Zurück   Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Kaufberatung Stromspar-PCs
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23618
Beiträge: 392766
Benutzer: 7.052
Aktive Benutzer: 82
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: SherlynCan
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
20.05.2017
- SherlynC...
19.05.2017
- gillseed
19.05.2017
- WyattK31...
18.05.2017
- bnoob
17.05.2017
- AmeeMerc...
15.05.2017
- Propagan...
10.05.2017
- sleeper7...
09.05.2017
- Laura988...
08.05.2017
- sunshine...
06.05.2017
- däddänät




Stromspar-PC 40 Watt(max)

Unschlüssig bei der Wahl der Hardware? Hier könnt ihr euch vor dem Kauf beraten lassen. WICHTIG: Bitte beachtet, dass wir separate Foren für einzelne Komponenten wie Arbeitsspeicher, Laufwerke und Mainboards anbieten.


Antwort
Stromspar-PC 40 Watt(max) 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 12.11.2013, 02:52   Post #1
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von carbon321
 
Registriert seit: 12.11.2013
Alter: 25
Beiträge: 6

Meine Systemdaten

Standard Stromspar-PC 40 Watt(max)

Hey,
hab seit ca. einer Woche in den Kopf gesetzt, neben meinem Desktop Pc, mir einen kleinen Stormspar-PC zu beschaffen.

Bei meiner Suche nach verschiedene Kriterien, bin ich öfter hier im Forum rausgekommen.=)
Hab mich schon ein wenig Schlau gemacht um das Thema, aber es ist schwer aus den 100 Post genau das zu finden was 100% mit seinen eigenden Vorstellungen von einem Stromspar-PC übereinstimmen.


Der PC sollte ca.40-50 Watt Verbrauch max. haben.(im Idle wäre deutlich weniger Wünschenswert).

Aufgaben die er bewerkstelligen können sollte: Emulatoren von N64, Playstation, GameCube, vieleicht auch PS2, alte Spielen die ich früher auf einem Athlon 64 3500+ spielen konnte.(diese Nostalgie), als Server(für Minecraft ca.5-6 Spieler), Websufen. Natürlich nicht alles Gemeinsam. =)

Ist das überhaupt im Möglichen, das mit einem 40 Watt-System zustande zu bringen?

Bis jetzt sticht mir als CPU der AMD E-350 ins Auge, der ein gutes Gesamtpaket liefert, günstig ist und einen sehr niedrigen Verbrauch besitzt.
Laut cpubenchmark soll dieser schon 50% schneller sein, als mein altes Athlon-System.(erstaunlich was die Technik in der Zeit hingelegt hat)
http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=AMD+E-350
http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?...lon+64+3500%2B
Könne aber vielleicht noch zu schwach sein für meine Anforderungen.

Intel fällt bis zur 4000HD für mich raus wegen der zu schwachen Grafik.(verbessert mich falls ich es doch falsch sehe)
Mit dem i5-4570T, nehme ich an, hätte ich genug Leistung und die Grafikpower dürfte auch stimmen.
Nur ist der Verbrauch wahrscheinlich im Komplettsystem über meine 40 Watt Angabe und deutlich teurer.

Vielleicht gibt es ja noch Lösungen, die zwischen den beiden stehen.

Arbeitsspeicher ist schon vorhanden.
Festplatte, SSD schon vorhanden
Gehäuse wird nicht unbedingt benötigt, bastel mir mein eigenes im Notfall.

Bei einem Pico-Netzteil bräuchte ich ebenfalls Beratung und Vorschläge. =)
carbon321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 08:31   Post #2
Lehrling
 
Benutzerbild von schannall
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 342

Meine Systemdaten

Standard

Der e350 dürfte für emulierung von ps2 viel zu wenig leistung liefern. Schau dir doch mal den AMD A8 oder A10 an. Alternativ nen i5 oder i7. Wo liegt denn der preisliche Rahmen?
Pico würde ein 80er reichen.

sC
schannall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 10:10   Post #3
Sonnenteufel
 
Benutzerbild von littledevil
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 13.504

Meine Systemdaten

Standard

Der e350 hat nicht genügend power. Ein i3-4330T etwas undervoltet sollte kaum mehr als der e350 brauchen, wenn genau so viel Leistung angefordert wird.
Da kannst Du durch entsprechende Taktsenkungen auch die VErbrauchswerte eines 4570T erreichen ohne so tief in die Tasche zu greifen.

Welche Boards undervolting zulassen kann, ich nicht sagen...
littledevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 11:27   Post #4
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Oder du versuchst ein Kabini-Board zu bekommen. Kleine intels auf günstigen Boards kosten aber das gleiche und leisten mehr bei gleichem Verbrauch. Auf jeden Fall keinen e350 oder 450 mehr kaufen!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 11:30   Post #5
Praktikant
 
Benutzerbild von ghostadmin
 
Registriert seit: 22.06.2005
Beiträge: 116

Meine Systemdaten

Standard

Seltsam das soviele den E350 gnadenlos überschätzen, muss wohl an dieser "APU" Geschichte liegen, dabei ist dessen CPU auf ähnlichen Niveau wie Atom.

PS2 Emu habe ich selbst mal getestet, auf einem C2D damals war das von der Geschwindigkeit nicht mal ansatzweise ausreichend also schätze ich schon das es da ein i5 oder i7 sein müsste.
ghostadmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 14:48   Post #6
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ohne das hier zu OT werden zu lassen: Der e350 war dem Atom weit überlegen, als er erschien. Mit dem Atom konnte man arbeiten. Tatsächlich. Ein schlankes System mit Office und Surferei ging damit - und geht effektiv noch heute. Aber schon bei HD-Filmen oder einfachstem 3D ging er in die Knie. Eine Brazos-APU hatte die deutlich fortschrittlicheren Kerne, und davon auch noch zwei (statt nut Hyperthreading) sowie einen ATI-Grafikkern statt intel. Damit kann man wohl zum Beispiel Diablo 3 auf niedrig spielen - mehr schafft mein MacBook Air von 2013 auch nicht.

Und damit kommen wir zum Knackpunkt. Brazos wurde im Januar 2011 vorgestellt. Es ist 22 Monate später, und die Welt hat sich einfach weitergedreht. Intel hat einen Atom mit Out-Of-Order-Processing herausgebracht, der sich in der CPU-Leistung nicht mehr verstecken muss und mehr Flops pro Watt bringt. AMD hingegen hat nichts wirklich neues in dem Bereich gebracht, auch weil die Netbooks tot sind.

Jetzt gibts Kabini, aber nicht wirklich bei uns - eben weil es kaum nen Markt gibt.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 15:59   Post #7
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von carbon321
 
Registriert seit: 12.11.2013
Alter: 25
Beiträge: 6

Meine Systemdaten

Standard

Preislich hätte ich an ca.200 Euro gedacht.(für CPU, Netzteil, Mainboard)

Dann kann ich den AMD-E350 mal von meiner Liste streichen.

Der i3-4330T sieht nicht schlecht aus.
Wenn ein kleines Mainboard nicht den Preisschock bringt, wäre es durchaus eine Variante.


Bei den Pico-Netzteilen müsst ihr mir Kaufvorschläge geben, scheinbar muss man Volt, Watt, Extern, Intern,... achten.
carbon321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 16:13   Post #8
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ne Pico nimm nur, wenn du den Platz brauchst. An sonsten gibt es inzwischen durchaus brauchbare Netzteile im ATX-Format.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 17:14   Post #9
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von carbon321
 
Registriert seit: 12.11.2013
Alter: 25
Beiträge: 6

Meine Systemdaten

Standard

Hatte vor es klein und handlich zu halten, um es auch mal woanders schnell an einem Fernseh oder Monitor anzuschließen.
carbon321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 17:40   Post #10
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Dann such dir ein kleines mini-ITX-Gehäuse wo schon ein Netzteil drin ist. Pico und externes Netzteil kosten relativ viel Kohle, und selber frickeln muss man dann trotzdem (am Anschluss). Auch wenn du ja nur eine 90W-Pico bräuchtest - die kosten ja nicht viel weniger.

Edit: Herzlich Willkommen bei uns, hatte gar nicht gemerkt, dass du "neu" bist.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 18:20   Post #11
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von carbon321
 
Registriert seit: 12.11.2013
Alter: 25
Beiträge: 6

Meine Systemdaten

Standard

Sowas würde ich nehmen.
http://www.computeruniverse.net/prod...16-schwarz.asp

Wie sieht es mit der Energieeffizient solcher Netzteile aus?
Ist der Unterschied gewaltig oder eher klein?
Kann gut sein, das er mal längere Zeit durchweg am laufen ist.
carbon321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 18:44   Post #12
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Naja, Sagen wir so, wenn du ein Netzteil hast, was 85% Effizienz hat, und eins was 95% Effizienz hat, dann ist bei 4W halt über den Daumen gepeilt 4W Differenz. Die Frage ist halt wie lange die Kiste laufen soll um das einzuspielen, zumal die Pico-Kombi mit externem AC-DC-Wandler ja auch keine 95% hat - und 60€ aufwärts kostet.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 18:52   Post #13
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von carbon321
 
Registriert seit: 12.11.2013
Alter: 25
Beiträge: 6

Meine Systemdaten

Standard

Mir ging es nur darum, das in der Box kein Netzteil drinnen ist, dessen Effizient gegen 0 rasselt.
45 Euro lassen mir so Fragen aufkommen
carbon321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 18:54   Post #14
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Schon klar. Ich kenne dieses Gehäuse nun nicht aber die sind im Allgemeinen ganz brauchbar.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 19:00   Post #15
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von carbon321
 
Registriert seit: 12.11.2013
Alter: 25
Beiträge: 6

Meine Systemdaten

Standard

Gut damit wüsste ich erst mal alles, was ich für den Kauf brauche.

Danke.
carbon321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 16:59   Post #16
Praktikant
 
Benutzerbild von ghostadmin
 
Registriert seit: 22.06.2005
Beiträge: 116

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von ThaRippa Beitrag anzeigen
Ohne das hier zu OT werden zu lassen: Der e350 war dem Atom weit überlegen, als er erschien. Mit dem Atom konnte man arbeiten. Tatsächlich. Ein schlankes System mit Office und Surferei ging damit - und geht effektiv noch heute. Aber schon bei HD-Filmen oder einfachstem 3D ging er in die Knie. Eine Brazos-APU hatte die deutlich fortschrittlicheren Kerne, und davon auch noch zwei (statt nut Hyperthreading) sowie einen ATI-Grafikkern statt intel. Damit kann man wohl zum Beispiel Diablo 3 auf niedrig spielen - mehr schafft mein MacBook Air von 2013 auch nicht.
Der einzige gravierende Unterschied von E350/E450 zu Atom ist die schnellere GPU die im AMD verbaut ist. Wenn man beim Atom eine schnellere GPU verbaut, hat man mit dem AMD keinen Vorteil mehr.
Und schließlich gabs ja noch Atom 330 mit NV ION Chipset.
Atom habe ich ebenfalls schon seit Jahren mit Dualcore als Linux Server.
Aber egal ob AMD E oder Atom, sind beide sacklahm gegenüber normalen Desktop CPUs.
ghostadmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 17:16   Post #17
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.784

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ION und selbst ION2 konnten da nicht mithalten. Die wurden aber auch vorher gebaut. Die echten Zweikerner-Atoms die später kamen, sind wieder schneller (wie schon erwähnt, weil das keine Pentium-1-Kerne-auf-Steroiden mehr sind sondern Core2-Kerne iirc).

Sacklahm sind die natürlich immernoch, aber wirklich brauchen tut man mehr Leistung ja für Office/Surfen/Miniserver nicht.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2013, 17:45   Post #18
Praktikant
 
Benutzerbild von ghostadmin
 
Registriert seit: 22.06.2005
Beiträge: 116

Meine Systemdaten

Standard

Als Linux Server ist es ok aber als Desktop ist mir alles unter C2D zu langsam. Da hilft auch keine schnellere GPU.
ghostadmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2013, 19:11   Post #19
Geselle
 
Benutzerbild von Michael_Jim
 
Registriert seit: 01.08.2010
Ort: BS
Beiträge: 529

Meine Systemdaten

Standard

also die Intel T und S Dinger lohnen im Allgemeinen nicht wirklich.
Die sind nur unter Volllast sparsamer.
Ein Core i5 4570 oder 4670 sollte was für dich sein.
Dazu RAM und ein Intel DH87RL und du kriegst ein sparsames System.

Google mal nach dem c't 10 Watt PC. Der hat diese Komponenten verbaut. Den ist unter idle und Windows sehr sparsam. Unter Last frisst er natürlich auch mehr. Aber wann hat man den schon unter Volllast?

Michael_Jims SignaturDesktop: E8600 - 256GB Samsung 830 - 8GB RAM - Radeon HD 5870 Eyefinity 6 - Lian Li PC-A70F - Watercooled
Mobile: T400s - SP9400 - 160GB Intel 320 - 8GB RAM - 14,1" WXGA+ - UMTS

Michael_Jim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2013, 19:59   Post #20
Bademeister
 
Benutzerbild von muchi
 
Registriert seit: 28.05.2003
Beiträge: 2

Meine Systemdaten

Standard

hab hier schon mal geschrieben - mein Beitrag wurde aber nicht genommen:
Daher hier noch mal:
Ein Läppi mit aktuellem i3 sollte eigentlich reichen, ist für 400 Euronen zu bekommen, braucht unter Volllast 60 Watt.
Wenn das nicht reicht, was bei mir der Fall war: 3D + 3D in einer virtuellen Maschine, dann hilft ein AMD A10 5700(TDP 65W). Bei mir zieht der PC max 100 Watt, wobei ich anmerken will. dass je nach Anwendung und Auflösung viel geringerer Verbrauche möglich sind. Bei einfacher 3D Anwendung ca. 60 Watt. Es gibt aber viel EnergiesparPotential wenn die Leistung nicht benötigt wird.

muchis Signatursport und overclocking, es geht darum das Maximum aus dem Leben und dem
PC rauszuholen: DIE RESSOURCEN WOLLEN WIR NUTZEN!
muchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2013, 20:01   Post #21
Bademeister
 
Benutzerbild von muchi
 
Registriert seit: 28.05.2003
Beiträge: 2

Meine Systemdaten

Standard

p.s. meine Signatur muss von 2003 sein und ich hab wohl schlechtes Zeugs geraucht

muchis Signatursport und overclocking, es geht darum das Maximum aus dem Leben und dem
PC rauszuholen: DIE RESSOURCEN WOLLEN WIR NUTZEN!
muchi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > Energie & Stromspar - PC Systeme > Kaufberatung Stromspar-PCs  >  Beratung Stromspar-PC 40 Watt(max)


Lesezeichen

Stichworte
stromsparpc, wattmax

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beratung Stromspar PC mit Intel mobil / Atom / VIA / AMD Idle max 18 Watt Obi Wan Kaufberatung Stromspar-PCs 24 09.01.2010 20:22
Stromspar Rechner: Mit AMD X2 3800 EE SFF sind Idlewerte unter 17 Watt möglich! smax Vorstellung von Stromspar - PCs 29 04.05.2008 21:12
Stromspar AMD Athlon (64) X2 - Brisbane (65nm) mit TDP von nur 45 Watt! ulv Fragen zu Stromspar - PCs 3 03.05.2008 22:18
Älteren "Stromspar-PC" mit Idle 51 Watt ersetzen hotten Fragen zu Stromspar - PCs 9 31.03.2008 02:05


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,15087 Sekunden.