MeisterKühler

Musik

Boxen zum Musik hören!

Schlagwörter: 

  • This topic has 45 Antworten, 11 Teilnehmer, and was last updated vor 9 years by Patty.
Ansicht von 45 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #497807
      Börni
      Teilnehmer

      Moin Moin!

      ich suche paar neue Boxen im 2.0 Format. Sie solllten relativ laut sein, einen guten Klang haben. Musikmäßig höre ich viel Metal, Grindcore und solches Zeug.

      Also, her mit euren Empfehlungen 😀

      Zur zeit Habe ich eine SONY LBT-D509 mit 2 40W (rms) Boxen. Aber das Ding ist fast so alt wie ich und übersteuert bei manchen Gelegenheiten

    • #868058
      littledevil
      Teilnehmer

      Wichtige Frage vorab: wie hoch ist Dein Budget ❓ ;)Und welchen VErstärke hast Du. Gute Standlautsprecher brauchen Leistung !Für unter 1000 bekommst Du schon ein ordentlich Paar: Canton Karat 770 DCGerade für Metal sehr präzise.

    • #868069
      Audiodude
      Teilnehmer

      Willst Du mehr als eine Quelle anschliessen? Wenn nicht, bieten sich in dem Preisberreich Aktivboxen an.Ich habe für meinen Laptop bzw. das iPhone, Audioengine A2 Boxen gekauft und bin sehr zufrieden damit. Verarbeitung Top (die sind sehr schwer für die Grösse und die oberflächenverarbeitung ist Makellos!).Für die Grösse, sind die A2 auch extrem Laut noch verzerrungsfrei zu benutzen. Klang ist sehr ausgewogen und auch für verwöhnte Ohren sehr angenehm.Für Dein Budget würde ich aber die Audioengine A5 Empfehlen, die sind um einiges Größer und sollten Deine Bedürfnisse leicht befriedigen, es sei denn Dein Zimmer ist über 30qm² groß.Wenn Du auf extreme Bässe stehst, kannst Du da immernoch einen Subwoofer nachkaufen wenn die Kasse wieder etwas mehr hergibt.Greetz Audiodude

    • #865598
      Börni
      Teilnehmer

      Ich denke einen neuen Verstärker muss dann auch mit drin sein.zurzeit tut hier ein TA-D509 (2x 50W) seinen Dienst als Verstärker.Budget lege ich mal mit ~350€ festachja, maximale Bauhöhe: 65cm

    • #868075
      littledevil
      Teilnehmer

      350 inkl. Verstärker ist nicht gerade viel :-k

      Magst du eher direkten eher mittigen Klang oder etwas softer?

      Wenn Du direkten Klang magst ist der Blick in die Studiorichtung lohnenswert.
      Da bekommst Du rel. kompakte Lautsprecher mit präzisier Wiedergabe und guter Power:

      SAMSON RESOLV A8

      M-AUDIO STUDIOPHILE BX8A DELUXE

      Laß Dich von den eher kleinen Wattzahlen nicht täuschen 😀

      Ich bevorzuge eher die softeren:

      z.B. Teufel T 300 – wenn Du nicht all zu laut hörst, könnte Dein Verstärker noch ausreichen

    • #844786
      Nebelmaschine
      Teilnehmer

      Da Metal sehr Mittenlastig ist ;)Ich baue mir sowas immer gerne selber.

    • #868119
      Freaka
      Teilnehmer

      Noch ein Tipp:Schau dich mal bei Nubert um.Ein Kumpel hat sich da ebenfalls 1 Boxenset gekauft (Stereo) und ist absolut begeistert, weis nur nicht welches Modell es war.

    • #868122
      Audiodude
      Teilnehmer

      Bei Nubert und Teufel zahlt mann mittlerweile aber auch schon für den Namen, bei den von Devil genannten Studio Monitoren bekommt mann den größten Gegenwert fürs Geld. Studiomonitore sind allerdings dafür ausgelegt Fehler in der Aufnahme gnadenlos offen zu legen, was für den Heimgebrauch je nach Musikgeschmack auch von Nachteil sein kann! Wenn die Verarbeitung Wohnzimmergerecht sein soll, sind die oben genannten Audioengine auch nicht zu verachten.

      Im Endeffekt macht es aber in jedem Fall Sinn vor dem endgültigen Kauf in den eigenen 4 Wänden Probezuhören, da jeder bekanntlich etwas andere Anforderungen an die Schallwandler hat!

      Greetz Audiodude

    • #868121
      littledevil
      Teilnehmer

      Nubert ist auf jedenfall empfehlenswert, aber das eichts dann gerade mal für die Schnäpchenecke:
      nuBox 381 II. Wahl

    • #868138
      loony
      Teilnehmer

      Nun werde ich als ehemaliger Tonstudiobetreiber auch meinen Senf ablassen.
      Um Gotteswillen keine Abhöre ins Wohnzimmer. Diese Art von Schallwander sind ausschliesslich zum kontrollieren eines Mixes geeignet, wobei da unterschiedlichste Feintunings im Bereich der Teilfrequenzen das Ziel ist.
      Abhöre im HiFi Wohnzimmer klingt nicht, glaubt es mir.
      Es gibt sehr schöne Boxen im mittleren Preissegment z.B. von CANTON, wobei ich immer rate, das Paar nach Hause zu holen und an Ort und Stelle zu testen. Die jeweiligen räumlichen Gegebenheiten sind ausschlaggebend, ob eine Box subjektiv gefällt oder nicht, niemals Datenblätter!!
      (ich hatte vor langer Zeit ein Pärchen von OHM,die mit den roten Expohörnern, die waren im Laden ein Hammer… zu Hause allerdings klangen sie nur durchschnittlich. Ich hab die unbedingt haben wollen, wegen des geilen Aussehens, ernüchtert von der Tonprobe @home habe ich sie dann nicht genommen)

    • #868198
      Börni
      Teilnehmer

      Jetzt mal was zur Örtlichen Begebenheit.Es ist eine 1 Raumwohnung. Bis auf Bad ist alles in einem Rechteckigen, 7x4m großen Raum.Allerdings gehts auf einer kurzen, komplett verglasten Seite direkt raus auf eine Terrasse. Wenn wir grillen holen wir die Boxen an die Fenster und hören da Musik.

    • #868195
      Nebelmaschine
      Teilnehmer

      Achja nen Tips für Metal total ungeeignet:JBL Control One :Pstehen bei meiner Freundin am PC als Stereo System mit nem passendem Amp.

    • #868197
      loony
      Teilnehmer

      Nebelmaschine;433235 said:
      Achja nen Tips für Metal total ungeeignet:JBL Control One :Pstehen bei meiner Freundin am PC als Stereo System mit nem passendem Amp.

      Soche eine Spielzeugabhöre ist denkbar ungeeignet, wie schon oben erwähnt.Für den PC Ensatz für den gehobenen Anspruch kann ich nur “Logitech Z4” empfehlen, Klangverhalten sehr ausgewogen und genug Reserven auch für den härteren Einsatz ;).

    • #868204
      Börni
      Teilnehmer

      350/400 ist wirklich mein geplantes Maximum!Ich bin langsam der Ansicht, 2 gute 50W Boxen könnten meinen Verstärker aufmöbeln. Die sollten aber auch bei maximalen Anschlag nicht übersteuern…MfG boerni

    • #868202
      loony
      Teilnehmer

      /OT @devil:
      Ich hab noch PA Boxen (2 Stck) im Keller, mit ner passenden 800W Endstufe… die könnte ich für 350 abgeben :-k

    • #868205
      loony
      Teilnehmer

      Börni;433244 said:
      350/400 ist wirklich mein geplantes Maximum! Ich bin langsam der Ansicht, 2 gute 50W Boxen könnten meinen Verstärker aufmöbeln. Die sollten aber auch bei maximalen Anschlag nicht übersteuern… MfG boerni

      Was bei “maximalem Anschlag” des Verstärkers fängt zuerst der an seinen Klirrfaktor zu zeigen, die Boxen, egal ob gut oder schlecht dimensioniert, geben dann nur das wieder, was der Verstärker an Signalinput liefert… dies ist zu bedenken!!:!: Was verstehst du unter “gute” 50W Boxen? Boxen, ob gut oder schlecht, definieren sich nicht über die verträgliche Ausgangsleistung. Bei einem Budget von max. 400 Euro bist du in einem Bereich, der nicht Fisch oder Fleisch ist. Da ist es schwer, etwas zu empfehlen, was Allrounderqualitäten hat. Ich persönlich würde da glatt bei Conrad suchen. 😉

    • #868201
      loony
      Teilnehmer

      littledevil;433240 said:
      @loony wenn Du die für 350 fürs paar neu klar machst, nehm ich auch welche

      Ich bin leider nicht von CANTON, deshalb wird das nicht klappen;).Ist 350 Euro dein geplantes Maximum?

    • #868200
      littledevil
      Teilnehmer

      @loony wenn Du die für 350 fürs paar neu klar machst, nehm ich auch welche

    • #868199
      loony
      Teilnehmer

      Für den gehobenen Anspruch: DIE hier…

      für schmaleren Geldbeutel: DIE hier:-)

    • #868209
      Börni
      Teilnehmer

      Ausgänge hat mein Verstärker nur Klemmen

    • #868208
      littledevil
      Teilnehmer

      welche ausgänge hat Dein verstärker? Kann man da irgendwo etwas für nen aktiven subwoofer abzwacken?

      Nur für hoch-/Mitttöner sind die 40W noch ok. Sobvald Du den Bass speisen möchtest, brauchst Du Leistung

      Schau doch mal im BEayshop vonteufel.

      folgens System könnte passen. ist zwar etwas teurer, aber shcon 5.1 Zur not lka nnst Du ja 3 LS verkaufen. Dann bist Du auf ejden Fall unter 350

      Teufel Theater 1 – 5.1 Surround System

      Wenn Du den Frontlautsprechern M 120 F etwas weniger tiefton gibst und dafür dem Subwoofer etwas mher, kommst Du mit dem Sony VErstärker hin

    • #868213
      littledevil
      Teilnehmer

      Kein Line-out , tape out o.ä.? :-kedit: Gerade nochmal egschaut und B-ware folgendes Duo gefunden: M 320 F 400 EUR

      Stand-Lautsprecher mit integriertem Aktiv-Subwoofer2 x 150 Watt-Verstärker für seitlich montierte 200 mm Tieftöner

      Durch seine universelle Auslegung kann dieser integrierte Aktiv-Subwoofer sowohl vom Sub Out-Ausgang eines AV-Receivers als auch von den Lautsprecherklemmen Ihres Stereoverstärkers angesprochen werden. In jedem Fall wird der Verstärker/Receiver bei einer fordernden Basswiedergabe entlastet

      Also ideal für Dich

    • #868217
      Börni
      Teilnehmer

      was haltet ihr von den Teufel Omniton 202?http://www.teufel.de/stereo-lautsprecher/omniton-202.html

    • #868220
      loony
      Teilnehmer

      Dann brauchst du aber noch einen Subwoofer für die Bässe.

    • #868221
      Börni
      Teilnehmer

      öhm, als Preiswerte Alternative zu einem Subwoofer hätte ich folgendes:Gallien Krueger Backline 600 mit einer 300W Box, steht hier rum, und ich spiel nur 1-2x die woche

    • #868223
      loony
      Teilnehmer

      Haha, da bist du nicht mehr in der Ulterhaltungselektronik, der GK ist ein Bassamp und die HB b410h ist die zugehörige Box. Wenn du ne Bassgitarre verstärken willst, wäre das ne preiswerte Geschichte, aber doch nicht für eine HiFi Anlage im Wohnzimmer:(.

      SOWAS hier ist das was du für die Teuffelböxchen brauchst!!

    • #868225
      Börni
      Teilnehmer

      Der bassamp steht hier schon. Den benutz ich seit 3 jahren. aber egal

    • #868226
      loony
      Teilnehmer

      Was ich meinte, ist, solch ein Bassamp hat ein ganz anderes Frequenzspektrum, bildet Tiefen von 40-45 Hz bis 2000- 3000 Hz ab. Der würde deine kleinen Boxen klanglich zudecken.
      Ein Subwoofer hat in der Regel ein geringeres Spektrum, 20-25 Hz bis 400- 800 Hz. Da hört man Mitten und Höhen sauber über die Kleinen und der Woofer bildet das zugehörige Bassfundament.

    • #868234
      littledevil
      Teilnehmer

      Der Bassap Ließe sich zur not über ein tiefpass anpassen… :+

      Dazu dann aber nicht das “Spielzeug”

      Dazu passen dann die Canton Plus XXL.2 Kompaktlautsprecher Paar schwarz sehr viel besser, da diese unten rum was zu bieten haben.

      Canton Plus XXL.2 Kompaktlautsprecher Paar schwarz

      Ich habe die Plux X und Plus Xl für den Surround im Einsatz. Selbst die XL sind aber für die front schpon ganz ordentlich.
      Bei den XXL kannst Du auch schon ohne den sub normale musik hören und den SUB dazu, wenn Du mal ordentlich power brauchst.

      Die Frage ist nur, wie laut Du Deiunen verstärker aufdrehn kannst…

      Alternativ könnte ich Dir ein paar Plux X verkaufen – die packt der Verstärker auf jeden Fall

    • #868240
      Audiodude
      Teilnehmer

      ÄÄÄÄhm ich will ja kein Spielverderber sein, aber bei den Canton Teilen kannste davon ausgehen das der jetzige Verstärker schon sehr stark in den Clipping Bereich kommt. Wenn der Verstärker überlastet wird, grillt mann sich relativ schnell die Hochtöner und die schönen neuen LS sind zum Teufel…Die Aktiven LS haben den Vorteil das man auch die etwas in die Jahre gekommene Elektronik aus dem Spiel lässt. Gute LS mit schlechter elektronik sind gruselig, da mann plötzlich all das Hört was die alten (weniger gut auflösenden) LS geschluckt haben. Bei der Abstimmung Verstärker – Boxen ist es immer Ratsam Boxen zu nehmen die Weniger Verbrauchen (Nennbelastbarkeit) als der Verstärker maximal leisten kann. Da er dann auch bei Laut noch die Chassis unter Kontrolle hat und nicht in den Clipping Bereich kommt.Nur mal so am Rande….Greetz Audiodude

    • #868383
      ::Hero::
      Teilnehmer

      hätte ketz gesagt nehm die Teufel Ultima 60 sind aber weng höher als du sie willst, würden auch mit deinem verstärker noch funktionieren (mindestverstärkerleistung 20 watt)

    • #868396
      littledevil
      Teilnehmer

      ::Hero::;433453 said:
      hätte ketz gesagt nehm die Teufel Ultima 60 sind aber weng höher als du sie willst, würden auch mit deinem verstärker noch funktionieren (mindestverstärkerleistung 20 watt)

      Funktionieren schon, aber sobald er auch nur ein klein wenig aufdrehen möchte, kommt entweder Limiter oder schiutzschaltung.3x 16cm pro Lautsprecher möchten versorgt werden…@audiodude Die Canton sind relativ genügsam, da 2 Wege und wenn man den nicht zu viel tiefton “zumutet” brauchen die nicht so viel LeistungDie M 320 für 400 EUR sind imho der beste kompromiss

    • #868397
      Audiodude
      Teilnehmer

      Zu Canton kann ich nüscht sagen, da ich die noch nie Probegehört habe.

      Ich selbst hab’ Dynaudios (2-Wege), aber da gibbet wohl eher nix für den kleinen Geldbeutel. 🙄

      Greetz Audiodude

    • #868398
      littledevil
      Teilnehmer

      Das Verhältnis zwsichen preis, leistung und Baugröße sit bei den Canton Plus x ((x)l) sehr gut :d:

      Kein Blechdosen, aber trotzdem kompakt

    • #870161
      tausche
      Teilnehmer

      Zum Lautsprecher wird dir jeder was andres empfehlen, das Klangverhalten is nun mal subjektiv und jeder hört anders.

      Bei dir zu Hause spielen die Raummoden (Raumakustik) und die Aufstellung eine sehr große Rolle. Dieselben LS können an einem anderen Ort völlig anders klingen.

      Ich persönlich hab Klipsch RF-62 http://www.klipsch.com/na-en/products/rf-62-ii-overview/ für 600,- das Paar.
      Höre viel Punk, Metal aber auch akustisch anspruchsvolleres und bin total zufrieden.
      Amp is ein Yamaha RX-V863 Surround http://usa.yamaha.com/products/audio-visual/hifi-components/stereo-receivers/rx-v863_black__u/?mode=model Neupreis damals 900,- gebraucht für 300,- gekauft.
      im Vergleich zu meinem alten Yam. AX-397 Stereo hab ich aber keine Unterschiede hören können.
      Der v863 hat 100W pro Kanal und die reichen DICKE für die Klipsch, bin stets unter 0dB im Minusbereich vom Amp. 😉

      Gute LS kriegst du ab ~100-150,- pro LS aufwärts.
      Amp ab 300,- (Einstiegsklasse) aufwärts.

      Da würd ich mir überlegen entweder noch ein bißchen zu warten oder gleich mehr Geld in die Hand zu nehmen. Wenn der Amp nicht zufällig abraucht hast du dann ein System dass dich lange Jahre erfreuen wird ohne dass du sofort “Lust auf mehr” hast.
      Die Canton hab ich selber noch nicht gehört – hab aber schon einiges gutes drüber gehört.

      Die Brüllwürfel auf ebay etc. mit 5.1 für 200,- kannst du im Vergleich mit einem Paar guten Stand-LS in die Tonne treten.

    • #870471
      raynold
      Teilnehmer

      Teufel ftw

    • #870633
      littledevil
      Teilnehmer

      Da gibt es ja noch andere zur Auswahl 😀

    • #870628
      littledevil
      Teilnehmer

      Und was ist aus dem Kauf geworden?

      Du könntest ja zumindest shcon mal das passende T-Shirt holen:
      http://www.teufel.de/media/oart_0/oart_f/k1382/thumbs/3093_13150.jpg

    • #870631
      loony
      Teilnehmer

      littledevil;435935 said:
      Und was ist aus dem Kauf geworden? Du könntest ja zumindest shcon mal das passende T-Shirt holen:http://www.teufel.de/media/oart_0/oart_f/k1382/thumbs/3093_13150.jpg

      Ja aber nur für seine Frau, der Schnitt ist Ladyfit 😀

    • #870697
      Börni
      Teilnehmer

      da ich vor kurzen wieder mal eine Abmahnung wegen Ruhestörung vom Vermieter bekommen habe, lege ich den Boxenkauf erstmal auf Eis :X

    • #870721
      littledevil
      Teilnehmer

      Das TShirt ist nahezu lautlos 😆

    • #870777
      tausche
      Teilnehmer

      😆 😆

    • #870822
      loony
      Teilnehmer

      Ui, harter Tobak, hast du schon mal Boxen gebaut die RICHTIG gut klingen? Ich kenne ein paar Leute, die in renomierten Firmen für Gehäuseentwicklung arbeiten, die lachen sich über solche Bausätze scheckig… das ist nämlich NICHT einfach ein paar MDF Platten “zusammen geklebt”, sorry… aber dann tun es auch volumige Boxen von Conrad :fresse:

    • #870824
      Horstelin
      Teilnehmer

      Jupp habe ich schon einige 🙂

    • #870820
      Horstelin
      Teilnehmer

      Ich empfehle:http://www.lautsprechershop.de/hifi/cyburgs_stick.htm50€ Materialkosten pro Box, und Bastelmäßig absolut schaffbar (bissl Mdf aneinander kleben) Und das beste: Die klingen auch leise geil 🙂

    • #870870
      Patty
      Teilnehmer

      Sollen wir im Titel Boxen gegen Kopfhörer tauschen? 😉 Ist ein anderes Hören, kann aber auch Spaß machen.

Ansicht von 45 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen