MeisterKühler

Alphacool Ready2Go Empfehlung?

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC Komponenten Gehäuse/Modding Alphacool Ready2Go Empfehlung?

  • This topic has 32 Antworten, 10 Teilnehmer, and was last updated vor 14 years by DeriC.
Ansicht von 32 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #590342
      power
      Teilnehmer

      Tripple Radi mit 3 Lüftern auf 5V.

    • #477241
      Penta
      Teilnehmer

      Hallo,

      ich lese seit einiger Zeit hier im Forum mit und habe nun eine Frage bezüglich der Alphacool Ready2Go Gehäuse, welche euch sicher schon bekannt sind.
      Ich finde die Lösung sehr interessant, einen Tower mit eingebauter Wakü zu kaufen, dann habe ich kein Theater beim Einbau und kann gleich loslegen.

      Es stellt sich mir nun aber die Frage, ob ich einen Single, Dual oder Triple Radiator “brauche”. Ich verwende eine Athlon64 4000+ CPU mit San Diego Kern, eine GF7800 GTX Grafikkarte von PNY und habe 7 (sieben) 3,5″ Laufwerke im Rechner (Festplatten). Welches der Ready2Go Gehäuse würdet ihr mir da empfehlen?
      Mir kommt es primär auf die Lautstärke und sekundär auf die Kühlleistung an. Hauptsache ist jedoch, meine Komponenten haben Platz in dem Gehäuse und die 120mm Lüfter sind nicht zu laut (daher auch die Frage ob 1,2 oder 3er Radi).
      Viele Grüße,
      Penta

    • #591082
      Vitamin C
      Teilnehmer

      Wie sehen denn deine preislichen Vorstellungen aus? Die Ready2Go Gehäuse sind ja im Allgemeinen nicht ganz billig.

      Ansonsten würde ich dir zu nem Stacker raten, mit Dual oder Tripple Radiator.

    • #595473
      power
      Teilnehmer

      Ich finde 280 Euro echt happig, aber das muss jeder selbst wissen. Würde lieber selber basteln.

    • #595476
      Penta
      Teilnehmer

      280 EUR für einen Bigtower MIT Wasserkühlung finde ich extrem billig. Wie gesagt, ein passender Tower würde mich schon um die 140-150 EUR kosten, also sind das im Endeffekt 130 EUR für die Wakü mit allem drum und dran, billiger gehts kaum.
      Wenn ich selbst Komponenten zusammenstelle komme ich bei jeder Rechnung mindestens auf 300-350 EUR.
      Ich denke ich werde mir das Chieftec 360 Gehäuse bestellen.

    • #595539
      steeve
      Teilnehmer

      Meine empfehlung wär das hier .

      Wenn ich mir die preise der Ready2Go systemen anschaue, stelle ich fest, dass die mit tripple-radi nur bisschen teurer sind.

      frank1 said:
      ein tripple wäre quatsch und rauschgeschmissenes geld.

      Nicht wirklich (ich bin so einer der auf zukunftssicherheit achtet)
      Wenn man sich in 2 jahren z.b. athlon x2 5200 und eine 9800gtx kauft, dann ist man sicher, dass die kühlung ausreicht, also bei dieser hardware würde ich kein dual-radi einbauen.
      😎

      EDIT:
      Das gehäuse, was Vitamin C empfohlen hat, kostet 250€ -> midi-tower und dual-radi
      Das gehäuse, was ich oben verlinkt habe, kostet 280€ -> nur 30€ aufpreis fürn big-tower und tripple-radi

    • #595470
      Penta
      Teilnehmer

      Jungs vielen Dank, damit kann ich auf jeden Fall was anfangen.
      Der Chieftec Tower gefällt mir sehr gut, insbesondere die Möglichkeit, sehr viele 3,5″ Laufwerke quer zur Längsachse zu verbauen!
      Ich schwanke momentan noch zwischen dem Big 240 und dem Big 360 Tower. Mir gefällt die Lösung in dem 240er mit den zwei separaten Radiatoren ehrlich gesagt nicht so gut. Im 360er ist einfach mehr Platz 🙂
      Gibt es denn die Möglichkeit, bei diesen (in meinen Augen durchaus erschwinglichen) Preisen von 280 EUR für das 360er Gehäuse, bei Alphacool noch weitere Kühlelemente z.B. für die Northbridge und die Grafikkarte dazuzubestellen mit Einbau?

      edit: hat den Chieftec Tower jemand zufälligerweise? Wie ist die Verarbeitung der Einschübe, Material, Schrauben usw, kommt man gut an den Ein/Ausschalter?

    • #595471
      steeve
      Teilnehmer

      @Penta
      Du könntest Alphacool anrufen und fragen ob sie dir in deiner bestellung ein NB-kühler einbauen können und ob du dafür noch bisschen draufzahlen sollst, ruf am besten an.

    • #595475
      frank1
      Teilnehmer

      @steeve
      das ist quatsch, sorry 😉
      ich muss doch nachdem einkaufen was ich habe und nciht nachdem was ich mir evt. in 2 jahren mal kaufe.ich kann im computer markt mal ein halbes jahr vorrausschauend kaufen aber doch nicht 2. aber auch bei deiner genannten HW würde ein dual reichen 😉

      um das gehts aber eh nicht, wenn er sagt im gehts hauptsächlich um die lautstärke ist ein tripple nicht nötig.
      natürlich wird die lautstärke bei einem tripple nicht höher und ich muss dir recht geben, in seinem fall, da er eh ein großes gehäuse wegen der vielen HDDs braucht, kann er gleich zum tripple greifen. 😉
      ein stacker ist in seinem budget und würde auch die 7 hdds unter bringen.
      ein gehäuse mit dual radi wohl eher nicht

      allerdings stand in seinem ersten post nix von den 400€ die er ausgeben kann weswegen ich erstmal von den billigsten varianten ausgehe.

    • #588512
      Penta
      Teilnehmer

      Also ursprünglich wollte ich mir das R900 Gehäuse von 3R Systems zulegen für 145 EUR. Eine Wasserkühlung kam aufgrund der hohen Anschaffungskosten und der Einbauzeit nicht in Frage. Da kommen mir die Ready2Go Teile grad recht.

      Wie gesagt ich muss um die 7 Festplatten im Gehäuse unterbringen, also 6 3,5″ Slots genügen mir auch, man kann ja Festplatten auch in der Floppyhalterung anbringen (habe ich bisher so gemacht). Der Preisrahmen sollte sich bei einem Bigtower mit diesen Anforderungen und eingebauter Wasserkühlung bis ca. 400 EUR bewegen.

      Der Stacker hat nur 3 3,5″ Slots, deshalb kommt der eher nicht in Frage. Was ist denn mit dem Chieftec Mesh Big 360, ist die Verarbeitung ok?

      EDIT: also 2 Radis sind mir persönlich auch sympathischer, da hat man schon weniger Geräuschquellen 😉 Die 7 Platten sollen natürlich nicht gekühlt werden. Mir kommt es primär auf Northbridge, CPU und später evtl Graka an.

    • #595453
      steeve
      Teilnehmer

      power said:
      Ich finde 280 Euro echt happig, aber das muss jeder selbst wissen. Würde lieber selber basteln.

      Selber zusammenbauen war immer billiger, egal ob pc oder wakü, diese kombination aus wakü und gehäuse würde man 50€ billiger zusammenbauen.
      Aber Penta will eine schon fertiggebaute wakü.

      EDIT:
      Gehäuse = 90€
      Radi+Lüfter = 52€
      Pumpe = 40€
      Kühler = 40€
      Anschlüsse+Schlauch+korro = 20€
      ~240€
      insgesamt ~40€ wäre gespart, aber wenn jemand sich die ganze arbeit sparen will kann zugreifen und 280€ finde ich nicht extrem viel, Alphacool muss auch verdienen 😉

      😎

    • #586905
      frank1
      Teilnehmer

      Ein Dual Radiator reicht vollkommen aus mit lüftern drauf die auf 5V-7V laufen, dann haste dein primäres Ziel erreicht 😉
      ein tripple wäre quatsch und rauschgeschmissenes geld.

      /edit
      deine 7 Festplatten willst du auch kühlen ?

    • #595754
      Vitamin C
      Teilnehmer

      Wie wärs denn hiermit? Ist zwar nur ein Midi, aber hat auch nen Dual-Radi und 6 3,5” Laufwerksschächte.

      http://www.alphacool.de/xt/product_info.php?products_id=2187&cPath=299_149

    • #596570
      allo
      Teilnehmer

      für die kühlung von grafikkarte und northbridge musst du aber nochmals gut 80-100€ drauflegen. somit hat sich die komplettwakü auf 350€ erhöt.

      ein wakü-komplettset ohne gehäuse schlägt mit 125€ zu buche (http://www.alphacool.de/xt/product_info.php?products_id=3627&cPath=5_302_169 ) , natürlich auch ohne graka- und nb-kühler.

    • #595455
      Penta
      Teilnehmer

      Die Komponenten wären sogar billiger? Naja dann hoffe ich, dass die Jungs bei Alphacool die Schrauben fest anziehen für ca. 50 EUR Einbaupreis 😉

    • #596601
      Penta
      Teilnehmer

      So ich habe gerade
      1 x WAK MB Alphacool NexXxoS NBX-N Northbridge
      1 x WAK GFX Alphacool NexXxoS NVXP-3 NVidia 6800/7800
      1 x R2G Ready2Go Chieftec Mesh Big 360 black
      für insgesamt 370 EUR bestellt, womit ich deutlich an meine Grenze gekommen bin. Dafür erhalte ich in einigen Tagen ein komplett verbautes System mit Kühlmöglichkeiten für CPU, GPU und NB. Bin ich ja mal gespannt wie das so geht mit der Wakü 🙂 DAnke für eure hilfreichen Antworten!

    • #596611
      frank1
      Teilnehmer

      hast du das geklärt mit dem einbau ?

    • #596630
      Hawk
      Teilnehmer

      Hast du die Rabatt Aktion von watercoolplanet berücksichtigt?

    • #596946
      Penta
      Teilnehmer

      @frank1: Ich habe vorher bei Alphacool angerufen und mir bestätigen lassen, dass alle Komponenten ordentlich eingebaut werden (also Graka + NB Kühlkörper zusätzlich).

      @Hawk: Watercoolplanet? Nie gehört… aber für Rabatte ists jetzt eh zu spät 🙁 😉

    • #596947
      braeter
      Teilnehmer

      Häng n www. und n .de hinten hin. Dann Regstrierst dich dort, kassierst die 20% und kommst wieder zu uns, weil wir die besten sind.

    • #596949
      DeriC
      Teilnehmer

      Schade 14 % das hätt sich wirklich gelohnt!!! ABER

      @Hawk: Ging die Aktion bei Alphacool nicht nur bis 31.12?

      Ab heute können Watercoolplanet Mitglieder zu günstigen Konditionen bei Alphacool.de einkaufen. Der Vorteil jeder der bei uns im Forum registriert ist bekommt 14 % auf ALLES. Das Angebot ist bis zum 31.12.05 24.00 Uhr gültig.

    • #597011
      Penta
      Teilnehmer

      Ich habe mitbekommen, dass es bei Alphacool Mitte/Ende Dezember eine Rabattaktion gab aber habe mich sehr kurzfristig zu einer Wakü-Lösung entschlossen, weshalb ich den Rabatt leider nicht nutzen konnte. Kann man nix machen :/

    • #597018
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Keine Empfehlung!
      Das “Theater” solltest du dir unbedingt antun, der Spass dabei ist durch nichts zu ersetzen. Nebenbei kannst du einige Euro sparen.
      Oder auf die nächste Aktion warten wollen! :d:

    • #597322
      DeriC
      Teilnehmer

      1: Ja die Station hat ein extra Kabel was aus dem Gehäuse geführt wird und muss extra eingeschaltet werden. Geht auch kurz nach dem Rechnerstart, würd es aber immer vorher machen. Du kannst dir aber für 15 € bei Alphacool eine Pumpensteuerung holen, die an einen Lüfteranschluss geklemmt wird. Dann wird die Pumpe automatisch eingeschaltet und etwa 10 sek. nach runterfahren ausgeschaltet. So kann das ein/ausschalten nicht vergessen werden.
      Das Kabel muss trotzdem aus dem Gehäuse geführt werden. Hier ist das ganz gut zu sehen. Das schwarze an der Pumpe ist der Stromstecker, der aus dem AB geführt wird. Hinten geht das Kabel dann aus dem Case.

      Vielleicht kannst du die Station noch als 12 V einbauen lassen dann entfällt das mit dem extra Kabel. Und denn würd ich die Station II bevorzugen, die sieht nicht so klobig aus wie die runde

      Alternativ: Master/Slave Steckdose

      2: siehe 1

      3: Du willst die ja sicherlich nicht mit 12 V betreiben oder? 5 V sollten ausreichen um ordentlich zu kühlen. Klemmst du einfach an einem Stromstecker vom NT an. Schwarz/rot = 5 V , rot/gelb = 7 V , schwarz/gelb = 12 V

      4: Im Bios gibts es evtl eine Einstellmöglichkeit für Cpu Lüfter, das müsste dann auf disabled. Ich weiss momentan nicht die genaue Bezeichnung im Bios musste mal nachgucken.

    • #597316
      Penta
      Teilnehmer

      Wenn ich mit der Wakü zufrieden bin, also wenn die Sache halbwegs funktioniert, alles schön kühl bleibt und in den nächsten 2-3 Jahren keine Lecks auftreten dann bau ich meine nächste Wakü natürlich selbst, versprochen Bison 🙂

      Ich habe zu dem von mir bestellten R2G Chieftec Mesh Big 360 black auch noch ein paar Fragen die mir keine Ruhe lassen:
      1. Wie wird die Eheim Pumpe in dem AB denn mit Strom versorgt?! Das ist ja meines Wissens nach eine 220V Pumpe, gibts da ein eigenes 220V Stromkabel welches ich aus dem Rechner an eine Steckdose führen muss?
      2. Die Pumpe schaltet sich meines Verständnisses nach ja nicht selbst ein, wenn ich den Rechner einschalte – also muss ich die Pumpe jedesmal von Hand einschalten BEVOR ich den Rechner hochfahre, oder kann man das auch nach beispielsweise 10 Sekunden erst machen, wenn der PC schon läuft?
      3. Wo schließe ich am besten die drei 120mm Lüfter des Radiators an? Einfach an einen Molex Stecker dranklemmen, oder verwende ich da Anschlüsse auf dem Motherboard?
      4. Da Northbridge, CPU + GPU bei mir ja keine Lüfter mehr haben werden – was mache ich mit den ganzen Lüfteranschlüssen, sprich gibt es keine Alarme durch BIOS usw im Windows durch Treiber z.B., wenn kein einziger Lüfter mehr am Board angeschlossen ist?
      5. Last but not least: soll ich Fotos vom Einbau machen und die hier posten? 😀

      Würde mich mal interessieren wie das bei euch so ist! Danke für jede Antwort 🙂

    • #597335
      DeriC
      Teilnehmer

      Klickst du hier
      Zu finden unter Wasserkühlung / Pumpen / Pumpensteuerung

    • #597330
      Penta
      Teilnehmer

      Alles klar so dachte ich mir das auch – hatte nur bei dem Foto des Gehäuses nicht das Kabel gesehen.
      Die Lüfter am Radiator sollen wie Du sagtest mit 5-7V betrieben werden, also vielen dank für die Anschlusstips 🙂
      Klingt logisch, die Lüftersteuerungen im BIOS einfach zu disablen (bei Asus heißt das glaube ich Q-Fan-Controller).

      Kannst Du mir mal bei Alphacool einen Tip geben wo ich einer solche Pumpensteuerung für 12V finde? Ich habe da nichts gesehen bis jetzt..
      Aber ich wollte mir sowieso für den 3,5″ oder 5,25″ Schacht eine Lüftersteuerung für meine 3 Gehäuselüfter zulegen, kann man das irgendwie verbinden? Z.B. das LianLi Multipanel für den 3,5″ Schacht gefällt mir sehr gut.

    • #597378
      Penta
      Teilnehmer

      Super, vielen Dank! Werde mir so einen Schalter mal zulegen wenn hier alles aufgebaut ist.

    • #597586
      frank1
      Teilnehmer

      @Penta
      hab noch ne pumpensteuerung die ich nimmer brauche, interesse ?

    • #597628
      DeriC
      Teilnehmer

      wie soll die denn Schimmeln? Die kommt doch mit dem Wasser gar nicht in Berührung. Das Kabel bzw der Stecker der Pumpe wird in die Steuerung eingeschliffen. Der Netzstecker der Steuerung kommt in die Steckdose. 3-Pin der Steuerung kommt an Lüfteranschluss am MB. Ich weiss ja nicht obs bei dir da irgendwo schimmelt? 😉

    • #597623
      Penta
      Teilnehmer

      Prinzipiell schon, wenn die Steuerung denn für meine 600er Pumpe geeignet ist und noch nicht schimmelt usw? 😉 Ist ja nur ein Kaltstromkabel + Schaltung wenn ich das richtig gesehen habe.

    • #597677
      Penta
      Teilnehmer

      Ahso, ich dachte, das GANZE Kabel wird ausgetauscht, und da ja ein Teil des Kabels im Wasser des AB ist hätte man ja was von Schimmel annehmen können (das war auch in dem Fall mehr als Spaß gemeint, dafür gibt es ja diese 😉 Smileys 🙂
      Wozu kommt denn der 3-Pin Anschluss an den Lüfteranschluss des MB?? Was bringt der?

    • #597693
      DeriC
      Teilnehmer

      Hab ich auch genauso aufgefasst.
      Die Steuerung wird ans Board angeschlossen um der Pumpe quasi das Signal zu geben dass sie ein/ausgeschaltet werden muss sobald das MB stromt bekommt bzw ausgeschaltet wird, sonst kann die Pumpe dass ja nicht wissen wenn sie unabhängig vom PC betrieben würde.

Ansicht von 32 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen