Zurück   Meisterkuehler > KÜHLUNG > Vorstellung von Wakü - Systemen
Willkommen bei Meisterkuehler.de (Log In | Registrieren)



Statistik
Themen: 23601
Beiträge: 392292
Benutzer: 7.032
Aktive Benutzer: 86
Produkte: 13
Links: 113
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: lab13
Mit 687 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (11.10.2013 um 21:17).
Neue Benutzer:
27.03.2017
- lab13
27.03.2017
- IMWKai06...
24.03.2017
- Weidlich
21.03.2017
- oponuv
12.03.2017
- KSEBrand...
10.03.2017
- Poe
09.03.2017
- atze
07.03.2017
- Buhui
28.02.2017
- lejo1016
20.02.2017
- Janihibr...




[Worklog] Akvodio Computers baut Projekt Arctic River

Hier könnt ihr eure wassergekühlten Computer-Systeme (mit Fotos!) vorstellen und präsentieren


Antwort
[Worklog] Akvodio Computers baut Projekt Arctic River 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2016, 13:00   Post #1
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von Akvodio
 
Registriert seit: 20.07.2016
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard [Worklog] Akvodio Computers baut Projekt Arctic River




Projekt: "Arctic River"




Idee: Wir lieben die arktischen Farben (und Baby-Robben, aber ein plüschiger PC kam nicht in Frage #PETA). Daher entschieden wir uns für diese farbliche Inspiration:



Quelle

Für dieses Projekt haben wir tatkräftige Unterstützung - sowohl von Herstellern der PC-Komponenten, als auch spezielle handwerkliche Hilfe.

Eine kleine Übersicht, was euch hier bald erwartet:
  1. Schritt 1: Der schöne, kleine i7 wird eingesperrt und enthauptet [erledigt]
  2. Schritt 2: Wir stellen das Gehäuse mal so richtig auf den Kopf. Zerlegt, gemodded, lackiert/gepulvert
  3. Schritt 3: Das Netzteil werdet ihr ebenfalls nicht wiedererkennen. Zerlegt und noch weiter aufgehübscht
  4. Schritt 4: Unser Mainboard wird auch Opfer des Schraubendrehers
  5. Schritt 5: Zusammenbau der WaKü
  6. Schritt 6: Auf den Knopf drücken und testen

Das Projekt besteht aus folgender Hardware:

  1. Wasserkühlung: by Aquatuning (Teileliste kommt passend zum Schritt im Worklog)
  2. Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900
  3. Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 l 750W
  4. Mainboard: GIGABYTE GA-Z170X-Ultra Gaming
  5. CPU: Intel Core i7 6700k
  6. RAM: Crucial 4x4GB Ballistix Elite
  7. SSD: Crucial M.2 250GB
  8. Grafikkarte: Nvidia GTX1080 (Hersteller wird noch bekannt gegeben )

Die Mods werden von uns sowie unseren Partnern durchgeführt:

  1. Pulverbeschichtung: Pulverbeschichtung Hamburg
  2. Acryl: Wird noch bekannt gegeben
  3. Lackierung: Wird noch bekannt gegeben


Aber bis dahin gibt es etwas auf die Augen, denn der Mann der DHL hat sich heute wahrlich abgekämpft.
Einen kleinen Trommelwirbel und Fanfaren für die zuerst gelieferte Hardware:













Der erste Streich kommt fast sogleich, am Montag Abend zeigen wir euch Schritt #1 - freut euch drauf!


Euer Akvodio Computers, Timon und Marcel

Akvodios Signaturwww.Akvodio.de

Geändert von Akvodio (23.07.2016 um 20:27 Uhr)
Akvodio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 16:36   Post #2
___↑ das ist ein a!
 
Benutzerbild von ThaRippa
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 5.729

Meine Systemdaten

ThaRippa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Willkommen bei uns! Fulminanter erster Beitrag, um eine Vorstellung muss ich da ja kaum noch bitten. Macht weiter so!

ThaRippas Signatur
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und
Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. - J. W. v. Goethe

xt-di Umbau zum GPU-Kühler | Retrosystem Pacifica | Großrechner MONOLITH | Hackintosh Spielraum | Kabini-Projekt ELWMS | Spawakühler Overkill

ThaRippa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 16:53   Post #3
Blau ist viel schöner!
 
Benutzerbild von Neron
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 4.544

Meine Systemdaten

Standard

Hallo und Willkommen!

Ich bin gespannt. Geköpft und ungeköpft sollte bei denen kein Unterschied machen. Das Risiko ist zu hoch. Da testet man lieber mehrere aus und schaut welcher höher Taketet. 4,8 GHz sind auch ohne Köpfung drin.

Wer sich damit aber wohl fühlt, bitte. Wir sind alle etwas verrückt!

Nichts desto trotz bin ich gespannt, wie es weiter geht.

Nerons Signatur
Im Bastelwahn
Old:
Stromsparkiste/Homeserver-retired
Aktuell:
Project Big-Tiny
Geplant:
Boinc-Kiste (coming soon)

Neron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 17:15   Post #4
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von Akvodio
 
Registriert seit: 20.07.2016
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von Neron Beitrag anzeigen
Hallo und Willkommen!

Ich bin gespannt. Geköpft und ungeköpft sollte bei denen kein Unterschied machen. Das Risiko ist zu hoch. Da testet man lieber mehrere aus und schaut welcher höher Taketet. 4,8 GHz sind auch ohne Köpfung drin.

Wer sich damit aber wohl fühlt, bitte. Wir sind alle etwas verrückt!

Nichts desto trotz bin ich gespannt, wie es weiter geht.
Erstmal Danke für die netten Worte. Wir freuen uns und fühlen uns schon pudelwohl
Vor dem Köpfen stieg der Prozessor bei dem Takt wegen Überhitzung aus, in dem Fall - und in einigen anderen - hat es was gebracht.
Das extreme OC ist auch gar nicht das Primärziel, sondern wir möchten zeigen wie es geht und was es bringt.
Ist ein netter Bonus, wenn die CPU mitspielt.

Morgen geht´s wieder in die Technik und die Tage füttern wir euch mit weiteren Bildern und Lettern. Bis dann!

Akvodios Signaturwww.Akvodio.de

Geändert von Akvodio (20.07.2016 um 17:24 Uhr)
Akvodio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2016, 20:28   Post #5
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von Akvodio
 
Registriert seit: 20.07.2016
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

(Wir haben uns jetzt dazu entschieden, doch für jedes Update einen Post zu bringen.
Sonst wird der Ausgangspost wie eine Papyrusrolle.

Schritt 1 (Köpfen des Prozessors):

Um eure Frage nach dem "wieso und warum" vorab zu beantworten: Ja, es lohnt sich.
Aus mehreren Gesichtspunkten lohnt es sich, die Mühe auf sich zu nehmen.
Sofern der Nutzer nicht stark übertaktet, funktionieren die Prozessoren von Intel auch mit einer adäquaten Luftkühlung anstandslos.
Bei gängigen 50-60°C steht einem Langzeitbetrieb nicht viel im Wege.
Kommt jedoch Overcloking (Übertakten des Prozessors) ins Spiel, wird es schnell eng, diesen stabil auf Temperatur zu halten.
Der Heatspreader ist von Werk aus seltenst - um nicht nie zu sagen - Plan gefertigt. Leicht nach außen, leicht nach innen gebogen. Wärmeleitpaste füllt diese Lücken auf.
Optimal ist dieses Ergebnis aber nicht, da bringt selbst die beste Wärmeleitpaste nur geringe Unterschiede. Und das ändern wir nun.

Ich erinnere mich noch an die Zeit, in der das Köpfen eines Prozessors mit Blut, Schweiss und sehr oft Tränen verbunden war.
Ein Schraubstock, einen Hammer und eine Rasierklinge. Was sich hier nach dem Einsteigerset für eine Folterkammer liest, führte oft zum Neukauf.
Wir haben es Gott sei Dank einfacher, spannen die CPU in den Delid-Die-Mate und KNACK.
Aber damit geht die Arbeit ja erst richtig los.

Wir entfernten das werksseitige Silikon von Intel zuerst mit einer handelsüblichen Plastikkarte (EC) und die Wärmeleitpaste zuletzt mit Alkohol. Nun kommen wir zum dreckigen und aufwändigen Teil.
Der HS (Heatspreader) wird sowohl von innen als auch von aussen geschliffen. Auf Schleifpapier mit immer feinerer Körnung.
Angefangen bei 1000er, bis wir auf der gesamten Fläche Kupfer sehen. Dann über zu 1200er bis die Kratzer immer feiner werden - zu letzt 3000er. Wir schleifen nass und in einer 8-Form.
Nach gut 30-50min Schleifen und Polieren mit Paste, konnte ich mein verschwitzes, aber glückliches Gesicht im Prozessor spiegeln sehen.
Das erspare ich euch aber.

Und was haben wir uns nun erarbeitet?
Der HS liegt jetzt exakt Plan auf dem Prozessor auf, damit wir mit Flüssigmetall arbeiten können.
Wir verkleben den Prozessor nun wieder mit temperaturbeständigem Silikon und erreichen später einen deutlich höheren Takt beim Overclocking, bei erträglicher Temperatur.



Der Prozessor wurde auf dem GIGABYTE Z170x getestet und erreichte unter Luftkühlung (!) einen Takt von 4,83GHz bei 1.28V (nahe dem Stock Wert).
Bei einer maximalen Voltage von 1.4V, die man einem 6700k zumuten sollte, freuen wir uns auf die weiteren Tests und sind gespannt, was der kleine Chip im fertigen Build leistet!

Wir freuen uns auf mehr, Euer Akvodio Team - Timon und Marcel

Akvodios Signaturwww.Akvodio.de
Akvodio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2016, 20:49   Post #6
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von Akvodio
 
Registriert seit: 20.07.2016
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

Update 2:

Moin!

Wir trotzten der Hitze und Pokemon Go und wagten uns in die Werkstatt.
Umgeben von Ventilatoren haben wir uns unsere Schraubendreher geschnappt!

Wir widmeten uns Schritt 3 & 4, dem zerlegen des Mainboards und des Netzteils.

Das Gigabyte war sehr Schraubfreudig, die meiste Arbeit am Mainboard wird das (und Achtung, wir Spoilern nun) eloxieren der Kühler sein
Jeder Kühlkörper war mit zwei Schrauben befestigt, ein Roman wird hierzu also nicht kommen.




















Das Netzteil hat sich, erwartungsgemäß, schon eher gewehrt.
be quiet! kann natürlich nicht damit rechnen, dass zwei Hamburger daherkommen, deren Netzteil zerlegen und Pulverbeschichten wollen

Wir entfernten die Gummiabdeckungen ringsum und kämpften uns vorsichtig, Schraube für Schraube ins innere.
Wir verzichten hier mal auf jeden Schritt - erstmal weil es WIRKLICH viele Schrauben sind - und um be quiet! da etwas zu schützen (ungefragte Idee von uns).







Die Kabel des Dark power werden gesleeved, daher hier vom werksseitig verbauten Sleeve befreit.



Die Demontage verlief sauber - wir mit dem Schraubendreher nicht weiterkamen und wir den Lötkolben zücken mussten.



Nun sind die Teile des Mainboards und die des Netzteils bereit, ihr neues äußeres zu bekommen.
Das Update kommt die nächsten Tage

Wir hoffen ihr habt da genau soviel Bock drauf wie wir,

Timon und Marcel von Akvodio

Akvodios Signaturwww.Akvodio.de
Akvodio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2016, 22:10   Post #7
Blau ist viel schöner!
 
Benutzerbild von Neron
 
Registriert seit: 13.02.2006
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 4.544

Meine Systemdaten

Standard

Sehr schön! Da gibt sich jemand Mühe! Das mag ich! Ich bin gespannt, wie es weiter geht!


Nehmt mir das nicht übel, aber es ist mein Job darauf hinzuweisen, zum Schutz vor Schäden. Bitte weißt aber demnächst auf folgendes hin:

1. CPU Garantie geht nach Übertackten und/oder Köpfen verloren
2. geöffnete Netzteile verlieren ebenfalls ihre Garantie
3. Netzteile nur öffnen, wenn diese vollständig entladen sind, ansonsten droht Lebensgefahr!

Netzteile enthalten elektronische Komponenten, die auch Tage getrennt vom Stromnetz noch genug Energie enthalten können um viel Schaden anzurichten!

Jeder handelt demnach auf eigene Gefahr!

Danke.

Nerons Signatur
Im Bastelwahn
Old:
Stromsparkiste/Homeserver-retired
Aktuell:
Project Big-Tiny
Geplant:
Boinc-Kiste (coming soon)

Neron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2016, 23:55   Post #8
Gerade reingestolpert
 
Benutzerbild von Akvodio
 
Registriert seit: 20.07.2016
Beiträge: 5

Meine Systemdaten

Standard

Zitat:
Zitat von Neron Beitrag anzeigen
[...]
Nehmt mir das nicht übel, aber es ist mein Job darauf hinzuweisen, zum Schutz vor Schäden. Bitte weißt aber demnächst auf folgendes hin:

1. CPU Garantie geht nach Übertackten und/oder Köpfen verloren
2. geöffnete Netzteile verlieren ebenfalls ihre Garantie
3. Netzteile nur öffnen, wenn diese vollständig entladen sind, ansonsten droht Lebensgefahr!

[...]

Jeder handelt demnach auf eigene Gefahr!

Danke.
Alles vollkommen richtig und Danke für deine Anmerkungen
Und natürlich auch vielen Dank dass dir unsere Arbeit gefällt.
Wir gehen darin voll auf!

Akvodios Signaturwww.Akvodio.de
Akvodio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Zurück Meisterkuehler > KÜHLUNG > Vorstellung von Wakü - Systemen  >  Projekt [Worklog] Akvodio Computers baut Projekt Arctic River


Lesezeichen

Stichworte
akvodio, arctic, baut, computers, projekt, river, worklog

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-wakue-systemen/35892-projekt-worklog-akvodio-computers-baut-projekt-arctic-river.html
Erstellt von For Type Datum
Worklogs - Akvodio Computers This thread Refback 24.07.2016 12:37

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Projekt Raceface baut wieder :) [Sternenbrücke] Langzeitprojekt [Worklog] RacefaceHH Wasserkühlung - Bastelecke 131 22.04.2016 19:52
Projekt worklog: loony's 3. CPU Kühler Projekt loony Wasserkühlung - Bastelecke 86 02.12.2011 17:54
Partner News: Aqua-Computers Aquaero @ Global-Modding.de Eddi311 Wasserkühlung 1 23.05.2005 11:28
NEWS: Cool-River für AMD & P4 @ Tobitech.de Eddi311 Wasserkühlung 7 21.02.2004 15:12


Anzeigen




tablet pc forum, allgemeine deutsche computerhilfe, rechtsanwalt abmahnung, produktentwicklung, Schlüsseldienst , iPhone Tuning
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:41 Uhr. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
LinkBacks Enabled by vBSEO

Die Seitengenerierung (inkl. 11 DB-Abfragen) dauerte 0,13866 Sekunden.