Zurück   Meisterkuehler > Community > Physik & Theorie
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23609
Beiträge: 392476
Benutzer: 7.040
Aktive Benutzer: 85
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: KarlaHort
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
24.04.2017
- KarlaHor...
09.04.2017
- NealPkn6...
09.04.2017
- Juan-Car...
07.04.2017
- Watercoo...
07.04.2017
- Andrea00...
05.04.2017
- ECKEST
04.04.2017
- Lavetato...
01.04.2017
- tacan
27.03.2017
- lab13
27.03.2017
- IMWKai06...




Mit SimScale und Make gratis simulieren lernen wie die Profis

In diesem Forum wird über grundlegende Beschreibungen und Sachverhalte der Physik geschrieben, die beim Verständnis eines Kühlsystems für einen Computer hilfreich sein könn(t)en. Es wird kein Physikdiplom benötigt :-)


Antwort
Mit SimScale und Make gratis simulieren lernen wie die Profis 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 15.04.2016, 23:13   Post #1
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.875

Meine Systemdaten

Standard Mit SimScale und Make gratis simulieren lernen wie die Profis

Mit SimScale und Make gratis simulieren lernen wie die Profis

http://www.heise.de/newsticker/meldu...s-3175633.html

Bin da grad drauf gestoßen. Vllt interessiert es ja auch den ein oder anderen und es werden dann alle Kühler für die nächste DKM erstmal Simuliert

Ich hoffe ich hab da Zeit, ich werde es mir auf jedenfall mal anschauen.

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2016, 10:31   Post #2
Geselle
 
Benutzerbild von Mad-Max
 
Registriert seit: 06.08.2005
Ort: Landau in der Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 725

Meine Systemdaten

Mad-Max eine Nachricht über ICQ schicken Mad-Max eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Klingt sehr interessant. Aber... Bin da sehr skeptisch.
Ist ja nicht so, das der Laie nicht Modelle aufbauen und analysieren kann, aber die Berechnungsprofis gibts ja nicht für umsonst.
Da ich beruflich ja auch mit so Kram zu tun hab, bin ich da auch so voreingenommen.
Aber warum: die Aufarbeitung der Modelle, die Art und Weise des Netzes für die Rechnung beeinflussen die Ergebnisse schon. Bei thermischen Berechnungen hängt quasi alles an den Randbedingungen. Strömungstechnisch bin ich da raus, mit den Kollegen komm ich nur sehr selten in Kontakt.
Und selbst die vergleichsweise harmlosen Festigkeitsrechnungen habens in sich. Statisch mag das noch i.O. sein, zumal sich für Std Werkstoffe zumindest noch Materialgrenzwerte finden lassen, aber auch hier gehts nachher um die richtige Interpretation der Ergebnisse.
Über die Vergleichbarkeit von unterschiedlichen Rechnungen will ich auch nicht klagen...
Aber so ganz einfach ist die Thematik halt einfach nicht.
Muss mal schauen das ich mir das mal reinziehe... Vlllt kann ich ja noch was bei mitnehmen...

Mad-Maxs Signatur
JETZT mit GRAKA
Gewinne erst, kämpfe später!

Mad-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2016, 19:45   Post #3
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.875

Meine Systemdaten

Standard

Als Leihe ist man danach immer Klüger als vorher. Alleine deshalb lohnt es sich vermutlich schon xD

Bin aber nächste Woche nicht da, vllt kann man das Video ja nachträglich anschauen.

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2016, 22:36   Post #4
Geselle
 
Benutzerbild von Mad-Max
 
Registriert seit: 06.08.2005
Ort: Landau in der Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 725

Meine Systemdaten

Mad-Max eine Nachricht über ICQ schicken Mad-Max eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Man lernt sicher dazu.
Die Einfachheit zum verstehn kommt dabei aber sicher nur über Presets für gleiches.
Bsp. Festigkeitsrechnung, Größe der Elemente des Netzes, ob die Spannungen mittig oder an den Ecken ausgewertet werden macht Unterschiede.
Für thermische Rechnungen wird feiner vernetzt und es hängt alles an den Randbedingungen - änder die und das Ergebnis wird sich ordentlich ändern.
Hab letztens eine Abgasanlage thermisch rechnen lassen. Ergebnis: höchst kritisch. Randbedingungen: nur angenommene & berechnete Werte. Wir haben es trotzdem getestet und das Teil war recht unkritisch. Die Berechner damit geärgert - wenn ich die Randbedingungen anpassen lasse wirds hoffentlich besser stimmen, aber unnötige Ressourcenverschwendung.
Strömungsgeschichten sind wenn ich mich recht erinner auch so nen Ding mit Randbedingungen und Modellierung. Nixdestotrotz kannste das auch als Laie, wenn de da quasi nur begrenzt Auswahl hast. Aber die Erfahrung wer wie wo was angenommen werden soll, das es die Realität auch richtig abmodelliert...
Aber lass mich da gerne eines besseren belehren, das es auch einfacher geht. Kommt ja auch auf den Zweck an. Muss ich was in Serie mit Sicherheiten und Garantie tun, oder Check ich mal zwei drei verschiedene Kühler gegeneinder wie die bzgl Flow und thermischen Verhalten gegeneinander performen.

Mad-Maxs Signatur
JETZT mit GRAKA
Gewinne erst, kämpfe später!

Mad-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 12:06   Post #5
Blau ist viel schöner!
 
Benutzerbild von Neron
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: NRW
Alter: 27
Beiträge: 4.575

Meine Systemdaten

Standard

Vermutlich wird es darauf hinauslaufen.

Randbedingungen & Vernetzung auswählen (raten, ausrechnen, ausdenken) und mit diesen fixen Werten vergleichen. Ich frage mich auch ob man damit wirklich wissenschaftlich arbeiten kann.

Ich frage mich da auch, welcher Solver genommen wird und welche Kriterien angewendet werden. Ich bin da nur ein wenig durch das Studium im Thema (Strömungsmechanik, FEM, FVM & FDM sind dabei angerissen worden), im Hiwi-Job habe ich leider nicht viel mit Simulation zu tun.

Nerons Signatur
Im Bastelwahn
Old:
Stromsparkiste/Homeserver-retired
Aktuell:
Project Big-Tiny
Geplant:
Boinc-Kiste (coming soon)

Neron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 14:50   Post #6
Geselle
 
Benutzerbild von Mad-Max
 
Registriert seit: 06.08.2005
Ort: Landau in der Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 725

Meine Systemdaten

Mad-Max eine Nachricht über ICQ schicken Mad-Max eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So mal als erstes Feedback:
Hab mir den ersten Kurse gegeben und wer mir wohl auch Nr2+3 reinziehen.
Im Großen & Ganzen scheint die Nummer gar nicht so blöd zu sein. Zumindest für statische Festigkeiten lässt sich was machen. ABER: genau wie ich mir das gedacht hab, vieles ist als Preset drin und für Laien ist das auch nix.

BSP der Quadrokopter Arm ausm ersten Kurs:
Es wird nur statisch die Festigkeit berechnet - soweit erstmal gut. Nur warum wie vernetzt wird, was da wie taugt, woher man die zu rechnende Belastung herhat, die Materialdaten (ok, findet man, aber wer sich damit gar nicht auskennt...)

< Edit: fairer Weise muss man sagen, das es ja viele Beispiele zum nachmachen gibt, was sicher auch schon mal was bringt, aber ist halt Nivea und nicht Niveau. >

Ich wills mal so sagen, mit etwas Vorbildung sicherlich gar nicht schlecht nutzbar, aber ohne - NEIN. Und wenn dann ist es ein Blindflug und je nachdem wie clever man sich angestellt hat...

Auf der anderen Seite: Schon ne tolle Sache, muss man nur die halbe Arbeit machen, der Rest wird extern erledigt. Nur braucht man auch gute CAD Modelle... Und die sind dann so wie ichs verstanden hab nicht zwanghaft geheim, wobei man sein Projekt wohl zwischen öffentlich und privat umschalten kann. Hatte bisher noch keine Zeit & Lust mir das näher zu geben.

Mfg

Mad-Maxs Signatur
JETZT mit GRAKA
Gewinne erst, kämpfe später!


Geändert von Mad-Max (24.04.2016 um 16:34 Uhr)
Mad-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 16:13   Post #7
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.875

Meine Systemdaten

Standard

Ich hatte keine Zeit und kam noch nicht dazu mir das Video anzuschauen. Werde das aber bald mal nachholen.

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > Community > Physik & Theorie  >  Ankuendigung Mit SimScale und Make gratis simulieren lernen wie die Profis


Lesezeichen

Stichworte
gratis, lernen, make, profis, simscale, simulieren

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem Bluetooth Dummy anlegen / Antwort simulieren stanly12 diverse Hardware 8 17.01.2012 07:14
Alphacola gratis testen! 250x 1 Liter gratis zum Testen di-tech88 Wasserkühlung 158 28.05.2008 21:16
[S] Programm um MySQL zu lernen ... hyXfPRO Windows 2 31.01.2008 20:12
[i] Fan-rpm-Simulieren theoverclocker Ideen und Innovationen 2 16.11.2007 20:28
Gentoo's make.conf Miami_TEC_Nec Linux/Unix 2 13.01.2007 16:14


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,21105 Sekunden.