iPhone Tuning Tipps by www.smart2phone.de
iPhone Tuning Tipps

Das Apple iPhone wirbt mit kinderleichter Bedienung und schickem Design. Fast alle Funktionen werden über den Touchscreen oder eine zentrale Menütaste gesteuert. Mit Wischbewegungen auf dem Touchscreen kann man Blättern und Emails löschen, mit dem Multitouch kann man Seiten vergrößern und verkleinern. Eigentlich alles ganz einfach. Vom Bedienkonzept des Betriebssystems iOS ist man bei Apple so überzeugt, dass statt des üblichen Handbuches nur ein kleines Faltblatt die Funktionen und die Bedienung in der Übersicht zeigt. Klar ist die Steuerung mit ein wenig Übung leicht zu erlernen, doch noch längst nicht alles ist selbsterklärend. Schon bei dem Versuch deutsche Umlaute einzutippen wird der ein oder andere der Verzweiflung nahe sein. Wer den ganzen Tag surft und telefoniert, wird schon schnell mit einem leeren Akku konfrontiert sein. Da wären ein paar Tipps und Tricks, wie man lange Ladezeiten überbrücken, kann sicher nicht schlecht. Auch die Mitarbeiter der erfolgreichen Internetseite für PC-Kühlsysteme www.meisterkuehler.de sind Fans der Apple iPhones. Und da bei Meisterkühler wahre Spezialisten am Werk sind, haben diese als verbriefte Technik- und Multimediafans auch ein paar nützliche Tuningtipps für das iPhone in petto.

Sonderzeichen einfach aufspüren

Zum Thema Sonderzeichen haben die Mitarbeiter von Meisterkühler schnellen Rat: Die wichtigsten Sonderzeichen findet man auf der virtuellen Tastatur mit einem Fingerzeig. Es genügt, links unten _123 gedrückt zu halten und in der erscheinenden Ansicht auf die gewünschte Zahl oder das gewünschte Sonderzeichen zu fahren. Unter der Taste #+= verbergen sich Spezialsymbole.

Schneller punkten

Durch doppeltes Tippen auf die Leertaste erzeugt man hinter einem Wort einen Punkt sowie ein Leerzeichen. Auch die integrierte Rechtschreibung lässt sich mit einem Trick anpassen: Erstellen Sie einen neuen Kontakt und tippen Sie in die Felder Vorname oder Nachname alle Wörter, die die Autokorrektur nicht beachten soll. Ist der Kontakt gespeichert, erkennt die Autokorrektur diese Wörter künftig als Namen und ignoriert sie. Und schon ist man gleich viel schneller auf der Tastatur unterwegs.

iPhone Bilder speichern leicht gemacht

Bilder, die der Apple-Browser Safari anzeigt oder die in E-Mails enthalten sind, kann man einfach speichern, indem man drei Sekunden lang auf das Bild drückt und in der neuen Auswahl auf Bild speichern tippt. Wer die Bilder dann noch auf den heimischen PC laden will, startet per Tastenkombination Win + E den Windows Explorer und öffnet den iPhone-Speicher per Doppelklick auf den Eintrag Apple iPhone. Die dort vorhandenen Bilder kann man dann wie andere Dateien unter Windows kopieren. Bildschirmfotos kann man laut den Meisterkühler-Profis mit dem iPhone erstellen, indem man den gewünschten Inhalt anzeigt und dazu die Home-Taste betätigt und gedrückt hält. Durch Drücken des Einschaltknopfes speichert das iPhone die Aufnahme im neuen Ordner Film.

Akkulaufzeit verlängern

Der einfachste Weg die Akkulaufzeit zu verlängern ist es das Gerät nach jeder Benutzung abzuschalten, statt auf den Stand-by-Modus zu warten. Das spart Energie. Dazu drückt man einmal kurz oben rechts die Ein/Aus-Taste. Auch das Deaktivieren des Ortungsdienstes schont den Akku. So prüft das iPhone nicht ständig die eigene Position. Das Reduzieren der Bildschirmhelligkeit, durch das Deaktivieren der Auto-Helligkeit bringt auch schon einiges.