MeisterKühler

hyXfPRO

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #901395
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Gegen das meiste hier war mein erster PC (486er, 133 MHz / 16 MB RAM / 1,2 GB HDD wenn ich mich nicht irre) totaler Luxus. Ach ja: 3,5″ FDD und CD-Laufwerk. Windows 95. 😀

      Irgendwann wurde es dann mal ein PII mit 350 MHz, dann ein P4 mit 2,4 GHz und jetzt ein PDC E6500. 🙂

    • #901394
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Jau, da sich sonst keiner meldet hier, geht der Krams an euch.

      Hab ja nicht gedacht, dass sich hier überhaupt noch wer meldet. 😀

      @Pommbaer: Das Paket ist 50x42x ein paar cm dick. Wenn das als “Päckchen” noch für 4,10 EUR durchgeht, kein Problem.

      Also, nochmal der Form halber:
      Kathoden & Kabel verkauft an Sledge (6 EUR inkl. Versand per Hermes oder willst du selbst abholen?)
      Plexiglas verkauft an Pommbaer (5,10 EUR inkl. Versand via Päckchen / 6,90 EUR inkl. Versand via Hermes)

      PNs mit Kontodaten gehen gleich raus. Ihr müsst auch noch nicht sofort bezahlen, ich werde vor nächster Woche eh nicht mehr dazu kommen, das Zeug zu verschicken.

      mfg

    • #874694
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Nein, ich meinte, ob das eventuell die Stabilität beeinflusst …

    • #874653
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Gerade schwankt es zwischen 45°C und 50°C. Gerade etwas mit geringen Anforderungen gezockt, also so 30% – 40% Auslastung.

      Hätte aber noch eine andere Theorie. Liegt das eventuell an SpeedStep? Ich hab das aktiviert, da ich meistens eh nicht die volle CPU-Leistung brauche.

      Und das mit dem Einschicken lohnt sich auch eher nicht. Ich müsste ja auch VSK zahlen.

    • #874613
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      littledevil;440232 said:
      Genau so gut ist so ein günstiges Board natürlich nicht, aber man sollte damit problemlos spielen können.

      HastDu dich beim OC schrittweise ehran getastet? Evtl. Spannung erhöht etc?
      Die Instabilitäten werden durch OC nicht besser 😀

      Natürlich habe ich es schrittweise probiert. An der Spannung habe ich (vorerst) nichts verändert gehabt. Kurz vor 300 war allerdings Schluss. Ich hatte dann aber schon Temps von über 80°C und beim Spielen sogar über 100°C! Und im kalten Zustand wollte der bei den Werten auch gar nicht mehr booten. Ich habe nichtmal mehr den BIOS-Startscreen gesehen.

      littledevil;440232 said:
      Falls noch Garantie ist, tausch das Baord um.

      Naja, ich hab das Board mittlerweile schon 8 oder 9 Monate im Betrieb. Kann ich da noch einfach das Geld zurückholen?

    • #874606
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Dennis;440211 said:
      Ich bin zwar nicht Riesenaxel, aber:

      die CPU kann VT: http://ark.intel.com/Product.aspx?id=33911

      und das Board (habe ich selbst auch) unterstützt definitiv PCIe 2.0. Ich betreibe darauf einen E8400 stabil auf 4GHz.

      Gruß Dennis

      Okay, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil! Ich muss gestehen, dass ich wegen dem Board nur schnell bei GH geguckt habe und da stand nichts von 2.0 …

      Dann werd ich mal den Axel anschreiben …

      littledevil;440216 said:
      Deine Systemhänger haben entweder etwas mit falschen Einstellougnen defekten RAm oder defektem Baord zu tun.

      Ich hab eh das Board im Verdacht gehabt. Der RAM sollte eigentlich noch gut laufen. Werde nachher mal nen RAM-Test machen.

      littledevil;440216 said:
      kein 775 Board sollte hänger bei games produzieren, wenn es in OIrdnung ist.

      Naja, aber es geht hier halt nur um ein 35EUR-Board … Ich kann mir nicht vorstellen, dass das genausogut sein soll, wie eines, was das doppelte kostet.

      littledevil;440216 said:
      Der DDr3 hat zwar mehr bandbreite, aber bei 775 ist der FSB der Flaschenhals. Mit OC kann man das etwas verbessern, aber spührbar wird das kaum

      Das mit dem FSB habe ich mir schon gedacht. Eigentlich plane ich auch nicht, zu OCen. Aber mal gucken …

      littledevil;440216 said:
      Wenn dens den E8400 auf 4 Ghz bekommt, würde theoretisch mehr als 4,5 Ghz gehen, wenn der E6500 nicht limitieren würde. Bringt dann effekt eh kaum gefühlte Performance.
      Wenn Du denn E6500 @ FSB 1333 laufen läßt hast Du 3,66 Ghz und somit rien CPU mäßig eh mehr Leistung als die Graka verarbeiten kann – diese wird auch auf Standard 2,93 Ghz eher limitieren

      Zum Testen habe ich mal versucht, meinen E6500 auf FSB300 zu takten. Hat aber nicht geklappt, PC wollte nicht mehr starten. Denke mal, dass mein Board das nicht mitmacht.

    • #874580
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Wie gesagt: Instabilität. Bluescreens und z.T. Systemhänger (auch bei geringer Auslastung). Bei Spielen (die nicht wirklich anspruchsvoll sind) habe ich ebenfalls mal für eine halbe Sekunde Standbild und das kotzt mich auf dauer einfach nur an.

      Bei dem Board handelt es sich um ein AsRock G41M-GS.

      @Riesenaxel: Nein, ich wollte eigentlich schon ein Board mit PCIe2.0 und deine CPU hat afaik kein VT, welches ich für den XP-Mode brauche.

      Aber bei S1156-/S1366-Systemen bietet DDR3 doch Vorteile, oder?

      mfg

    • #874545
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Hmm … Die DDR3-Boards habe ich mir gar nicht angesehen, aber DDR3 ist ja mal deutlich im Preis gefallen und mittlerweile sogar günstiger als DDR2. (Ich wusste, dass das irgendwann passieren wird, aber das war früher als erwartet. 😀 )

      Ich werd mir das alles nochmal in Ruhe ansehen, wie ich das organisiere, aber ein Umstieg auf DDR3 ist schonmal sicher.

      Aber wie gesagt: Die Performance ist hier eher sekundär. Primär geht es mir hier um die Stabilität des Systems.

      Edit: Ich habe auch nicht vor, extrem-OC zu betreiben und verfüge über keine Wakü.

      Aber: Bietet DDR3 bei einer S775-Plattform eigentlich Vorteile? Ich hätte eher gedacht, dass das erst bei S1156/S1366 Sinn macht.

    • #874449
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Generell wäre es erstmal sinnvoll zu wissen, nach welchen Chipsätzen ich für ebendiese Kriterien Ausschau halten soll.

      Dass die Performance nicht so krass steigen wird, ist mir bewusst, die Stabilität ist ja auch viel wichtiger.

      Bin mal ne gute Stunde in Google rumgeeiert und habe herausgefunden, dass die P43-/P45-Chipsätze ganz gut sein sollen. Der Unterschied zwischen denen läge lediglich an den PCIe-Ports. Das P43 würde nur 1x PCIex16 unterstützen, wogegen das P45 2x PCIex16 unterstützen würde.

      Ebenfalls gut sind wohl die Boards mit Q45 und X48, jedoch für mich zu teuer. (Oder gibt es einen entscheidenen Grund, doch eines dieser Boards zu nehmen?)

      Also: P43/P45 oder Q45/X48 oder doch was ganz anderes?

    • #874418
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Richtig, ich habe auch schon an einen Wechsel auf eine S1156-Plattform gedacht, aber das wäre für mich unbezahlbar, weil ich da wirklich alles (CPU, MB, RAM) neu kaufen müsste. Hab das mal so auf 350 EUR kalkuliert.

      Spieletechnisch ist mein E6500 eigentlich noch ausreichend, da es beim Spielen ja primär auf die Graka ankommt und auch die reicht eigentlich noch. Ich spiele ja eh nicht auf Full-HD oder so, sondern nur auf 1280×960, wegen meines alten Monitors und dafür ist meine HD5670 top!

      Hin und wieder habe ich halt mal Bluescreens (auch wenn diese bei Win7 abgeschafft wurden *hust*) und aus irgendeinem Grund taktet meine CPU nicht auf den angegebenen 2,93 GHz sondern nur auf 2,87. Eine Recherche hat ergeben, dass mein FSB nur auf 261 MHz statt 266 MHz taktet und dafür mache ich einfach mal das Mainboard verantwortlich. Ich denke, dass die krumme Taktrate irgendwie instabilität hervorruft. (Bitte dreht mir nicht den Hals um, wenn meine Theorie fehlerhaft sein sollte.)

    • #874382
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Nein, kein Interesse. Ich suche ein Board mit PCI-E 2.0 x16.

      Trotzdem Danke.

    • #874300
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Weil ich von dem Chipsatz weiß, dass er z.B. einen ziemlich schlechten Datendurchsatz hat. Außerdem hat das Board nur einen PCI-E 1.1 Anschluss. Hab ich leider beim Kauf nicht drauf geachtet.

    • #858131
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Leute … In Win7 gibt es den Button für “alle Benutzer” nicht und ja, ich bin als Admin angemeldet. Wie ich schon sagte, muss ein Dienst gewesen sein, da diese im extra-Tab stehen, wo KEINE CPU-Last angezeigt wird.

      Und ja, alte Treiber sind deinstalliert (über Geräte Manager) und die Onboard-Grafik hatte ich auch im BIOS deaktiviert. Treiber wurden als neueste Version aus dem Internet geladen. Wie immer.

      Ich habe mal zum Test eine andere Theorie verfolgt. Und zwar, dass die Karte evtl nicht richtig drin steckt. Ich mach sowas ja nicht zum ersten Mal. Also alle Steckkarten raus, Grafikkarte rein und alles tutti. Normallast: 0%.

      Jut, aber ich hatte ja noch ne andere Steckkarte drin. Und zwar eine PCI USB 2.0 Karte, da mein Mainboard zu wenig USB-Buchsen mitbringt. Also die wieder rein, hochgefahren und siehe da: Last geht wieder hoch.

      Also: Problem gelöst, die Grafikkarte verträgt sich also nicht mit meiner PCI-USB-Karte. Werde mir also Slotblenden mit USB-Buchsen holen, die ich mit den Onboard-Steckern verbinden kann.

      Trotzdem danke für eure Hilfe!

      Aber da wäre noch eine Kleinigkeit. Beim Start ist meine Bildschirmauflösung 1024×768. Dauert dann ca. ne Minute (vermutlich bis das CCC geladen ist) und dann stellt er sie selbstständig auf 1280×960. Kann ich das noch irgendwie beschleunigen?

    • #850947
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Das ist irgendwas mit CNAME oder A-Record. Aber eigentlich hat man das immer dabei, wenn man ne Domain ohne Website kauft.

      Ich seh aber gerade, dass meine gewünschte Domain bereits vergeben ist. Wenn ich sie aufrufe, bekomme ich eine Seite, auf der steht, dass die Website für unbestimmte Zeit wegen Serverangriffen unter Quarantäne gestellt wurde.

      Ich hab per Whois-Abfrage den Inhaber ausfindig machen können, leider nur mit Postadresse und ohne Mailadresse. Ich denke, ich werde mich mal bei ihm erkundigen, ob er mir die Domain überlässt.

      Wenn nicht, nehm ich die .eu!

    • #850907
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Nein, ein Frameset will ich nicht, da so die Adresse in der Leiste ständig die gleiche bleibt.

      Und nein, eine eigene Domain habe ich auch noch nicht. Dafür suche ich ja einen Anbieter.

      Ich will quasi die bplaced-Adresse verschwinden lassen, sodass immer der Name meiner Domain in der Adresszeile steht. Das ist mit bplaced in Verbindung mit dyndns möglich.

      Wenn ich aber einfach eine normale Subdomain nehme, steht entweder immer der Name der Name meiner Subdomain da. Also immer blabla.de.vu und wenn ich dann dort auf nen Link klicke, verändert sich der Inhalt der Adresszeile nicht, da hier einfach mit einem Frameset gearbeitet wird.

      Ich kann aber in bplaced eine Domain aufschalten, das geht auch mit einem dyndns-Host. Wenn ich dann dort auf nen Link klicke, ändert sich auch in der Adresszeile die Adresse auf test.ath.cx/link.php – Bei dieser Methode wird bplaced unsichtbar. Hab ich schon oft gemacht.

      Und genau das will ich jetzt auch machen, jedoch sagen mir die verfügbaren Hostendungen auf dyndns nicht zu, da sie nicht sehr einprägsam sind.

      Jetzt alles klar?

    • #841420
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Nein, kein HD. Höchstens PAL-DVD-Auflösung. Also 720xblabla …

      Okay, dann kann ich noch ein paar EUR am RAM sparen. Aber das mit dem Netzteil ergibt Sinn. Hätte nicht gedacht, dass diese Konfiguration weniger als 100W zieht.

    • #841424
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Ja, ich weiß. Aber da investiere ich lieber 3 EUR in einen größeren Multi, wie bereits erwähnt. Beim Underclocken kann ich dann ja den FSB tiefer halten, um den gleichen Takt zu erreichen. Theoretisch bietet mir das ja auch eine kühlere CPU und einen entlasteten Lüfter.

      Ich bestelle jetzt. Vielen Dank für eure Tipps.

    • #841418
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Wie sieht das eigentlich mit den Boxed-Kühlern aus? Sind die eher laut oder leise? Und lohnt es sich, allein deswegen einen 3rd-Party-Kühler zu kaufen?

      Btw: Ein Mitgrund für den E6500 war für mich VT, habe vor, den XP Mode von Windows 7 zu nutzen, also fallen die Cerelons eh flach. Abgesehen davon hatte ich mal einen Celeron und ich war kein bisschen zufrieden damit. Einmal und nie wieder! Wenn, dann würde ich wohl eher einen kleineren PDC holen, aber die haben ja auch kein VT.

    • #841400
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Oh, das hab ich vergessen. 😀

      Internet (Opera), ICQ, IRC, CryptLoad und dann ab und zu mal ein wenig Videobearbeitung (ist ein kleines Hobby von mir).

      Wie gesagt, nichts großes.

      Also notiert: RAM Downgrade auf 667.

      Edit: Den 6500er hab ich genommen, weil der auch nur 3 EUR mehr kostet, als sein kleiner Bruder. Also für einen halben Multi war mir das eine sinnvolle Investition.
      RAM werden erstmal nur 2GB. Upgrade auf 4GB mache ich, wenn ich es benötige.

      Und ich habe mich für das Board entschieden, weil ich so IGP UND PCI-E x16 habe. Falls ich doch zocken will, muss ich so nur ne neue Graka kaufen. Würde das BeQuiet das auch noch packen? Hab ja sozusagen noch 200W übrig dann.

      Nochmal Edit: Die 16 EUR mehr ins Netzteil scheinen mir ebenfalls eine sinnvolle Investition. Schon allein wegen der Lautstärke.

      mfg

      Edit3: Downgrade auf 667 lohnt sich nicht. Die Preise sind fast gleich.

    • #836278
      hyXfPRO
      Teilnehmer

      Also ich hab mir mal den WLAN-Stick vom Nachbarn ausgeliehen, um mal zu gucken, ob und wie stark das WLAN bis hier reicht.

      Signalstärke: Niedrig
      Geschwindigkeit: normalerweise 6-12 MBit/s, selten 18-24 MBit/s

      Sollte reichen, oder? Für gelegentliches online/Netzwerk-Gaming und um mal ein Spiel ausm Shop zu laden…

      Mit Video-Streaming wirds knapp, oder?

      mfg

Ansicht von 19 Antwort-Themen
 
Zur Werkzeugleiste springen