MeisterKühler

Dell U2715H vs Eizo EV2736W

Willkommen in der Mk-Community Foren Marktplatz Kaufberatung Dell U2715H vs Eizo EV2736W

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #503464
      fax
      Teilnehmer

      Mir ist am Wochenende mein antiker Monitor zu Hause abgenippelt. Jetzt bin ich am Grübeln, ob ich den Dell nehme oder doch lieber Eizo. Den Dell habe ich schon ich bei der Arbeit und das Teil ist top bis auf unwesentliche Kleinigkeiten, s.a.: http://www.meisterkuehler.de/forum/kaufberatung/35551-kaufberatung-tft-24-1080p-hoeher.html.

      Spielen tue ich praktisch nicht, hauptsächlich surfen, Texte schreiben und vor allem auch Fotos bearbeiten. Deswegen habe ich ein bisschen geschaut, was es sonst noch so gibt mit gutem Farbraum und gleichmäßiger Ausleuchtung. Unter 27″ will ich nichts nehmen. Der Eizo EV2736W scheint da sehr gut abzuschneiden. Kostet einen Hunni mehr als der Dell aber hat dafür Hardwarekalibrierung und ich würde mir noch ein bisschen bessere Bildqualität erhoffen. Vor allem an den Rändern fällt der Dell dann doch ein bisschen ab.

      Eizo und Dell haben beide 2560×1440 Auflösung. Ein 4K Monitor würde mich eigentlich schon reizen, aber um einen mit vergleichbar guter Qualität und vor allem gleichmässiger Ausleuchtung zu bekommen, müsste man wohl schon was eindeutig Vierstelliges hinblättern – das muss dann doch nicht sein. Mal abgesehen davon, dass ich dann wohl auch meine GTX 460 aufrüsten müsste.

    • #953802
      Neron
      Keymaster

      Wenn dich der 100. nicht stört, würde ich den Eizo nehmen, keine Frage. Alleine, wenn du den Punkt Farbtreue in den Vordergrund ziehst.

    • #953804
      fax
      Teilnehmer

      Über diesen Test bin ich noch auf den Asus PA279Q gestoßen. Muss ich mal noch genauer recherchieren, so auf den ersten Blick ist Asus ja nicht für hochwertige Monitore bekannt.

    • #953805
      Neron
      Keymaster

      Der Asus kommt bei Prad.de nur mit einem gut weg. Bei dem Preis hätte man sich da doch mehr erwarten können.Der Eizo hat keinen HDMI-Eingang, was ich meiner Meinung nach immer erwarten kann. VGA und DVI sind imho veraltet und nicht mehr zeitgemäß. DP und HDMI sind pflicht.Test: ASUS-Fazit

    • #953807
      ThaRippa
      Keymaster

      Mag ja sein, dass alte Beamer noch alte Anschlüsse brauchen. Aber 4K60Hz oder auch 1440p144Hz brauchen nunmal modernere Schnittstellen als DVI. Und Analog ist wirklich nur noch was für Powerpointfolien.

    • #953806
      Christoph!
      Keymaster

      Dass VGA und DVI veraltet sind, dass sagst Du bitte das nächste mal wenn Du was mit Deinem Macbook am fremden Beamer präsentieren willst und Deinen “Adapter” vergessen hast 😉

    • #953811
      Neron
      Keymaster

      ThaRippa;525308 said:
      Mag ja sein, dass alte Beamer noch alte Anschlüsse brauchen. Aber 4K60Hz oder auch 1440p144Hz brauchen nunmal modernere Schnittstellen als DVI. Und Analog ist wirklich nur noch was für Powerpointfolien.

      Christoph!;525307 said:
      Dass VGA und DVI veraltet sind, dass sagst Du bitte das nächste mal wenn Du was mit Deinem Macbook am fremden Beamer präsentieren willst und Deinen “Adapter” vergessen hast 😉

      Sind ja zwei verschiedene Schuhe. Zu Hause braucht diesen Anschluss fast keiner mehr und würde man sich von dem über 20 Jahre alten VGA-Anschluss endlich mal verabschieden, wäre das auch gar kein Problem.

      PS: In der Uni liegen für alle Anschlussarten Stecker und Adapter rum ^^ Ansonsten wird es über den fest angeschlossenen Rechner gemacht.

      Hast du denn noch andere Eckpunkte die dir wichtig sind?

    • #953810
      Renovatio
      Teilnehmer

      Mein Bruder hat einen Eizo Fotomonitor und das Ding ist so super, super Farben, Kontraste. Kann ich jedem weiterempfehlen der viel mit Fotobearbeitung zu tun hat. 🙂

    • #953813
      fax
      Teilnehmer

      Grübel, der neue 4K von NEC EA275UHD wäre schon nett, kostet aber auch ‘nen starken Tausender und ohne neue Grafikkarte macht 4K keinen Sinn. Das sind dann nochmal 200 extra für eine R9 380 o.ä. Seufz.

    • #953812
      fax
      Teilnehmer

      Ähh, hallo Jungs, der Eizo hat keinen VGA, also wirklich! :DDer Eizo hat DVI und DisplayPort, der Dell hat 2 x HDMI und 2 x DisplayPort. Ehrlich gesagt gehen mir die Anschlüsse am Popo vorbei solange die digital sind, mehr als einen Rechner hänge ich da sowieso nie dran. 😉 Und 4K müssen die auch nicht können, wenn der Monitor nur 2,5K hat…DVI ist mir am liebsten, das hat meine GTX 460 nämlich zwei Mal und sonst nichts. DisplayPort ist gut für die nächste Grafikkarte. HDMI schön und gut, habe ich noch nie gebraucht und notfalls nimmt man halt ein Adapterkabel auf DisplayPort.Ja, also, sonstige Anforderungen, fällt mir jetzt auch nichts Entscheidendes ein. Was mir in der Vergangenheit schon ein paar Mal passiert ist, waren falsche Farben auf ausbelichteten Fotos, weil ich mit meinem alten unkalibrierten Murksdisplay total daneben lag. Wenn das nicht mehr so schnell passiert und ich mit meinem RAW Editor (CaptureOne) mehr Feinheiten sehe, dann ist das Ziel erreicht.So Dinge wie USB 2.0/3.0 Hub, Lautsprecher, etc. sind nett, kann ich aber auch ohne leben. Der Eizo hat einen guten Ständer, der weniger Platz weg nimmt als der Dell und hat USB 2.0 Anschlüsse an der Seite. Der Dell hat USB 3.0 Anschlüsse, die aber alle schwer erreichbar hinten liegen und ich habe kein einziges USB 3.0 Gerät. Lautsprecher hat nur der Eizo, ich lausche aber sowieso immer nur mit Kopfhörern. Da wäre ein Kopfhörerausgang praktischer, was aber keiner von beiden hat. SD Kartenleser wäre auch nett, aber das hat nur der Asus und was bildmäßig weniger Gutes tue ich mir deswegen nicht an.Momentan zeigt eigentlich alles auf den Eizo, falls nicht jemand noch mit einem 4K Wundergerät bis sagen wir mal 800 Kröten anrückt. Den Eizo bekomme ich auch hier vor Ort für einen vernünftigen Preis.

    • #953815
      ThaRippa
      Keymaster

      Das schlimme ist eigentlich: Für 4K bei stabil über 60FPS braucht man aktuell etwa 800€ Grafikhardware, und das in mehr als einer GPU. Die 380 alleine wird oft nicht mal 30FPS halten können. Dazu kommt, dass 4K60Hz gar nicht mal so leicht auf den Monitor zu bringen ist. Da gibt es noch einen Armmm voll Kinderkrankheiten. Geflacker, Schwarzbilder, Artefakte… 4K-Käufer sind Betatester.

    • #953814
      Neron
      Keymaster

      Die Frage isthalt, ob du 4K brauchst?Der USB Hub vom Dell ist wirklich bescheiden zu erreichen, kann man aber mit einer Verlängerung beheben. USB 3.0 hat den kleinen Vorteil, dass es USB 2.0 Geräte ausreizt. Ich finde, dass man schon einen Geschwindigkeitsunterschied merkt. Aber das ist nebensächlich. Ich würde, wenn du kein Enthusiast bist noch keine 4K kaufen. Lohnt sich imho noch nicht.Irgendwie treffen der EIZO und der DELL auf dich zu. Liegt jetzt nur noch am Preis. 😀 einen Fehlkauf wirst du wohl mit Beiden nicht machen.

    • #953816
      fax
      Teilnehmer

      Jepp, danke für die Entscheidungshilfe. Der NEC hat ein paar nette Extras, kostet dafür aber fast doppelt, ist erst in frühestens einem Monat lieferbar und die Qualität von Panel und Ausleuchtung sind momentan nicht einschätzbar, weil es noch keine brauchbaren Tests gibt. Farben liefert er auch nicht deutlich mehr und ist in erster Linie ein Büromonitor wie die anderen Geräte auch.Dann schaue ich mich mal um, wie und wo ich den Eizo am besten bestelle, bzw. heute Abend nehme ich erst mal noch ein paar andere Videokabel von der Arbeit mit, um zu testen, ob mein alter Monitor nicht nur ein Problem mit dem Kabel hat.

    • #953817
      Christoph!
      Keymaster

      Neron;525312 said:

      Sind ja zwei verschiedene Schuhe. Zu Hause braucht diesen Anschluss fast keiner mehr und würde man sich von dem über 20 Jahre alten VGA-Anschluss endlich mal verabschieden, wäre das auch gar kein Problem.

      Hast natürlich recht das sind zwei paar Stiefel. Es gibt aber nunmal ab und zu durchaus Gelegenheiten bei denen man VGA noch brauchen kann. Wenn ich da an die selbsternannten Computerspezis denke zu XP Zeiten die behaupteten niemand braucht mehr ein Floppy. Zuhause dürfte man VGA nicht wirklich vermissen außer man will seinen alten Monitor als Ersatz anschließen oder am neuen Bildschirm den alten Zweitpc anschließen.

    • #953823
      fax
      Teilnehmer

      Der Eizo ist bestellt in der grauen/weißen Variante. Es wird wohl nächste Woche werden, bis er eintrifft. Da bin ich mal gespannt. Ich werde zwar den Dell nicht daneben stehen haben, der steht bei der Arbeit, aber so grob kann man die Unterschiede ja schon abschätzen.

      Ungewöhnlicherweise habe ich einen Anbieter vor Ort gefunden, der noch ein paar Tacken günstiger war als der billigste deutsche Anbieter auf Geizhals. Und das mit der vollen Eizo Vor-Ort Garantie. Das ist mir noch nie passiert, normalerweise liegen die Preise hier mindestens ein Viertel über den deutschen.

    • #953826
      Neron
      Keymaster

      Glück muss man haben! 🙂

    • #953898
      fax
      Teilnehmer

      Grrr, jetzt ist mir klar, warum der EV2736W hier günstig zu haben war. Vor zwei Wochen ist der Nachfolger EV2750W rausgekommen! Naja, egal, hat zwar einen dünneren Rahmen, ist ein bisschen heller und hat die aktuelleren Schnittstellen, aber darauf kann ich verzichten und er kostet 200 € mehr.Beim Abholen heute Abend hatte ich erst Mal einen Schock gekriegt. Auf der Verpackung stand EV2736W-FS. Auf der Eizo Produktseite heißt das Ding aber EV2736W-FS3 und der FS ist eigentlich das Vorgängermodell von 2012. Auf meiner Rechnung stand eindeutig FS3. Ich war knapp davor, das Ding ungeöffnet zurück zu schicken und habe eine Stunde mit Recherche verpulvert. So wie es aussieht, nimmt Eizo die eigenen Produktbezeichnungen nicht so genau. Am Ende habe ich endlich bei Geizhals die EAN Codes entdeckt und es ist tatsächlich der FS3. Wenn man sich die technischen Daten anschaut, scheint es sich beim FS und beim FS3 ohnehin um das gleiche Panel zu handeln und nur der Ständer wurde geändert.Heute gibt’s keine Fotos, ich bin noch mit Aufbauen beschäftigt.

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen