Autor Beiträge

30. Dezember 2011 um 15:12

Hallo zusammen,

wie in meiner (unendlichen) Bastelgeschichte ja schon geschrieben hab ich`s wohl geschafft mein geliebtes Crosshair zu zerlegen. Nur frag ich ich- ist`s wirklich kaputt?
Hatte ja beim zusammenbau ein paar Wassertropfen auf dem Board, aber hatte das ganze ja gleich getrocknet. Nun funktioniert seitdem der primäre PCI-E Slot nicht mehr. Kann das den wirklich von den paar tropfen wasser kommen? Hatte da auch einen Komplettkühler fürs Mainboard montiert, aber hier auch mehr als nur vorsichtig gearbeitet- keine Schraube zu fest angezogen o.ä.
Hat jemand hier vielleicht noch eine Idee was ich noch probieren könnte?
Danke im vorraus und guten Rutsch!

30. Dezember 2011 um 16:12

Rabauke;478212 said:
Das MB lag zwei Tage auf unserem Olkachelofen (hoffentlich nicht zu warm:+- nicht ernst gemeint…), da sollte doch alles Wasser weg sein?

Etwas wärmer darf´s schon sein. Bei 80 bis 100°C zwei Stunden in den Backofen wäre schon hilfreicher. Aber Backofen vorheizen, damit die Temperaturregelung greift – sonst schmelzen dir womöglich Kuststoffteile durch eine Temperaturüberschwinger weg.

Rabauke;478212 said:
Beschädigungen sind keine zu sehen auf dem Board, können den 4-5 Tropfen (mehr warens nicht) destilliertes Wasser so einen Schaden anrichten?

Auch ein kleiner Tropfen an einer ungünstigen Stelle kann das schon bewirken. Sobald das Aqua dest. mit dem Board in Kontakt kommt nimmt es auch genug Ionen auf um ausreichend leitfähig zu werden.

30. Dezember 2011 um 16:12

Ne Zeit lang bei niedriger Temperatur in den Backofen mit dem Board (ohne CPU und RAM) ist da die Methode der Wahl ;).Kann gut sein, dass danach alles wieder läuft wie gehabt. Wenn sich da Wasser per Kapillarwirkung unter ein Bauteil gesaugt hat wirst du es durch bloßes Abtrocken nicht mehr in kurzer Zeit los.

30. Dezember 2011 um 16:12

Das MB lag zwei Tage auf unserem Olkachelofen (hoffentlich nicht zu warm:+- nicht ernst gemeint…), da sollte doch alles Wasser weg sein? Beschädigungen sind keine zu sehen auf dem Board, können den 4-5 Tropfen (mehr warens nicht) destilliertes Wasser so einen Schaden anrichten?

30. Dezember 2011 um 16:12

Ok, dann werd ich`s nochmal zerlegen und backen- danke dir mal wieder!

30. Dezember 2011 um 16:12

Naja, das MB läuft ja seit dem “Unfall” wieder- halt mit der Karte in einem anderen Slot. Und das Wasser lief unter den Spawakühler (Mips Fullcover), denke das dürfte allgemein ein schlechter Ort für Wasser sein… Denkst du man müsste da was sehen wenn da ein Schaden entstanden ist? Werd das Board gerne nochmal zerlegen, will mich irgendwie nicht damit abfinden das es kaputt ist…

30. Dezember 2011 um 16:12

Ob man da was sieht wage ich zu bezweifeln. Ich vermute eher, dass da noch irgendwo ein dünner Wasserfilm ist, der noch nicht verdampft ist. Würde das Board jedenfalls auch noch nicht aufgeben.

6. Januar 2012 um 14:01

Mal den freien Tag genutzt um das gute Stück in den Backofen zu packen- riecht spaßig, brachte aber leider nix:cry: Hab dabei auch nochmal den Kühler ab genommen um nach sichtbaren Beschädigungen zu suchen- auch nix. Verwirrend. Schade, dann muß wohl irgendwann ein neues MB her- wohl ein AM3+. Schade nur das das einzige Board mit ähnlicher Optik das (dezent) teure Crosshair V ist.

17. April 2013 um 11:04

Hab gestern irgendwie beim Umzug in ein anderes Gehäuse mein Crosshair IV Formula beleidigt! Das will nicht mehr… 😥 🙁 x(
Beschädigungen am MB kann ich keine entdecken, und das NT ist okay. Das hab ich gecheckt. Auch die die Beleuchtung am MB funzt nach der Kontaktierung und dem einschalten des NT, nur geht nix, rein garnix, wenn ich den Start-Button drücke!?
Da ich mal beiläufig was von der Backofenmethode gehört hab will ich das jetzt mal versuchen. Vielleicht hab ich ja Glück! Vor dem Umbau hat nämlich alles funktioniert und beim Umbau selber wäre mir kein Patzer bewusst der das MB irgendwie beschädigt haben könnte.
Um mehr über die Backofenmethode raus zu finden bin ich dann irgendwann hier gelandet und wollt jetzt mal fragen ob mir jemand sagen kann wie lange und bei wie viel Temp. ich das backen soll!

@ VJoe2max, Du scheinst Erfahrung damit zu haben!

Würde mein CH IVF nur ungern aufgeben, hänge an dem Teil irgendwie. Ist das beste MB das ich seit meinem 13jährigen Bastler-dasein besessen habe und noch immer besitze!

17. April 2013 um 12:04

ThaRippa;505789 said:
Erst mal ausbauen und im Tischaufbau testen. Haste schon den CMOS clear gemacht?

Jup, hab ich gemacht. Werd heute Mittag wenn ich Heim komm dann alles ausbauen und demontieren um alles zu kontrollieren. Was ein Aufwand bei WaKü…:fresse: 😥

Edit:
Ich glaub es ist futsch 😥 🙁 😥
Hab jetzt nochmal alles geprüft.
NT – geht (auf anderem MB getestet, geht auch)
RAM – geht (RAM auf anderem MB getestet, geht auch)
CPU – geht (auf anderem MB getestet)
Nur das CHIV macht keinen Mucks mehr x(
Auch nicht nach 30min und 130°C im vorgeheizten Backofen.

Hab doch garnix gemacht! So ist mir noch nie ein MB futsch gegangen x( verdammte :shit: x(

17. April 2013 um 12:04

Erst mal ausbauen und im Tischaufbau testen. Haste schon den CMOS clear gemacht?

17. April 2013 um 21:04

Mir ist auch schonmal ein Board kaputtgegangen. Einfach so. Entweder das Wasser war es oder es war einfach so.Sieht man den irgendwo auf dem Mainboard dass etwas oxidiert oder verschmort ist? Eventuell liegt es auch nur an einer kalten Lötstelle. 😡

17. April 2013 um 22:04

Ja, auch von mir mein Beileid. Aber sowas kommt vor. Bei mir zuletzt vor einem Jahr. Zerlegt, zusammengesetzt, kaputt. 🙁

Ich hab auch schon mal ein (Pentium-II-)Board bei voller Fahrt vom Fahrradgepäckträger verloren, das ist auf seine nackte Unterseite gefallen und so über den feuchten Asphalt geschliddert. :fresse: Danach hat es noch tadellos funktioniert. Meine Freundin hat dann Milch drüber vergossen. Ging immernoch. 😡

Und manchmal hat man glück und die Dinger kehren ins Leben zurück. Manchmal aber auch nicht. :-#

18. April 2013 um 9:04

Danke 😉

Ja, kommt wohl leider vor. Dachte nur das mein CHIV das schon mitmachen würde, so oft wie ich mit dem schon umgezogen bin :D. Tja, war wohl ein Umzug zu viel 🙄

Neron;505822 said:
Mir ist auch schonmal ein Board kaputtgegangen. Einfach so. Entweder das Wasser war es oder es war einfach so.

Sieht man den irgendwo auf dem Mainboard dass etwas oxidiert oder verschmort ist? Eventuell liegt es auch nur an einer kalten Lötstelle. 😡

Bei mir definitiv einfach so. Da war 100%ig kein Wasser, da ist nirgends was von Oxidation oder Kurzschluss zu sehen. Hab vor dem Backen ja alles abgebaut, auch Kühler usw. Alles clean.
Das doofe ist nur das ich grad eh knapp bin und die AT-Pfingstaktion ja auch noch kommt #-o :(. Ein Glück hab ich mir mit der Zeit nen zweiten Rechner aufgebaut :D, da hab ich es nicht eilig ein neues Board zu kaufen – aber wie ich mich kenne werd ich nicht lang warten können ;). Meinem CHIV trauere ich halt schon nach… 😥