MeisterKühler

CAPE AGB2 Copper . wohin damit ?

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung CAPE AGB2 Copper . wohin damit ?

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #474557
      GodFlesh-DKL
      Teilnehmer

      Also ich habe den CAPE AGB2 Copper poliert aber habe nicht so wirklich ne Ahnung, wo ich den hinbasteln soll.

      Also hier ma kleines Foto von meinem System mit provisorisch eingebauter Wakü:
      http://www.godflesh.de/priv/wakue.jpg
      Also nicht, dass Ihr denkt, es bleibt so *g*
      Ist wirklich erst mal nur provisorisch, damit die Kiste läuft, weil ich noch keine Gelegenheit hatte, alles richtig zu verbasteln.
      Also der Radi bleibt auf jeden Fall auf dem Case (geht ja vom Platz her auch gar nicht anders … und nein, ich will mir keine größeres Case kaufen *g*) und ich bau mir dafür noch eine Halterung, damit das Abklebekrepp wieder in die Vorratskammer kann 😉
      Aber wohin mit dem AGB ? Also ich hab da unter dem Netzteil noch n bissl Platz, allerdings kommt da noch n 80er Papst hin, um die RAMs der Graka (kommen noch Passivkühler drauf) vernünftig kühl zu halten. Damit scheidet das also aus. Den Festplattenkäfig werd ich auf jeden Fall noch raussägen, da er seit dem HDD-Kühler arbeitslos geworden ist. Könnte ich also die Pumpe sehr weit nach vorne bringen und dann den AGB direkt dahinter stellen. Er hat ja auch ein M4-Gewinde an der Unterseite, damit wäre das ja rein theoretisch die Lösung. Allerdings ist das Ding ja aus Kupfer und Kupfer ist ja ziemlich weich. Nu hab ich die Befürchtung, dass mir das, wenn ich den Rechner liegend transportiere da unten rausreißt. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Befestigungsart dieses AGBs bzw. hat jemand noch ne andere Idee, wo der noch hin kann ??
      Ich könnt ihn natürlich auch ganz vorne unten Festmachen, allerdings wärs irgendwie schade drum, denn dann würde der ja völlig von der Bildfläche verschwinden und ich find das hat er nicht verdient. Außerdem wärs dann mit dem Befüllen auch ziemlich kacke.

    • #545861
      GodFlesh-DKL
      Teilnehmer

      nee das case bleibt nicht offen 😉
      Ich habe dazu diese Seitenwand:

      und da kommt anstelle des 80er Lüfters kommt die LEON Durchflusskontrolle rein.
      Dann wahrscheinlich noch 2 S-ATA Platten weil meine eine Platte wie ne Flugzeugturbine klingt und mir die andere alleine nicht auf Dauer reichen wird.

      Aber mein Problem besteht weiterhin: wo kann der AGB hin und wie stabil ist das M4-Gewinde an dessen Fuß ??

    • #545854
      caV
      Teilnehmer

      der rechner bleibt offen oder 🙂
      was sind das für bilder am monitor ( vergrößern *g* 😀 )

      ansonsten hast du da noch ne gaaaaaaanze menge zu machen -.-.. sieht echt böse aus noch … aber glückwunsch zur wakue und jetzt noch ordnung schaffen .. :d:

    • #545873
      Eddi311
      Teilnehmer

      Ich denke das Gewinde ist stabiel genug, es ist ja nicht so das der AB befüllt so viel wiegen würde.
      Ich würde das so machen wie du das vor hattest, also die Pumpe dahin wo der Festplatten Rahmen ist und den AB mit eine kurzen stück Schlauch damit verbinden und am boden festschrauben.

    • #545954
      GodFlesh-DKL
      Teilnehmer

      Hehe naja, der AGB ist massives Kupfer und wiegt ohne Wasser schon 1,25KG 😀
      Das Wasser ist da eigentlich eher nebensächlich.
      Aber zwischenzeitlich habe ich mir überlegt, ob man nicht noch irgendwie eine Schelle drumherum machen könnte, um den AGB dann noch seitlich absichern zu können.

      Noch ne andere Frage : Ist es normal, dass ich auf der CPU Temperaturschwankungen von 12K hab ?
      Vor allem, was mich doch stutzig macht ist, dass ich auch manchmal so 49°C ohne Belastung hab und das geht dann bei Belastung auf 50°C hoch. Manchmal hab ich aber auch 39°C ohne Belastung und es geht dann bei Belastung auf 45°C hoch. Also irgendwie kommt mir das doch alles sehr spanisch vor. Kann doch eigentlich nicht wirklich daran liegen, dass ich nen CAPE-CPU-Kühler (der glaube ein Kernkühler ist) verwende oder ? Ich mein, ich hab mich ja hier im Forum schon ganz gut eingelesen und z.B. auch schon mit selbstgebauten Kühlern (die sicher auch keine Hightech Mikrostrukturdüsenkühler sind) sehr viel bessere Temperaturen gesehen. Wobei es eben auch seltsam ist, dass die Temperaturen manchmal eben einigermaßen OK sind, manchmal aber auch schon akut hoch, vor allem dafür, dass mein 3500+ NewCastle nich übertaktet ist und auf 1,5V läuft …
      Aber vieleicht hat ja jemand nen guten Ratschlag auf Lager 😉
      Ich weiß, ich frage ganz schön viel, aber bin halt n00b *g*

    • #545976
      neoFLAME
      Teilnehmer

      Wieviel Wasser passt denn in deinen AB? Sieht ganz schön klein aus!
      Und ich würde an deiner Stelle einen Stealth-Mod machen (mit dem CD-Laufwerk), das passt irgendwie nicht zum Gehäuse!
      Weiterhin noch viel Erfolg!

    • #545977
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Da passen ca. 100ml rein.

      Aber ich versteh nicht ganz dein Problem mit der Befestigung.
      Einfach mit ner M4 Schraube an den Caseboden geschraubt und gut ist.
      Hab ich auch so gemacht und da passiert nichts dran!

    • #545981
      GodFlesh-DKL
      Teilnehmer

      @ neoFLAME: also ich möchte das Gehäuse noch umlackieren, anstelle des Diskettenlaufwerkschlitzes (der noch nie ein Diskettenlaufwerk gesehen hat *g*) kommt ne 3,5″ Lüftersteuerung rein und das DVD-Laufwerk möchte ich dann in Gehäusefarbe lackieren …

      @M.Peitz: mein Probem besteht darin, dass ich dem Sachverhalt nicht ganz traue, dass eine M4-Schraube einen über 1250g schweren Kupferklotz halten muss 😉
      Vor allem habe ich Angst vor seitlichen Belastungen, die beim Transport auftreten können, denn dann sind die Hebelkräfte sicher nicht ohne, wenn ich den AGB stehend montiere (und das Case z.B. im Kofferraum liegend transportiert wird), zumal diese M4-Schraube ja dann nur in einem Kupfergewinde steckt und Kupfer ist ja soweit ich das weiß nicht gerade das härteste aller Metalle …
      Aber wie gesagt, wenn ich den AGB noch seitlich durch eine Schelle absichere dürfte ja eigentlich nix passieren …

    • #545982
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Du glaubst ja wohl nicht allen ernstes, dass diese mickrigen 1,25Kg eine M4 Schraube zum brechen bringen?
      Nein das wird sicher nicht passieren.
      Wir hatten mal ne Tabelle hier meine ich wo die Querkräfte drauf standen die benötigt werden eine M4 Schraube zum brechen zu bringen.
      Da ist einiges mehr nötig als 1,25Kg 😉

      Und Kupfer ist bei weitem nicht so weich das die Schraube aus dem Gewinde reisst!

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen