MeisterKühler

Davids Silent Machine

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #501223
      Mindhunter
      Teilnehmer

      Ich stelle hier meine außergewöhnliches Silent Machine Projekt vor. Eigentlich ist die Wakü schon 1,5 Jahre alt, aber ich kam noch nicht zum posten :). Ziel war es eine möglichst günstige, und leise Wakü zu bauen. Auf neueste Hardware wurde also keinen Wert gelegt, dafür auf Lautstärke und Preis, Optik, so wie möglich ;). Sämtliche Hardware wurde meist in der Bucht gebraucht oder günstig neu ersteigert. In der Summe kam ich auf ca. 450€. Die Wakükomponenten kosteten dabei ca. 200 €.Hardware aktuell:Gehäuse: altes, gedämmtes Silentmaxx für 1€ Netzteil: Be quiet 430Watt CPU: AMD Phenom II X2 550 3100 Mhz + DTek Fuzion v2RAM: 4 GB GskillMainboard: M4A78 ProGPU: Nvidia 8800 GTXFestplatte: Seagate Barracuda 7200.12 1 TB + Watercool Silentstar (noch nicht verbaut)Soundkarte: Creative X-Fi XtremeMusicSatkarte: Skystar HD2Lüfter: Nanoxia DX14 700 rpm: 140mm Scyte Slipstream 1×140 + 3x120Pumpe: Innovatek HPPSRadiator: Swiftech TripleAusgleichsbehälter: Phobya Balancer 150 Sonstiges: Temperatursensor Phobya, Multi-Power Port LED+Lüfter(für Lüfteranschlüsse), Lcd-PanelBau der Wasserkühlung:Ich habe lange gesucht um das richtige Gehäuse zu finde, dass unter meinen Schreibtisch passt. Da unten drunten ein Querbalken ist, durfte es maximal. 50cm tief sein. Dabei bin ich dann auf ein altes, praktischer Weise schon voll gedämmtes von Silentmaxx gestoßen. Außerdem konnte ich damit ein denke ich optimales Belüftungssystem verwirklichen. Mein Plan war es 2 Lüfter unten reinblasen zu lassen und oben aufsteigende Warme Luft herauszublasen. Gut war es da, dass das Netzteil ebenfalls oben angebracht wurde und sich so in das System einbetten ließ. Das Gehäuse erfüllte also meine Anforderungen und für 1€ konnte ich nach belieben dran rum werkeln. Angefangen habe ich damit das Gehäuse komplett zu zerlegen um es mit der Stichsäge zuzuschneiden. Den Deckel habe ich mit Krepp abgeklebt, nach Schablone die Radiartormaße gezeichnet und schließlich wieder mit Stichsäge ausgeschnitten. So habe ich auch das Plastik an der Gehäusefront bearbeitet, um zwei 140mm Lüfter einsetzen zu können.http://desmond.imageshack.us/Himg217/scaled.php?server=217&filename=kdsc03076.jpg&res=landinghttp://desmond.imageshack.us/Himg402/scaled.php?server=402&filename=kdsc03074.jpg&res=landingHier schneide ich noch den Mitteltrennboden aus um die Luftzufuhr zu vergrößern.http://desmond.imageshack.us/Himg845/scaled.php?server=845&filename=kdsc03075.jpg&res=landingDas System wurde schon einmal zum Test im Tower platziert, angepasst und dann einmal im Betrieb getestet.Soweit wurde alles eingebaut. Von unten nach oben sieht man links(hinten): E-Sata Verkabelung, für das schnelle anschließen von Festplatten, Digitale Satellitenkarte; Soundkarte, Grafikkarte, Mainboard, CPU, Netzteil, Lüfter-Switch. Rechts, von unten nach oben: Pumpe mit Sandwich, Ausgleichsbehälter, DVD Laufwerk. Es wurde sehr eng an der Pumpe, weil die Grafikkarte so überdimensioniert ist.Und so sieht das ganzen von außen aus. Als Staubfilter hab ich engmaschiges Fliegenschutzgitter verwendet. Es hält schon was Staub auf. Ich sauge es vorne jede Woche einmal ab. Strumphosen waren zu eng, da ging kaum Luft durch und die Wassertemperatur explodierte. An die Front habe ich Löcher gebohrt, um den PC im geschlossenen Zustand starten zu können und um das Wassertemperaturdisplay zu sehen. Alternative Power Buttons musste ich vom anderen alten PC demontieren, da diese verkabelt waren ;). Die Button wurden dann mit Pattex und ner Heißklebepistole eingegossen.Fazit:Eigentlich ist alles aufgegangen. Der PC ist wirklich sehr leise. Das lauteste was man hören kann, ist die Wasserkühlung, welche aber schon zu den leisen Varianten zählt. Ansonsten hört man Festplattengeräusche. Wenn ich mich bald noch dazu ermuntern kann die Watercool Silentstar Box einzubauen, sollte auch das der Vergangenheit angehören. Die Wassertemperatur bewegt sich zwischen 29° und 36°C maximal.

    • #920600
      Martin92
      Teilnehmer

      Auch wieder ein Vorzeigeprojekt für diejenigen, die WaKü nicht allzu teuer haben wollen. Das Case, was ja eigentlich so garnicht WaKü-tauglich ist, eignet sich auch wunderbar um daran rumzusägen und für die eigenen Vorstellungen anzupassen.

      Optisch hat sich allerdings bei dir ja wenig geändert. Denke mal, du willst nicht auf die Dämmung verzichten?
      Hast du die Frontblende (also das kleine Teilstück, vor den Lüftern) nicht mehr? – Kannste doch wieder dran machen, damit man den Staubfilter nicht sieht…

      PS: du hast nicht zufällig noch den originalen Powerknopf (nur die Elektronik, nicht die Blende)? – Habe meinen nämlich zerlegt und starte atm immer mit dem Resetknopf 😀

    • #920609
      Mindhunter
      Teilnehmer

      Ja genau, die Dämmung soll ja auch noch was Schall schlucken, auch wenns nur minimal ist. Es kam mir auch nicht besonders auf die Optik an, mehr darum mit einer Wakü wirklich die Vorteile zu nutzen; mit leise laufenden Lüftern, Betriebsgeräuschen. Leider habe ich nichts mehr, weder Powerknopf mit Zubehör noch die Frontblende. Die habe ich abgemacht und weggeschmissen um mehr Luftdurchsatz zu bekommen. Die Löcher waren ja eigentlich auch nur für einen Lüfter ausreichend.

    • #920620
      ThaRippa
      Verwalter

      Wow, noch so eine Low-Cost-WaKü! Respekt, vor allem für das Jagdglück auf ebay. 450€ geben andere für die WaKü alleine aus!Wenn ich mir deine Lüfterausschnitte und die Front anschaue, überleg ich aber ernsthaft, ob ich dir nen Satz Feilen schenke ;)Bitte bitte investier doch hier und da mal noch ein wenig Liebe, ok?Und: was hört man denn bei dir von der WaKü? Die Lüfter sollten unhörbar sein können… aber mit den falschen Lüftern, weiter aufgedreht als nötig und mit den vielen scharfen Kanten kann da unnötig “viel” Krach entstehen.

    • #920643
      Martin92
      Teilnehmer

      450€ geben manche allein schon mal für ein “WaKü-Gehäuse” aus 😀
      Auch wenn es die schon ab 100€ gibt, wäre mir immer noch zu teuer, selber Wakü-tauglich machen ist billiger und macht viel mehr Spaß 😉

    • #920676
      ThaRippa
      Verwalter

      Rüschtüüüühhsch.Wie ist das mit der Liebe? 😉

    • #920726
      ThaRippa
      Verwalter

      Mindhunter;489627 said:

      Die Kanten die da beim Slipstream in den Luftstrom ragen meine ich. Wieviel das ausmacht, ob man das tatsächlich hört… keine Ahnung. Aber sowas vermeidet man einfach. Genauso die Löcher in der Front. Selbst wenn das keine Strömungsgeräusche macht – es ist hässlich!Für Quick-and-dirty-Lösungen in Plastikfronten und zum entgraten nehm ich sowas:http://www.gw-werkzeuge.de/11407.jpgDie Kanten an den Lüftern hätte ich allerdings komplett vermieden. Lüfterlöcher, die nicht schön sein müssen, mache ich “stoppschildförmig” achteckig. Ähhh…Diablo 3 hilf:http://www.vanion.eu/static/userfiles/t%20-%20makellos%20quadratisch.pngSooo mein ich das.Du siehst, technisch kann man nicht meckern. Aber ich versuche halt, die leute euch zu ein wenig Ästhetik anzuspornen ;)Was hörst du denn nun genau von der WaKü? Wie gesagt, idealerweise ist sowas wirklich lautlos.

    • #920722
      Mindhunter
      Teilnehmer

      ThaRippa;489676 said:
      Wow, noch so eine Low-Cost-WaKü! Respekt, vor allem für das Jagdglück auf ebay. 450€ geben andere für die WaKü alleine aus!

      Wenn ich mir deine Lüfterausschnitte und die Front anschaue, überleg ich aber ernsthaft, ob ich dir nen Satz Feilen schenke 😉

      Bitte bitte investier doch hier und da mal noch ein wenig Liebe, ok?

      Und: was hört man denn bei dir von der WaKü? Die Lüfter sollten unhörbar sein können… aber mit den falschen Lüftern, weiter aufgedreht als nötig und mit den vielen scharfen Kanten kann da unnötig “viel” Krach entstehen.

      Danke erstmal für den Zuspruch zu meinem Erstprojekt :).

      Zu den Lüftern. Die sind über das Port Panel mit 5v oder 7v gedrosselt. Was meinst du jetzt mit “falschen Lüftern” weiter aufgedreht als nötig. Unten ist ein Nanoxia 140 DX 700rpm und ein Scythe Slipstream 140 800rpm. Stören die Kanten wirlklich? Ich mein die sind ja gar nicht im direkten Flügelfeld, sondern seitlich daneben. Der direkt Luftsatzweg nach vorne ist quasi frei, geht nur durch ein Fliegengitter. Sollte dadurch das Geräusch erhöht werden, bin ich bereit da nochmal Hand anzulegen, aber nicht wegen Optik, zumal ich grade mit dem Gedanken spiele einen vollen Passiv Stromspar-PC zu bauen :-k.

    • #921002
      Mindhunter
      Teilnehmer

      Naja was heißt jetzt lautlos, ist zwar nicht laut, jeder Laptop hier im Haus ist lauter, aber man kann den PC hören.Habe jetzt nochmal alles Komponenten einzeln getestet und muss meine Aussage wohl revidieren, dass die Pumpe am lautesten ist. Die Pumpe mach eine tieffrequentes Brummgeräusch, was aber eigentlich kaum wahrnehmbar ist. Deutlich lauter sind auf jeden Fall die sind 5 Lüfter. Die machen eine höheres, auffälligeres Geräusch. Ähnlich einem dauerhaftem gesprochenem “m”. Außerdem klappern 2 von 4 Slipstreams leicht. Wo ich mich jetzt auch Frage, ob das mit den leicht überstehenden Kanten zu tun hat oder an den Lagern oder der Befestigung liegt #-o!?

    • #921021
      ThaRippa
      Verwalter

      Das liegt dann an den Lagern. Meine taten das dauch, daher hab ich sie gegen Kama Flow 2 ausgetauscht. Für das “m” sollten sie aber nicht verantwortlich sein. Wie schnell drehen die einzelnen Lüfter denn?Die Lüfter sollten maximal als leises rauschen zu hören sein müssen. Alles darüber ist optimierungsfähig.

    • #921040
      Martin92
      Teilnehmer

      Wenn dich die Pumpe nach den Lüfteroptimierungen immer noch stört, kannst du ein bisschen an der Frequenz rumprobieren, ob da noch was zu machen ist. Manchmal machen ein paar Hz mehr oder weniger schon ziemlich was aus…

    • #921113
      Mindhunter
      Teilnehmer

      ThaRippa;490097 said:
      Das liegt dann an den Lagern. Meine taten das dauch, daher hab ich sie gegen Kama Flow 2 ausgetauscht. Für das “m” sollten sie aber nicht verantwortlich sein. Wie schnell drehen die einzelnen Lüfter denn?Die Lüfter sollten maximal als leises rauschen zu hören sein müssen. Alles darüber ist optimierungsfähig.

      die slipstreams sind dann wohl doch nicht so toll. die lüfter 800rpm lüfter laufen mit 7v, also mit 466 Umdrehungen denke ich. ich werde jetzt aber nicht weiter optimieren. mir gings nur mal um die ursache um noch was erfahrung mitzunehmen aus dem wakü projekt. werde jetzt in semesterferien auf ein vollpassives system umsteigen, dann kann auch nicht mehr klackern ;).

    • #921131
      ThaRippa
      Verwalter

      Dann bin ich mal gespannt darauf. Stellst du das auch wieder vor?@Slipstream: ja ich musste leider auch feststellen, dass es da Chargen geben soll, die lautlos sind und definitiv auch welche gibt, die klackern. Da müsste man Probehören vor dem Kauf, aber wer macht sowas? Schon deshalb kommen mir nur noch fluiddynamische Lager ins Haus.

    • #921142
      littledevil
      Teilnehmer

      Ab welchen Ohrentfernung ist das klackern denn zu hören? Aus normaler Entfernung (>50cm )hatte ich da bisher mit den Scythe keine Probleme.Meien Tischaufbau kühle ich egrade mit einem BitFenix Spectre LED schwarz/rot, 200x200x20mm, 500-700rpmDer hat Anfang auch leich geklackert (ab 10cm Entfernung hörbar), aber das hat sich jetzt nach ein paar Tagen betrieb gegeben. Die läuft bei mir @5v mit ~372 rpm :d:Der Schafft es leider nicht ganz bei 5v alein anzulaufen, aber das System läuft grad eh 24/7 :fresse:

    • #921159
      ThaRippa
      Verwalter

      Meine Sliptreams hab ich auch in 2m Entfernung klackern hören. Ich hatte mal einen Zaward Golf 140er hier, der wurde wirklich merklich leiser jede Stunde, bis er gar nicht mehr störte. Meine 3 1200er SS aber nicht. Warscheinlich sind die 800er leiser… ich dachte halt “runterregeln geht immer”. “Dachte sind keene Lichta” sagte meine Uroma immer.

    • #921162
      littledevil
      Teilnehmer

      Ui das ist dann wirklich arg. Die 800er sind mir ja schon zu laut :fresse:

    • #921169
      Mindhunter
      Teilnehmer

      Also das klappern hört man nur unmittelbar mit Ohr am PC. Die Scythes sind halt die günstigsten gewesen. Der Nanoxia war damals halt zu teuer, hatte nur mal einen zur Probe genommen. Jetzt entdecke ich das der zum Schäppchenpreis abverkauft wird, dabei brauche ich ja bald keine mehr. http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p7655_Nanoxia-DX-Series-DX14–700rpm–140x140x25mm–EOL.html Naja, was man nicht ausgibt spart man :).P.S. Den PC werde ich hier vorstellen, aber erstmal eröffne ich nen Beratungsthread xd.

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen