MeisterKühler

3 Netzteile durch 1 ersetzen

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #491228
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      ich habe mir vor einiger zeit eine nas geholt. zwar nicht so sparsam wie das qnap von littledevil, aber ich wollte auch eines mit lüfter.
      dann kam ein gigabit-switch und mit dem netzteil von der fritzbox hatte ich meinen dreierstecker schon voll.

      nun kam mir die idee, dass ich die drei 12v-netzteile durch so ein stromsparendes netzteil von emtron (GS90A12-P1M) ersetze.

      Netzteil fritzbox: 12V, 1,20A
      Netzteil Switch: 12V, 1,00A
      Netzteil NAS: 12V, 4,17A
      macht zusammen 6,37A und damit 76,44W

      lohnt sich so ein vorhaben? ich kenne leider die wirkungsgrade der drei netzteile nicht und kann mir von daher nicht ausrechnen, wieviele jahre ich brauche, bis sich die anschaffungskosten für so ein “stromspar-netzteil” bezahlt machen.

      was meint ihr? sinnvoll?

    • #789462
      ulv
      Teilnehmer

      Das Netzteil von den neuen Fritz ist schon sehr gut. Wie groß und schwer (Bild?) sind die anderen Netzteile?

      Eigentlich muss es auf jeden Fall etwas bringen – ist nur die Frage wie viel.
      Könntest auch mal die Netzteile tauschen und versuchen die Unterschiede dabei zu messen.
      Musst aber vorher prüfen, ob die Belegung auch wirklich gleich ist. 😀

      Noch besser ist es evtl. wenn du den Switch aus dem NAS mit 5 Volt versorgst. Die meisten laufen auch bei 5 Volt noch. Siehe: http://www.meisterkuehler.de/forum/netzwerk/22928-stromsparender-gigabit-5-port-switch-im-sehr-kleinen-gehaeuse-netgear-gs105-ge.html

      Edit: Was verbraucht der NAS denn wirklich? Die 80 Watt sind doch nicht im ernst?

    • #789925
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      das nt vom nas hat ja ungefähr 48watt.ich habe mal mit nem günstigen messgerät den verbrauch vom nas gemessen. leider habe ich den zettel mit den daten nicht mehr gefunden. ich glaube es waren maximal 20watt mit der neuen caviar green mit 1TB-HDD.ich glaube es waren sogar nur um die 16 bis 18watt im betrieb und um die 14watt im idle. nur über 20watt beim start…von daher sind die 48watt absolut ausreichend. ich hatte mir nur gedacht, dass ich dann aber mit der addition der leistungen aller einzelnen netzteile auf der sicheren seite bin, zumal der wert des nas auch ohne jegliche externen platten gemessen wurde.5volt aus dem nas rausziehen? hhmm….da müsste ich mich erstmal zu überwinden… ^^habe noch einen aktiven usb-hub und ein netzteil von eine la fonera, die jeweils 5volt haben wollen.da könnte man ja noch was basteln.wegen der belegung ist das ja recht einfach, da auf jedem netzteil die belegung für die stecker angegeben ist. ich müsste nur passende stecker besorgen (möchte die originalen netzteile nicht zerlegen).bilder könnte ich morgen mal hochladen.habe gerade gesehen, dass das netzteil vom nas ein Seasonic SSA-0501-1 mit 50Watt ist.http://www.seasonicusa.com/adapter.htmwirkungsgrad?rein theoretisch solle das schon fast für die anderen beiden ausreichen.habe halt nur angst, dass doch mehr verbraucht wird.wobei…ich könnte ja einfach mal mein messgerät vor die netzteile von dem switch und der fritzbox setzen und gucken, was die beiden verbrauchen.viel leistungsspitzen werde ich wohl nicht als sicherheit mit einrechnen müssen, oder?außerdem fallen ja die verluste von zwei netzteilen weg…hätte auch schon eher auf die idee mit dem messgerät kommen können. aber zwischen den nachtschichten kann ich immer so schlecht klar nachdenken… ^^

    • #789951
      littledevil
      Teilnehmer

      Super-Kermit;347538 said:
      ich habe mal mit nem günstigen messgerät den verbrauch vom nas gemessen.

      Wird schwer dami die insparung zu beurteilen, da die MEssungenauigkeit ins Spiel kommt. Welches Meßgerät verwendest Du?

      Da Du eine WD GP verwendest, könnte das eine NT wirlich usreichend , aber belaste mal alles amx und mess mal nach.

      Zum seasonic habe ich nichts weietr gefunden – ist entwerder oem oder ein altes modell…

    • #790142
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      ich habe ein messgerät vom aldi…
      habe mal eben ein paar glühbirnen getestet.

      – eine normale glühfadenbirne mit 60Watt wird mit 61 Watt gemessen
      – eine Philips Sparlampe mit 14 Watt wird mit 19 Watt gemessen
      – eine Osram Sparlampe mit 21 Watt wird mit 24 bis 25 Watt gemessen

      warum bei den sparlampen diese “streuung”?
      wenn das gerät mehr anzeigt ist es ja besser als zu wenig.

      nun muss ich gleich nochmal die anderen geräte messen.

    • #790169
      littledevil
      Teilnehmer

      stöber mal ein bsichen im forum rum – die meßgeräte-problematik wurde schon ausgiebig disskutiert – glühlampen sind keine gepulsten lasten, wie pc’s…

    • #790208
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      soo…frau ist mit dem kleinen beim arzt und somit gibt es keinen ärger, wenn alle nase lang mal das internet weg ist…^^das mit dem messgerät und den glühbirnen wusste ich nicht… :-(egal. mit meinem messgerät ergaben sich folgende werte für die drei netzteile:Fritzbox: max. 12Watt (last/idle 11Watt)Switch: max. 11Watt (last/idle 9-10Watt)NAS: max. 27Watt (last 20-21Watt/ idle 17Watt/ ruhe 14Watt)macht zusammen max. 50Wattdamit wäre das die 100%-maximal-leistung vom nas-netzteil.(max-werte waren die vom messgerät gemessenen höchstwerte. beim nas war das z.b. beim systemstart. wie kann man eigentlich eine fritzbox bzw. einen switch unter last setzen? wlan bei fritzbox auf 100%. geht noch mehr?)ich denke mal, dass es bei den werten mind. ein 60Watt netzteil sein sollte.das GS90A12-P1M würde dann auch noch spielraum für einen aktiven usb-hub, la fonera, etc… lassen.10 euro mehr für spielraum…^^moment mal…da ist doch noch die sammelbestellung von emtron, die demnähst ausgeliert wird…^^da bekomme ich doch noch ein GS60A12-P1J. das kann ich ja erstmal nehmen. *g*passt ja wunderbar. stark genug sollte es doch sein, damit es nicht ständig an der grenze läuft, oder? es hat mit 50 watt immerhin nur knapp über 80% der max-auslastung.hier noch ein foto von den netzteilen (von links: Netgear-Switch, Fritzbox, NAS)

    • #790298
      ulv
      Teilnehmer

      Das Netzteil von Netgear ist nicht so der Hit.

      Ich denke du wirst etwa 5 Watt einsparen.

    • #790312
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      Super-Kermit;347842 said:
      soo…
      frau ist mit dem kleinen beim arzt und somit gibt es keinen ärger, wenn alle nase lang mal das internet weg ist…^^

      das mit dem messgerät und den glühbirnen wusste ich nicht… 🙁

      egal. mit meinem messgerät ergaben sich folgende werte für die drei netzteile:

      Fritzbox: max. 12Watt (last/idle 11Watt)
      Switch: max. 11Watt (last/idle 9-10Watt)
      NAS: max. 27Watt (last 20-21Watt/ idle 17Watt/ ruhe 14Watt)

      macht zusammen max. 50Watt
      damit wäre das die 100%-maximal-leistung vom nas-netzteil.

      (max-werte waren die vom messgerät gemessenen höchstwerte. beim nas war das z.b. beim systemstart. wie kann man eigentlich eine fritzbox bzw. einen switch unter last setzen? wlan bei fritzbox auf 100%. geht noch mehr?)

      ich denke mal, dass es bei den werten mind. ein 60Watt netzteil sein sollte.
      das GS90A12-P1M würde dann auch noch spielraum für einen aktiven usb-hub, la fonera, etc… lassen.
      10 euro mehr für spielraum…^^

      moment mal…
      da ist doch noch die sammelbestellung von emtron, die demnähst ausgeliert wird…^^
      da bekomme ich doch noch ein GS60A12-P1J. das kann ich ja erstmal nehmen. *g*
      passt ja wunderbar. stark genug sollte es doch sein, damit es nicht ständig an der grenze läuft, oder? es hat mit 50 watt immerhin nur knapp über 80% der max-auslastung.

      hier noch ein foto von den netzteilen (von links: Netgear-Switch, Fritzbox, NAS)

      welche Frau?:lol:

      ich glaub hier meinte mal jemand, dass man beim switch einfach nur die ports untereinander kurzschließen muss, um Vollast zu bekommen…
      der fritzbox könnte man noch nen Torrent zu bearbeiten geben…

      david

    • #790334
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      ist halt die frage, ob man mit nem torrent mehr last auf die fritzbox bekommt, als mit einem download. und wenn, dann wären es max. 1 bis 2 watt. wenn überhaupt, oder?und beim switch hatte ich alle 5 ports belegt und zwischen 2 rechner daten kopiert und zwei rechner haben sachen aus dem netz gezogen. ich denke mal, dass das sollte reichen. war dennch kein unterschied im verbrauch.wenn ich allein beim netgear um die 5 watt einspare, dann ist das schon klasse. auf’s jahr gesehen sind das auch fast 10 euro…dann noch die frotzbox und das nas… und ich habe nach 2 jahren das neue netzteil locker wieder raus!!! ^^ich denke mal, dass das 60watt dicke reichen sollte. ich werde dann ja auch keine 50watt last haben, da ja noch die anderen netzteile wegfallen, die ja auch noch etwas über den verlust verbrauchen.

    • #790546
      littledevil
      Teilnehmer

      AMD-ATI-Fan;347951 said:
      ich glaub hier meinte mal jemand, dass man beim switch einfach nur die ports untereinander kurzschließen muss, um Vollast zu bekommen..

      Der jemand hat einen Post vor Dir geschrieben… 😉

      Denke auch, dass die 60W ausreichen

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen