Zurück   Meisterkuehler > HARDWARE > Bastelecke
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23619
Beiträge: 392788
Benutzer: 7.053
Aktive Benutzer: 80
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: kaufpark
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
Gestern
- kaufpark
20.05.2017
- SherlynC...
19.05.2017
- gillseed
19.05.2017
- WyattK31...
18.05.2017
- bnoob
17.05.2017
- AmeeMerc...
15.05.2017
- Propagan...
10.05.2017
- sleeper7...
09.05.2017
- Laura988...
08.05.2017
- sunshine...




"Spielraum" - ITX WaKü Hackintosh in Shuttle-Barebone

Unsere Bastelecke für "selfmade" Leute


Antwort
"Spielraum" - ITX WaKü Hackintosh in Shuttle-Barebone 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 13.08.2013, 01:04   Post #1
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard "Spielraum" - ITX WaKü Hackintosh in Shuttle-Barebone

Hallo Forengemeinde,

nachdem ich ja schon ein wenig herumgefragt hatte (und etwas geheimniskrämerisch unterwegs war) kommt hier meine Projektvorstellung.

Projekt: Spielraum.

(Bild vom fertigen Hack-Mac)

Das Projekt (Pacifica - 32-Bit Retrosystem mit WaKü) ist Hardwaremäßig ja soweit durch, deshalb hatte ich Lust auf Neues. Schon im Vorstellungsthread zum "Dicken" habe ich angekündigt, dass mich als nächstes ein besonders kleines Case reizen würde. Hier kommt es dann endlich:



Mir sind neulich zwei defekte Shuttle-Barebones in die Hände gefallen. Aus zweien konnte eines gemacht werden, so dass ich nun einen Core2Duo mit 2GB RAM über habe, falls mal wieder einem Bekannten sein AthlonXP- oder P4-Surfrechner verstirbt.



Das leere (und ultraleichte) Aluminiumgehäuse des Teilespenders ließ mich aber gleich von ITX träumen. Natürlich ohne das nervige SFX-artige Shuttle-Netzteil, dafür aber mit Wakü. Mit viel Power aus wenig Strom. Ziel soll eine Dual-Boot-Konfig sein, die einerseits als LAN-Rechner genutzt werden kann (denn dafür ist mein Monolith zu unhandlich) und andererseits als Hackintosh dienen kann (geht mit meinem dicken nicht wirklich). Als Mac Pro für arme quasi. natürlich lässt sich das ganze auch zum ESX- oder Hyper-V-Host umwidmen...

Die Hardware:


Xeon E3-1230v3, 3.3GHz, 4 Kerne, 8 Threads, 69W
Asrock H77M-ITX
8GB DDR3-ECC-RAM oder 8GB 1333er Elitegroup DDR3 (beides billig bekommen, mal testen was geht)
Power Color HD7770 GHz Edition PCS+
Seagate 1TB Hybridfestplatte (8GB Flash)
PicoPsu 160XT mit DELL DA-2

...wie man sieht, viel Spielraum wird nicht bleiben. Alles, was ich dem System an Verbrauch abtrotzen kann, wird der Lebensdauer des Picos zu gute kommen. Die Grafikkarte wird über ihren 12V-Stecker vom DA-2 direktversorgt. Damit kann ich dort alles "verfeuern" was ich am Restsystem einspare, solange ich bei <200W Dauervolllast bleibe. Das DA-2 kann nominal 220W.

Die Kühlung:

WaKü steht fest, da alles andere nicht reinpassen wird. Besonders auf der Graka muss es wahrscheinlich sehr flach zugehen. Ich hab noch nichts bestellt, weil ich Cooler Master um ein Testsample ihres Eisbergs gebeten habe. Je nachdem, wie die Antwort ausfällt, wird es ein Eisberg-Prestige-System oder eine DC-LT plus 240er Radiator. Das wird für 200W reichen, sogar eine relativ angenehme Geräuschkulisse bei Last erwarte ich. Bei Volllast wird er wohl hörbar sein, aber das ist nicht schlimm.

Näheres gibts, wenn ichs weiß. Bis dahin geht auch LuKü, solange die Kiste nicht zugehen muss

Erste Schritte:

Das Mainboard von Shuttle hat völlig andere Maße, und daher auch andere Montagelöcher. Deshalb mussten direkt mal alle Abstandhalter weg. Morgen fliegt ein Großteil der Rückwand raus.



Das Standardblech fürs IO-Panel werd ich wohl nicht übernehmen können, also muss ich mir was eigenes basteln. Am Ende soll neben dem Board ein Slot bleiben, zwei (wie jetzt noc) passen nicht. Daher hab ich mir auch eine Graka besorgt, die nur einen Slot für Anschlüsse braucht.



Warum habe ich nun genau dieses Case genommen, und nicht ein anderes? Warum so viel Gefrickel, wo es doch geniale kleine Gehäuse gibt? Geld ist sicher nicht der Grund, wenn man z.B. 200€ für ne CPU ausgibt.
Für mich ist hier der Weg das Ziel. Mein Monolith war immer "wohnen auf der Baustelle" wenns ans Modding ging. Hier kann ich - relativ - in aller Ruhe werkeln. Aluminium ist als Werkstoff viel angenehmer als Stahl, da will ich mal ausprobieren, was ich mit meinem Borhständer-Kreuztisch-Dremel-Aufbau zaubern kann.
Und nicht zuletzt: die anderen sind alle zu groß! Ich habe wirklich nichts gefunden, was zwar genug platz für eine Graka und eine WaKü bietet, aber kein Vollformat-ATX-Netzteil unterbringen will. Klar, weil so Pico-PSU-Geraffel eben nicht Massenkompatibel ist. Aber zusammenstecken kann jeder. Wenn ich das gewollt hätte, wäre ich jetzt aber fertig. Und es wäre kaum eine Vorstellung wert.
Was ich will ist die Anthithese zur Fertig- und zur externen WaKü, zum 1KW-Netzteil, zu zehn Lüftern, drei Pumpen und fünf Liter Kühlwasser.


Ein letztes Bild für heute, um zu zeigen, wie eng das jetzt schon zugeht:



Ich habe gerade noch eine ATX-Verlängerung geordert, da das Pico ohne an die Außenwand stoßen würde.

Sollte ich wider Erwarten die Graka nicht flach genug bekommen, indem ich sie auf WaKü umbaue, muss sie per Riser horizontal übers Mainboard - dazzle kennt das ja schon. Das ist aber nur der Notfallplan, und dann ist die Eisberg-Lösung schon zu hoch.

Der Radi wird oben im 5.25er-Schacht eingebaut (Loch im U-Deckel vorausgesetzt), wobei alle 240er etwa 280mm lang sind, das Gehäuse selbst mit gutem Willen aber nur 275mm Innenmaß bietet. Auch hier wird also gebastelt werden müssen. Falls ich doch wieder ein optisches Laufwerk einbaue, wirds ein Slim-Slotin. In jedem Fall wird eine neue Frontplatte her müssen, da auch die vorhandenen Buchsen für Audio und Co nicht weiterverwendet werden können (proprietär). Da bleibt also auch kein Stein auf dem anderen, Quasi.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (18.12.2013 um 20:54 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 02:16   Post #2
Praktikant
 
Benutzerbild von dodo
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 200

Meine Systemdaten

Standard

Da bin ich mal gespannt wie das mit den Radis ausschaut.
Denn so isses ja schon verflucht eng.
Ist definitiv ne Herrausforderung.

Vor Jahren hatte ich schonmal nen Shuttle Wakü Projekt gesehen. Da sieht man erst wie klein die doch sind.
dodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 12:17   Post #3
Licht Wahnsinn
 
Benutzerbild von Renovatio
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Mönchengladbach
Alter: 22
Beiträge: 2.027

Meine Systemdaten

Renovatio eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hört sich sehr Interessant an. Viel Spaß beim Basteln und wir wollen viele Bilder sehen.
Renovatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 18:42   Post #4
Sonnenteufel
 
Benutzerbild von littledevil
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 13.504

Meine Systemdaten

Standard

Sehr inetressantes Projekt. Hast Du die AHrdware auf sehr gute EIgnung für Hackintosh gecheckt?
littledevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 19:51   Post #5
Luftkühler
 
Benutzerbild von n3Ro
 
Registriert seit: 11.08.2013
Beiträge: 79

Meine Systemdaten

Standard

Klingt spannend. Der MiniFitJR Anschluss am Dell DA-2 ist auch deutlich besser für die Last geeignet als die üblichen Hohlstecker am Pico. Wie heiß wird das Netzteil dann, oder wird es mitgekühlt? . 180 Watt dürften es unter Volllast ja schon werden...
n3Ro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 22:05   Post #6
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von littledevil Beitrag anzeigen
Sehr inetressantes Projekt. Hast Du die AHrdware auf sehr gute EIgnung für Hackintosh gecheckt?
Hab ich. Das Mainboard ist in etwa die dritte Wahl für ITX bei tonymacx86, Platz 1 und 2 gingen an Gigabyte. Diese Boards können aber scheinbar nicht undervolten und sind daher bäh. Die Graka ist nativ von Lion unterstützt afaik, und solche Hybridplatten verbaut Apple selbst.

Zitat:
Zitat von n3Ro Beitrag anzeigen
Klingt spannend. Der MiniFitJR Anschluss am Dell DA-2 ist auch deutlich besser für die Last geeignet als die üblichen Hohlstecker am Pico. Wie heiß wird das Netzteil dann, oder wird es mitgekühlt? . 180 Watt dürften es unter Volllast ja schon werden...
Was meinst du, das DA-2? Das wird ja als Fußheizung herumliegen, da darf es ruhig etwas warm werden, aber aktiv gekühlt werrden muss es nicht. Das Pico wird unweigerlich im Luftstrom der Radioatorlüfter hängen.

Heute gabs wie geplant den Einbau des Mainboards. Dazu musste jedoch erstmal hinten einiges weggeschnitten werden. Und dann passte es doch nicht, weil ich auch die Grafikkarte erst mal etwas flacher machen musste. So wird sie zwar nicht bespielbar sein, aber zum Testen ists super.


Jedenfalls: am Heck musste der Steg zwischen den Slots weichen, und dann fehlte noch eine Reihe der Audioausgänge. Der Dremel machte kurzen Prozess.

Nun konnte das Board endlich samt GraKa richtig ausgerichtet werden, um die Löcher neu anzuzeichnen.

Vom Löcherbohren und Abstandhaltereinschrauben hab ich dann aber keine Bilder gemacht.

Dafür vom Ergebnis:



...ja, ich werde immer zuversichtlicher, dass die Graka flach genug wird. Von dem Kühlkörper zur Gehäusewand sind noch mal 5-7mm Platz.
Ich muss mich halt nur damit anfreunden, dass ich ein neues Blech für die Rückwand fertigen muss, an dem dann die auch Grafikkarte halt findet.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 20:25   Post #7
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Er lebt!



Ich warte noch auf ein paar Adapter, aber ich wollte ja doch schon mal sehen, ob irgendwas defekt ist. Scheint nicht so.

Man beachte übrigens die möglichen Offsets, die das Board hergibt. Vielleicht ja mal für einen anderen Undervolter interessant. OV geht natürlich auch.



Später wird das weniger Kabelsalat, ich musste mir grad nur irgendwie Strom herbeifrickeln. Wenn ich das schon wieder sehe, reift in mir der Wunsch nach Sleeve.
Das System sprang beim zweiten Versuch an, die Graka darf halt nicht schief sitzen. Bis ich eine bessere Lösung habe, helfen mir da zwei Schaumstoffstreifen.

Ich möchte das Blech, welches ich durch den Radiatorausschnitt gewinne, gleich weiter nutzen. Leider kommt die WaKü erst später, also vielleicht entscheide ich mich da noch mal um.

Morgen versuch ich ein USB-DVD-Rom auszuleihen, dann gibts weitere Tests. Bisher zeigt das extra angeschaffte KD 302 60W im Bios an - oder 57W, wenn ich -0,1V Offset einstelle
Noch hängt die Graka am Pico, das kann ich aber erst ändern, wenn der Adapter fürs DA-2 da ist.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (18.12.2013 um 21:17 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 21:36   Post #8
Licht Wahnsinn
 
Benutzerbild von Renovatio
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Mönchengladbach
Alter: 22
Beiträge: 2.027

Meine Systemdaten

Renovatio eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Schaut wirklich Klasse aus. Die Untervolting Optionen des Boards sind ja schon sehr gut.
Immer weiter so.
Renovatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2013, 14:49   Post #9
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

So, nach kurzer Pause hab ich nun endlich die Bestellung bei Aquatuning aufgegeben.

Hier mein Warenkorb.

Wobei, da ist noch etwas Sleevingzeug dazugekommen, ich will mal sehen, wie ich mit dem kram zurecht komme. Im Groben kommt die Bestellung aber hin. Ich hab mich vorerst gegen den Eisberg entschieden, weil ich die DC-LT halt entkoppeln kann. Ich hoffe, ich bekomme ein Exemplar ohne Risse und auch akustisch kein Montagsmodell.

Der nächste Meilenstein wird also die Montage des Radiators.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 07:47   Post #10
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.673

Meine Systemdaten

Standard

schönes Projekt da wird später dann Mac OS drauf laufen ne tolle Sache.
und alles so eng

*ABO*
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2013, 09:17   Post #11
Praktikant
 
Benutzerbild von Lanboy
 
Registriert seit: 25.04.2011
Ort: Passau
Alter: 21
Beiträge: 130

Meine Systemdaten

Standard

Geile Sache ! *Hansup*!

Lanboys Signatur Kopfhoch wird schon

MFG
Lanboy
Lanboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2013, 09:57   Post #12
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Heute werden wohl die Teile von AT ankommen. Bin aber übers WE nicht da, also gehts nächste Woche weiter.

Update: Paket ist angekommen.


ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (13.09.2013 um 22:53 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2013, 23:53   Post #13
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Heute konnte ich das Zeug von Aquatuning endlich mal komplett ausbreiten und beginnen genauer zu planen. Ein ganz schöner Haufen, und einen Meter Schlauch hab ich bei Caseking auch noch geholt. Es ist Primochill 16/10 geworden.



Ein 240er Alphacool Slim Radiator, D-Tek Fusion CPU- und GPU-Kühler, zwei eLoop-Lüfter von Phobya, ein paar Anschlüsse, etwas Sleevingzeug und ein Snickers kamen zu der oben schon erwähnten Pumpe noch dazu.

Ich wollte dann gleich schauen, ob ich vom Platz her an der Grafikkarte hinkomme, und hab erstmal deren Kühler demontiert. Leider habe ich dann feststellen müssen, dass AMD bei den 7770er Karten einen kleineren Lochabstand als früher überall und heute noch bei den "großen" Karten nutzt. Mein Kühler passt also nicht.



Spätere Nachforschungen ergaben, dass das gleiche für die nVidia GeForce 650 TI und kleinere gilt - erst die Boost hat wieder den großen Abstand. Diese hat aber, wie scheinbar alle AMD HD7790er - ein 2-Slot-Design. Damit blieb mir nach zwei Stunden des Internetdurchwühlens nur übrig, eine AMD Radeon HD 7850 zu wählen, die im Single-Slot-Design ausgeführt wird. Längst nicht alle haben das, die meisten Karten bieten zwei DVI-Ports nebeneinander. Wer braucht sowas?

Ich habe mich für die MSI R7850 1GD5/OC Radeon HD 7850 1GB GDDR5 (V273-030R) entschieden, weil sie ein schwarzes PCB im Referenzdesign besitzt und bei Caseking günstig zu haben ist. Hier muss ich dann auch noch an der Effizienzschraube drehen, denn die Karte verbraucht unter Last laut Wikipedia 130W.
Ach ja und: günstig... naja, 50€ teurer als die 7770, die ich jetzt auch nur noch weiterverkaufen kann, denn die 14 Tage sind längst rum. Braucht wer sowas?

Wenigstens kann ich aber vermelden: es würde von der Höhe her locker passen.



Am Sonnabend war ich mit meiner Freundin (sie ist da ja in der konservativen Partei, ich parteilos) ausnahmsweise in der Kirche. Und was kann man während einer Predigt herrlich machen? Im Geiste sein Casemod planen. Ich habe mir überlegt, dass ich das U, welches Deckel und Seitenwände in einem ist, ungern bearbeiten würde. Schlicht und ergreifend deshalb, weil ich möchte, dass das Case einem fiktiven Apple-Gehäuse so nah wie möglich kommt. Dazu muss es schlicht gestaltet, aber eben auch akkurat verarbeitet sein. Und damit entfällt die übliche Aktion, entweder den Radiator direkt sichtbar hinter ein Loch im Deckel zu setzen, oder wenigstens eine der üblichen Radiatorblenden draufzuschrauben. Ich bräuchte maschinelle Hilfe, einen Wasserstrahl- oder Laserschneider, um da ein Lüftergitter direkt ins Material schneiden zu lassen.

Aber wenn man ehrlich ist, hat man noch nie ein sichtbares Lüftergitter oben auf einem Aluminium-Mac gesehen. Also ich zumindest nicht. Sowas ist unschön. Staubt ein. Nee. Apple baut sowas nach hinten oder unten. Unten geht bei mir nicht. Aber hinten. Dazu muss der Radiator seine Warmluft natürlich durch eine Öffnung am Heck los werden. Aber wenn man ihn schräg verbaut, klappt das ganz gut. Und genau für diese Schräglage hatte ich noch genug "Spielraum".



Jetzt wird das alles natürlich noch enger, aber eben nicht an den bisher schon kritischen Stellen. So wird das Endergebnis aber wirklich etwas besonderes, noch näher an der Casecon - mich motiviert das schon mal sehr. das ist auch bitter nötig, denn jetzt muss ich zusätzlich zum Heckblech auch noch Halte- und Luftleitbleche für den Radiator basteln. Vorn werd ich mir was von Schaeffer-AG machen lassen, mit einem Schlitz für ein optisches Slot-in-Laufwerk. Das aber ganz am Ende

Zuletzt hab ich heute die Pumpe mal laufen lassen - naja mit mehr als 5V ist sie definitiv nicht leise sondern laut. Da sie am Mainboard als Gehäuselüfter laufen wird, und auch bei 5V noch relativ viel Durchfluss herrscht (Immerhin hab ich ja nicht umsonst High-Flow-Kühler und Wurstschlauch gewählt) hoffe ich einfach, dass sie im Idle bei 3-4V unhörbar wird.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (17.09.2013 um 00:02 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2013, 08:48   Post #14
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.673

Meine Systemdaten

Standard

verdammt bei Dir war ein "Snickers" dabei.................Sauerrei......habe ich noch nicht bekommen....heul...darf aber auch nicht essen........damn it!
Wird auch ein Filter verbaut von AC?
Ich Ich bekomme Basteldrang.......wenn ich das sehe sogar mit Wakü........hmm...aber ich muss cool bleiben!
Die besten Idden bekommen Nachts/Morgens zwischen 3 und 4 Uhr....das letzte als ich in einer Kirche war das ein Himmlesfahrtkomando eines Freundes der Geheiratet hatte......

Wird der Slim Radi den alles gut Kühlen? Graka plus CPU?
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2013, 08:59   Post #15
Lehrling
 
Benutzerbild von konfetti
 
Registriert seit: 31.05.2009
Ort: Mbg
Alter: 31
Beiträge: 414

Meine Systemdaten

konfetti eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

der Schräg eingebaute Radiator is ja mal ne coole Idee. respekt - und ja, Platz haste da vorn ja noch ein bissl

konfettis SignaturVerkaufe dies und jeniges
konfetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2013, 09:06   Post #16
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Zaperwood Beitrag anzeigen
verdammt bei Dir war ein "Snickers" dabei.................Sauerrei......
Wird der Slim Radi den alles gut Kühlen? Graka plus CPU?

Kommt auf die Bestellmenge an, ab einer gewissen Summe darf man sich nen Riegel aussuchen.

Der Radiator reicht schon aus, ich darf ja dank der prekären Netzteilsituation auch nur 200W verbrauchen. Auch das wird eng...

Nen Filter brauche ich diesmal nicht, da ich keine Mikrostrukturkühler habe. Durch die Pins in den Kühlern geht einiges durch. Mein EK Supreme im dicken ist dagegen ein Feinstaubfilter.

Zitat:
Zitat von konfetti Beitrag anzeigen
Platz haste da vorn ja noch ein bissl
Naja, wenn man da jetzt mal die Pumpe hinlegt, und sich dann überlegt, dass auch die PicoPSU, die Festplatte, diverse Kabel, alle Schläuche und eigentlich auch noch ein DVD-Laufwerk da hin sollen...

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2013, 09:49   Post #17
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.673

Meine Systemdaten

Standard

ne Enge Sache mit dem Radi
ich muss jetzt öfters mal rechts schauen auf mein Grünes Case......... das ist ja halb Klein.

Das mit den Wakü-Kühlern muss ich mir merken die man ohne Filter nutzen kann.

Verdammt dann muss ich das nächste mal nicht in Etappen Bestellen....Wenn die Graka schon 130Watt verballert Und der CPU kommt ja auch noch dabei und alles mit Pico ist das ne echte Aufgabe alles zu Meistern.
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 14:07   Post #18
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Als nächstes musste also die Halterung her. Dazu habe ich mir aus der Arbeit ein Seitenpanel mitgenommen. Ironischerweise musste ein Dell-Rechner Federn lassen. Leider ist kein Aluminium aufzutreiben gewesen, aber was solls - auf Schönheit lege ich innen nur zweitrangig wert.



Zuerst habe ich mir Papierschablonen gebastelt und den Wasserkühler eingebaut. Das Schaumstoffzeug spielt dabei den Abstandhalter, damit der Lüfter nachher nicht am CPU-Kühler schleift. Viel Platz bleibt da aber nicht: 3mm dürften da noch sein.



Anhand der Schablonen hab ich dann gestern erst Blechstücke aus dem Seitenpanel ausgeschnitten...



...dann die Linie, entlang welcher gebogen werden soll mit dem Dremel halb durchgetrennt...



...und im Schraubstock gebogen. Geht wirklich leicht, wenn man es so macht. Dauert aber auch, ich hab etwa 45 Minuten pro Blech gemacht. Da fehlt halt die Übung und teilweise auch das richtige Werkzeug. Aber es geht.



Schön ists nicht unbedingt, aber es passt. Etwas die oberen Kanten begradigen und das Ganze vielleicht noch lackieren, und ich bin zufrieden. Vorher müsste man noch ein paar Löcher bohren.



Das mach ich am Wochenende, wenn ich an eine anständige Bohrmaschine komme. Wenn der Radiator sitzt, kann ich die Kabel fertig ablängen.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (19.09.2013 um 15:17 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 14:26   Post #19
Lehrling
 
Benutzerbild von konfetti
 
Registriert seit: 31.05.2009
Ort: Mbg
Alter: 31
Beiträge: 414

Meine Systemdaten

konfetti eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Schicke Halterung, gefällt mir sehr gut.

konfettis SignaturVerkaufe dies und jeniges
konfetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 15:22   Post #20
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Mir noch nicht so ganz, besonders die Kanten links und rechts. Aber fürs erste Mal sind sie gut geworden. Hinten schließt das nicht bündig mit dem Heckblech ab, sondern da ist noch ca. 10mm Luft. Das ist einfach dem Fakt geschuldet, dass ich ohnehin nicht so genau hätte biegen können, dass das da hinten auch passt. Für solche Sachen braucht man dann richtiges Werkzeug und viel Erfahrung. Ich nehme wohl Kantenschutz und/oder eine Schaumstoffdichtung, um die Lücke zu füllen.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 18:09   Post #21
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 27
Beiträge: 764

Meine Systemdaten

Standard

Ahh jetzt seh ich mal was du baust
Eine sehr schöne Idee muss ich sagen.
Gerade die Vorgehensweise mit dem Papier als Schablone für die Bleche, dass muss ich mir mal merken.
Das Problem mit den Grafikkarten Kühlerlöchern hatte ich bei meiner HD7750 auch. Es gibt nicht viele Kühler die passen.
Bin gespannt, wie das mit dem schrägen Radi später aussieht. Not macht erfinderisch.
Weiter so

PS: Man ey jetzt hab ich mega Bock auf Snickers

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 18:15   Post #22
Licht Wahnsinn
 
Benutzerbild von Renovatio
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Mönchengladbach
Alter: 22
Beiträge: 2.027

Meine Systemdaten

Renovatio eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Machst richtig tolle Vorschritte hier. Dafür das du das mit Kantholz gebogen hast, sieht es spitzen Mäßig aus. Kommt das MacOS drauf?
Renovatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 18:39   Post #23
Geselle
 
Benutzerbild von Neo111430
 
Registriert seit: 21.11.2012
Ort: Thüringen
Alter: 36
Beiträge: 591

Meine Systemdaten

Standard

Super metal arbeit.Wenn mann sieht welche einfache verzeuge du zu verfügung hast.



Es ist immer schön zu sehen wenn ein Case zu grunde geht,und wie Phoenix aus der Asche von DELL auferstanden ist ein Shuttle-Barebone mit Hackintosh

Neo111430s Signatur
Gaming PC

SYS Profile

Neo111430 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 19:14   Post #24
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Renovatio Beitrag anzeigen
Machst richtig tolle Vorschritte hier. Dafür das du das mit Kantholz gebogen hast, sieht es spitzen Mäßig aus. Kommt das MacOS drauf?
Ohne Kantholz, nur mit Schraubstock. Aber das "Anritzen" mit dem Dremel macht sich halt bezahlt. So ist das Blech, was man biegt nur noch halb so (bei mir also 0.25mm) stark. Und da ich auf der Seite schneide, wo ich hinbiegen will, schließt das Blech den Spalt gleich wieder und macht dabei eine scharfe 90°-Außenkante, anstatt störrisch eine runde Kante zu erzeugen.

MacOS kommt drauf, aber zuerst muss die Kiste laufen und ohne MSI Afterburner oder ähnliches mit dem Netzteil auskommen. Das heißt BIOS flashen, schließlich gibts Trixx und Co für MacOS ja nicht. Und dafür muss zuerst mal Windows drauf.

Zur Zeit hab ich davor am meißten Respekt, denn wenn sich herausstellen sollte, dass man die Karte nicht per BIOS zum Stromsparen zwingen kann, kann ich unter MacOS nicht garantieren, dass das DA2 nicht überlastet wird - und damit wirds dann kein Hackintosh. Bisher siehts aber so aus als müsste das gehen. Dummerweise versucht ja die ganze Welt die Spannungen und Frequenzen zu erhöhen...

Edit: And it's sweet, sweet sweet victory!

Dass da in der letzten Zeile nicht 1,210V steht, bedeutet, dass ich Strom sparen kann. Damit darf die Karte bleiben. Sie macht bei diesen 1.21V (Serienspannung) 1100MHz, ich habe sie im Moment auf 1.0V bei ihren serienmäßigen 900MHz laufen. Im Zweifel kann ich auch noch Takt und Spannung weiter runter drehen, aber soweit ich das (die Karte steckte zum testen im MONOLITH) sehen kann, bringt das nur noch wenige Watt. Dafür weiß ich nun, was mein "dicker" bei BOINC-Volllast (5xFM@H und 1xCollatz) verbraucht: 230W - bzw. 330, wenn ich ihn nicht mit 2.4GHz sondern den vollen 3.6GHz laufen lass. 100W Unterschied. Ein halber Spielraum, quasi.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (06.03.2015 um 15:51 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 13:40   Post #25
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Nachdem klar war, dass die Karte sich undervolten lässt, konnte ich mich daran wagen, sie nackig zu machen...



... und umzubauen. Diesmal passte der D-Tek-Kühler. Ich werde die Backplate aber noch bearbeiten müssen, da sie an einer Stelle mit dem Radiator kollidiert. :/



Aber es sieht schon mal ganz nett aus



Und in der Draufsicht sieht man, dass die Kiste auch zugehen wird.


ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (20.09.2013 um 14:04 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 14:01   Post #26
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 27
Beiträge: 764

Meine Systemdaten

Standard

Ist ja doch noch ganz schön knapp mit dem Gpu Kühler, aber der Deckel geht noch rüber.
Kommt oben in den Deckel auch noch ein Loch hinein, oder geht die Luft vom Radi hinten raus?

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 14:07   Post #27
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Dazzle Beitrag anzeigen
Kommt oben in den Deckel auch noch ein Loch hinein, oder geht die Luft vom Radi hinten raus?
Eben genau das will ich ja vermeiden mit der Konstruktion. Hinten wird noch ein großzügiger Ausschnitt gemacht, der aber (verglichen mit den üblichen Radiatormaßen) mit etwa 80x120mm relativ klein sein wird. Dennoch dürfte das Locker reichen, um die Abluft ohne größere Restriktion loszuwerden.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (20.09.2013 um 14:21 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 06:26   Post #28
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.673

Meine Systemdaten

Standard

Ich Brauche mindestens ein Dual Brain oder ich muss es schaffe meine Linke&Rechte voll zu benutzen......merke ja jetzt schon das der Zucker mein Brain langsam vernichtet.....vergesse immer alle Wörter zu scheiben....grrrrrrrrrrrrrr................

Um sich alles zu merken was hier im Forum an Modding/Bastel-Handwerk-Kunst-Tricks gemacht wird.
Die Radihalterung sieht mal echt Super aus

Alles mit dem Dremel getrennt?
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 10:00   Post #29
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Alles mit dem Dremel, ja.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 10:20   Post #30
Geselle
 
Benutzerbild von Neo111430
 
Registriert seit: 21.11.2012
Ort: Thüringen
Alter: 36
Beiträge: 591

Meine Systemdaten

Standard

So echtes Dremmel währe was,diese möchtegerne Dremmel sind nicht das wahre.



P.S. wenn ich sehe wie klein ihr baut dann kribbelt's schon in fingern etwas für Wohnzimmer zu bauen in größe von DVD reciver.Muss davon weg.Will erstmal Portalfräse bauen

Neo111430s Signatur
Gaming PC

SYS Profile

Neo111430 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 10:41   Post #31
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Naja n original hab ich ja auch nicht. Mit flexibler Welle isses aber fast egal was am anderen Ende krach macht.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 21:00   Post #32
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wie geplant hab ich am WE eine alte Standbohrmaschine aus ihrem Dornröschenschlaf holen dürfen. Hatte viel Lagerspiel, aber für mich und meine 12 4.5mm-Löcher hats gereicht. Jetzt sitzt der Radiator zum ersten Mal ohne Schaumstoffstützen und Klebeband, wo er soll. Und es passt immernoch alles wie es soll!



Naja, fast alles. Die Grafikkarte, das hatte ich ja schon erwähnt, kollidierte noch wegen ihrer neuen Backplate mit dem Radi. Kein Wunder, wenn man sich ansieht, wie hoch das Ding ist:



Verschwenderische 2.5mm Gummipuffer sind da verklebt, dabei liegt der Kram ohne Puffer nicht mal auf. Ich wollte aber auch auf Nummer Sicher gehen, und habe ein 0.5mm-Pad aufgeklebt.



Spart schon mal 2mm. Aber das reichte noch lange nicht, also musste auch noch einer der Stutzen an der Backplate weichen. Nicht mehr schön poliert jetzt, aber für spwas habe ich gerade keine Muße. Zumal genau diese Stelle ja zu 100% vom Radiator verdeckt wird. Deshalb mach ich das ja!



Natürlich mussten die Schrauben auch gekürzt werden, und natürlich ist das Ganze jetzt noch mal deutlich fummeliger im Zusammenbau. Aber es passt.




Das muss ich wohl mal verdeutlichen:



Das Gelbe ist der von uns aus gesehen vordere Stutzen, der sitzt auf höhe der Lüfter. Das Bild fluchtet etwa mit denen. Das Rote dahinter ist der Teil, den ich bearbeiten musste. Der sitzt nun auf Press am Radiator. Mit ein wenig Optimierungsarbeit kann ich da vielleicht am Ende noch 0.5mm Luft herbeizaubern. Vielleicht aber auch nicht. Und so könnte es bleiben.

Neue Ideen gibt es auch. Ich versuche dann jetzt mal zumindest die Front von so einem hier zu bekommen.



Den Rest erledigt der Dremel und meine Eigenbau-Bohrständer-Kreuztisch-Minifräse.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (23.09.2013 um 21:16 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 21:33   Post #33
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 27
Beiträge: 764

Meine Systemdaten

Standard

Wahnsinn, wie knapp das da zugeht
Wie kann man das verstehen mit der Front?

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 21:39   Post #34
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich brauch ne neue Front. Ich möchte den Apple-Look. Lasern lassen ist ziemlich teuer. Alleine einen wirklich hübschen Einschalt-Taster zu finden ist unmöglich. Und defekte Powermacs kosten nicht die Welt.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (23.09.2013 um 21:54 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 22:21   Post #35
Lehrling
 
Benutzerbild von schannall
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 342

Meine Systemdaten

Standard

Kommt hinten noch n lüfter rein der die Luft vom Radi rauszieht oder sollen das die Lüfterm vom Radi mit übernehmen?

sC
schannall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 22:27   Post #36
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn du so willst sitzt der eine Radi-Lüfter direkt hinter der Front - will sagen: Ich halte weitere Lüfter für unnötig, aber es wäre ohnehin kein Platz mehr.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 20:34   Post #37
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo und Herzlich Willkommen meine Damen und Herren zum großen Kabelverstecken 2013!

Ich habe am Wochenende meine ersten Gehversuche mit Sleeve gemacht, und relativ brauchbare Ergebnisse erhalten. Bilder davon liefere ich vielleicht noch nach.

Diese Woche musste aber ein viel wichtigeres Thema angegangen werden, bevor ich weitermachen konnte. Und zwar fehlt ja immernoch die Stromversorgung für PicoPSU und Grafikkarte. Gleichzeitig wollte ich es direkt auch sleeven, wenn schon mal alles ausgepinnt ist.

Hier sieht man den fertig gelöteten Kabelbaum, während ich schon die ersten "Äste" versteckt habe. Ist auch gut, dass die getarnt werden - ich hatte zwar schön dicke 2,5mm² Kupferkabel, aber leider nicht in Schwarz und Gelb




Die Verwirrung ist auch bei mir nicht ausgeblieben. Fertig gesleevt kann man aber erkennen, was wohin gehört:



Oben links: Grafikkarte. Oben Mitte: PicoPSU. Unten rechts: Dell DA2. Und das einzelne Kabel wird an einen noch zu beschaffenden Schalter und von dort auf Masse gelegt werden. Ich möchte das Dell-Netzteil auch abschalten können, wenn sowas schon vorgesehen ist. Das Ding verbraucht nämlich auch mal eben 2-3W beim nichtstun. Und dieser Rechner wird ja nicht nur durchlaufen, schätz ich. In jedem Fall würde ich mich immer ärgern, wenn ich diese Funktion einfach nicht nutze, und die Leitung direkt auf Masse lege.

Hier noch mal ein anderer Blickwinkel:



Klar geht das noch schöner, aber für einen Rechner ohne Window reicht es, denke ich.

Und wo wir schon mal beim Strom sind - das Pico selber musste auch schon Federn lassen. Fehlersuchbild:





Ja richtig, die 12V-Zuleitung fehlt. Die Buchse direkt darüber, die für die 12V-ATX-P4-Leitung da ist, musste nach dem Foto ebenfalls weichen. Wohin? Auf die andere Seite der Platine natürlich, denn so und nur so passt das Netzteil in den 24-Pol-Sockel und trotzdem geht der Deckel zu.

Dafür spare ich mir jetzt die (zugegebenermaßen nun umsonst beschaffte) ATX-Verlängerung, und muss auch keine Halterung für die Pico bauen, die definitiv nicht dafür geschaffen wurde, irgendwo "gehaltert" zu werden. Bilder davon gibts, wenn alle Kabel gesleeved sind. Die letzten bunten Käbelchen sind an der Pico, und die nehm ich mir wieder ins Wochenenddomizil mit.

Bis demnächst bei Kabelverstecken 2013, wir sehen uns, wenn sie mögen.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (11.11.2015 um 11:22 Uhr)
ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 20:47   Post #38
Geselle
 
Benutzerbild von Neo111430
 
Registriert seit: 21.11.2012
Ort: Thüringen
Alter: 36
Beiträge: 591

Meine Systemdaten

Standard

Wie man ein hässlichen Kabel bearbeiten kann das der schön wird?

Sleeven.

super gemacht.Das es dein erstes mal ist. Meine haben nicht so gut ausgesehen. Hab x mal shrink neu gemacht.

Neo111430s Signatur
Gaming PC

SYS Profile

Neo111430 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 20:54   Post #39
Licht Wahnsinn
 
Benutzerbild von Renovatio
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Mönchengladbach
Alter: 22
Beiträge: 2.027

Meine Systemdaten

Renovatio eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Klasse Arbeit. Ich sehe schon die Überstunden in die Nacht hineinkommen. Sag mal kann man irgendwo die Stecker für die Pico PSU kaufen, die auf der Platine sind?
Renovatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 21:01   Post #40
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Neo111430 Beitrag anzeigen
Meine haben nicht so gut ausgesehen. Hab x mal shrink neu gemacht.
Wenn man genau hinsieht, sieht es auch gar nicht soooo gut aus. Das Schwarz verzeiht auch extrem viel. Genau das richtige für den Anfänger (michse!). Und dann sieht man es nicht mal - nicht nur ist kein Window geplant, das Kabel verschwindet größtenteils in einem Hohlraum zwischen Radiator und Längsträger.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 21:09   Post #41
Licht Wahnsinn
 
Benutzerbild von Renovatio
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Mönchengladbach
Alter: 22
Beiträge: 2.027

Meine Systemdaten

Renovatio eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Trotzdem Top Ergebnis. Ist doch perfekt wenn du das so Handhaben kannst, dass die Kabel größtenteils versteckt sind.
Renovatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 21:26   Post #42
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Renovatio Beitrag anzeigen
Sag mal kann man irgendwo die Stecker für die Pico PSU kaufen, die auf der Platine sind?
Bisher hab ich nichts dergleichen gefunden, allerdings auch noch nicht intensiv gesucht.
Mir reicht nämlich der eine Strang, und das muss er auch, denn der andere ist ja wieder auf der falschen Seite.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 21:38   Post #43
Licht Wahnsinn
 
Benutzerbild von Renovatio
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Mönchengladbach
Alter: 22
Beiträge: 2.027

Meine Systemdaten

Renovatio eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Dann muss ich mal auf die Suche gehen, damit ich daran neue Kabel befestigen kann.
Renovatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 15:29   Post #44
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Fortschritt!



Beeindruckende Qualität, die ich da zersägen will. Wirklich. Eines Tages werd ich man so ein Teil auf ATX/BTX umbaun. Aber der hier ist bis auf die Front recht ramponiert.

Im inneren übrigens ein G5 1.8GHz Dual, Basisversion und defekt.

Zurück zum Case: die Front passt gut, und der Deckel wird mein neues Heckblech. Der Rest ist nämlich 4mm Flugzeug-Alu. Das wird mir zu Mühsam mit dem Dremel .

Das Heck kommt als nächstes. Nächste Woche. Denn dazu muss mehrmals alles raus und wieder rein. Wenn das Heck drin ist, kann ich endlich Wasser einfüllen und hackintoshen. Und vorher natürlich verschlauchen und verkabeln. Wenn die Maschine MacOS booten kann, gehts mit der Front weiter.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 16:14   Post #45
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 27
Beiträge: 764

Meine Systemdaten

Standard

Echt sexy das teil. Schöner als diese neue dose. Mal sehen was du draus machst

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 21:18   Post #46
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Lange kein Update mehr? Dann braucht das was ich mache warscheinlich lange.

Und zwar bin ich grad dabei das Heckblech zu machen. Da muss man aber sicher sein, dass alles klappt wie man will. Unter anderem muss man sich klar werden, wie man dafür sorgt, dass das Ganze hinterher nicht schief wird. Also dass die Bohlöcher an die richtige Stelle kommen.

Nachdem ich einen guten Plan hatte, hab ich es gewagt:



Nun gab es kein Zurück, und auch lange zögern ging nun nicht mehr. Das fragile Teil muss wieder ein Gehäuse werden, bevor es kaputt geht. Glücklicherweise habe ich ja jetzt Apple-Aluminium in rauhen Mengen und auch schon Dremel- und Biegeerfahrung. So habe ich heute in etwa 3h folgenden Stand erreicht:



Ja, 3h. Weil man eben 2 mal messen und 3 mal überlegen muss. Vor allem, wenn man sowas auch wieder hinbekommen will:



Da kommt noch ne Schraube durch, vorher war das genietet.
Diese Kante ist mir ein wenig zu weit nach "außen" gerutscht, ich denke (hoffe) aber, dass das Gehäuse trotzdem zu geht. Weil sowas gebogenes kann man nicht korrigieren. Schlimmstenfalls muss die Kante weichen - da das neue Blech doppelt so steif ist, wie das alte, hätte ich da kaum Bedenken.

Darum kann ich mich aber erst nächste Woche wieder kümmern. Dann ist erstes Ziel, dass das Gehäuse wieder zu geht. Dann, dass das Board wieder rein passt. Dann die Graka und der Stromanschluss der PicoPSU. Und zuletzt kommt dann der Radiator-Abluft-Ausschnitt dran. Dort wird auch nochmal etwas gebogen.

Realistisch betrachtet werde ich wohl frühestens übernächste Woche den Dremel weglegen können.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 22:53   Post #47
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 27
Beiträge: 764

Meine Systemdaten

Standard

Und wie kommt man durch das Zeug durch? Recht hart oder?

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 23:20   Post #48
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Geht eigentlich, ist ja nur 1mm Aluminiumblech. Die Powermac-Seitenteile mit ihren 4mm dremele selbst ich nicht

Ich habe aber für manche Schnitte einen weiteren Trick angewandt, der bei Stahl nicht ganz so gut klappt, aber dort durchaus auch geht. Und zwar kann man bei planen Flächen das selbe machen, was ich auch fürs Biegen mache: das Blech nur zur Hälfte oder einem Drittel anritzen. Und dann biegt man nicht vorsichtig auf Maß, sondern einfach mit Gewalt hin und her, bis das Blech ab ist. Bei mir reichten 3x hin und her. Hinterher muss man ein wenig mehr Feilen als sonst, aber wenn einem die letzte Dremelscheibe oder die Zeit zum Krachmachen auszugehen droht, ist das eine tolle Sache.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 12:52   Post #49
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 27
Beiträge: 764

Meine Systemdaten

Standard

Bin bei mir grade etwas zu faul weiter zu machen. 120mm Lüfterausschnitt in 1,5mm Stahl.
Wie kommt man da am besten durch? gehst du immer komplett rein mit der scheibe oder nur minimal? Dicke oder Dünne scheibe?
Hab mir letzt bei 0,8 schon einen Wolf geärgert

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 14:52   Post #50
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Scheibe ist egal, wobei die glasfaserverstärkten (mit dem Karomuster drauf) am besten gehen und die normalen dünnen mir zu schnell brechen (da bräuchte ich dann wirklich mal ne Schutzbrille).

Ich gehe zuerst an der vorgezeichneten Linie ein Zehntel Millimeter tief damit ich ne Führung habe. Und dann immer da lang, Zehntel für Zehntel. So bekomme ich das am geradesten hin und der Scheibenverschleiß ist minimal. 1.5mm Stahl dauert natürlich ne Weile. Wie lang ist denn der Schnitt?

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > HARDWARE > Bastelecke  >  Projekt "Spielraum" - ITX WaKü Hackintosh in Shuttle-Barebone


Lesezeichen

Stichworte
hackintosh, itx, shuttlebarebone, spielraum, wakü

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://www.meisterkuehler.de/forum/bastelecke/34647-projekt-spielraum-itx-wakue-hackintosh-shuttle-barebone.html
Erstellt von For Type Datum
Anstatt MK-26 auf Grafikkarte Original-Kühler mit 120mm-Lüfter nutzen? - ComputerBase Forum This thread Refback 28.06.2015 23:18

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mainboard für Pentium M Micro-FCBGA "Ball" kein "Pin" µicro Mainboards 2 23.09.2007 21:51
NEWS: Casemod: Shuttle Umbau "No Limit" @ PC-Max Eddi311 Wasserkühlung 7 01.06.2004 20:09
NEWS: Shuttle Umbau "Crash Box" @ PC-Max.de Eddi311 Wasserkühlung 4 09.03.2004 00:00
NEWS: Shuttle Umbau "Space Shuttle" @PC Max.de Eddi311 Wasserkühlung 11 29.02.2004 20:39


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:14 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,34970 Sekunden.