MeisterKühler

2500+ AQZEA und ASRock K7VT4-4X ABSTÜRZE NACH 3DAYS OC@3400+

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC / Server – Systeme 2500+ AQZEA und ASRock K7VT4-4X ABSTÜRZE NACH 3DAYS OC@3400+

Ansicht von 11 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #472304
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Seltsamer weise stürzt mein rechner seid gestern mit diesem Prozessor bei intensieven spielen ab. Ich hatte ihn auf 166×14 also 3400+ getacktet. Habe ihn jetzt auf 166×13 also 3000+ getacktet. Scheint glaube ich jetzt stabil zu laufen. Werde heute nochmal mit FSB 200 und 3000+ testen. Bin total schockiert! Warum stürzt der auf einmal ab??? die CPU TEMP bei 3400+ lag immer bei 54°C und Tower auf 28°C. Bei 3000+ (FSB166) liegt die CPU TEMP bei 50°C und Tower bei 28°C. Warum is das so???????

    • #508470
      Neptun
      Moderator

      warum ?

      gute Frage .. sag uns lieber mal, was und wie Du alles gekühlt hast.
      Den so einfach ist das Übertakten nicht .. von wegen , CPU rein und los gehts .. ne ne ….

      Hast Du den Chipsatz gekühlt ?
      Ist der CPU Kühler stark genug ?
      Wie sieht es mit den Spannungwandler aus?
      Welche WLP benutzt Du?

    • #508474
      RedBaron
      Teilnehmer

      ob er stabil läuft kann man doch nicht mit einem spiel testen 🙁

      saug dir mal lieber prime95, dann siehst schnellt ob er stabil läuft, wenn der stresstest min 4-8 std. durch läuft, denke ich das das system stabil ist. außerdem siehst auch schnell wie heiß der rechner wird weil die cpu 100% dauerlast läuft.

      mein rechner lässt sich auch auf 2310 mhz takten aber dann bricht prime95 nach 15 min ab, nur 2200 nhz laufen stabil

    • #508481
      Cannon
      Teilnehmer

      Kräftig Last – sowohl an CPU und Grafikkarte. 3dMark fordert mehr die Grafikkarte.

    • #508484
      Cannon
      Teilnehmer

      Ich meinte keinen BurnIn-Test. Ich redete nur von einem Prozessor-BurnIn. Such mal im Netz danach. 😉

    • #508482
      RedBaron
      Teilnehmer

      den burnin test bei 3dmark 2003 geht nur bei voll version oder net?
      ok bei mir gehts :mrgreen:

    • #508480
      RedBaron
      Teilnehmer

      was soll das bringen wenn beide gleichzeitig laufen???

    • #508479
      Cannon
      Teilnehmer

      Kann auch am Netzteil liegen. Starte mal Prime95 + 3dMark 2003 gleichzeitig!

    • #508489
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Neptun said:
      warum ?

      gute Frage .. sag uns lieber mal, was und wie Du alles gekühlt hast.
      Den so einfach ist das Übertakten nicht .. von wegen , CPU rein und los gehts .. ne ne ….

      Hast Du den Chipsatz gekühlt ?
      Ist der CPU Kühler stark genug ?
      Wie sieht es mit den Spannungwandler aus?
      Welche WLP benutzt Du?

      Ich hab den Prozessor jetzt auf 166×13 1,6V (3000+) und er läuft aquamark3 und prime 95 stabil! Die CPU hab ich mit einem sehr gutem Kühler aus aluminium gekühlt. Der Lüfter läuft meißtens bei 2500UPM bei 50°C. Was komisch ist: Ich habe mir inzwischen 400er DDR-RAM gekauft welches clock 2,5 unterstützt. Habe den speicher aber nur auf 333FSB laufen weilo mein motherboard 200MHz nicht richtig unterstützt (abstürze und zu viel hitze). Und bei 333MHz funtioniert er nur mit clock 3! Komisch das nur clock 3 stabil ist obwohl er für 2,5 und 400Mhz gedacht ist. Der speicher ist von G.E.I.L.

    • #508490
      Cannon
      Teilnehmer

      Lass den Prozessor mal im Normaltakt laufen. Und teste den RAM extra. Der sollte mit DDR333 locker auf 2.0 laufen. Hast Du mal probiert, die RAM-Timings erst einmal automatisch einstellen zu lassen?

      Nebenbei habe ich mir das Bild gerade mal angeschaut von dem Board. Ich würde mal probieren den Chipsatz aktiv zu kühlen und die Spannungswandler auch mal extra mit Luft zu versorgen. Das musst Du ja nicht dauerhaft machen, sondern einfach mal nur ein Lüfter an beide Stellen ranhalten, um das zu testen. Bzw. einfach mal anfassen, wie heiss das wird.

    • #508682
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Hab mich jetzt die ganzen Tage zu Hause eingesperrt und alles getan um meinen PC 24 Stunden stabil laufen zu lassen mit möglichst maximaler Leistung.
      Rausgekommen ist jetzt folgendes:

      2500+ Barton AQZEA auf 380MHz-FSB und 12er Multiplikator bei 1,73 Vcore = 2280MHz

      Bei Prime95 stabil:
      AMD Athlon(tm) XP
      CPU speed: 2279.33 MHz
      CPU features: RDTSC, CMOV, PREFETCH, MMX, SSE
      L1 cache size: 64 KB
      L2 cache size: 512 KB
      L1 cache line size: 64 bytes
      L2 cache line size: 64 bytes
      L1 TLBS: 32
      L2 TLBS: 256
      Prime95 version 23.7, RdtscTiming=1
      Best time for 384K FFT length: 29.412 ms.
      Best time for 448K FFT length: 33.538 ms.
      Best time for 512K FFT length: 35.947 ms.
      Best time for 640K FFT length: 47.592 ms.
      Best time for 768K FFT length: 56.724 ms.
      Best time for 896K FFT length: 67.575 ms.
      Best time for 1024K FFT length: 75.832 ms.
      Best time for 1280K FFT length: 101.422 ms.
      Best time for 1536K FFT length: 118.609 ms.
      Best time for 1792K FFT length: 146.464 ms.
      Best time for 2048K FFT length: 159.320 ms.

      AquaMark3:
      CPU Points = 7242

      Läuft absolut stabil bei durchschnittlich 53°C CPU-Temperatur und 28°C TOWER-Temperatur.Müsste eigentlich einen 3300+ entsprechen oder??? Ist das gut? Mehr ist da wirklich nicht mehr drinn!

    • #508692
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      für das xp rating gibt es ein programm “central brain identifier” das zeigt den xp wert an. mit besser kühlung und mehr volt vielleicht schon.

Ansicht von 11 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen