Zurück   Meisterkuehler > KÜHLUNG > Vorstellung von Wakü - Systemen
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 20215
Beiträge: 354630
Benutzer: 7.079
Aktive Benutzer: 80
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Nela119
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
11.09.2017
- Nela119
11.09.2017
- bpittyar...
10.09.2017
- volvo080...
05.09.2017
- ako
05.09.2017
- bbadatop...
03.09.2017
- icala
28.08.2017
- Birgitfo...
24.08.2017
- GregBoot...
21.08.2017
- eedvinas
14.08.2017
- Mortimer




MONOLITH: keine Lowcost-Langzeit-Baustelle (mehr)

Hier könnt ihr eure wassergekühlten Computer-Systeme (mit Fotos!) vorstellen und präsentieren


Antwort
MONOLITH: keine Lowcost-Langzeit-Baustelle (mehr) 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2012, 12:50   Post #51
Sonnenteufel
 
Benutzerbild von littledevil
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 12.529

Meine Systemdaten

Standard

Du könntest auch auf 2x4GB DDR2 wechsel - das wäre dann kostenneutral
littledevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 15:29   Post #52
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ja wozu das denn? Stromsparen? Ist an sich nicht so sehr das Thema, auch wenn ich überlege, wie lange der Rechner idlen kann, bevor ein Fileserver billiger ist...

Inzwischen hab ich aber eine andere kranke Idee.

16GB Corsair Vengeance DDR3 1600 für 70€
- hässlichen Vengeance-Heatspreader
+ Heatspreader von alten, kleinen, kaputten und daher billigen Corsair Dominators
+ EK Dominator x4
--------------------------------------------------------------------------
= RAM-WaKü für minimales Geld. (Etwa 120€ inklusive 16GB Speicher)

Und ja, das is sinnlos eigentlich, aber...hübsch!
LowCost..jaja...ich weiß. Seht es mal so: meine Wünsche möglichst billig.

Jetzt ist sowieso der beste Zeitpunkt für den Umstieg. Und das DDR2-Board kommt warscheinlich nicht vor Freitag an - also zuletzt.

EDIT: Er lebt! Mein Phenom II 1090T hat auch nichts abbekommen und quält soeben das neue RAM auf dem ASRock-Extreme-Brett. Den Bulldozer hole ich daher gar nicht erst aus seiner schicken Blechverpackung. Die Verlockung ist groß, aber so bekomm ich ihn viel leichter zurückgegeben. Damit lag es offiziell nur sekundär an der WaKü (weil bei LuKü hätte man zum Flusen entfernen nur reingepustet) dass ich nun 36€ für ein neues anderes besseres Board ausgeben muss

Naja und noch ein paar Kröten mehr für meine neuen RAM-Ideen.

Noch ein Edit: Das Board will auch nicht, gut dass ichs gleich getestet hab mit Luft. eBay-Pech oder Transportschaden. 59€ bringen mir nun eins ohne Zubehör (hab ich ja nun) und dafür mit 12 Monaten Gewähleistung. Trost: Mit Zubehör und Gewährleistung kosten die Teile auch sonst mindestens 90€.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (21.03.2012 um 23:15 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 22:56   Post #53
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hier nochmal der Grund für die Reinigung, die dann zum Ausfall führte:


Leute, spart nicht beim Filter! Sooo. Das ist derzeit mein Testbed - ja alles passt auf meinen Rechner drauf. Wobei...



...das RAM musste schon Federn lassen. Jemand mit nem ASUS Sabertooth kann die Heatspreader für die Portokosten bekommen



Wie immer waren gar nicht alle Chips mit dem Klebeband verbunden. Soviel zu der thermischen Wirkung der "Heatspreader". Kein Wunder, dass viele Übertakter schwören, dass sämtliches RAM ohne "besser geht".

Dennoch: hat jemand Corsair Dominator Heatspreader billig abzugeben? Wenn noch RAM drin steckt ists mir recht, das Ausbauen kann ich inzwischen ganz gut

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (22.03.2012 um 23:36 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2012, 15:56   Post #54
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hab inzwischen 3x1GB und 2x2GB (davon ein Riegel Defekt) Corsair Dominator DDR3 ersteigert. Insgesamt 20€ inklusive Versand. So kommt man zum halben Preis an die Kühlbleche

Die 2GB die funktionieren könnte ich sogar wieder anbieten...mal sehn

Hier nun aber das Bild vom Striptease:



Viel anstrengender als bei den Vengeance-Riegeln. Richtiger echter Wärmeleitkleber! Oder... Kleber. Das Zeug findet sich auch in Netzteilen um Komponenten zu fixieren. Kostet der Eimer warscheinlich so viel wie uns 3g Wärmeleitkleber kostet. Egal, es hält fest, fast schon zu fest für mich

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (29.04.2012 um 18:51 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2012, 04:19   Post #55
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.698

Meine Systemdaten

Standard

Das nenne ich mal Richtig Mutig die RAM-Riegel zu entblösen.
Wird ja überall von Abgeraten.

Wo wirst du den Filter einbauen? oder wo hast du den Filter eingebaut?

Nach der Pumpe oder zwischen AGB und Pumpe?
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2012, 08:06   Post #56
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Stimmt, da hab ich ja noch gar keine Fotos von gemacht! Naja, es ist auch nich hübsch (aber auch nicht zu sehen) und vor allem war ich in dem Moment zu sauer - schließlich wollte der Rechner ja nicht mehr. Der Filter ist drin und sitzt hier:




Momentan im Kreislauf vor der Pumpe. Entlüftet sich aber endgültig bescheiden, das nächste mal kommt er nach ihr. Dann also AGB - Pumpe - Filter - Radi vorn - Southbridge - GPU - Northbridge - SpaWa - CPU - Radi hinten - AGB.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (16.04.2012 um 19:05 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 10:42   Post #57
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Die nächste Ausbaustufe. Nach meiner letzten Bestellung bei aquatuning gab es viel zu tun. Unerwartet viel. Aber der Reihe nach.

Der Kühler auf meiner Northbridge war das älteste Bauteil im Kreislauf, vielleicht von den Radiatoren mal abgesehen. Ich hatte diesen für meine erste WaKü gebraucht gekauft und dort auf der Graka verwendet. Seitdem tat der zwar an vielen Stellen seinen Dienst (ist ja auch sehr Variabel mit den verstellbaren Armen) aber er störte mich optisch jedes mal ein wenig mehr. Da half auch kein Putzen.

Vor allem wollte ich diesmal die Feder-und-Rändelmutter-Konstruktionen loswerden. Wenn ich sonst auch eher einen Oldschool-Geschmack habe, so stehe ich an dieser Stelle definitiv auf New School. Und die befestigt ihre Kühler entweder schick oder unsichtbar.

So fasste ich den Plan, den neuen Northbridgekühler EK NB/SB 4 (den es eigentlich nur noch in Newschool-POM gibt, den mit der Aquahero@at aber in Plexi besorgt hat) sowie den Southbridgekühler (ein modifizierter EK 680i) genau so zu befestigen, wie den Kühler auf meiner Grafikkarte:



Ein Mainboard-Abstandhalter mit M3 Innengewinde (gibt da 2 Versionen, die häufigere ist nicht M3) wird in das Montageloch auf der Platine eingeschraubt und schneidet sich dabei ein Gewinde, dass zwar nicht oft rein und rausgeschraubt werden sollte, aber problemlos den Kühler halten kann. Nun kann man von oben durch den Kühler in den abstandhalter schrauben. Klingt gefährlich? Auf der Graka hat es geklappt, dort waren aber um die Löcher auch 1-2mm "frei", also keine Leiterbahnen. Am Mainboard, so stellte sich heraus, hab ich diesen Luxus nicht. Also hab ich das Außengewinde der Abstandshalter abgeschnitten und so eine Muffe erzeugt, in deren Innengewinde man von beiden Seiten was reinschrauben kann. Mit einer stark gekürzten Neoprenschraube am Board befestigt und per Unterlegscheibe isoliert (denn da liegen auch direkt Widerständchen in der Nähe) haben wir nun eine stabile Basis für unseren Kühler.




Da der Spannungswandlerkühler "Overkill" nach seiner Anpassung für das neue Board eh niht mehr wie bisher von oben montiert werden konnte, kam er noch dazu. Hier musste ich aber "nur" zwei neue Gewinde schneiden und den unteren Teil ans Board, sowie den oberen Teil an den unteren schrauben.



Warum es keine Fertig-Bilder im hellen gibt? Ganz einfach: Frust. Nachdem ich am Dienstag alles zerlegt und gereinigt hatte, sowie den Spawakühler fast fertig angepasst, war es 0:30.

Man muss dazu wissen ich komme erst um 19:00 nach hause etwa, was mir laut Hausordnung 60 Minuten mit dem Dremelclon oder ähnlich lauten Sachen lässt. Daher war meine Werkbank auch immer von 7:45 bis 8:05 in Betrieb - auch da darf ich, meine Nachbarn haben mich geliebt... Ich muss also genau Planen was ich wann mache, und einmal zerlegen, putzen und zusammensetzen dauert schon ohne Anpassungsarbeiten acht Stunden - also 2 Abende.

Am Mittwoch, nachdem ich den Spawakühler fertig hatte und am Southbridgekühler die Montagelöcher im Plexi für die M3-Inbusschrauben angesenkt hatte, bemerkte ich, dass ich die falsche Sorte Abstandshalter besorgt hatte. Toll. Gegen 21:00 wusste ich also, dass es wieder nix wird. Also hab ich schon mal den AGB gewechselt und die Verschlauchung angefangen. Gegen 0:00 hab ich mit schmerzenden Fingern aufgegeben und die Kombination aus Masterkleer 11/8 und meinen 45° Schraubtüllen ohne Maulschlüsselansatz verflucht. Gut dachte ich, das wär eh nicht fertig geworden.

Gestern, am Donnerstag war ich um 0:45 fertig. Der Southbridgekühler hatte noch Taschen im Kupferteil bekommen, damit die Mainboard-Abstandhalter noch danebenpassen. Die Verschlauchung war fertig, diesmal entgegengesetzt aller früheren Führungen. AGB-Fillport-Pumpe-SpaWa-CPU-RAM-NB-GPU-SB-RadiHinten-RadiVorn-Filter-AGB. Das sind 28 Anschlüsse!

Dann der Moment der Wahrheit: Einschalten. Und es ging direkt - nicht. Das Board zeigte Fehlercode "00" an. "Zum Glück kann es das" dachte ich, und schaute ins Handbuch. 00 = not used. Fein. Also alles abklemmen außer Strom - 00. Dreiviertel Eins, eigentlich zeit zum schlafen gehen. Trotzdem das Board ausgebaut - und innerlich darauf vorbereitet ein neues zu kaufen. Am 1.5. Würde der Rechner dann wieder gehen.

Und dann hab ich das Teil in meiner Hand noch mal mit Strom versorgt, und mit CPU aber ohne die Wasserkühler (die im immernoch geschlossenen Kreislauf im Gehäuse hingen) ein letztes mal getestet. "19" - pre Memory irgendwas. Ram rein, "d6" - kein Ausgabegerät. Graka drangewurschtelt (immernoch mit gefülltem Wasserkühler dran!) und... dr gejht! En ganzes Wochnendä en schwarzr Bildschürm... lassen wir das. Spontan dachte ich an den armen Horstellin, dem es genauso ergangen war. Aber das Board war anscheinend doch heil, also alles wieder zusammen- und einbauen. Und. Nach. Jedem. Schritt. Testen.

3:00. Der Rechner cruncht wieder. Diesmal mit 3600MHz. Diesmal bleiben die Spawas kühl. Vor dem einschlafen höre ich die Luft leise rauschen und sehe das:



Haaahhhhhhh

Update: Mit Wasserkühlung hab ich dem RAM dann mal 1.65V gegeben (1.35V stehen serienmäßig drauf, Dominator-Ram hat 1.65V) und siehe da, nun gehen auch Dominator-Timings: 8-8-8-24@1600MHz.
Edit: 8-8-8-24 geht doch nicht, wird nach Stunden instabil. 8-9-8-24 ist aber kaum messbar langsamer und läuft stabil bei 1.5V.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (25.06.2012 um 18:56 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 18:55   Post #58
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Zaperwood Beitrag anzeigen
Das nenne ich mal Richtig Mutig die RAM-Riegel zu entblösen.
Wird ja überall von Abgeraten.
Die drei 1-GB-Riegel waren ja einseitig bestückt und daher anders/stärker verklebt. Da habe ich nicht einen von zerstörungsfrei entkleidet bekommen. Bei dem 2-GB-Riegel auf dem Bild ging das dagegen.

Wie gesagt, bei meinen 4ern ist das dann noch mal Welten leichter. Und auch wenn davon abgeraten wird: mutwilliger Garantieverlust ist Modding.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2014, 19:50   Post #59
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Es gibt mal wieder etwas neues!

Ich habe mir gebraucht folgendes besorgt:

- Asus Crosshair V Formula
- AMD FX-8350
- 16GB Corsair Vengeance DDR3 1600 (das gleiche was ich schon hatte)
- Corsair H80 KompaktWaKü

Dazu noch eine neue Corsair MX100 512GB, denn meine 256er Samsung wird langsam voll und ich wollte Windows 8.1 nicht ohne Sicherheitsnetz installieren. Schönes Häufchen:



Meine "alte" SSD, mein Asrock-Board und der X6 werden zusammen mit dem RAM und der H80 einem Freund geschenkt - der junge Papa braucht einen halbwegs nutzbaren Zocker-PC.

Ich brauche neues Spielzeug:



Hier im Bild ist auch noch ein BQT Pure Power L8 400W, welches sichtlich mühe hat, den FX-8350 bei 5GHz zu versorgen. Aber booten kann ich so schon mal

Das Netzteil wandert mit der nVidia Geforce 260 GTX in den oben erwähnten Alt-Teile-PC. Für meinen X6 mit mildem OC reicht es dicke.

Die H80 ist übrigens ganz ok - wirklich leise zwar nicht mal auf der kleinsten Stufe, aber ich hätte sie mir lauter vorgestellt, die Pumpe.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (23.08.2014 um 20:20 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 20:56   Post #60
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard MONOLITH: eine Lowcost-Langzeit-Baustelle

An diesem Punkt gebe ich es offiziell zu: mit der LowCost-Baustelle ist es aus. Was ich als Student angefangen habe, und als werdender Facharbeiter schon mit besseren finanziellen Mitteln fortgesetzt habe, ist inzwischen ... naja völlig anderen Vorzeichen unterlegen.



Man kennt das, plötzlich hat man Geld, dafür kaum noch Zeit. Sowas verändert natürlich auch etwaige Projekte. Da wird aus eine Eigenbau-Arduino-Lüftersteuerung ein Aquaero - z.B. - weil der nur einen Abend braucht.



So erklärt sich die relativ "sinnlose" "neue" Hardware aus dem letzten Post und auch der hier:







Liquid Extasy hat diesen Kühler in ziemlich genau 2 Monaten für mich angefertigt. Man sieht es dem Kühler an, dass er eine Einzelanfertigung ist. Kein Einzelstück, aber sicher auch nicht neben hunderten baugeichen teilen vom Band gefallen. iemlich sicher war da auch gar kein Band im Spiel. Sämtliche Anlaufstellen sind übrigens meinen Fettfingern zuzuschreiben.







Asus hat auf der Rückseite metallene Backplates verbaut, die per Wärmeleitpad an einige Bauteile (sehen aus wie die Spannungswandlerchen oben drauf) gekoppelt sind. LE ignoriert diese in seinem Kühlerdesign, und wahrscheinlich ist das auch gerechtfertigt.







Die Platten können nicht viel Hitze abführen mit ihrer Oberfläche, und mit WaKü wird es auf der Platinenoberseite viel kühler bleiben, als mit dem passiven Schmuckkühler. Trotzdem habe ich die Gelegenheit genutzt, doch mal wieder etwas Eigenbau zur Kühlung beizutragen:







... nicht übermäßig schön, aber auch nie zu sehen wenn das Board eingebaut ist.



Noch ein paar Eindrücke von dem Fullcover im Zusammenspiel mit der 7950 mit EK-Kühler.












Wirklich hübsch - und mit meinen Mitteln nie im Leben herstellbar :/













So sähe das übrigens aus, wenn Asus das Board direkt so ausgeliefert hätte:







So, genug Kupferporno, als nächstes gibt es schwarzen Lack, schwarzes Gummi, schwarze Radiatoren und braune Lüfter. xD

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (13.10.2014 um 11:08 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 13:12   Post #61
Geselle
 
Benutzerbild von Mad-Max
 
Registriert seit: 06.08.2005
Ort: Landau in der Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 647

Meine Systemdaten

Mad-Max eine Nachricht über ICQ schicken Mad-Max eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Mach hier jetzt nicht den Schwarzmaler ;-)
Und auch wenn es kein low cost mehr ist, ist es immer noch Dein Projekt.
Kannst ja mal schauen, das es best cost bleibt, dann hats auch was

Mad-Maxs Signatur
Gewinne erst, kämpfe später!

Mad-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 18:36   Post #62
Geselle
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 28
Beiträge: 737

Meine Systemdaten

Standard

Das teil ist unfassbar schön.
Ich finde selbst gemacht immer besser, aber das ding ist einfach nur der Burner.
Noctua Lüfter? Falls ja, bin ich auch riesen Fan von, können sich andere Hersteller ne Scheibe abschneiden

Freu mich auf weitere Updates

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 18:56   Post #63
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.640

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von Mad-Max Beitrag anzeigen
Kannst ja mal schauen, das es best cost bleibt, dann hats auch was

Find ich auch, alte Meisterkuehlerschule


Ich bin gespannt, sieht schon mal richtig gut aus

Die Backplanes hättest Du wohl nicht mehr extra aus Kupfer neu machen müssen, die alten waren ja schon aus Metal.
Aber sie sind selbst gemacht, von daher TOP

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2014, 22:34   Post #64
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Mad-Max Beitrag anzeigen
Kannst ja mal schauen, das es best cost bleibt, dann hats auch was
So isses!

Zitat:
Zitat von Christoph! Beitrag anzeigen

Ich bin gespannt, sieht schon mal richtig gut aus

Die Backplanes hättest Du wohl nicht mehr extra aus Kupfer neu machen müssen, die alten waren ja schon aus Metal.
Aber sie sind selbst gemacht, von daher TOP
Freut mich, dass es gefällt

Die Backplates hab ich anfertigen müssen, weil die originalen ja nicht mehr gepasst haben. Ich weiß nichjt ob man das erkennen kann, aber die originalen haben ein Gewinde M2 oder so, und ich brauchte aber Durchgangslöcher M2.5. Oder so - schon wieder.
Kupferplatten hatte ich noch da, das ist 0.5mm glaub ich. Relativ leicht zu verformen, aber da sollen ja keine riesigen Kräfte walten, daher geht das gerade noch.

Zitat:
Zitat von Dazzle
Noctua Lüfter? Falls ja, bin ich auch riesen Fan von, können sich andere Hersteller ne Scheibe abschneiden
Ja, richtig geraten (war ja auch nicht schwer ), es kommen vier neue Noctuas dazu. Drei NF-F12 PMW hatte ich ja schon. An einer leichten Umfärbung arbeite ich aber auch dabei...

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 10:15   Post #65
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.698

Meine Systemdaten

Standard

hmm sollen bei post #60 Bilder dabei sein?
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 10:55   Post #66
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ja, und andere user hatten die auch gesehen - kommen wie immer von imageshack.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 11:23   Post #67
Der mit Bastelzwang
 
Benutzerbild von Elvis3000
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: eckental
Beiträge: 190

Meine Systemdaten

Standard

der LE kühler schaut schon geil aus, darf man fragen was sowas kostet?

Elvis3000s Signaturder Modder gackert einerlei und träumt von seinem nächsten Ei
oder Modden hält jung !
Elvis3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 11:26   Post #68
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.640

Meine Systemdaten

Standard

Ich kann alle Bilder sehn. Finds nur schade, dass Sie bei Imagehack gehostet sind und daher leider irgendwann weg sein werden
Wenn ich daran denke was alles schon verloren ging an Bilder hier im Forum Bspw aus den Anfängerthreads von O2cool

Kein Platz mehr im Bilderalbum?

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 11:47   Post #69
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Elvis3000 Beitrag anzeigen
der LE kühler schaut schon geil aus, darf man fragen was sowas kostet?
Darf man: 115€


Zitat:
Zitat von Christoph! Beitrag anzeigen
Ich kann alle Bilder sehn. Finds nur schade, dass Sie bei Imagehack gehostet sind und daher leider irgendwann weg sein werden
Wenn ich daran denke was alles schon verloren ging an Bilder hier im Forum Bspw aus den Anfängerthreads von O2cool

Kein Platz mehr im Bilderalbum?
Mit verlaub, das Bilderalbum ist hier von der Verwaltung her verglichen mit Imageshack der totale Horror. Daher habe ich einen Imageshack-Bezahlaccount, da kommt auch nix weg. Das schlägt alles in die Anti-Lowcost-Kerbe... ich brauche etwas Komfort, alles soll schnell und mühelos gehen, dafür darf es dann auch etwas (mehr) kosten.

In Zukunft werde ich wahrscheinlich zu iCloud Drive wechseln - ein Abo reicht und dort kann man viel mehr viel leichter machen.

Mal was von gestern:

Ich hatte mir Plastidip bzw. einen Nachbau davon bestellt. Hintergrund ist, dass man den Noctua NF-S12 PWM, der zukünftig am Heck als potente Entlüftung dienen soll, durch das Lüftergitter schlimm cremefarben "leuchten" sehen konnte.
Noctua hat zwar im letzten Jahr auch andersfarbige Lüfter vorgestellt, lieferbar sind die aber nirgends. Daher hab ich den Lüfter mal nackig gemacht...



... und dann großzügig mit Gummi überzogen.



Das verhält sich ziemlich genau wie Farbe, nur trägt man scheller auf, wodurch man eher Nasen/Läufer bekommt. Aber wenn man sich vertut, kann man ...



... das Zeug ja auch immer recht schnell wieder abziehen und neu beginnen. Ich musste das nicht, da der Rahmen "schön genug" geworden ist. Die Lüfterblätter hingegen wollte ich lieber in Braun haben, nachdem ich das Teil in komplett schwarz vor mir liegen hatte. Langweilig, so komplett schwarz. Geradezu gewöhnlich .

Ein Bild vom fertigen schwarzbraunen Noctua gibts später.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 11:59   Post #70
Der mit Bastelzwang
 
Benutzerbild von Elvis3000
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: eckental
Beiträge: 190

Meine Systemdaten

Standard

115 öcken?....naja das hält sich schon noch im rahmen finde ich, hätte gedacht das ist mehr.

Elvis3000s Signaturder Modder gackert einerlei und träumt von seinem nächsten Ei
oder Modden hält jung !
Elvis3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 17:55   Post #71
Geselle
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 28
Beiträge: 737

Meine Systemdaten

Standard

Die fertigen Dinger kommen da auch ran. Für eine einzelanfertigung ist das echt günstig. Ich hatte zwei bis drei mal mehr geschätzt

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 17:55   Post #72
Geselle
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 28
Beiträge: 737

Meine Systemdaten

Standard

Wohin kommen denn die Lüfter?

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 18:34   Post #73
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Naja der Kühler wurde ja nicht für mich entworfen - den gab es so zu bestellen. Aber es werden halt nicht viele geordert und wenn dann nicht in Kupfer/Plexiglas weil heute ist Nickel/Edelstahl/POM beliebter.

Der Lüfter kommt oben übers Mainboard. Über im Sinne von da wo bei klassischen ATX-Gehäusen das Netzteil sitzt. Dort war am Heäuse nur ein 92er vorgesehen und den hab ich nie verbaut. Jetzt wie gesagt der NF-S12 PWM. Und die andern drei, NF-F14 PWM wandern auf den neuen Radiator hinten. Da war nämlich noch Platz für mehr

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2014, 21:23   Post #74
Geselle
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 28
Beiträge: 737

Meine Systemdaten

Standard

Hab schon gedacht du Hause den s12 aufn radiator

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2014, 07:57   Post #75
Q3 Liebhaber
 
Benutzerbild von Bolle
 
Registriert seit: 16.07.2011
Alter: 32
Beiträge: 90

Meine Systemdaten

Bolle eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Der LE Kühler ist sehr sehr schön! GZ

Bolles SignaturMein aktuelles Projekt Clean Li A05-NB
Bolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2014, 16:26   Post #76
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
Der LE Kühler ist sehr sehr schön! GZ
Naja, ich hab ja nicht viel dazu getan außer lange warten. Naja und Backplates hinschustern.

Ich hatte ja das Ergebnis der Gummi-Sprüherei noch versprochen:



Gefällt mir sogar besser als das "Original" das es gar nicht als S-Version gibt.



Die "S" sind nämlich für Flow und nicht Druck gemacht, also gut als Be- oder Entlüftung, schlecht für Kühler und Radiatoren. @Dazzle

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2014, 17:17   Post #77
Geselle
 
Benutzerbild von Dazzle
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Delmenhorst
Alter: 28
Beiträge: 737

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von ThaRippa Beitrag anzeigen
schlecht für Kühler und Radiatoren. @Dazzle
Genau desshalb hab ich gefragt

Dazzles Signaturhttp://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-88889.jpg
Dazzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2014, 17:03   Post #78
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Innenausbau

Weiter gehts im Innenausbau. Seit jahren war die Pumpe HPPS+, HPPSi und jetzt AS-XT mittels vier dünner Käbelchen an der Gehäusedecke aufgehängt. Das war durchaus zweckmäßig, aber definitiv nicht schön. Zudem hing die Pumpe nun so, dass die Anschlusskabel in den neuen (Ent-)Lüfter reingeragt hätten. Ich hatte aus dem Spielraumprojekt noch ein schwarzes Shoggy-Sandwich übrig, also musste ich nur noch ein "Podest" dafür bauen:



Das kann sich doch sehen lassen, finde ich. Und es wird noch mal etwas leiser sein, weil noch besser entkoppelt. Übrigens sieht man hier schon das entfärbte Mainboardtray - inzwischen ist dieses auch schon mit dem erwähnten mattschwarzen Lack in Berührung gekommen.

Derweil plane ich die neue Verschlauchung. Weniger einzelne Kühler führen zu völlig neuen Verschlauchungsoptionen - vor allem sorgt der Mainboardkühler dafür, dass ich oben "rein" und wieder "raus" gehen kann aus dem ganzen Paket:



Ja, da ist noch kein Schlauch, aber alle Verbindungen sind angedeutet. Sie werden markant kurz ausfallen, einige fast nach Hardline aussehen. Ich habe mir dazu je vier 45° und 90° Winkelanschlüsse von Bitspower gegönnt - wiedermal überhaupt nicht Low-Cost . Aber die Dinger machen süchtig, wenn man mal damit anfängt. Die sehen gut aus, die Verarbeitung ist top, und die Handhabung dadurch viel einfacher. Man kann quasi betrunken, blind und abgelenkt einen Schlauch am Anschluss befestigen, ohne dass der nachher rausruscht oder die Überwurfmutter nicht ganz aufs Gewinde zu drehen geht. Und ohne Maulschlüssel oder gar WaPu-Zange, und erst recht ohne wehtuende Hände. Zwei normale, gerade waren mal die Einstiegsdroge für mich. Seitdem ersetze ich die 1€-Teile Stück für Stück.

p.s.: ratet mal, was das Paket aus Mainboard, RAM, CPU und Graka samt Kühler und Anschlüssen trocken wiegt. Bitte, versucht es, der Gewinner erhält einen virtuellen Keks.
Ich jedenfalls musste dreimal nachmessen, ob das wirklich stimmen kann.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2014, 19:11   Post #79
nur Müde
 
Benutzerbild von Hoäst
 
Registriert seit: 27.04.2005
Ort: Eichwalde
Alter: 38
Beiträge: 644

Meine Systemdaten

Standard

Ich sag mal 6,3 Kg, ist ja ne Menge Kupfer :-)

Hoästs Signatur
Hoäst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2014, 19:21   Post #80
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ui... äh... nee... nimm mal spaßeshalber sechs Packungen Milch oder Mehl in die Hand, oder vier volle 1.5-L-Colaflaschen... nee ganz so viel ists dann auch wieder nicht.

Hier übrigens mal der Vergleich Bitspower zu "herkömmlich".



ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2014, 21:53   Post #81
nur Müde
 
Benutzerbild von Hoäst
 
Registriert seit: 27.04.2005
Ort: Eichwalde
Alter: 38
Beiträge: 644

Meine Systemdaten

Standard

Ja stimmt schon, hab aber nur noch eine Milch hier 😉, gefühlt wiegt meine Grafikkarte mit kühler 2 Kg, sind aber bestimmt nur um die 600-700g.

Hoästs Signatur
Hoäst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2014, 19:02   Post #82
Geselle
 
Benutzerbild von Horstelin
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 26
Beiträge: 888

Meine Systemdaten

Horstelin eine Nachricht über ICQ schicken Horstelin eine Nachricht über MSN schicken
Standard

eigentlich müsste man das Edelstahl vom EK CPU-Kühler noch verkupfern... :P

Horstelins Signatur



Für mehr Miteinander beim Verkehr
Mangelndes Talent wird durch Werkzeug ersetzt. Oder Wahnsinn. Je nachdem was gerade vorhanden ist.

Horstelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2014, 20:19   Post #83
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Gerne, wenn ich nur wüsste wo das günstig und schnell machen lassen könnte.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2014, 15:55   Post #84
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Anstrich

Donnerstag Abend bis in den Freitag hinein habe ich endlich das Gerippe des Monolithen in den Keller verfrachtet. Dort sind schon einige Liter Farbe von mir verteilt worden.

Hier mein Blick im Fahrstuhl. Gottseidank haben wir sowas, das Teil wiegt leer immernoch genug um ins schwitzen zu kommen.



Und so sah das Ergebnis dann heute morgen aus. Nicht perfekt - aber vorzeigbar genug für innen, hinten und verdeckte Flächen. Es ist halt ne Kellerlackierung. Vor allem fehlt es dort an Licht.



Wenn ihr also einen Tipp zum selbstgemachten Lackieren von mir bekommen würdet, dann den: Der ideale Ort für sowas ist staubfrei, kein Wind, viel Licht.

Während der Lackiererei hatte ich zuerst Restbestände an Baumarkt-Sprüchfarbe aufgebraucht (7€ das Stück ist so etwa der günstigste Preis für Mattschwarz). Dann war der alle, und so hat das größte Teil, also das Gehäusegerüst MTN 94 von Caseking abbekommen. Dort kosten 400ml dann nur 5€, und das Zeug lässt sich viel besser verarbeiten. Deckt besser, schießt aber auch mit weniger Druck aus der Dose. Also ists noch wichtiger, damit nicht draußen zu hantieren, außer es wäre windstill.

Nachdem nun alles schwarz und halbwegs trocken war, konnte ich endlich beginnen, den Klotz wieder zusammenzubauen. Die Einzelteile belegten nämlich inzwischen jede horizontale Fläche meiner Einraumwohnung.

Interessant ist dabei eigentlich nur die Hochzeit zwischen dem neuen SR-1 420 und den drei Noctua-14ern. Hier hat Alphacool in seiner Weisheit zwischen den Lüftern etwa 5mm Luft gelassen, was die Radiatorfläche natürlich auch etwas erhöht. Dafür muss man sich aber was einfallen lassen, falls man vor hat it wenig Drehzahl viel Druck aufzubauen. Da die Noctuas mit ihren Gummipuffern an den Ecken aber ohnehin den Einsatz einer Dichtung sinnvoll erscheinen ließen, musste ich lediglich an den Kanten, an denen sich zwei Lüfter begegnen, auch je einen Streifen aufkleben.

Wo hatte ich die Dichtung her? Für den 360er vorn hatte ich eine passende gekauft, und man erhält die mitsamt der zu entfernenden Innenfläche, also mit etwa 90% Verschnitt. Oder 90% Do-it-yourself-Dichtung. Angesichts dessen finde ich die 3€ plötzlich angemessen - früher hat mich das abgeschreckt.




Der vordere Radiator kann jetzt also ohne den Einsatz von Isolierband besaugt werden, und der hintere ist auch effektiv belüftet.

Weiter komme ich erst nächste Woche, aber fürs erste macht der Anblick schon mal glücklich:



Man sieht unter anderem, dass die Platten oberhalb und unterhalb des Radiators eine hellere Farbe haben - das ist noch das Baumarkt-"schwarz" (und noch dazu nur eine Schicht) und wird demnach noch mal in den Keller wandern.

Und man sieht meinen geschwärzten Noctua NF-S an seinem künftigen Arbeitsplatz. Die Fläche oben ist extrem "wolkig", wird aber auch komplett durch eine schon immer schwarze Plastikfläche verdeckt. Tja, ich kanns selber kaum erwarten, als nächstes das Netzteil und dann das Mainboard einzubauen. Bis dahin!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2014, 14:18   Post #85
Praktikant
 
Benutzerbild von deathdragon
 
Registriert seit: 19.04.2011
Beiträge: 146

Meine Systemdaten

Standard

wow die bitspower teile sind ja hammer! wo hast du die gekauft?
deathdragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2014, 17:08   Post #86
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard MONOLITH: (k)eine Lowcost-Langzeit-Baustelle

Bei Caseking, wie viele Kleinteile. Diese Sucht ließe sich nicht halb so leicht füttern, wenn man Versandkosten bezahlen müsste.

Übrigens sind normal-nickelfarbige 2€ teurer als schwarz-Nickel, was mich direkt einmal falsch klicken und bestellen ließ. Zum Glück kann ich aber am nächsten Tag ganz easy umtauschen.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (26.10.2014 um 17:30 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2014, 15:47   Post #87
Vorarbeiter
 
Benutzerbild von Zaperwood
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 1.698

Meine Systemdaten

Standard

jetzt sehe ich die auch coole Fotos cooles Projekt (:
Zaperwood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2014, 22:29   Post #88
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Inzwischen läuft die Kiste wieder, aber ich war viel zu sehr mit OC-Spielereien beschäftugt, um mal wieder ein update zu posten.

Als alles zusammen war, und bootete, sah ich nur noch 12GB Ram. Wiedermal bereute ich, Wassergekühltes RRAM zu haben. Aber es musste raus.
Und es stellte sich raus, dass ein Riegel mit dem neuen Prozessor nur noch 1333MHz schafft.



Aber so konnte das ja nicht bleiben, also hab ich kurzerhand bei Caseking 2400er RAM von Team Group geholt. Nachdem klar war, dass der bei CL10 tut, musste er sofort Federn lassen:



Die Team Group 4GB Riegel sind aber single-sided, so dass ich mit normaler Wärmeleitpaste einerseits, und Sekundenkleber andererseits arbeiten konnte.





So. Jetzt wirds technisch dröge, wer das nicht mag kann weiterscrollen.

Das Ergebnis meines Treibens in Zahlen:

FSB - 250MHz; Multi - 18x; CPU - 4500MHz
NB - 2500MHz; HT - 2500MHz; vCore - 1.368V
RAM - DDR3-2000; Timings 9-11-11-31 CR2

Aus unerfindlichen Gründen bekomme ich mehr CPU-Takt nicht hin. Also schon... 4.7-4.8GHz bei FSB=200, aber nicht Prime-stabil bei unter 1.4V. Und der Rechner geht bei über 1,4V einfach aus.

Ich hab bisher aber noch nicht untersucht, warum das so ist, weil der Leistungsunterschied zwischen 4.5 und 4.8GHz extrem gering war, bzw. mir mal wieder den zusätzlichen Krach nicht wert ist. Irgendwann jage ich nochmal die 5GHz, aber vorerst hatte ich mein Augenmerk auf etwas anderes gelegt - nämlich die optimale Balance aus FSB, NB-Takt, CPU-Takt, RAM-Takt und CAS-Latenz.
Hier musste ich nämlich lernen, dass man nicht alles haben kann. Während mein X6 noch locker per Multi übertaktbar war und gleichzeitig das 1600er RAM ausreizen konnte, mögen die Modulbasierten einen möglichst hohen FSB, um mit wenig Spannung viel Takt zu erreichen. Gleichzeitig sinkt mit steigender Übertaktung die Stabilität der Memorycontroller, so dass Timings, die mit Serienmäßigen FSB und Multi gingen, mit OC nicht halten konnte. Zum Glück liegt die Grenze, ab der ich CL10 brauche, bei etwa DDR3-2100, während mir das Board DDR3-2000 anbot. Ein paar MHz gingen da noch, aber gerade Zahlen und Marge für Stabilität waren mir wichtiger für den Alltag.
NB und HT sind mit 2500MHz auch genau im grünen Bereich. Dort reicht eine leichte Spannungserhöhung, und der Performancegewinn gegenüber Stock (2200) ist messbar. Hier habe ich allerdings selbst keine Messungen mehr gemacht, da gibt es einschlägige Tests. Dort kam heraus, dass der X6 noch bis 3000MHz NB-Takt skalierte, beim Bulldozer bei 2,5-2,6GHz kaum noch Zuwachs kam.

Was ich getestet habe, war 200MHz*22.5 vs. 250MHz*18 mit so ähnlichen Randbedingungen wie möglich. Leider kann man in 3D-Mark den Tests keine Namen mehr geben, so dass ich sie unter den vielen Runs seitdem nicht mehr finden kann. Aber die reine Übertaktung per Multiplikator lag klar (~10%) hinten. Muss ich mal wiederholen, das.

Ende!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2015, 23:07   Post #89
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard MONOLITH: (k)eine Lowcost-Langzeit-Baustelle

Einige wissen ja schon länger, dass mein MONOLITH still steht, aber hier nun das genaue Warum. Ende Juli fand ich leider folgendes:



Die Hardware hat sämtlich keine Schäden zu verzeichnen, obgleich ein Freeze mich in den Rechner hatte gucken lassen. Und obwohl auf der GraKa mehr Spuren von Wasser waren als an den Polen des Mars.

Ausgelöst wurde das Leck durch einen kleinen Spannungsriss am oberen Anschluss des Board-Fullcovers. Direkt daneben konnte man aber auch Risse sehen, mitten im Material, und dort konnte der Anschluss nicht schuld sein:



Heute nun (!) kam das Päckchen mit den Ersatzteilen. Ich hatte noch im Juli mit LE gesprochen und Bilder geschickt, und man versprach mir gratis Ersatz zu fertigen, sogar alle drei Plexiteile. Dass das gratis sei hatte mich überrascht, aber dass ich nun bis Ende Oktober warten musste, dämpft meine Freude darüber doch sehr :/

Nun, zwei Monate ging es auch mit Riss, das Wasser schien nur bei bestimmten Druckverhältnissen auszutreten. So waren nach dem Fund vier Wochen Betrieb mit Papiertücherbelag auf der GraKa und täglich mehrmaligem kritischen Blick drin.

Gerade als ich die Fury eingebaut hatte, wurde es aber schlimmer, und ich musste das Wasser ablassen. Ich hatte schon die Hoffnung verloren, den Rechner funktionierend in die neue Wohnung umzuziehen, aber wie gesagt heute kam das Päckchen. Und nachdem ich den Kühler zerlegt hatte (die eigentlichen Kühlkörper können dabei zum Glück auf dem Board bleiben) sah man das Ausmaß der Schäden.



Mal zum Vergleich alt neben neu:



Und so sah der Rechner derweil innen aus



Zur Analyse des Schadensbildes: für mich ist klar der Riss im Anschlussgewinde auf die dort geringe Materialstärke zurückzuführen. Konstruktiv vielleicht gar nicht anders zu machen, da der Kühler das Board hier schon überragt und irgendwann bei vielen Gehäusen etwas im Weg wäre.

Ich habe wahrscheinlich auf diese Besonderheit unangemessen viel Spannung ausgeübt, indem der Anschluss etwas zu fest angeschraubt war. Zusätzlich ist vorstellbar, dass über das 2x 45 Grad Adapterstück ein hohes Hebelmoment gewirkt haben kann. Da zieht man mal beim bauen an einem Schlauch und der Arm erzeugt einen riesigen Hebel.

Das erklärt aber alles nicht die Risse in der unteren Schicht. Dort wo die Risse kreisförmig entspringen, sitzen Dichtungen. Ob diese nun zu stark oder die Nuten etwas zu flach sind kann ich nicht sagen,

Ich kann aber sagen dass ich den Kühler damals nach Erhalt zerlegt hab, und damit im Zweifel zu fest zusammengeschraubt haben kann.

Und noch ein Element kommt hinzu: zuletzt hatte ich eine 1:10 G48-Mischung im Kreislauf. Sehr schönes Hellblau, aber es löst z.B. Extrem viel/schnell den Weichmacher aus den Schläuchen. Ich hab in den ersten Wochen nach dem letzen Wasserwechsel drei mal meinen Filter reinigen müssen. Zwei weitere mal danach und jetzt beim ablassen was er wieder dreckig.
Glykol greift bekanntermaßen auch Plexiglas an, besonders verstärkt es wohl Spannungsrisse. Ich vermute daher dass es die Kombination der oben genannten Faktoren mit dem hohen Glykolgehalt im Wasser war, der diese schönen "Eisblumen" entstehen lassen hat.

LE hat vorbildlich reagiert, und auch die Kommunikation war rege, schnell und freundlich. Leider hat die Wartezeit auf die Ersatzteile die auf den ursprünglichen kompletten Kühler noch etwas übertroffen. Ich hoffe, andere Kunden haben da mehr Glück als ich.

Zuletzt bleibt zu sagen: deshalb, Kinder, nehmt POM. Das reißt nicht. Ach was sag ich, wer schön sein will muss leiden
Wenn der Kühler nun wieder 10 Monate hält, ist AMDs Zen fertig oder zumindest absehbar wenn er wieder kaputt geht. Natürlich lässt die Sorge um die Fury mich dann öfter mal ins Window gucken. Und deshalb kommt als nächster Schritt wieder Licht ins Gehäuse. Stichwort: farbwerk.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill


Geändert von ThaRippa (23.10.2015 um 23:31 Uhr)
ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2015, 23:45   Post #90
fax
geschüttelt nicht gerührt
 
Benutzerbild von fax
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 662

Meine Systemdaten

Standard

Heftig. Plexiglas ist wohl wirklich nicht das richtige Material in dem Fall.

faxs Signatur
HTPC: i3-4330, Asrock H97M, 2 x 2 GB DDR3-1600, 2 x 2 TB WD Caviar Green, OCZ Vertex 32GB, mCubed HFX mini, YARD mini USB mit OLED, Pulse-Eight USB - HDMI-CEC, Debian Jessie, Kodi

fax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 10:03   Post #91
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.640

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von ThaRippa Beitrag anzeigen
Zuletzt bleibt zu sagen: deshalb, Kinder, nehmt POM. Das reißt nicht. Ach was sag ich, wer schön sein will muss leiden
Wenn der Kühler nun wieder 10 Monate hält, ist AMDs Zen fertig oder zumindest absehbar wenn er wieder kaputt geht. Natürlich lässt die Sorge um die Fury mich dann öfter mal ins Window gucken. Und deshalb kommt als nächster Schritt wieder Licht ins Gehäuse. Stichwort: farbwerk.
Anfi hat sich ja nicht umsonst geweigert, in Plexi zu fertigen.

Hätte bei diesem Plexi, Tempern einen positiven Effekt gehabt?
Ich habs vergessen und es ist schon so lange her, dass das ein Thema im Forum gewesen wäre.

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 11:10   Post #92
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hab extra gestern die Threads rausgekramt: wenn das nicht grad Bastlerglas ist, was LE da bearbeitet, dann dürfte Tempern nichts bringen. Und überhaupt hat jedes PMMA ne andere Temperaturkurve die man einhalten müsste.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 12:11   Post #93
Displayport ftw!
 
Benutzerbild von VJoe2max
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Oberbayern
Alter: 37
Beiträge: 9.732

Meine Systemdaten

Standard

Du kannst davon ausgehen, dass tempern hier schon etwas gebracht hätte. Der Haltebereich für extrudiertes und gegossenes PMMA unterscheidet sich ungefähr um 10°C. Wenn man vorsichtig ist, und von Plexiglas-XT ausgeht, tempert man besser mit 70°C statt mit 80°C und hält dafür die Temperatur länger. Die konusförmigen Risse an der Kerbe der O-Ring-Führung sind mit größter Sicherheit auf Eigenspannungen von der Bearbeitug in Kombination mit dem Gylkol zurückzuführen und wären durch tempern vor dem Einbau vermutlich vermeidbar gewesen. Die Risse am Gewinde haben zwar im Prinzip dieselbe Ursache, aber hier kommen zu den Einspannungen noch Lastspannungen hinzu, weshalb tempern da zumindest bei zu festem Anknallen der Gewinde auch nichts helfen würde.

VJoe2maxs Signatur

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
(Immanuel Kant, 1783)

VJoe2max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 12:50   Post #94
Geselle
 
Benutzerbild von Mad-Max
 
Registriert seit: 06.08.2005
Ort: Landau in der Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 647

Meine Systemdaten

Mad-Max eine Nachricht über ICQ schicken Mad-Max eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Eieiei... Desterwegen Metall! Da passiert des so schnell nicht...
Aber ich weiß...
Thema Wissen, einmal kluscheissen: eine Kraft über einen Hebel an einem Punkt wirkend nennt man Biegemoment.
So und nun viel Spaß und allzeit dichte Kühler!

Mad-Maxs Signatur
Gewinne erst, kämpfe später!

Mad-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 13:17   Post #95
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 5.478

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hmm ich hab ja die neuen Deckel noch da. Aber nur nen Herd und kein Backthermometer.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 18:10   Post #96
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.640

Meine Systemdaten

Standard

Du könntest mit Wasser arbeiten...

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 19:41   Post #97
Blau ist viel schöner!
 
Benutzerbild von Neron
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: NRW
Alter: 27
Beiträge: 4.409

Meine Systemdaten

Standard

Eigentlich finde ich das schon etwas Schade. Bei dem Preis könnte man getempertes Plexiglas doch erwarten, da Marc doch eigentlich kein all zu großer Massenproduzent ist.

Wenigstens war LE so kulant und hat kostenloses Ersatz geliefert.

Nerons Signatur
Im Bastelwahn
Old:
Stromsparkiste/Homeserver-retired
Aktuell:
Project Big-Tiny
Geplant:
Boinc-Kiste (coming soon)

Neron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 07:24   Post #98
jetzt mit BlastProcessing
 
Benutzerbild von Christoph!
 
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: 3112 Outer Kerner Way
Alter: 32
Beiträge: 1.640

Meine Systemdaten

Standard

Naja, Du musst aber auch sehen, dass Marc in Kleinstserie fertigt, da sollte klar sein, dass die Arbeit etwas kostet. Für Massenproduzenten wäre es evtl wesentlich leichter zu verwirklichen, aber dort wird auch sehr auf die Kosten geschaut und alles gespart was nicht unbedingt sein muss bzw übers Marketing in bare Münze umgewandeln kann.

Es ist gut, dass Marc etwas macht, allerdings wäre es auch sehr schlecht für den Ruf und fürs Geschäft wenn er nicht darauf reagieren würde. Die lange Wartezeit ist sehr schade, da die Hardware ja auch nicht jünger wird.

Du könntest mal sowas ausrobieren wenn Du da drankommst. Und vllt nicht direkt erzählen was Du damit machst Ich würde aber lieber nochmal mit einem extra Thermometer die Temperatur beobachten und vllt das Bauteil eher nicht direkt auf den Boden legen.

Christoph!s Signatur
www.stayforever.de

Zitat:
Zitat von VJoe2max, 25.10.2015, 11:21
Das phantasielose zusammenstöpseln kommerziellen Wakü-Krams

Christoph! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 09:48   Post #99
Displayport ftw!
 
Benutzerbild von VJoe2max
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Oberbayern
Alter: 37
Beiträge: 9.732

Meine Systemdaten

Standard

Ein Backofenthermometer dürfte aber erheblich günstiger kommen .

VJoe2maxs Signatur

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
(Immanuel Kant, 1783)

VJoe2max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 12:24   Post #100
Geselle
 
Benutzerbild von Horstelin
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 26
Beiträge: 888

Meine Systemdaten

Horstelin eine Nachricht über ICQ schicken Horstelin eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ich habe auch schon feststellen müssen, dass gefräste Plexiglas-Kanten schneller zu Rissen führen:



So gesehen kann man vielleicht schon von einem Konstruktionsfehler sprechen, Nuten für den Oring habe ich in Plexiglas bei anderen Herstellern noch nicht gesehen. EK hat zumindest bei den CPU-Kühlern Nuten in Plexiglas, ich vermute allerdings aufgrund der Stückzahl dass EK diese inzwischen durch Spritzguss herstellt.

Wenn man absolut auf Nummer sicher gehen wollte müsste man es vermutlich Flammpolieren und anschließend tempern. Ich bezweifle aber, ob es den Aufwand wert ist wenn du eh wieder auf modernere Hardware schielst Ich würde versuchen, mal bei einem Plexiglas verarbeitenden Betrieb vorbei zu gehen, vielleicht kann man die Teile einfach mal für eine Spende in die Kaffeetasse mittempern.

LG Urs

Horstelins Signatur



Für mehr Miteinander beim Verkehr
Mangelndes Talent wird durch Werkzeug ersetzt. Oder Wahnsinn. Je nachdem was gerade vorhanden ist.


Geändert von Horstelin (25.10.2015 um 12:41 Uhr)
Horstelin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > KÜHLUNG > Vorstellung von Wakü - Systemen  >  Projekt MONOLITH: keine Lowcost-Langzeit-Baustelle (mehr)


Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Domis Baustelle...Tripleradi im Standart-Midi!? DOmi Vorstellung von Wakü - Systemen 24 13.04.2007 21:18
SPIDERs Wakü Baustelle SPIDER Vorstellung von Wakü - Systemen 16 03.03.2006 06:21
NEWS: LowCost Wasserkühlung Teil 1 @ Moddingpower.de Eddi311 Wasserkühlung 0 03.05.2004 01:36
wakü für lowcost Marduk Wasserkühlung 13 30.10.2003 16:57


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,54796 Sekunden.