Zurück   Meisterkuehler > KÜHLUNG > Vorstellung von Wakü - Systemen
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23601
Beiträge: 392292
Benutzer: 7.032
Aktive Benutzer: 86
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: lab13
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
27.03.2017
- lab13
27.03.2017
- IMWKai06...
24.03.2017
- Weidlich
21.03.2017
- oponuv
12.03.2017
- KSEBrand...
10.03.2017
- Poe
09.03.2017
- atze
07.03.2017
- Buhui
28.02.2017
- lejo1016
20.02.2017
- Janihibr...




des Borstis neue WaKü

Hier könnt ihr eure wassergekühlten Computer-Systeme (mit Fotos!) vorstellen und präsentieren


Antwort
des Borstis neue WaKü 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2013, 13:48   Post #1
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard des Borstis neue WaKü

Moin,

nachdem mein (relativ neues) AMD-A8-System seit ein paar Wochen immer mal wieder unerwartet abschaltete, hatte ich mir auf Verdacht CoreTemp installiert. Siehe da, da brutzelten im Normalbetrieb (=BOINC immer an, GPU nur bei Inaktivität) schon 65-75°C. Vermutlich gab es dann immer mal noch einen "Peak", der dann das BIOS zum "Not-Aus" veranlasste.

Eine Inspektion des PC-Innenlebens zeigte aber keine übermäßige Kühler-Verschmutzung, so dass ich davon ausgehen muss, dass der Boxed-Kühler es im Dauerbetrieb nun doch nicht so bringt...

Gerade, als ich anfing, mal nach besseren Kühlern Ausschau zu halten, hat dann Obi die Pfingst-Rabattaktion bei Aquatuning (Pfingst-Rabattaktion 2013 von AquaTuning + Gewinnspiel) angekündigt.

Da fiel mir ein, dass ich ja immer noch die Komponenten im Schrank hatte, mit denen ich zuerst den OS/2-Server unter Wasser gesetzt hatte, und die eigentlich dann in den Tualatin-Server sollten. Da würde ja eigentlich nur ein Prozessor-Kühler fehlen.

Gesagt, getan. Dank der Hinweise hier im Forum wusste ich nun, dass ich - da keine Sparte "Sockel FM1" existiert - jeden AM3-Kühler nehmen kann. Ich habe mich dann für den Phobya UC2-LT entschieden.

Die vorhandenen Teile waren bis auf die Pumpe auch noch intakt.
Na gut, das war absehbar, die kristallinen Ablagerungen in der Pumpe sahen schon beim Ausbau übel aus... Durch die 12V-Pumpe ist meine Bestellung dann doch in den dreistelligen Bereich gekommen.

Auf Anraten der MK-User habe ich mir überlegt, dass ein Filter ratsam sein könnte.

Diesen wollte ich dann mittels 2 Kugelhähnen so in den Kreislauf einbringen, dass man ihn reinigen kann, ohne das ganze Wasser abzulassen und gleichzeitig sollte das der Punkt zum Ablassen sein, wenn es denn mal nötig ist. So kam dann noch einiges Kleinmaterial zusammen...

Die Lieferung kam unglaublich schnell (vielen Dank nochmal an AquaTuning an dieser Stelle!), so dass ich schon kurz darauf die Teile ins Gehäuse einpassen konnte. Ich hatte ja zu früheren Zeiten schon mein handwerkliches Geschick (hüstel) und meine Bastel-, Aufräum- und Säuberungs-Motivation (räusper) erwähnt, so dass Profis sich die Bilder besser nicht angucken, die Lacri nebenbei angefertigt hat - ich habe ein paar bei G+ abgelegt.

Leider hat sich herausgestellt, dass eine der alten Tüllen am O-Ring undicht ist. Als Übergangslösung habe ich den einen Kugelhahn rausgenommen - ich muss mir irgendwann noch mal eine neue Tülle besorgen, dann kann ich den Kreislauf "bereinigen".

Ich muss da sowieso irgendwann noch mal bei, denn mir sind 2 Dinge negativ aufgefallen:
  1. die Pumpe ist nicht selbstansaugend. Es war ein ziemlicher Akt, das System zu befüllen. Ich hatte angenommen/gehofft, dass das Wasser auch so bis nach unten kommt, da die Leitungen eigentlich beständig abwärts führen (die Pumpe ist am tiefsten Punkt), aber das war ein Satz mit X. Da werde ich die Verschlauchung so ändern (müssen), dass nach dem AB gleich die Pumpe kommt.
  2. Da ich nicht an Gehäuse-Durchführungen (oder instinktiv an mein handwerkliches (nicht-)Können) gedacht habe, sitzt der AB nun innen - mit anderen Worten, ohne das Gehäuse zu öffnen bekomme ich nicht mit, wenn der Füllstand zu niedrig wird. Das Ding muss nach außen. Ich weiß nur noch nicht wo genau - vorn wäre ideal, da ist die linke Seite aber eine Tür und hinter der rechten Verblendung ist Metall. Eventuell ginge auch hinten, so dass der AB über den Gehäuserand schaut, da müsste man aber noch mehr bohren/sägen, und ohne die Kiste vorzuziehen kommt man auch nicht gut zum Befüllen dran...

Eine Sache wäre nur noch zu lösen:

Zur Zeit läuft die Pumpe an einem normalen Stromadapter auf "volle Kraft". Da die nicht soooo viel Dampf hat, ist das glaube ich auch OK so, eine Regelung macht IMHO nicht viel Sinn.
Nun habe ich am Dual-Radi 2 Lüfter - einer mangels Kabeladapter gar nicht angeschlossen, der andere auch direkt an 12V. Die Temperaturen des Prozessors liegen laut CoreTemp nun im Schnitt (bei CPU+GPU auf Vollast ) bei 30-35°C. Könnte man also prinzipiell so lassen, zumal der Lüfter angenehm leise ist. Finde ich aber etwas unelegant.

Eine Möglichkeit wäre, die beiden Lüfter an den (derzeit ungenutzen) Prozessor-Lüfter-Anschluss und einen System-Lüfter-Anschluss zu stecken. Der von der CPU reagiert ja ziemlich direkt, aber das Board liegt auf der anderen Seite des Gehäuses, so dass die da gemessene Temperatur mit dem Lüfter gar nicht geregelt werden kann...

Würde es funktionieren, wenn ich den einen Lüfter an CPU-FAN stecke, und vom 2. Lüfter "Plus und Minus" mit dem 1. parallel schalte? Oder gibt es generell eine bessere Möglichkeit?

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 14:50   Post #3
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

huch!

Nur, weil ich Deinen Kühler (wieder) verbaut habe?

BTW: Wie ist für den eigentlich ursprünglich mal die Befestigung vorgesehen gewesen?

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 19:23   Post #4
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.729

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Warum hast du nicht gleich den Filter von Aquacomputer genommen, da sind Kugelhähne dran.

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 19:52   Post #5
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

@ThaRippa:
Zum einen, weil ich von Anbringungsproblemen bei dem Teil las bzw. dass man den so halbwegs ausbauen muss, um den Filter wechseln zu können, zum anderen, weil 2 Hähne + Filter + 4 Anschlüsse immer noch günstiger sind.

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 13:13   Post #6
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

na ganz toll, der AB (nie benutzt!) ist auch nicht 100% dicht!

Ich hätte es doch besser lassen sollen...

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 14:28   Post #7
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

naaaa schön.

Ich habe ja nun diese Pumpe: http://www.aquatuning.de/product_inf...Volt-Pump.html

Kann ich die mit diesem Doppelnippel direkt an diesen 2-Bay AB anschrauben, oder sollte man das besser lassen (von wegen Belastung des Plexi)?

Der AB lässt sich (scheinbar als einziger?) ohne weiteres von außen befüllen, finde ich praktisch.

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 14:29   Post #8
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.729

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Würde ich ja schon wegen der Vibrationen unterlassen!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 15:10   Post #9
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

könntest recht haben, beim AB sieht nichts entkoppelt aus.

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2013, 20:49   Post #10
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Da ich ja nun voraussichtlich noch mehr als einen Monat auf den AB warten muss habe ich den aktuellen mal mit einer sexy Plastiktüte umhüllt, damit nichts auf die Platten tropfen kann.

Dabei ist mir zweierlei aufgefallen:
  1. ich verwende normalen PVC-Schlauch. An der "Mainboard-Überführung" zieht der sich geradezu zusammen, wie bei einem Knick. Da ist aber keine sonderliche Belastung dran. Sollte ich da besser den Schlauch unten herum führen, so dass er überall "hängt"? Oder ein L-Stück dazwischen setzen? Oder doch besser einen anderen Schlauch wählen (10/8er soll es aber bleiben!)?
  2. Es ist m.E. mehr Wasser aus dem AB verschwunden, als ich "abgetupft" habe!? Kann es sein, dass doch noch so viel Luft im System war, oder diffundiert das "Innovatek Protect" extrem stark durch PVC? Brauche ich womöglich doch andere Schläuche (PUR)?

Viel Druck hat die kleene Pumpe ja eh nicht. Na ja, 8W eben.
Habe schon überlegt, die doch durch eine Laing D5 zu ersetzen (DAFÜR wäre auch der AB vorhanden, hat mir AquaHeroAT schon freundlicherweise mitgeteilt. Aber das wird ja schon wieder nicht unerheblich teurer.

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 13:39   Post #11
aka Manta Ray
 
Benutzerbild von jsdodger
 
Registriert seit: 20.02.2010
Alter: 38
Beiträge: 249

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von borsti67 Beitrag anzeigen
Viel Druck hat die kleene Pumpe ja eh nicht. Na ja, 8W eben.
Habe schon überlegt, die doch durch eine Laing D5 zu ersetzen...
Die Pumpe wäre eigentlich mehr als ausreichend wenn Du da nicht nen halben Kilometer Schlauch verlegt hättest
Bei den Bildern auf G+ wirds mir ganz anders und ich bin wirklich nicht kleinlich oder pingelig
Bei dem Gehäuse geht Dir die ganze Pumpenpower nur durch die höhe und länge der Leitungen verloren! Wozu so ein Riesen Gehäuse bei so "kleiner" Hardware? Liegt's an den Kosten für ein kleines, nettes Gehäuse? Auf'm Wertstoffhof kannst Dir regelmäßig ein kleines Gehäuse aus'm Schrott ziehen .

Hast Du denn richtig entlüftet oder einfach nur so lange rum gemacht bis die Pumpe Wasser gezogen hat? Wenn Die Pumpe läuft einfach das Gehäuse mal in jede Richtung legen damit die Luft aus den Kanten kommt! Dabei sollte natürlich alles halbwegs befestigt sein und nicht nur am Boden rumfahren Kann schon sein das da dann noch ne Menge Luft drin ist.
Ich persönlich hab zwar keine besonders guten Erfahrungen mit dem Inno gemacht, allerdings nicht in Bezug auf Schläuche.

Was Deine Frage mit der Pumpe und dem Doppelnippel (mir wird schon wieder ganz anders ) und den AGB angeht so würde ich sagen das geht. Würde aber im gleichen Zug davon abraten! Mach ein kurzes Stück Schlauch dazwischen mit normalen Anschlüssen und sie ist wenigstens halbwegs vom AGB entkoppelt, was Geräusche technisch zumindest besser ist als direkt dran gekoppelt.

jsdodgers Signatur -
jsdodger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 14:03   Post #12
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von jsdodger Beitrag anzeigen
Bei dem Gehäuse geht Dir die ganze Pumpenpower nur durch die höhe und länge der Leitungen verloren!
häh? Wie kommst Du auf das schmale Brett? Im geschlossenen System spielt die Höhe gar keine Rolle. Die Länge nur hinsichtlich Reibungsverlusten, aber da sind Ecken schlimmer als ein zusätzlicher Meter.
Die Schlauchlänge auf der AB/HDD-Seite ergab sich daraus, dass bei einer kürzeren Verbindung zwischen den beiden immer wieder ein Knick entstand, keine Ahnung warum. So liegt er lose.
Na ja, und die andere Seite muss zum Filter (=Auslass) ein wenig Freiraum bieten, ich kleckere ungern direkt über'm Netzteil.
Lediglich die CPU/AB-Verbindung (die ja nun auch das Problem ist) war/ist dumm; da hatte ich ursprünglich eine Verbindung zum Radi angedacht, der mit den Anschlüssen nach oben verbaut werden sollte. Ging dann aber so rum besser, und weiter hatte ich nicht nachgedacht...
Zitat:
Wozu so ein Riesen Gehäuse bei so "kleiner" Hardware?
Wegen meines Unwillens, am Gehäuse was "rumzumodden".
Habe noch kein kleines gesehen, in das ich einen Dual-Radi einfach so (=ohne sägen/bohren) reinschrauben kann - und mit dem HDD-Kühler sieht es noch viel schlimmer aus...

Zitat:
Hast Du denn richtig entlüftet oder einfach nur so lange rum gemacht bis die Pumpe Wasser gezogen hat?
Beides.
Erst mal rumgemacht, bis die Pumpe gezogen hat, und nachdem der Kreislauf geschlossen war, mir halbwegs 'nen Bruch gehoben beim Kippen & Drehen.

Zitat:
Dabei sollte natürlich alles halbwegs befestigt sein und nicht nur am Boden rumfahren
hehe, DAS war in der Tat ein Problem (wieder mal die HDDs). Die hatte ich so lange mit Kabelbinder festgezurrt.

Zitat:
Ich persönlich hab zwar keine besonders guten Erfahrungen mit dem Inno gemacht, allerdings nicht in Bezug auf Schläuche.
...sondern? Ich habe mich für das entschieden, weil a) günstig und b) keine Farbe etc drin, die möglicherweise irgendwann ausflockt.

Zitat:
Was Deine Frage mit der Pumpe und dem Doppelnippel (mir wird schon wieder ganz anders )
Dann bist Du doch eigen oder pingelig.

Zitat:
Würde aber im gleichen Zug davon abraten! Mach ein kurzes Stück Schlauch dazwischen mit normalen Anschlüssen und sie ist wenigstens halbwegs vom AGB entkoppelt, was Geräusche technisch zumindest besser ist als direkt dran gekoppelt.
Dann hängt die aber lose rum, das gefällt mir nun wieder nicht (obwohl die natürlich fast nichts wiegt).

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2013, 20:07   Post #13
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

soooo, da hab' ich doch tatsächlich was gewonnen!

Ein Phobya Touch 6 Fan Controller - gleich mal verbaut:

Standard-Ansicht, wenn aktiv (normalerweise ist das Display bis auf das EIN/AUS-Symbol aus, bis man es explizit einschaltet)


Schade ist, dass man in dieser Ansicht keine Option zur Lüfter-Drehzahl-Symbolisierung bekommt wie im Detail. Das ist also ein Standbild.

Und hier noch mal die Ansicht eines einzelnen Lüfterkanals:


Hier scheint mir die Anleitung nicht mit dem Softwarestand übereinzustimmen...
Laut Handbuch (hüstel) soll man mind. 3 sec auf das Lüftersymbol drücken, um den Temperaturschwellwert/Drehzahl pro Kanal programmieren zu können. Da kann man aber drücken, bis einem die Finger einschlafen und es passiert nichts.
Weiterhin verstehe ich die Funktionsweise so, dass das Gerät bei Überschreiten der eingestellten Temperatur auf 100% geht, und darunter auf die programmierte Drehzahl - unter einer "automatischen Regelung" verstehe ich doch eher etwas anderes.

Ich glaube, hätte ich das Ding gekauft wäre ich ziemlich enttäuscht. Gegen die Verarbeitung lässt sich allerdings wieder gar nichts sagen, es sind auch ausreichend lange (gesleevte) Kabel dabei.

Warten wir's mal ab, vielleicht macht der Automatik-Betrieb ja doch was anderes als ich denke... Bisher sind die Temps jedenfalls ziemlich konstant bei 30°.

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2013, 18:30   Post #14
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zeit für's nächste Update...

Aufgrund des Tipps von NiXoN habe ich nun doch keinen Monat warten müssen.

Eigentlich wollte ich die Bilder hier anhängen, aber im Editor wird mir das gar nicht mehr angeboten? Na gut, muss ich eben wieder verlinken.

Zunächst mal habe ich die Verschlauchung insofern geändert, dass die grundsätzlich "hängen" (keine Überführung mehr). Ist nur leider etwas enger und sieht IMHO etwas doof aus. Aber ich hab' ja kein Sichtfenster. Viel wichtiger: Keine Knicke/Verengungen mehr! Aber auf den Durchfluss hatte das erwartungsgemäß keinen Einfluss.


So sieht der AB (mit geöffneter Befüll-Schraube) aus, noch sind nur die Wasser-Reste von Ausspülen drin...


Kurz darauf dann in Betrieb, der Wasserstand (75%) kommt leider nicht gut rüber:





Leider scheint das Projekt trotzdem eine unendliche Geschichte zu werden.
Ich hatte nun extra eine neue Tülle bestellt, weil der eine Kugelhahn undicht war. Pustekuchen: Der Hahn ist das Problem!

Also wieder ausgebaut, dabei noch ordentlich gekleckert (immerhin nicht auf die Hardware ), so dass ich nun auch den Rest Wasserzusatz verbraten musste, um das System wieder in Betrieb zu nehmen...

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 13:34   Post #15
Lehrling
 
Benutzerbild von NiXoN
 
Registriert seit: 16.12.2010
Beiträge: 383

Meine Systemdaten

Standard

ging doch schnell mit der Lieferung. Und, sieht man die Gebrauchsspuren?

Haste das Reverse-ATX-Case selbst gebaut ;D

NiXoNs Signaturblaibscht logger !?!?!

NiXoN
NiXoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2013, 13:39   Post #16
Fauler Sack
 
Benutzerbild von borsti67
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: Bremerhaven
Alter: 49
Beiträge: 1.195

Meine Systemdaten

borsti67 eine Nachricht über ICQ schicken borsti67 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Mir ist nichts aufgefallen, vielleicht waren damit mögliche Kratzer an der Seite gemeint (vom rein- und rausziehen)?

Und nein, das Case hab' ich nicht gebaut. Siehe Signatur, durchgestrichener Teil.

borsti67s Signaturcu/2
Borsti

Server: Dual P-III 1266 [Tualatin] auf FSC D1306, 1GB ECC-REG, 3x Seagate Barracuda 181 GB (SCSI, im Software-RAID); BS: Ubuntu 6.06 "Dapper Drake", Server-Edition -- Vorstellung
PC im wassergekühlten Servergehäuse -- Vorstellung
borsti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 06:11   Post #17
Lehrling
 
Benutzerbild von NiXoN
 
Registriert seit: 16.12.2010
Beiträge: 383

Meine Systemdaten

Standard

war nur Spaß, hatte ich mir doch schon angesehen.

NiXoNs Signaturblaibscht logger !?!?!

NiXoN
NiXoN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > KÜHLUNG > Vorstellung von Wakü - Systemen  >  Projekt des Borstis neue WaKü


Lesezeichen

Stichworte
borstis, wakü

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung Neue WaKü dade Wasserkühlung 5 18.05.2012 22:58
Frage Neue Wakü druxx Wasserkühlung 9 02.07.2010 10:46
neue wakü für max. 350€ p0sch1 Wasserkühlung 12 20.05.2008 22:53
Ein neue WaKü-Noob sucht passende WaKü ietie Wasserkühlung 1 26.10.2006 19:55


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,17563 Sekunden.