MeisterKühler

Ausgleichbehälter aus Plexiglas

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke Ausgleichbehälter aus Plexiglas

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #513161
      BerserkerCarpus
      Teilnehmer

      Cool ist en super Link.

      Preis geht doch. 11€ für fast 2 qm² ist doch super aber ich weiß nicht ob das viel für plexiglas ist.

    • #513159
      Eddi311
      Teilnehmer

      1. z.B. hier: http://www.meerwassershop.de/ , ist aber recht teuer.
      2. Kreissäge ist nicht schlecht allerdigns brauchst du dafür ein sehr feines Sägeblatt, Stichsäge oder Handsäge geht auch.
      3. Ich benutze dazu UHU Entfest 300, was aber besser sein soll ist Pattex Kraftmix, das sind beides zwei Komponeten Kleber.
      4. klar geht das.

    • #472632
      BerserkerCarpus
      Teilnehmer

      Hallo Leute

      Da ich mir überlegt habe einen Plexiglas Ausgleichsbehälter zu bauen habe ich mehrere Fragen an euch alle:

      1. Wo kann man ca. 1,5 cm dicke Plexiglasplatten kaufen?
      2. Wie kriege ich diese zugeschnitten? Hatte schon mal überlegt sie in einer Kreissäge zu schneiden
      3. Wie klebe ich 2 Plexiglas Teile Wasserdicht und Druckdicht aneinander?
      4. Kann man Plexiglas fräsen?

      Florian

    • #513163
      Eddi311
      Teilnehmer

      Kuck mal genau hin, die angaben auf der Seite sind in mm und nicht in cm.

    • #513179
      Cannon
      Teilnehmer

      Ich bin auch gerade dabei. Bei Modulor bekommt man auch einiges. Sonst bekommt man Plexi auf jedem Baumarkt oder sogar bei Conrad.

      http://www.modulor.de

    • #513181
      Taufkirchner
      Teilnehmer

      den billigsten den ich weiß
      http://www.hoelzel-gmbh.de/
      der ist bei mir in der nähe
      preis:
      1,5mm 27,53€ + mwst
      die rede ist von original plexiglas der firma röhm!!!!!!!
      andere hersteller hat er auch im programm,
      hat aber nicht die gleiche härtegüte wie plexiglas.
      ist aber um ca. 30-40% billiger

    • #513215
      crosp
      Teilnehmer

      jo ich habe auch billigeres von(baumarkt) hellweg drinn es besteht ja kein unterschied in der”klarheit bei durchsichtigen scheiben”nur mann sollte damit keine belastungs proben machen 😀
      4x80x60 9.9 euronen

    • #513216
      -|WEST|-
      Teilnehmer

      Ich habe mal plexi mit ner kreissäge gesägt, aber die kanten sind nicht so toll geworden…
      wenn du das nachher mal über ne abrichte schickst, sind die kanten perfekt, viel besser als die, die an den rändern sind, wenn man ne neue kauft!!!!
      Nur bei der kreissäge sollte ein scharfes blatt drauf sein…

    • #513222
      -|WEST|-
      Teilnehmer

      aber da schön auffe fingechen aufpassen….
      dat is echt nimmer zu spaßen mit so nem teil, da ist ruck zuck so ne fingerkuppe weg 🙂

      Ich habe die Plexiplatte zwischen 2 Holzbalken geschraubt (schrauben übers Plexi, da wo nicht gehobelt wird 🙂 ), da sind dann die kanten auch nicht weggeplazt…

      Ich habe nur nen holzsägeblatt für die kreissäge drin gehabt, war halt nicht so suppa

    • #513220
      Taufkirchner
      Teilnehmer

      was auch noch futzt:
      wenn du ein sägeblatt verwendest das normal für metall ist (hartmetalleinsätze)
      da werden die kanten perfeckt
      aber west`s idee mit der abrichte ist auch nicht schlecht

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen