MeisterKühler

1.CPU Nutzungs Anzeige? 2.RGB LED?

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke 1.CPU Nutzungs Anzeige? 2.RGB LED?

Ansicht von 28 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #472381
      masterburner
      Teilnehmer

      Hallo.
      Hab mal 2 elektronik Fragen:
      1. wie kann man das http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3442699248&cat egory=32175&rd=1 selber bauen und wo bekommt man am besten die Bauteile?
      Hat jemand evtl. ne Schaltung?

      2.wie kann man am besten ne CPU Belasungs Anzeige mit LED’s realisieren?Hatte mir das so mit 10 LED’s vorgestellt.Pro 10% eine LED die dann wie ein Balken je nach belastung leuchten.Hat da einer von euch ne Idee oder sogar ne Schaltung?

    • #509561
      masterburner
      Teilnehmer

      das problem cpu auslastungsanzeige is schon gelöst

    • #509559
      Neptun
      Moderator

      Jaaa, das ist mal ne kooole Bastelaufgabe .. würde mich auch interessieren !

    • #509565
      Hawk
      Teilnehmer

      Das mit der CPU Belastungsanzeige hab ich auch schon mal gesehen in einem Forum, such schon die ganze Zeit, kann´s aber nicht mehr finden.

    • #509569
      masterburner
      Teilnehmer

      meine is die par port lösung die ich gar nicht so schlecht finde.
      http://www.modding-faq.de/index.php?artid=709

    • #509566
      Neptun
      Moderator

      hehe Hawk,

      ich kenne 2 bastellösungen, wobei eine über den Par-Port gehen, was ich persönlich für keine gute Lösung halte.

      Elitegroup hat ja bei seinem neuen Barebone System auch auf eine HardwareLösung zurück gegriffen

    • #509563
      crosp
      Teilnehmer

      Ja und wie Will auch spielzeug 😮

    • #509619
      Cannon
      Teilnehmer

      Wenn ich alles an den parallelen Port hängen würde, bräuchte ich wohl derer schon fünf.

      Parallelportlösungen sind immer ungünstig, wenn man einen Drucker hat, der die Schnittstelle benötigt.

      Zur ersten Schaltung:
      Die temperaturabhängige LED-Anzeige müsste man auch hinbekommen. Ich würd das Ganze an mehrenen Operationsverstärkern ranhängen und den als Komparator betreiben. Die Widerstände müssten dann so dimensioniert sein, dass die genauso groß, wie der entsprechende NTC bei Wunschtemperatur sind. Wobei man das auch einstellbar machen kann. So erst einmal zur Idee .. inwiefern das läuft, weiss ich noch nicht.

    • #509621
      masterburner
      Teilnehmer

      PS: war blöderweise nicht eingeloggt 🙁

    • #509620
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      was hast du den alles was parallelports bräuchte?aber heute hat doch eh fast keiner mehr nen drucker mit parallelanschluss.die sind ja fast alle mit usb.ich hab bloss keinen bock auf meinem neuen board rumzulöten(auch wegen der garantie) und ausserdem sind doch heutzutage mehrere par ports kein prob und die karten kosten doch auch fast nix mehr.zu deinem schaltungsvorschlag zur rgb led:werd mal ein bisschen tüfteln.

    • #509632
      Cannon
      Teilnehmer

      Hmm .. ich habe halt meinen Laserdrucker am Parallelport.

      Gibt es denn überhaupt noch parallele Schnittstellenkarten für PCI? Ich würde gern ein LCD anschliessen, evtl. noch Lichtsteuerung. Aber zumindest einen freien Port bräuchte ich ja.

      Andererseits habe ich darüber nachgedacht alles seriell zu machen. Man könnte ja mit einem Controller alles schön steuern und könnte sogar mehrere Sachen miteinander verbinden.

    • #509635
      masterburner
      Teilnehmer

      bei uns gibts schnittstellenkarten.1 port 16€.hatte mir das mit der seriellen schnittstelle auch schon überlegt aber da mein lcd parallel is müsste ich erst nen seriell contoller kaufen und der ist teurer als die par karte.vielleicht gibts irgendwann mal ein glcd (wenn mal ein bisschen geld übrig ist) ist mir mom noch zu teuer.

    • #509695
      Cannon
      Teilnehmer

      Naja die Kosten halten sich in Grenzen. Kommt darauf an, was man an Elektronik da hat. Ich werde mir darüber aber sicher mal Gedanken machen. Für ein PIC habe ich die Schaltung schonmal gesehen. Aber ich werde wohl zu den ATMEL-Chips greifen und da müsste ich dann alles selber basteln.

      Vor allem wird einer da nicht reichen, weil ich wahrscheinlich dann auch gleich noch ein Thermometer und eine Lüftersteuerung haben will, die alle über Controller gesteuert werden. Und eigentlich ist ja das erste Problem die serielle Schnittstelle so anzusteuern, dass jedes “Modul” auch angesprochen werden kann.

      Aber mit so einem Controller sind eben mehr Wege offen. Man stelle sich mal eine Temperaturgeregelte Lüftersteuerung vor, die die Temperatur exakt auslesen kann und die Lüfter dann direkt regeln kann, bis die Wunschtemperatur erreicht ist. Per Poti oder Taste kann man dann bestimmt die Wunschtemperatur einstellen. Und auch noch die Hysterese usw. Das macht sicher Spaß! 😉

    • #509700
      masterburner
      Teilnehmer

      Na da hast du dir ja was vorgenommen.Alle Achtung!Ich werd jetzt erst mal die Belastungsanzeige basteln.Ne Lüftersteuerung brauch ich net , da meine Lüfter immer auf 7V laufen.Die RGB Geschichte ist auch schon in arbeit.Aber morgen kommt erstmal mein neuer Yeong Yang Cube und ein haufen Waküteile.Da hab ich erstmal genug zu tun.Ergebnisse der Elektroniksachen poste ich natürlich.

    • #509701
      ossi
      Teilnehmer

      ist es eigentlich möglich die cpu auslastung mit zeigern anzuzeigen? wie ein tacho oder eher ein drehzahlmesser, mit rotem bereich und so 😉

    • #509706
      Neptun
      Moderator

      Cannon said:
      Parallelportlösungen sind immer ungünstig, wenn man einen Drucker hat, der die Schnittstelle benötigt.

      dem kann ich nur zustimmen !

      Der Par-Port ist out und eigentlich nur für den Durcker gedacht.
      Alles andere ist Muks & Co 😉

      Außerdem muß die ordentlich die CPU arbeiten, wenn Du laufend Signale über die Par-Schnittstelle verarbeiten möchtest und aus diesem Grunde kann der Par Port schon keine Lösung sein 😮

    • #509710
      masterburner
      Teilnehmer

      @ Neptun

      das mit den par port lösungen sehe ich anders.aber das ist geschmacksache(ich zum beispiel finde rumgelöte auf dem mainboard mist,und serielle sachen sind teilweise viel zu aufwendig).aber die sache mir der cpu belastung durch den par port ist quatsch.der par port belastet die cpu bei permanentem signaldurchlauf mit nicht mal 1%.

    • #509714
      masterburner
      Teilnehmer

      verstehe zwar deinen standpunkt mit dem “richtig” nicht.aber das macht ja nix 🙂
      fest steht:das ergebnis ist über den par port das selbe und die pc belastung is zu vernachlässigen.also nenn mir doch einfach mal einen triftigen grund warum ich nich die par ports benutzen soll.vielleich kannst du mich ja bekehren 🙂

      PS:für mein board gibts so eine direktunterstützung http://www.aopencom.de/products/mb/dr-led.htm die mich aber nicht wirklich vom hocker reisst!schreib doch mal ein direktes beispiel für die karten lösung

    • #509711
      Neptun
      Moderator

      🙂 Ich habe ja auch nicht von rumlöten auf dem Mainboard gesprochen 🙂
      Da das für die meisten hier nicht in Frage kommt, bleibt halt nur das selfmade erstellen einer solchen Elekronik.

      Andere Firmen machen es ja schon vor und geben zu ihren Boards noch AMR oder Rieser karten, die dann die Funktionen anzeigen …

      Nur soetwas “richtiges” würde für mich in Frage kommen … wenn dann richtig, gelle ?! 🙂

    • #509723
      Neptun
      Moderator

      nein, das will ich auf keinen Fall 🙂
      und der Par Port bietet sich auch für soetwas an. 😉

      An genau soetwas wie DrLED habe ich gedacht .. aber nur so ein paar doofe LEDs … nö, da bin ich bei Dir .. das haut mich auch nicht um .. da gibt es bestimmt bessere Frontpanels mit Mhz Anzeigen & Co 😈

      P.S: Ich sehe gerade, das Du mit ne fetten 2500Mhz Kiste unterwegs bist.

      hast Du keine Lust, bei uns im Team mitzumachen ?

      Guckst Du hier ➡
      http://forum.meisterkuehler.de/viewtopic.php?t=654

    • #509736
      masterburner
      Teilnehmer

      ja so ein paar nette frontpanels wären schon was 😆


      @neptun
      :zu eurem klimaprojekt gucks du hier ➡ http://forum.meisterkuehler.de/viewtopic.php?t=656&start=40

    • #509741
      Neptun
      Moderator

      *Grins* 🙂

      ok, ich habe schon soo viele hier angeschrieben,das ich ein bißchen den Überblick verloren habe *grrrr*

      Danke für die Info….

    • #509747
      Cannon
      Teilnehmer

      Die Par-Portlösung ist schon einfacher und auch nicht abzulehnen, wenn man die Schnittstellen denn frei hätte. Das ist die Beste Schnittstelle für solche Zwecke. Aber eben leider auch die einzige.

    • #509744
      masterburner
      Teilnehmer

      no prob 🙂
      man hatts als mod auch nicht leicht den überblick zu behalten 😛

    • #509762
      Hawk
      Teilnehmer

      Aber den link zu der anderen Lösung hat noch keiner gefunden bzw. kennt keiner?

    • #509913
      Archilles
      Teilnehmer

      ossi said:
      ist es eigentlich möglich die cpu auslastung mit zeigern anzuzeigen? wie ein tacho oder eher ein drehzahlmesser, mit rotem bereich und so 😉

      Naja, ich habe da eine Vorstellung für. Ob sowas geht, wird die ein Elektroniker sagen können, die es hier sicherlich gibt. Man nehme ein Bauteil, was die Werte entgegen nimmt. Nun legt man eine Spannung von beispielsweise 5V an. Das Bauteil muß dann je nach Wert einen Widerstand schalten, sodaß die Spannung von 0-5V eingestellt werden kann. Jetzt braucht man nur noch ein 5V-Voltmeter mit Tachoanzeige an den diesen Ausgang hängen. Anmalen kann man die Anzeige ja selber. Wie gesagt, is nur eine Vorstellung (gibt bestimmt noch andere Lösungen) und eine Steuerelektronik braucht man ja auch noch 🙂


      @cannon
      : Leider kommt es noch schlimmer. Jeder LPT-Port frißt einen kostbaren IRQ. Alte ISA-Karten kenne ich noch damit und irgendwo fliegen auch noch welche herum, wenn aktuelle Boards doch nur noch sowas hätten 🙂

    • #512245
      shockwave10k
      Teilnehmer

      bin dabie mir die schaltung aufzubauen, habe schon die benötigten teile aufgeschreiben, und werde morgen zu conrad marschieren 😉
      das mit den 1% sehe ich gaaanz locker, für den preis den man bezahlt (weniger als 20 €!!, sogar weniger als 10, dann sehen die leds aber scheiße aus!) kann man denke ich nichts besseres bekommen. zudem ist das ja auch vielseitig einsetzbar, einfach programmieren und du kannst dir auch die per software ausgelesene temp darüber ausgeben lassen!

      kenne leider die anschlußbelegung des ports nicht, kann man die anderen pins auch ansprechen? bei der steuerung sind ja nur 8 belegt, sind die restlichen überhaupt ansprechbar?!?!?

      das mit der tachoanzeige hat schon einer gemacht, einfach mal in die neue pcgames hardware schauen, ist zudemein schönes tut über waküs drin! nichts wirklich neues, aber halt für einsteiger geschreiben.

    • #512274
      Cannon
      Teilnehmer

      Hast Du keine richtigen Läden in der Nähe – oder evtl. bestellen? Conrad ist so teuer, da bezahlst Du mindestens das doppelte.

      http://www.reichelt.de
      http://www.segor.de

    • #512296
      shockwave10k
      Teilnehmer

      naja, ich sehe das locker, denn wenn ich bestelle, dann muß ich ja acuh porto zahlen, und das schlägt grade bei kleinen beträgen dann recht ordentlich zu buche. würde für diese schaltung +- null rauskommen, aber da ich dann sofort über die bauteile verfüge geht indem fall der punkt an conrad 😉 dafür habe ich zudem noch den vorteil, das ich mich beraten lassen kann, und das ist mir sehr viel wert

Ansicht von 28 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen