MeisterKühler

Athlon64 Kühler beschneiden

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung – Bastelecke Athlon64 Kühler beschneiden

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #483878
      Owden
      Teilnehmer

      Ich möchte einen Wasserkühler, der eigentlich für Athlon64 Prozessoren gedacht ist, auf meinem 775er E6300 verwenden. Der Kühler unterscheidet sich nicht sonderlich von einem richtigen 775er Kühler, ausser dass sein Plexigehäuse an 2 Seiten stark über den eigentlichen Kühler (die Kupferplatte) hinausragt und an Bauteile des 775er Sockels stößt. Ich muss also nur die Überstehenden Seiten des Plexi-Gehäuses abschneiden. Die 4 Schrauben, mit denen das Gehäuse des Kühlers an den Kühlerboden aus Kupfer geschraubt ist haben die exakt gleiche Position wie bei einem So775 Kühler, der Mittels 4 Arretierschrauben auf der CPU fixiert wird. Der Kühler würde also super passen, wenn ich das Gehäuse an den Seiten beschneide.

      Meine Frage ist nun: Wie schneide ich am besten Plexi mit einer Stärke von 1cm? Und der Schnitt sollte trotz dieser Stärke möglichst sauber sein, auch wenn die Schnittstellen später durch den Befestigungsrahmen des Kühlers verdeckt werden. Ich weiss, dass man Plexi gut mir einer Kreissäge oder mit einer Stichsäge schneiden kann, aber womit macht man die saubersten Schnitte? Ich hab leider weder Erfahrung bei der Plexibearbeitung noch Material zum Testen, so dass der erste Schnitt sitzen sollte.

      Für Tips und Erfahrungsberichte wär ich sehr dankbar…

    • #694950
      Tobbe
      Teilnehmer

      Plexiglas lässt sich mit geringer Drehzahl / Bewegung gut schneiden. Nicht zu schnell, da es sonst schnell weich wird oder schmilzt. Die kanten kannst du nachschleifen. Dasselbe wie du habe ich auch gemacht, mit einer Art Bügel aus Lochblech:

    • #694952
      Mies
      Teilnehmer

      Bei einem so kleinen Stück, würde ich dir zu einer einfachen Handsäge mit Metallsägeblatt raten.
      Die geht durch Plexi wie durch Butter.
      Habe ich bei meinem Nexxxos HP Pro auch gemacht!
      Danach nur noch etwas schleifen, fertig 🙂

    • #694959
      Owden
      Teilnehmer

      Super danke Euch. An eine Handsäge hatte ich auch schon gedacht, konnte mir nur nicht vorstellen, dass das so gut hinhaut. Dann mach ich mich mal an die Arbeit…

    • #694965
      Mies
      Teilnehmer

      http://pic.leech.it/images/bcf0bdschnittkan.jpg
      Hier mal die abgeschnittenen Enden meines Kühlers.
      Recht gesägt,
      Links geschliffen mit 240er Körnung, geht aber noch weitaus besser :d:

    • #694982
      Owden
      Teilnehmer

      @Tobbe: Genau das ist der Kühler den ich auch benutzen will. Hab das Teil nun zurechtgeschnitten und hat auch super geklappt. Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich mir selber eine Halterung bauen soll oder ob ich die Halterung mit den Arretierschrauben benutzen soll, die unter das Retention Modul geklemmt wird. Irgendwie hab ich mit diesen Arretierschrauben kein Gefühl für den Anpressdruck und ausserdem kann sich der Druck nicht richtig verteilen so komplett ohne Federn und Puffer. Mal schaun, evtl. bau ich mir sowas ähnliches wie Du.

      Wie kühlt der Kühler denn so? Der Kühler den ich momentan drauf hab ist ein Steinzeitmodell komplett ohne Struktur im Kühlerinneren (es liegt lediglich ein kleiner Schwamm drin^^und ja, es ist wirklich ein Schwamm und kein DrecK) und die Kühlleistung ist in etwa identisch mit der des originalen Luftkühlers, also absolut katastrophal. Von dem umgebauten A64 Kühler verspreche ich mir eine wesentlich bessere Kühlung, immerhin hat der ne Mikrostruktur, ist gesandstrahlt und hat eine Düse am Einlass. Wie gut kühlt er denn deine CPU?

    • #695037
      Tobbe
      Teilnehmer

      Gut kühlen ist immer relativ, es kommt ja auch auf die Wassertemperatur an.
      Der HP Pro ist jedoch völlig ausreichend für die heutigen prozessoren
      Schön das dir meine Konstruktion gefällt :d:
      gruß Tobbe

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen