Zurück   Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Kaufberatung Stromspar-PCs
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23596
Beiträge: 392194
Benutzer: 7.029
Aktive Benutzer: 87
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: oponuv
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 22:17).
Neue Benutzer:
21.03.2017
- oponuv
12.03.2017
- KSEBrand...
10.03.2017
- Poe
09.03.2017
- atze
07.03.2017
- Buhui
28.02.2017
- lejo1016
20.02.2017
- Janihibr...
20.02.2017
- apapi
19.02.2017
- Rosalina...
17.02.2017
- Cora73C1...




Energiesparender ESXi 5.1 Server mit aktueller Hardware?

Unschlüssig bei der Wahl der Hardware? Hier könnt ihr euch vor dem Kauf beraten lassen. WICHTIG: Bitte beachtet, dass wir separate Foren für einzelne Komponenten wie Arbeitsspeicher, Laufwerke und Mainboards anbieten.


Antwort
Energiesparender ESXi 5.1 Server mit aktueller Hardware? 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 01.09.2013, 20:01   Post #101
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Im Moment sind es 23,8 Watt im Leerlauf.

Zwischenstand (neue Punkte sind mit _ gekennzeichnet):

_Gehäuse: Cooler Master Silencio 650 pure (ohne Lüfter)
Mainboard: Fujitsu D-3222B Industrie-Mainboard
CPU: Intel Xeon E3-1245v3
_CPU-Kühler: Scythe Mugen 4
RAM: 2 x 8 GB RAM
Netzteil: Seasonic X-400 Platinum Modular (80Plus Platinum - passiv gekühlt)
HDD 1: 1 x Seagate ST4000VN000
Grafik bei Messung über VGA an 1440x900 Pixel
LAN Kabel an D-Link DGS-1210-24 Switch
_OS: Win 8.1 Preview mit allen Treibern (nur zum testen installiert)
SAT Karte: DD Octopus Bridge mit 2 DVB-S2 Tuner
LAN: Intel PRO1000 Netzwerkkarte CT PCIex EXPI9301CTBLK

Was noch kommen soll:
Gehäuselüfter: 2 x Noiseblocker NB-eLoop B12-PS Lüfter (120mm PWM)
SAT Erweiterung: weitere 4 Tuner und ein CI Modul
HDD: einige Seagate 4 TB NAS und einige WD 3 TB NAS Platten
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 15:36   Post #102
Energiesparer
 
Benutzerbild von smax
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 287

Meine Systemdaten

Standard

Hallo Michael,

vielleicht kannst du noch etwas einsparen.
c't hat hier den Artikel über den Stromsparrechner mit einen guten Tip ergänzt.
Auch ein Test mit einem Pico wurde durchgeführt.

Geändert von smax (06.09.2013 um 17:19 Uhr)
smax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 21:49   Post #103
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Hallo Smax,

vielen Dank für die Links.

Eine PicoPSU kommt für mich leider nicht in Frage, da ich noch zusätzliche Festplatten und SAT Module nachrüste.

Den Stromspartip mit dem Treiber kann ich leider auch nicht nutzen, da ich ESXi als Betriebssystem nutze (im Moment in der Version 5.1). Hier warte ich dringend auf die angekündigte Version ESXi 5.5, welche dann endlich auch die CPU States unterstützt und somit sicher noch deutlich stromsparender läuft.

Aktuell (im Vergleich zu meinem letzten Post) habe ich noch eine weitere 4 TB Seagate NAS Platte rein gehangen und die bislang eingebauten 2 DVB-S2 Module am Multischalter angeschlossen. Aktuelle Werte folgen...
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2013, 16:10   Post #104
Energiesparer
 
Benutzerbild von smax
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 287

Meine Systemdaten

Standard

Hi Michael,

hast du bei deinen Windows Tests diesen Intel RST-Treiber installiert?
Wären somit noch diese ca. 5 W drinnen?
smax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2013, 16:38   Post #105
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Ja ich hatte im letzten Test Windows 8.1 Preview und sämtliche Treiber frisch installiert.
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 22:54   Post #106
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von unclesamwk
 
Registriert seit: 01.10.2013
Alter: 34
Beiträge: 3

Meine Systemdaten

Standard

Hallo Leute,

muss schon sagen = Sehr interessantes Thema ...

Ich haben ebenfalls vor einen VT Server zu Hause hinzustellen ...

Auf diesem soll zwingend Proxmox laufen mit einigen Vms. Die genannte Hardware passt mir schon mit dem Xeon in den Kram jedoch bei dem Board wäre es mir wichtig nicht zusätzlich eine Netzwerkkarte zu benötigen und das Board soll zuverlässig 24/7 laufen können. Evtl. auch ein richtiges Serverboard aber wenn möglich kein atx. Natürlich alles Stromsparrend. HDDs habe ich genug da. Ach ja, dass Board sollte HW-RAID unterstützen. Eine zusätzliche Grafikkarte wird nicht benötigt, Onboard reicht mir da ich die Administration nicht auf dem Gerät durchführen tue.

Kann ich die Hardware so übernehmen oder besser noch einige Server Optimierungen? Reicht ein PICO für 4 HDDs? Mehr brauche ich sicher nicht.

Gruß

Sam
unclesamwk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 23:11   Post #107
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.716

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo, und Herzlich Willkommen bei uns!

Du brauchst kein Hardware-Raid. Gibts ohnehin nicht Onboard. Nirgends. Vergiss es einfach. Nein, gar nicht erst "Aber..." denken. Wenn du was fändest wäre es nicht stromsparend.

Genauso dieses "richtiges Severboard"-Gefasel. Du bekommst Serverboards nicht im ATX-Format. Das ist Spezialkram. Also bekommst du schon gar nix, was kleiner als ATX ist. Ach ja und: strom sparen tun Serverboards auch nicht. Ja, die grüne Welle hat auch die IT erreicht, aber das vor allem auf dem Papier und bei den CPUs.

Wir nutzen normale PC-Hardware im Dauerbetrieb. Finde dich damit ab, denn das funktioniert hervorragend. Klar, irgendwie hat das nicht den selben Schneid, das geb ich ja zu. Aber brauchst du wirklich Hardware, die definitiv zu 99,99% 5 Jahre überlebt? Oder reichen auch 99%, dafür ists aber auch 90% billiger? Geeeenau. Stabilität (im Sinne von darf nicht Abstürzen) ist kein Thema der Hardware mehr.

Von den Platten reden wir dabei nicht. Wobei "Serverplatten" heute auch nicht länger oder kürzer halten als normale, mMn. Zumindest, wenn ich 4TB SATA kaufe. Nur andere Firmware haben sie, und die macht sie kompatibler zu SAS-Controllern.

Für 4 Platten und ein solches Board reicht eine 160er PicoPSU. Ein gutes ATX-Netzteil kann inzwischen aber effizienter sein. Wenn du also ein Gehäuse findest, welches dir zusagt und ein ATX-NT aufnimmt, nimm das Netzteil aus dem c't-10W-PC.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2013, 23:40   Post #108
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von unclesamwk
 
Registriert seit: 01.10.2013
Alter: 34
Beiträge: 3

Meine Systemdaten

Standard

Gut, ich gebe mich geschlagen. Ich gebe mich nun auch mit Stromsparender für den Dauerbetrieb geeigneter "Home-Consumer" Hardware zufrieden

Dennoch habe ich noch die Frage zu den Board:

Wenn ich richtig verstanden habe sind es alles Boards mit Software Raid. Sind die Datendurchsätze mit einer XEON Cpu den okay?

Aktuell nutze ich einen angemieteten Server bei Hetztner (AMD 5600+, 4GB RAM, mit SW Raid). Dieser reicht Leistungstechnisch fast für meine Bedürfnisse aus. Empfiehlt es sich da lieber einen Stromsparenden i5 zu nehmen?

Ist das MSI oder Fujitsi aktuell noch DIE Wahl? Oder gibt es mittlerweile etwas, was man doch eher nehmen sollte ...
unclesamwk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 00:15   Post #109
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Hi,
das Fujitsu ist ein Industrieboard, welches für den 24/7 Dauerbetrieb sogar bei höheren Temperaturen (<=50 Grad) ausgelegt ist. Zusätzlich ist es sehr energieeffizent.
Ich kann esfempfehlen (läuft bei mir mit dem Xeon E3-1245v3 - was das Gegenstück zum i7-4770 ist).

Was möchtest Du denn genau mit dem Rechner anfangen?
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 21:01   Post #110
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von unclesamwk
 
Registriert seit: 01.10.2013
Alter: 34
Beiträge: 3

Meine Systemdaten

Standard

Hallöle,

also ...

Wie ich gesehen habe ist das Fujitsu Board ATX. Gibt es eine gute Alternative die ich evtl in meinem Acer H340 reinkriege??? Da könnte ich evtl. Gehäuse und Netzteil behalten. Alternativ ein PC Gehäuse welche klein ist oder 19".

Das Netzteil aus dem ct Test Enermax Triathlor ETL300AWT gibt es im Netzt für ca. 40€. Was haltet Ihr davon? Ich brauche wirklich kein HighEnd.

Welchen günstigen RAM würdet Ihr empfehlen können.

Zu der CPU = Was spricht gegen einen Boxed Kühler außer evtl. die Lautstärke?

Grundsätzlich möchte ich folgendes erreichen:
Server mit Proxmox, ca. 6 VMs (Mailserver, Domaincrontroller, Windows Server 2008, Fileserver, ...). Wie gesagt mit ne AMD Kiste 5600+ reicht läuft es jetzt ohne Probleme jedoch knapp am Limit. Ich möchte etwas für zu Hause mit wenig Stromverbrauch etwas mehr Leistung als bisher in eine kleinen Gehäuse oder 19" verpackt und nicht zu laut. Der Server wird auf dem Dachboden stehen der aber zum Hause gehört schon sauber untergebracht. Die Hardware kann auch gerne abweichen. Möchte nicht überüberüberdemensionieren.

Vielen Dank für die Antworten schon bisher.
unclesamwk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2013, 23:16   Post #111
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Ob Du das Board in Dein vorhandenes Gehäuse rein bekommst, kann ich Dir leider nicht sagen.

Zu klein würde ich das Gehäuse jedenfalls nicht wählen, da Du ja auch noch ein paar Platten und eine vernünftige Luftzirkulation haben möchtest.

Das c´t Netzteil ist sicherlich ausreichend. Beim Lüfter würde ich allerdings nicht mehr sparen. Ich hatte bei meinem Server anfangs auch den Boxed Kühler (dachte der reicht) und bin dann aber recht schnell auf einen Scythe Mugen 4 gewechselt (leiser, geringerer Stromverbrauch, kühler, qualitativ hochwertiger).

Als Tower nutze ich den Cooler Master Silencio 650 pure. Der wird Dir aber sicherlich zu groß sein. Ich schätze daran allerdings das ich alles sauber verlegen konnte, ausreichend Platz zum einbauen und für spätere Erweiterungen habe. Nur die Lüftersteuerung habe ich ausgebaut und die vom Mainboard verwendet.

Zur CPU: Wenn Deine Server nur wenig Last haben, reicht Dir eventuell auch ein E3-1225v3 statt des E3-1245v3. Du nimmst Dir damit aber das HT weg und brauchst für die ein oder andere Aufgabe eventuell länger (was dann ja auch wieder mehr Strom verbraucht, wie eine potentere CPU). Dennoch machbar.
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 15:14   Post #112
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

ESXi 5.5 ist verfügbar und kann kostenlos von VMware runter geladen werden: https://my.vmware.com/de/group/vmwar...xi5&lp=default

Ab dieser Version unterstützt der ESXi die CPU States (sollte den Verbrauch gut runter drücken). Ich schaue mir jetzt mal an, wie das Update abläuft und berichte dann wieder...
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 15:35   Post #113
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.716

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Sehr interessant!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 15:29   Post #114
Stromsparer
 
Benutzerbild von bigg
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 293

Meine Systemdaten

Standard

Soeben entdeckt: ein Intel Atom mit 8 x 2,4 GHz und einer TDP von 20W:
Supermicro A1SAi-2750F retail, C2750

Laut ersten Benchmarks ist der kleine Atom-Prozessor halb so flott wie ein Intel Xeon E3 E1230 V3 mit 8 x 3,2 GHz. Der Preis ist noch etwas hoch.

biggs Signatur
bigg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 19:29   Post #115
Cpu Köpfer
 
Benutzerbild von gr3if
 
Registriert seit: 23.10.2007
Alter: 28
Beiträge: 1.289

Meine Systemdaten

gr3if eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ja witzig, aber die 17w TDP Notebook I7 find ich cooler

gr3ifs SignaturHw siehe links.
gr3if ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 19:43   Post #116
Lehrling
 
Benutzerbild von schannall
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 342

Meine Systemdaten

Standard

Das Board mit dem Atom finde ich sexy - gerade für einen kleinen Homeserver ist das genau das richtige mit genügend SATA und 4x LAN. Preislich eigentlich auch im Rahmen. Hmm werde ich mir mal genauer anschauen.

sC
schannall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 20:36   Post #117
Stromsparer
 
Benutzerbild von bigg
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 293

Meine Systemdaten

Standard

Die 14nm Broadwell CPUs werden nächstes Jahr verfügbar sein. Die CPUs sollen im Schnitt 30% weniger Strom aufnehmen als dessen Vorgänger. Dann kommt ein Xeon E3 1200 v4 in den Home-Server und gut iss.

biggs Signatur
bigg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 08:04   Post #118
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von sunni2002
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard ESXi 5.5 i7-4770 DH87RL

Hallo Leute,

Sehr interessante Diskussion bei Euch
@m-jelinski: Wie ist eigentlich derzeit der Stand? Hast du es mit ESXi 5.5 getestet?
@bigg: Bin derzeit am Überlegen mir einen i7-4770 mit einem Intel Desktop Board DH87RL und 8-16GB RAM zu erstehen. Oder sollte ich noch die Broadwells abwarten? Könnte diese Konfig auch in Richtung 20-30 Watt gehen?
Was meint ihr
sunni2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 10:01   Post #119
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von sunni2002 Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

Sehr interessante Diskussion bei Euch
@m-jelinski: Wie ist eigentlich derzeit der Stand? Hast du es mit ESXi 5.5 getestet?
@bigg: Bin derzeit am Überlegen mir einen i7-4770 mit einem Intel Desktop Board DH87RL und 8-16GB RAM zu erstehen. Oder sollte ich noch die Broadwells abwarten? Könnte diese Konfig auch in Richtung 20-30 Watt gehen?
Was meint ihr
Hallo sunni2002,

ja bei mir läuft seit einiger Zeit stabil und super schnell der ESXi 5.5. Nur der idle-Verbrauch ist nicht so schön wie erwartet. Habe im Moment 3 x 4 TB und 32 GB RAM am laufen und liege bei mindestens 37 Watt.
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 11:10   Post #120
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von sunni2002
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
ja bei mir läuft seit einiger Zeit stabil und super schnell der ESXi 5.5. Nur der idle-Verbrauch ist nicht so schön wie erwartet. Habe im Moment 3 x 4 TB und 32 GB RAM am laufen und liege bei mindestens 37 Watt.
Sehr schön! Der Xeon machts vermutlich aus
Wieviele VMs hast du da permanent laufen bei 37 Watt? Kommt der Rechner eigentlich in den Idle wenn VMs an sind?
sunni2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 11:45   Post #121
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Momentan habe ich 6 - 7 VMs ständig an (Fileserver, yaVDR headless Server, unifi WLAN Controller, Nagios bzw. OMD Server, Hausautomation Video und Alarmserver und 2 Testmaschinen). Andere Rechner schalte ich nur bei Bedarf ein (z.B. der Homebanking-Client).
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 11:50   Post #122
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von sunni2002
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von m-jelinski Beitrag anzeigen
Momentan habe ich 6 - 7 VMs ständig an (Fileserver, yaVDR headless Server, unifi WLAN Controller, Nagios bzw. OMD Server, Hausautomation Video und Alarmserver und 2 Testmaschinen). Andere Rechner schalte ich nur bei Bedarf ein (z.B. der Homebanking-Client).
Wow! Doch so viele
Merkst du eigentlich einen Unterschied vom Stromverbrauch her wenn du 1 oder 7 VMs an hast?
Ich meine der Rechner müsste doch bei 7 VMs mehr zum Werckeln haben und demnach auch mehr verbrauchen oder?
sunni2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 12:30   Post #123
Lehrling
 
Benutzerbild von schannall
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 342

Meine Systemdaten

Standard

Also meiner ist mit 9VMs nicht überlastet - aber die sind auch alle am Idlen. Ich habe bei meinem Pentium G2020 10-20% Auslastung wenn ich nichts weiter an den VMs mache - das sind aber auch alles "nur" Linux-VMs.

sC
schannall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 12:42   Post #124
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von sunni2002
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von schannall Beitrag anzeigen
Also meiner ist mit 9VMs nicht überlastet - aber die sind auch alle am Idlen. Ich habe bei meinem Pentium G2020 10-20% Auslastung wenn ich nichts weiter an den VMs mache - das sind aber auch alles "nur" Linux-VMs.

sC
Ok. Kannst du eventuell mal deinen Stromverbrauch messen?
Was versteht ihr unter idln?
Ich möchte eine VM mit nem Mailserver darauf einrichten. Wenn die VM im idle ist, funktioniert dann trotzdem alles oder ist er schon im Schlafmodus? Idle hätte ich jetzt als Leerlauf bezeichnet ... also wenn der Rechner nicht viel zu tun hat. Sehe ich das so richtig?
sunni2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 12:54   Post #125
Lehrling
 
Benutzerbild von schannall
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 342

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von sunni2002 Beitrag anzeigen
Ok. Kannst du eventuell mal deinen Stromverbrauch messen?
Mit 2x3.5" Platten und 2x2.5" Platten komme ich auf ~40W.

Zitat:
Zitat von sunni2002 Beitrag anzeigen
Was versteht ihr unter idln?
Leerlauf, die VMs sind angeschalten haben aber gerade nichts zu arbeiten.
Zitat:
Zitat von sunni2002 Beitrag anzeigen
Ich möchte eine VM mit nem Mailserver darauf einrichten. Wenn die VM im idle ist, funktioniert dann trotzdem alles oder ist er schon im Schlafmodus? Idle hätte ich jetzt als Leerlauf bezeichnet ... also wenn der Rechner nicht viel zu tun hat. Sehe ich das so richtig?
Jap genau. Der Server läuft hat aber keine Last. Bei einer Mail hast du dann aber auch nicht wirklich last, emails (ohne Viren/spamprüfung) sind nicht so rechenaufwendig

sC
schannall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2014, 00:18   Post #126
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von sunni2002
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard ESXI 5.5.0 hoher Idle-Verbrauch ???

Hi Leute,

Ich habe es getan Folgender Rechner ists jetzt geworden:

Recheneinheit:
- Intel Xeon E3-1245v3 Bx, LGA1150
- ASRock Z87M Pro4, Sockel 1150, mATX
- 16 GB Kingston 1600MHz DDR3 Non-ECC

Platten:
- SSD 64GB fürs ESXI + Datastore
- für mehr Datastore eine 2,5 Zoll Platte Travelstar 7K1000 1TB 7200

Netzteil:
- be quiet! SYSTEM POWER 7 300W

Leider habe ich im Idle einen Verbrauch von 42Watt. Habe im BIOS alle C-States schon aktiviert und im ESXI unter Konfiguration - Energieverwaltung Geringe Leistungsaufnahme gewählt. Wie schafft ihr so wenig Verbrauch im Idle? Habt ihr ne Ahnung woran das liegen könnte?
sunni2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2014, 07:58   Post #127
Luftkühler
 
Benutzerbild von m-jelinski
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 61

Meine Systemdaten

Standard

Der ESXi ist leider nicht der sparsamste. Kommt dazu noch ein Mainboard was ebenfalls etwas mehr braucht, ist Dein Wert schon realistisch (wobei ich nicht weiß, wie sparsam Dein Board sein kann).
m-jelinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 21:53   Post #128
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von selfisch
 
Registriert seit: 21.09.2014
Alter: 35
Beiträge: 4

Meine Systemdaten

Standard

Moin moin,

ich hoffe das wird jetzt kein Doppelpost hier. Hatte alles eben schonmal getippt, aber ist scheinbar nicht angekommen.

Mir gefällt dieser Thread so gut, dass ich ihn nochmal aufwärme, auch wenn man das normalerweise nicht mit solchen alten Schätzchen tut.

Habt ihr schon was von den MSI Eco Boards gehört, oder vielleicht sogar Erfahrungen sammeln können?
Ich kann nichts in Bezug auf VT-d finden und eine Antwort von MSI lässt auch schon seit geraumer Zeit auf sich warten.

Auf Wunsch schreibe ich auch gerne mein Vorhaben und bisherigen Überlegungen, wobei sich die nicht so essentiell vom Thread unterscheiden. Aber ich will den alten Thread hier nicht zu weit wieder aufwärmen. :-)

Munter bleiben und danke
selfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 23:04   Post #129
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.716

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Jupp der Post hing im Spamfilter. Nunja wenigstens zu dem MSI Stromsparzeug kann ich was sagen. Wir hatten das Thema neulich, wenn man deren Angaben mit Werten vergleicht, die man von sparsamen Boards aus der 7er und 8er Generation kennt, sind sie herrlich unspektakulär. Das ist wirklich tolles Marketing was MSI da grad macht. Mehr nicht.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 14:13   Post #130
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von selfisch
 
Registriert seit: 21.09.2014
Alter: 35
Beiträge: 4

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von ThaRippa Beitrag anzeigen
Jupp der Post hing im Spamfilter. Nunja wenigstens zu dem MSI Stromsparzeug kann ich was sagen. Wir hatten das Thema neulich, wenn man deren Angaben mit Werten vergleicht, die man von sparsamen Boards aus der 7er und 8er Generation kennt, sind sie herrlich unspektakulär. Das ist wirklich tolles Marketing was MSI da grad macht. Mehr nicht.
Ok, das ist eher schade. Trotzdem sind die Boards nicht gerade uninteressant, da sie recht günstig und für einen Dauerbetrieb ausgelegt sind.
Wenn mir jemand sagt "ja, hab VT-d mit dem Board xxx am laufen" würd ich das einfach mal bestellen und testen.
Ansonsten werde ich wohl auch auf die Board Empfehlung von m-jelinski zurück kommen und mal das oder eins der Fujitsu Boards testen.

Wo hattet ihr das Thema denn? Hier im Board kann ich nichts finden und Google spuckt auch eher dürftige Ergebnisse aus.

Grüße
selfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 21:19   Post #131
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.716

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Die Meldung zu diesen Boards kam ja vor dem ganzen Haswell-E-Board-Hype, ganz normal durch die Kanäle. Weiß nicht mehr welche Messe das dann grad war - die Cebit vielleicht?

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 09:37   Post #132
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von selfisch
 
Registriert seit: 21.09.2014
Alter: 35
Beiträge: 4

Meine Systemdaten

Standard

Moin moin,

so ich habe eine Bestätigung von MSI bekommen, dass die Eco Serie VT-d unterstützt. Werde das Ganze also mal ausprobieren.

Folgende Komponenten habe ich mal bestellt:

Gehäuse: Fractal Design Node 804 mATX
Netzteil: Cooler Master Silent Pro 450W Gold 80+
Mainboard: MSI H97M Eco
Prozessor: Intel i5-4590S(boxed)

Außerdem kommt erstmal eine SSD rein die ich zuhause noch rumfliegen habe und vermutlich 8GB Speicher, wobei ich noch nicht geschaut habe ob der passt. Aber den bekommt man ja an jeder Ecke :-).
Der boxed wird irgendwann noch durch eine WaKü ersetzt und der i5 kam mir passend vor, da ich keine 10VMs laufen haben werde, sondern vielleicht 5-6 wovon 3 ein wenig Last verursachen.
Außerdem kommt ja bald die neue Generation, wo man dann nochmal aufrüsten könnte.

Wenn Interesse besteht, gebe ich gerne Rückmeldung zum Stromverbrauch wenn alles läuft und angeschlossen ist. Dann kann ich auch die aktuelle Konfiguration mit der neuen vergleichen.
Ich werde sowohl ESXi 5.5, wie auch Ubuntu 14.04LTS mit Xen testen

Soweit, munter bleiben
selfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 12:15   Post #133
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.716

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wir warten gespannt - vor allem auf die Angaben zum Stromverbrauch.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2014, 23:17   Post #134
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von selfisch
 
Registriert seit: 21.09.2014
Alter: 35
Beiträge: 4

Meine Systemdaten

Standard

Moin moin,

lang lang ists her, aber ich hab momentan recht viel zu tun und habe auch sehr viel mit meiner neuen Errungenschaft rum gespielt :-).

Erstmal die Eckdaten zu meiner Konfiguration:
Gehäuse: Fractal Design Node 804
Netzteil: Cooler Master Silent Pro 450 Gold 80+
Mainboard: MSI Z95M Eco
CPU: Intel Core i5-4590S
RAM: 16GB Cruzial
HDD1: 128GB Transcend SSD
HDD2: 250GB Seagate SATA
HDD3: 1TB Seagate SATA
HDD4: 500GB WD USB 2.0
HDD5: 500GB WD USB 2.0
HDD6: 750GB WD USB 3.0

Es laufen:
1VM: Ubuntu 14.04 mit Asterisk Telefonanlage
2VM: Ubuntu 14.04 als DHCP und Router
3VM: Ubuntu 14.04 als Samba AD DC, die meißten HDDs sind dieser VM zugeteilt
4VM: Windows 7 Pro 64Bit als Media Center mit XBMC und Browser für VoD Dienste
5VM: WIndows 7 Pro 64Bit als Spielwiese und für Jobs die laufen wenn mein Laptop aus ist

Installiert ist ein Ubuntu 14.04 mit Xen Hypervisor 4.4.
Ich hatte auch einen ESXi zum Test am laufen, aber der hat mit der gleichen Konfiguration mal eben 3 Watt mehr im Standby genommen und der unterstützt noch kein funktionierendes Passthrough für die Onboard Grafikkarte. Außerdem verbraucht ein Ubuntu 14.04 Guest im Standby ca. 1 Watt mehr auf dem ESXi als unter Xen.

Mit dieser Konfig verbrauche ich aktuell zwischen 35 und 38Watt im Standby. Das ist soweit ok wie ich finde.

Es sind noch eine 4TB WD Green und eine 128GB SSD unterwegs. Diese beiden sollen sämtliche Festplatten ersetzen die aktuell angeschlossen sind. Danach bin ich auf die Ersparnis gespannt.
Irgendwann kommt eine zweite 4TB Platte des gleichen Typs dazu, als Spiegelung. Aber die nächsten 128Euro werde ich erst im Laufe der nächsten zwei Monate investieren.
Und zu guter letzt wird irgendwann noch ein VDR Server aufgesetzt, der meinen Sat Receiver ersetzen soll. Da das aber ein etwas umfangreicheres Projekt wird, lasse ich mir damit noch etwas Zeit.

Frage an den Threadersteller:
Du hast auch einen VDR Server geplant gehabt, oder zumindest etwas in Sachen DVB-S Karten und Passthrough. Was hast du für Karte(n) verwendet?

Mit der Grundkonfiguration:
Gehäuse: Fractal Design Node 804
Netzteil: Cooler Master Silent Pro 450 Gold 80+
Mainboard: MSI Z95M Eco
CPU: Intel Core i5-4590S
RAM: 16GB Cruzial
HDD1: 128GB Transcend SSD

und nur einem installierten Ubuntu 14.04 + Xen Hypervisor ohne VMs oder zusätzliche Platten komme ich im Standby auf 18Watt.
Alles bei aktivierter "ECO" Funktion des Mainboards, was einige Sachen ausschaltet, wie z.B. den PCI Slot, oder unnötige LEDs wie HDD und Power.

Ich hoffe das hat alles ein wenig Einblick verschafft und ist nicht zu viel Information durcheinander geworfen.

Das Ganze läuft jetzt seit ca. 4 Wochen ohne Probleme und Unterbrechung bei mir im Wohnzimmer und hat schon meine PS3(nurnoch für VoD Dienste genutzt), einen ODroid U3, zwei Raspberry PIs und einen USB Hub ersetzt.
Der WAF ist bisher auch sehr gut. Ich habe nur Beschwerden bekommen, warum ich den Sat Receiver noch nicht ersetzt habe :-)

Munter bleiben
Timo
selfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2014, 01:13   Post #135
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.716

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das ist sehr schön dargestellt. Vor allem, dass Xen auch bei den Linux-Gästen nochmal was einspart ist zwar irgendwo logisch, aber nett mal gemessen zu haben. Bravo!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Kaufberatung Stromspar-PCs  >  Kaufberatung Energiesparender ESXi 5.1 Server mit aktueller Hardware?


Lesezeichen

Stichworte
aktueller, energiesparender, energiesparender server, esxi, hardware, intel, server

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://www.meisterkuehler.de/forum/kaufberatung-stromspar-pcs/34403-kaufberatung-energiesparender-esxi-5-1-server-aktueller-hardware.html
Erstellt von For Type Datum
leicht Off-Topic: HomeServer bauen - Vorschläge? This thread Refback 22.09.2014 13:03
Energiesparender, effizienter Homeserver für Virtualisierung und DVB-Streaming - ComputerBase Forum This thread Refback 19.06.2014 19:09
auswahl an energiesparenden pc - WEB.DE - Web-Suche This thread Refback 07.01.2014 13:41

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung 2x Server - NAS und ESXi + Stromversorgung RostReich Kaufberatung Stromspar-PCs 0 13.01.2013 21:16
Projekt Neues Thema neues Glück -> ESXi 5 Server mit HTPC Option (VT-d)) Evil Master Kaufberatung Stromspar-PCs 45 09.12.2011 21:36
Frage Ist ein solches System mit aktueller Hardware möglich? fnord Fragen zu Stromspar - PCs 4 05.04.2010 14:10
Energiesparender Server mit ein wenig Leistung andi_t Fragen zu Stromspar - PCs 17 15.03.2008 09:48


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 12 DB-Abfragen) dauerte 0,22609 Sekunden.