Zurück   Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Kaufberatung Stromspar-PCs
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23618
Beiträge: 392739
Benutzer: 7.052
Aktive Benutzer: 85
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: SherlynCan
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
20.05.2017
- SherlynC...
19.05.2017
- gillseed
19.05.2017
- WyattK31...
18.05.2017
- bnoob
17.05.2017
- AmeeMerc...
15.05.2017
- Propagan...
10.05.2017
- sleeper7...
09.05.2017
- Laura988...
08.05.2017
- sunshine...
06.05.2017
- däddänät




Stromsparender 16/7 Server

Unschlüssig bei der Wahl der Hardware? Hier könnt ihr euch vor dem Kauf beraten lassen. WICHTIG: Bitte beachtet, dass wir separate Foren für einzelne Komponenten wie Arbeitsspeicher, Laufwerke und Mainboards anbieten.


Antwort
Stromsparender 16/7 Server 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 16.09.2011, 13:52   Post #1
Geselle
 
Benutzerbild von Zoldan
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 669

Meine Systemdaten

Standard Stromsparender 16/7 Server

Hi,

ich überlege gerade die Dienste die ich 16/7 laufen haben möchte auf einen Stromsparenderen Server zu verlagern. Leistungsmäßig sind nach unten fast keine Grenzen gesetzt. Sogar ein Single-Core Atom wird mir vermutlich reichen. Einzige Voraussetzung ist ein x86 System. Derzeit übernimmt das mein i5 mit abgeschalteten Festplatten bei einem Verbrauch von ca. 50W. Das ganze soll sich über die Stromrechnung aber auch lohnen. Daher peile ich eine Investition von ca. 100 Euro an und erwarte einen Verbrauch von unter 15W. Der Unterschied würde also knapp 45 Euro/Jahr ausmachen (bei steigenden Strompreisen eher mehr).


Ich habe mich diesbezüglich mal ein wenig umgeschaut und einige Lösungen recherchiert:
  1. Gebrauchtes Atom Netbook
    Kosten ca. 100 Euro
    Verbrauch wird bei ca. 6W liegen
  2. AMD E-350 inkl. picoPSU (18 Euro aus China/HongKong) + Netzteil (Meanwell A2102GS/F2USB; ~23 Euro)
    Gesamt ca. 140 Euro (neu)
    Verbrauch bei ca. 11W
    + Kann zusätzlich als HTPC verwendet werden

Derzeit tendiere ich zum E-350, aber vielleicht kennt von euch noch jemand einen anderen guten Lösungsvorschlag?

Zoldans SignaturHermes - Mein FileServer
Zoldan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 14:52   Post #2
Sonnenteufel
 
Benutzerbild von littledevil
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 13.504

Meine Systemdaten

Standard

wieviele SATA Ports brauchst Du?

Vielleicht kannst Du ja irgendwo ein D945GSEJT auftreiben
DC-DC ist gleich integriert
littledevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 15:09   Post #3
Geselle
 
Benutzerbild von Zoldan
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 669

Meine Systemdaten

Standard

Den Tipp hatte ich hier im Forum schonmal irgendwo gelesen. Aber das würde mich gebraucht ungefähr soviel kosten wie das gebrauchte Netbook und verbraucht ca. 5W mehr. Neupreis ist teurer als E-350, kann dabei aber weniger. Heute wurde so ein Board bei Ebay verkauft. Ich hab das Angebot beobachtet, aber für 82 Euro inkl. 1GB Ram und Netzteil ist es mir das nicht Wert. Günstige Netbooks gibts auch schon ab 90-100 Euro (voll funktionsfähig - mit defektem Display noch etwas günstiger) und da ist genau das gleiche drin.

Sata Ports reichen mir 2 locker. Da kommt nur eine SSD oder USB Stick dran und wenn irgendwann nötig noch eine 2,5" Platte. Für große Datenmengen habe ich ja noch den anderen Server, der dann angeschaltet werden kann, wenn ich das brauche.

Zoldans SignaturHermes - Mein FileServer
Zoldan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 15:13   Post #4
Praktikant
 
Benutzerbild von Burntime
 
Registriert seit: 30.01.2011
Alter: 29
Beiträge: 181

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von Zoldan Beitrag anzeigen
Hi,

ich überlege gerade die Dienste die ich 16/7 laufen haben möchte auf einen Stromsparenderen Server zu verlagern. Leistungsmäßig sind nach unten fast keine Grenzen gesetzt. Sogar ein Single-Core Atom wird mir vermutlich reichen. Einzige Voraussetzung ist ein x86 System. Derzeit übernimmt das mein i5 mit abgeschalteten Festplatten bei einem Verbrauch von ca. 50W. Das ganze soll sich über die Stromrechnung aber auch lohnen. Daher peile ich eine Investition von ca. 100 Euro an und erwarte einen Verbrauch von unter 15W. Der Unterschied würde also knapp 45 Euro/Jahr ausmachen (bei steigenden Strompreisen eher mehr).


Ich habe mich diesbezüglich mal ein wenig umgeschaut und einige Lösungen recherchiert:
  1. Gebrauchtes Atom Netbook
    Kosten ca. 100 Euro
    Verbrauch wird bei ca. 6W liegen
  2. AMD E-350 inkl. picoPSU (18 Euro aus China/HongKong) + Netzteil (Meanwell A2102GS/F2USB; ~23 Euro)
    Gesamt ca. 140 Euro (neu)
    Verbrauch bei ca. 11W
    + Kann zusätzlich als HTPC verwendet werden

Derzeit tendiere ich zum E-350, aber vielleicht kennt von euch noch jemand einen anderen guten Lösungsvorschlag?
6W bekommst du mit dem Atom Netbook nicht hin. Oder ich war einfach nur zu doof dazu
http://www.meisterkuehler.de/forum/v...4h-server.html (Atom N270 24h Server)
Lang hatte ich das Ding nicht, auch war das 100mbit Lag nicht zeitgemäß

Auch hab ich ein Jetway N550 Mainboard schon eingesetzt:
http://www.meisterkuehler.de/forum/v...was-jnc9c.html (Dual Core N550 Mainboard Jetwas JNC9C)

Zwischenzeitlich hatte ich das hier eingesetzt:
http://www.meisterkuehler.de/forum/v...4h-server.html (Schon wieder ein neuer 24h Server)

Das hier war die beste Lösung für einen 24h Einsatz. Hatte ich noch zuhause herumfliegen, der original Kühler war defekt. Mainboard hat auch Firewire Anschlüsse und der Stromverbrauch. Dummerweise ging es aber mit meiner Bastelwut weiter

Aktuell landete ich hier:
http://www.meisterkuehler.de/forum/v...ileserver.html (E350 Fileserver)
Hier ist das schöne, mit den PC auf die Ordnerfreigabe zugriffen, fährt das Ding eigenständig aus dem Ruhezustand hoch. Nach 1h geht er automatisch in den Ruhezustand. Bootvorgang dauert dank SSD nur Sekunden
Burntime ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 12:15   Post #5
Geselle
 
Benutzerbild von Zoldan
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 669

Meine Systemdaten

Standard

So wie es aussieht wird es dann ein MSI E350IS-E45 und dazu eine China PicoPSU.
Welche Abmessungen muss der Hohlstecker vom Netzteil haben? 5,5 x 2,5 oder 5,5 x 2,1?
Welcher Ram ist empfehlenswert? 2 oder 4GB sollten es sein. 1 Riegel, Single-Sided mit mögichst wenig Speicherbausteinen.

Zoldans SignaturHermes - Mein FileServer
Zoldan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 15:16   Post #6
Sonnenteufel
 
Benutzerbild von littledevil
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 13.504

Meine Systemdaten

Standard

5,5 x 2,5
littledevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 13:50   Post #7
Geselle
 
Benutzerbild von Zoldan
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 669

Meine Systemdaten

Standard

China pico habe ich mir bestellt. Das Board ebenfalls. Jetzt ist noch die Frage nach dem Netzteil. Ich möchte Preis/Leistungsmäßig optimieren.

Bisher habe ich folgende alternativen gefunden:

http://www.reichelt.de/Netzteile-Uni...T=0&OFFSET=16&

http://www.reichelt.de/Netzteile-Fes...7;GROUPID=4981

ULV hatte hier (Vergleich: Wirkungsgrad von Tischnetzteilen und DC/DC-Wandlern (z.B. für PICO-PSU)) mal eine ähnliches getestet. Interessant ist für mich vor allem eine Last von ca. 10W. Maximal sollte ich mit 35W hinkommen.

Zoldans SignaturHermes - Mein FileServer
Zoldan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 17:47   Post #8
Sonnenteufel
 
Benutzerbild von littledevil
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 13.504

Meine Systemdaten

Standard

Wenn erweiterungen eher unwahrscheinlich sind, nimm das kleien SNT 3000 -da hast Du bei 10W bestimmt einen besseren Wirkungsgrad
littledevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 18:26   Post #9
Pastafari-Prediger
 
Benutzerbild von Malkavien
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: Dortmund
Alter: 34
Beiträge: 1.225

Meine Systemdaten

Standard

Wenn E-350, dann MSI.


http://www.computerbase.de/artikel/p...stungsaufnahme

Malkaviens SignaturViele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
-Orson Welles
Stromspar-Muster-PC
Mein neuer LTS-Server - > 23 W idle
Ausser Betrieb: Mein Stromspar-Server -> unter 17W [Nur noch zu Testzwecken]
Malkavien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:05   Post #10
Geselle
 
Benutzerbild von Zoldan
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 669

Meine Systemdaten

Standard

Jo, ich hatte mir das MSI E350IS-E45 bestellt. Heute ist es angekommen. Der kleine Lüfter muss auf jeden Fall noch abgebaut werden. Das Board hat ein ziemlich lautes MSI typisches Spulenfiepen (jedenfalls macht mein Asus H55 Board das nicht, das MSI H55 Board aber ebenfalls).

Stromverbrauch liegt mit einem 1,5V DDR3 Modul, SSD und Corsair VX450 (450W - 80+ Netzteil) bei 19,8W mit eingeschaltetem Monitor. Monitor aus bringt knapp 1W. Also schon unter 19W mit "suboptimalem" Netzteil.

Edit: Tastatur/Maus abgezogen (kein USB Gerät mehr) und Monitor aus = 17,8W

Zoldans SignaturHermes - Mein FileServer
Zoldan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 10:04   Post #11
Geselle
 
Benutzerbild von Zoldan
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 669

Meine Systemdaten

Standard

Mittlerweile ist die pico PSU und das Netzteil angekommen. Ich habe mich für das 3A NT entschieden und komme damit auf einen Verbrauch von 9,7W! Für 13,90 Euro (Ebay - genau das gleiche wie bei Reichelt) ist das Netzteil also echt zu empfehlen. Das Netzteil hat Efficieny Level V! Ich habe zwar keinen direkten vergleich mit anderen Netzteilen, aber im Hardwareluxx hat jemand ein MSI IA (ich habe das IS - ohne USB3) mit dem guten Morex 80W laufen und verbraucht mit deaktiviertem USB3 unter 1W weniger als ich. Die Werte kann man selbstverständlich nicht direkt vergleichen, aber eine grobe Richtung der Effizienz gibt es schon vor.
Falls man etwas mehr Leistung braucht, bietet sich auch die 5A Variante an, da kann man dann auch potentere Sandy Bridge o.ä. Systeme mit betreiben.


Edit: Preislich liege ich insgesamt jetzt bei 118 Euro, dazu käme noch Ram, den ich derzeit aus einem anderen Rechner nutze (2GB - 1 Modul mit 1,5V)

Zoldans SignaturHermes - Mein FileServer
Zoldan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Kaufberatung Stromspar-PCs  >  Projekt Stromsparender 16/7 Server


Lesezeichen

Stichworte
16 oder 7, server, stromsparender

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stromsparender Server-/Office-PC gesucht KABUMM Kaufberatung Stromspar-PCs 19 05.05.2008 00:48
Stromsparender Server + Media PC Sharky99 Fragen zu Stromspar - PCs 32 16.03.2008 18:17
[Kaufberatung] Kleiner Stromsparender Server _PsYk0 Kaufberatung Stromspar-PCs 7 15.02.2008 11:19
Pentium 3 866 als stromsparender Server? Marqu Fragen zu Stromspar - PCs 11 09.02.2008 23:56


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:08 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,13207 Sekunden.