Zurück   Meisterkuehler
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 31745
Beiträge: 488341
Benutzer: 12.410
Aktive Benutzer: 101
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: didithebeast
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 22:17).
Neue Benutzer:
07.12.2016
- diditheb...
03.12.2016
- Xadonis
02.12.2016
- Kolonka
22.11.2016
- Nikrodem...
21.11.2016
- fischgrä...
17.11.2016
- andy11
13.11.2016
- Silke
10.11.2016
- Duke711
07.11.2016
- Zarabax
05.11.2016
- leaderwh...



Innovatek i5 & i7 im Test
Views: 17848 Druckbare Version zeigen Jemanden per E-Mail auf dieses Thema hinweisen Show RSS feed.
Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von GoZoU
Testbericht: Innovatek i5 & i7

Rubrik: Wasserkühlung

Einleitung


i5 und i7, so lauten die an Intels aktuelle Prozessorserien angelehnten Bezeichnungen für Innovateks CPU-Kühler-Gespann. Dank optimierten Strömungsverhältnissen verspricht der Hersteller minimalen Durchflusswiderstand bei gleichzeitig hervorragender Kühlleistung auf Intel LGA-1156- bzw. LGA-1366-Systemen. Doch wie schlägt sich das Duo auf unserer Teststation gegen die Kühler der Konkurrenz? Dieser Frage gehen wir in dem folgenden Review auf den Grund.


Danksagung

Ein ganz besonderer Dank für die schnelle Bereitstellung der Testexemplare geht an dieser Stelle an Innovatek OS GmbH.





Wir machen Euch kalt ...aber leise!
Zuletzt aktualisiert: 13.12.2010 Kommentare: (9) Diskussion im Forum


Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von Obi Wan
 
Die URL zum Artikel war in der Ankündigung ganz oben leider falsch. Ich hab den Fehler jetzt korrigiert.

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von GoZoU
Innovatek i5 & i7 im Test  
Zusammen mit Intels aktueller Prozessorgeneration brachte auch der alteingesessene deutsche Hersteller Innovatek sein Kühlerangebot auf Vordermann und schickte mit dem Innovatek i5 und i7 zwei neue Kühlerboliden ins Rennen. Wie sich Innovateks aktuelles Kühleraufgebot im Vergleich zur Konkurrenz schlägt zeigt unser Test.

Wie immer sind Kritik und Kommentare sehr erwünscht, bitte meldet auch grobe Rechtschreibfehler.

Direkt-Link zum Artikel

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von Horstelin
 
Hm also leistungstechnisch gesehen ist das Ding ja für den Preis völliger Schrott :/ Vielleicht fragt ihr ja mal bei Dexgo an ob ihr die Bilder in den Testbericht einfügen dürft, bei dem Wirkprinzip wundert mich die schlechte Kühlleistung wirklich nicht. Schade eigentlich, vom Design her find ich sie super.

MfG Urs

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von Horstelin
 
Da das ganze ja auch unterm Testbericht steht verlinke ichs einfach mal hier:
http://www.dexgo.com/index.php?site=...pevine&seite=2

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von max70
 
Spätestens nachdem der Shane das Teil auseinander gerupft hat,sollte auch dem letzten Anhänger klar sein mit welchen Roßtäuschern man's hier zu tun hat.Der Kühler soll nicht zu öffnen sein,damit niemand das Elend sieht.Das Verhältniss von P/L ist,auch im Vergleich zu anderen deutschen Herstellern,unterirdisch und lässt sich nur durch solche Versteckspiele und einer Sekte gleichen Anhängerschaft durchziehen.
Ein längerer Blick in deren Forum,lässt einen meist kopfschüttelnd zurück.

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von Verata
 
Mich erinnert das Ding ein bisschen an eine sehr hitzige Debatte über Inno bei Hardwareluxx. Einen Kühler, der nicht verstopfen kann kann man nicht bauen. Ich denke, dass dieses Ding in der Liga von Apple spielt. Toll aussehen und wenig können.
mfg Verata

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von Verata
 
Irgendwie finde ich, dass die von Inno sich so änlich verhalten wie irgendwelche Wunderheiler. Sie versprechen den Himmel in den man nur kommt wenn man ihnen und sonst niemandem traut und sich das Denken komplett abgewöhnt. Irgendwann krigen wir noch die Bruderschaft von Inno, deren Propheten uns sagen, dass es eines Tages Aluminiumkühler regnen wird, die die Welt erobern werden.
mfg Verata

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von TeA_And_FrUiT
 
Das zeigt der Test ja ziemlich deutlich. In diesem Artikel kann man übrigens sehen, wie das Ding von Innen aussieht: http://www.dexgo.com/index.php?site=...rapevine&id=56

Das ist zwar nur der i5, aber ich denke der i7 wird diesem entsprechen. Der Aufbau an sich ist wirklich sehr einfach gehalten.

Geschrieben: 03.11.2010 um 12:54 von TeA_And_FrUiT
 
Den Link hatte ich oben auch schon gebracht, aber doppelt hält besser und so werden vielleicht mehr User auf das Innenleben aufmerksam .




Seite bewerten
Hervorragend
Gut
Durchschnittlich
Schlecht
Schrecklich

Album-Bilder
gehäuse
gehäuse
PC

Anzeigen

Social Networks
Diese Seite bei Facebook speichern


tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:36 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 13 DB-Abfragen) dauerte 0,12988 Sekunden.