Zurück   Meisterkuehler
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)

Ankündigungen

Aktuelles Thema: BOINC Pentathlon 2014 MK hat die Top10 erreicht!

Projekt: Der Super-Boinc-Rechner mit 16 Grafikkarten

Review - Xigmatek Asgard Midi-Tower
Views: 30386 Druckbare Version zeigen Jemanden per E-Mail auf dieses Thema hinweisen Show RSS feed.
Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von 1cebaer
Review - Xigmatek Asgard

Rubrik: Testberichte

Einleitung


Der Hersteller Xigmatek ist für seine CPU-Kühler und Netzteile bekannt. Mit dem Asgard wagt der Hersteller den Einstieg in die Liga der günstigen Midi-Tower. Ob der Einstand geklappt hat und was man von einem Gehäuse in diesem Bereich erwarten kann soll dieses Review klären.





Wir machen Euch kalt ...aber leise!
Zuletzt aktualisiert: 07.05.2010 Kommentare: (8) Diskussion im Forum


Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von maikchaos
 
Danke für das Review 1cebaer.

Sicher das der keine Power-LED hat? Laut Handbuch sollte da eine sein
Auf Seite 6 ganz oben bei "werkzeuglos" fehlt das z.

Fetter Towerkühler btw was is das denn? Kollidiert der nicht mit dem RAM oder sieht das nur so aus?

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von maikchaos
 
Zitat:
Zitat von TeA_And_FrUiT Beitrag anzeigen
Gefällt mir auch sehr gut für das wenige Geld und macht optisch auch noch etwas her Das Gehäuse könnte ich mir wirklich gut als Heimat für meinen kleinen Office-Rechner vorstellen.
Das Klapperteil solltest aber nur als Office-Pc (der ja leise sein sollte) einsetzen wenn du ne SSD verwendest und eine Lüftersteuerung, ansonsten hast nach 3h so Ohrensausen das du keine Lust mehr auf Office hast

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von Horstelin
 
Das Ding ist ja wirklich verdammt günstig! Ich muss allerdings sagen dass mir die Entkopplungsmöglichkeiten nicht fehlen, wer die HDD unhörbar haben will braucht eh eine Bitumenbox und dafür muss man eh das Gehäuse abändern.

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von Horstelin
 
wenn das Gehäuse mit vibriert hat man drehende Teile nicht gut genug entkoppelt

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von 1cebaer
Review - Xigmatek Asgard Midi-Tower  
Der Hersteller Xigmatek ist für seine CPU-Kühler und Netzteile bekannt. Mit dem Asgard wagt der Hersteller den Einstieg in die Liga der günstigen Midi-Tower. Ob der Einstand geklappt hat und was man von einem Gehäuse in diesem Bereich erwarten kann soll dieses Review klären.

Direkt-Link zum Artikel

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von 1cebaer
 
Hallo,

das ist ein Scythe Ninja 2. Ist schon ein echter brocken der Kühler. Mit dem Ram passt das. Allerdings muss man bei solch großen Kühlern das Netzteil zuerst einbauen. Wenn erst das Mainboard samt kühler drin ist bekommt man es nicht mehr rein.

Zu der Power LED. Ich werd nachher nochmal nachschauen. Aber sehen kann man sie definitiv nicht. evtl. ist sie Defekt.

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von 1cebaer
 
Die Festplatte erwies sich bei mir als nicht sehr störend. Der vordere Lüfter dreht auf 12 V allerdings ordentlich auf. Da empfiehlt es sich diesen zu drosseln.

Geschrieben: 12.04.2010 um 23:31 von TeA_And_FrUiT
 
Gefällt mir auch sehr gut für das wenige Geld und macht optisch auch noch etwas her Das Gehäuse könnte ich mir wirklich gut als Heimat für meinen kleinen Office-Rechner vorstellen.




Seite bewerten
Hervorragend
Gut
Durchschnittlich
Schlecht
Schrecklich

Anzeigen

Social Networks
Diese Seite bei Facebook speichern


tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr. Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 10 DB-Abfragen) dauerte 0,09151 Sekunden.