Zurück   Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Fragen zu Stromspar - PCs
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23625
Beiträge: 392908
Benutzer: 7.061
Aktive Benutzer: 65
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Luuko
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
23.06.2017
- Luuko
19.06.2017
- alex1251...
09.06.2017
- Bunny
04.06.2017
- jewellbi...
03.06.2017
- T3kk0id
31.05.2017
- Lucja55
30.05.2017
- ChiChris...
28.05.2017
- Kazuko29...
25.05.2017
- kaufpark
20.05.2017
- SherlynC...




AMD FX-8300 unter Linux untertakten

Unser Green-IT-Bereich: Hier könnt ihr Fragen zu Energie- und Stromsparsystemen stellen.


Antwort
AMD FX-8300 unter Linux untertakten 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.06.2016, 16:14   Post #1
Lehrling
 
Benutzerbild von Mobman
 
Registriert seit: 12.11.2006
Alter: 32
Beiträge: 214

Meine Systemdaten

Mobman eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AMD FX-8300 unter Linux untertakten

Moin Leute,

habe einen neuen Power-Server zusammengestellt und moechte jetzt gern unter Linux undervolten. Wisst ihr mit welchen Tools das bei dieser CPU geht? PHCTool und K10CTL scheinen nicht zu funktionieren.

Gruesse
Mobman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 16:57   Post #2
fax
geschüttelt nicht gerührt
 
Benutzerbild von fax
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 628

Meine Systemdaten

Standard

Direkt im BIOS ist keine Option?
fax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 17:06   Post #3
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.804

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

K10CTL kann afaik auch wirklich nur K10s, Bulldozer brachte andere Takt-Mechaniken mit. Ich würde auch das BIOS aufsuchen, wenn es nicht nur bei Bedarf sein soll. Schließlich hilft der Takt nicht so sehr viel wenn man nicht auch die Spannung senkt.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 13:47   Post #4
Lehrling
 
Benutzerbild von Mobman
 
Registriert seit: 12.11.2006
Alter: 32
Beiträge: 214

Meine Systemdaten

Mobman eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das werde ich probieren.

Aber ist es nicht komisch, selbst unter Windows mit RMClock geht es nicht mehr, da die CPU garnicht mehr erkannt wird.

Gibts denn da keine andere Moeglichkeiten?

Im BIOS undervolte ich aber dann nur generell, oder kann ich evtl. fuer jeden Takt von 1,4 - 3,3 GHz die Spannung einstellen.... das waere perfekt.


P.S.: falls Fragen auftauchen sollte, wieso ich das machen will: Der jetzt noch laufende 24x7 Server laeuft durch undervolting plus picoPSU extrem kuehl und stabil seit jetzt acht Jahren OHNE Ausfaelle!!
Mobman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 13:53   Post #5
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.886

Meine Systemdaten

Standard

Ist den AMD wirklich die beste Wahl, für 24x7 im Hinblick auf dem Stromverbrauch ?

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:10   Post #6
Lehrling
 
Benutzerbild von Mobman
 
Registriert seit: 12.11.2006
Alter: 32
Beiträge: 214

Meine Systemdaten

Mobman eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Okay, gerade getestet. Im BIOS kann ich nur pauschal ne Spannung einstellen, ich wuenschte mir jedoch die Moeglichkeit zu jedem Takt eine eigene Spannung einstellen zu koennen. Schade. Falls also jemand eine Moeglichkeit per Software weiss, egal ob Linux oder Windows, immer her damit.

Christoph, dass kann ich nicht beurteilen. Ich nutze und unterstuetze AMD seit vielen Jahren und bin damit immer gut gefahren. Ausserdem mag ich dieses fast-Intel-monopol nicht. Darum AMD. Und die bisherigen Systeme sprechen fuer sich. Allerdings moechte ich hier eine Diskussion AMD vs. Intel vermeiden.
Mobman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:25   Post #7
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.804

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Naja aber (ich hab ja selber nen 8350) der Stromverbrauch! Für 24/7 wäre ein Kabini oder später viel sinnvoller, oder brauchst du wirklich 8 Kerne?

Egal. Sag mal welches Board du hast. Manche bieten ein Offset, das ist dann überall von 1.4-3.0 gültig. Wird halt abgezogen.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:30   Post #8
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.886

Meine Systemdaten

Standard

Um Gotteswillen ich will hier keine Fanboydiskussion lostreten. PicoPSU und 24x7 liest sich halt so, als ob Du auf dem Stromverbrauch schaust.

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:31   Post #9
Lehrling
 
Benutzerbild von Mobman
 
Registriert seit: 12.11.2006
Alter: 32
Beiträge: 214

Meine Systemdaten

Mobman eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das mag im Bezug auf diese CPU absolut richtig sein. Der verbraucht gerade ca. 50W. Das geht noch. Mal sehen ob sich daran noch was optimieren laesst. Wenn ich das gerade fuer Testzwecke installierte Netzteil gegen ein picoPSU tausche, sind wieder ein paar Watt mehr drin. Acht Kerne fuer Virtualisierung und Zukunft, ich moechte flexibel bleiben was die Leistung angeht. Und ich plane wieder fuer die naechsten acht Jahre.

Mainboard: ASUS M5A78L-M/USB3


@Christoph:
Super. Ja ich hab frueher sehr drauf geachtet und durch Langzeiterfahrung gelernt was es u.a. fuer Vorteile bietet. Auch dank User ulv hier im Forum. Ist er hier noch aktiv?

Geändert von Mobman (09.06.2016 um 14:37 Uhr)
Mobman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:38   Post #10
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.886

Meine Systemdaten

Standard

ulv gibts noch aber er ist hier im Moment eher weniger aktiv.

EDIT: Übrigens würde sich ein 8 Kerner beim Pentathlon auch sehr gut machen

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams


Geändert von Christoph! (09.06.2016 um 14:47 Uhr)
Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:57   Post #11
Lehrling
 
Benutzerbild von Mobman
 
Registriert seit: 12.11.2006
Alter: 32
Beiträge: 214

Meine Systemdaten

Mobman eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hehe

So, ich hab ein Tool von ASUS ausprobiert, die EPU-4 Engine. Damit konnte ich im Max Power Saving Mode ca. 5W einsparen.

Generell laeuft laut CPU-Z die CPU im IDLE auf 0.912V.
Mobman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 15:23   Post #12
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.804

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Gibts das alles auch für Linux oder hast du zum testen ein Windows? In dem Fall würd ich dir ja empfehlen, Linux per Hyper-V o.Ä. zu emulieren. Mache ich auf meinem Kabini-Server auch, weil eben unter Windows die ideale Treiberversorgung und damit am wenigsten Stromverbrauch herrscht.

Auch ich will keinen Fanboykrieg, hab ja selber wie erwähnt genug AMD-Stuff. Ich sage Herstellerunabhängig: Für 50 oder 45W kann man sich aktuell 5-8 intel-Server halten. Mein Kabini A6-5200 (2013, gibt mit Beema neuere AMD-Prozessoren in dem Segment und von Zen bald in 14nm rede ich da noch gar nicht) verbraucht idle 13W, unter Volllast maximal 25W - also für 50W kann ich 2 Kabiniserver boincen lassen, oder 4 idlen. Da bekommt man dann auch nicht weniger Leistung.
Ich will einfach sagen: Vishera ist nichts für 24/7, wenn man seinen Strom selber bezahlt. Mit WOL und nur wenigen Stunden am Tag wäre es natürlich was anderes. Ich hab meinen zum Spielen.

Edit: CPU Over-Voltage ist die Einstellung die du suchst. Ist natürlich auch nicht ganz optimal, weil ein festes Offset dann "untenrum" zu wenig sein kann. Aber kombiniert mit der fest einzustellenden Vcore (kannst du nur testen, aber idle sollte die nicht gelten, sondern nur bei Last) geht da schon "so ne Art" Kurve. Wenn das Board eine eingestellte Vcore tatsächlich auch idle halten sollte, kannst du stattdessen ggf. mit der Load-Line-Calibration arbeiten. Zumindest wenn ein Offset idle noch läuft, aber unter Last abschmiert, dann sollte mehr LLC das abfangen.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (09.06.2016 um 15:56 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Fragen zu Stromspar - PCs  >  Hilfe AMD FX-8300 unter Linux untertakten


Lesezeichen

Stichworte
amd, fx8300, linux, untertakten

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Nvidia Graka auf Linux untertakten/Spannung verringern downhillschrott Linux/Unix 3 28.02.2014 14:56
Info HD unter LINUX Pommbaer Linux/Unix 5 01.12.2008 00:55
Vorstellung Stromsparrechner: Undervolting von AMD-CPU unter (Ubuntu-) Linux -> Idle unter 18 W! smax Vorstellung von Stromspar - PCs 170 23.07.2008 12:55
Zockt ihr unter Linux? tuxthekiller Linux/Unix 10 17.07.2005 16:09
BOINC unter linux ? Obi Wan div. Betriebssysteme 4 30.11.2004 11:42


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,12410 Sekunden.