Zurück   Meisterkuehler
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)


Anzeigen
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "pub-8032888266812494"; google_ad_slot = "0574070419"; google_ad_width = 120; google_ad_height = 90; //--></script> <script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>


Statistik
Themen: 23625
Beiträge: 392922
Benutzer: 7.062
Aktive Benutzer: 65
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: dk99
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
27.06.2017
- dk99
23.06.2017
- Luuko
19.06.2017
- alex1251...
09.06.2017
- Bunny
04.06.2017
- jewellbi...
03.06.2017
- T3kk0id
31.05.2017
- Lucja55
30.05.2017
- ChiChris...
28.05.2017
- Kazuko29...
25.05.2017
- kaufpark


Anzeigen

Lüfterausfall
Views: 10429 Druckbare Version zeigen Jemanden per E-Mail auf dieses Thema hinweisen Show RSS feed.
Geschrieben: 03.05.2008 um 19:25 von Obi Wan

Kategorie: Physik / Wärme in Formel und Erläuterung

Beispiel für Lüfterausfall

Hier zeige ich euch mal anhand meines 2000+ boxed-Kühlkörpers, dass ein Lüfter auf diesem Kühlkörper heutzutage unbedingt notwendig ist. Fällt der Lüfter aus, erhöht sich die CPU-Temperatur drastisch. Die Wärmeabgabe durch Strahlung und andere Verluste vernachlässige ich mal an dieser Stelle.


Voraussetzung

Wenn der Lüfter ausfällt, so wird Wärme nur noch durch freie Konvektion abgegeben (vereinfacht mal so angenommen), woraus sich der folgende Zusammenhang ergibt.


Rechnung/Ergebnis

Grundgleichung:


Ergebnis:

Der sichere CPU-TOT
(Die Grenzremperatur eines XP2000+ liegt laut AMD bei 90°C)




... für Kommastellen-Rechner

Der tatsächliche Wert liegt minimal darunter. Ist aber bei der gegeben Gesamtunsicherheit nicht ermittelbar- also vernachlässigbar.

Hier die Rechnung, übersichtshalber ohne Einheiten. Bei der Lösungsfindung empfehle ich eine Tabellenkalkulation, so erspart man sich ein paar Seiten Papier oder das Wälzen mathematischer Formelwerke Marke "Bronstrein" - Insider kennen den "kleinen Schmöker" über 1000 Seiten geballte Mathematik - der heißt auch noch Taschenbuch. [konnt ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen :-)]



Was zeigt uns nun diese Grafik?

Hier habe ich einmal versucht den Temperaturschwankungsbereich meiner CPU aufzuzeigen. Die Temperatur schwankt zwischen den beiden hellgrünen Linien in den letzten 3 Spalten. Der Vollständigkeit halber ist die Spalte 1 für freie Konvektion noch mit hinzugefügt. Wenn die Temperatur über der roten Linie liegt, ist meine CPU hinüber.

Hinweis:

Die neueren CPU's (Bsp.: aktuelle Pentium 4) haben hierfür einen extra Schutz eingebaut. Diese Prozessoren sterben nicht mehr den hier gezeigten Hitzetot, werden aber extrem langsam - sprich nicht mehr gebrauchsfähig. Wechselt man den Lüfter aus - rennt die CPU wieder wie gewohnt weiter.




Wir machen Euch kalt ...aber leise!


[02/04, Nico]

Zuletzt aktualisiert: 12.08.2009


Seite bewerten
Hervorragend
Gut
Durchschnittlich
Schlecht
Schrecklich

Social Networks
Diese Seite bei Facebook speichern


tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 7 DB-Abfragen) dauerte 0,07178 Sekunden.