MeisterKühler

Dual CPU Rechner – Kuehlerreihenfolge

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Dual CPU Rechner – Kuehlerreihenfolge

Ansicht von 20 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #747919
      Christoph!
      Keymaster

      Das Wasser wird doch so oder so im ganzen Kreislauf die selbe Temperatur annehmen. Und wegen der Reihenfolge der CPUs von zweien muss immer einer der erste sein 😉

    • #487926
      Andreas1411
      Teilnehmer

      Hi Leutz

      Ich hab mir (jetzt wo der P4 tot is) einen Rechner mit 2 Athlon MP 1800+ Cpus besorgt.
      Das ding is sau laut also kommt ne WaKue rein. Nur stellt sich mir jetzt die Frage wie ich das machen soll da Strom aufsplitten ja wohl nicht wirklich funzen wird und ich aber keine ahnung hab in welcher Reihenfolge das Wasser die Kuehelr durchlaufen soll. Beim P4 wars Cpu-NB-GraKa aber ich weiss nicht ob CPU0-CPU1-NB-GraKa so optimal is schliesslich waere die CPU1 dann schlechter gekuehlt.

      Habt ihr da ideen?

    • #747929
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Ist völlig egal weche cpu du erst nimmst,nimm halt ert cpu 0 und dann cpu1. Der temp. unterschied hinter und vor dem kühler beträgt meist nicht mehr als 1k,also vernachlässigbar wenig.;)

      Genauso verfährst du ja auch bei cpu und graka,wobei die graka ja oft noch mehr abwärme hat als die cpu;)

    • #747947
      !->GaZProM<-!
      Teilnehmer

      Ja das ist schon richtig mit der graka,macht sich aber auch nicht sonderlich bemerktbar selbst hinter dem radi ist das wasser nur gerigfügig kühler als davor.

    • #747941
      Andreas1411
      Teilnehmer

      joa deswegen is die graka ganz hinten weil die auch am meisten vertraegtdann haeng ihc sie einfach in eine reihenfolge wies von den schlaeuchen her schoen passt.ach und im moment hab ich nicht wirklich einen geschlossen kreislauf mit radiator sondern einfach eine grosse kiste voll wasser (was voellig ausreicht)

    • #747992
      DeriC
      Teilnehmer

      ist wie schon gesagt vollkommen egal, an welcher Stelle du die Komponenten einbindest!

      WaküFAQ said:
      14.1) Gilt es eine spezielle Reihenfolge zu beachten?
      Nein, es gibt keine spezielle Reihenfolge, die zu beachten wäre. Das Wasser in einer Kühlung erreicht nach dem Einschwingen der Temperatur lediglich eine Differenz von wenigen zehntel Grad, ein “Warm” und “Kalt” ist daher nicht gegeben und die Reihenfolge der verschlauchten Einbauten somit egal. Die beste Verschlauchung stellt die der kürzesten Wege dar, lediglich der Ausgleichbehälter sollte direkt vor der Pumpe betrieben werden.

      Mehr zum Thema Waküs findest du hier 😉

    • #748230
      Andreas1411
      Teilnehmer

      ja schon klar ich war nur nicht ganz sicher weil bei mir a) das wasser relativ langsam fliesstund b) ich keine duesenkuehler verwende sondern praktisch von wasser durchflossene luftkuehlerdadurch isses doch so das der prozessoer bei 30° is waehrend die graka um die 40° hat (im idle)

    • #748232
      hobbits1970
      Teilnehmer

      Andreas1411;302345 said:
      b) ich keine duesenkuehler verwende sondern praktisch von wasser durchflossene luftkuehler

      das würde mich mal intressieren wie das ausschaut 😀 Und was heißt “ach und im moment hab ich nicht wirklich einen geschlossen kreislauf mit radiator sondern einfach eine grosse kiste voll wasser (was voellig ausreicht)” :?:Du wirst ja sicher das Wasser nicht in irgendeiner Schüssel unten im Gehäuse stehen haben … oder etwa doch ?

    • #748247
      Christoph!
      Keymaster

      Warum sollte er keinen großen Behälter als Radi/AGB nutzen solange es kühl hält?Viele der ersten PC-Wasserkühlungen waren so aufgebaut ^^Mich würde es aber auch interessieren wie Deine Kühler ausschaun?

    • #748252
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Jo, mach mal Bilder ^^

      Ein grosser Behälter voll Wasser kühlt ausreichend, allerdings wird das Wasser darin (falls der Behälter aus Plastik ist) kaum gekühlt. Wenn der PC dann 2-3 Tage durchläuft wird es wahrscheinlich sehr warm werden. Je nachdem wieviele Liter du im “Tank” hast, desto länger geht es. Aber irgendwann wird es immer heiss wenn nicht irgendwo gekühlt wird..

    • #748256
      AaEmDee
      Teilnehmer

      hmm mann müsste sich eigendlich nur aus kupfer einene tank basteln und “worla” AGB fertig vill noch so aluminium kühler drann

    • #748368
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Das wär dann eine Lösung. Aluminium wäre genausogut da der Wärmeaustausch recht langsam ist bei der Grösse. Ein paar alte PII Kühler innen und aussen (hauptsächlich aussen) und gut ist… Ich werde in naher Zukunft etwas ähnliches bauen…

    • #748477
      Andreas1411
      Teilnehmer

      naja am wochenende isses auch schwierig aber wenn ich das ding nach draussen stelle (3m schlauch) oder notfalls das wasser wechsle dann is das kein problem

    • #748473
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Andreas1411;302599 said:
      laenger laeuft der rechner eh nie

      Dann ist gut ^^
      Ich könnte nicht damit leben, meine PC-Laufzeit auf nur 4h pro Tag zu begrenzen 8-[

    • #748495
      Andreas1411
      Teilnehmer

      hmm das mit dem druck is relativ egal solange einlass und auslass auf der selben hoehe ist und bilder hab ich schon gemacht muss ich nur noch aufn rechner ziehen und hochladensind zwar keine schoenheiten die kuehler (um ehrlich zu sein total haesslich) aber in nem rechner ohnefenster tun sie genau das was sie sollen und das aussehen is mir ziemlich egal

    • #748490
      AaEmDee
      Teilnehmer

      wenn du keine höhen einbaust sondern halt den schlauch flach ligen hast is das kein poblem (so weit ich weis veringert sich dan der durck(verbessert mich wenns nicht sitmmt)):d:
      aber poste mal pics von deinen kühlern

    • #748468
      Andreas1411
      Teilnehmer

      ja was ihr da meint is ja fast sowas wie dieser zalman resarator oder wie der hiessbei mir isses einfach ne grosse plastikkiste die etwa 30 liter wasser fasstdas reicht um einen p4 ueber fuenf stunden auf <40° unter vollast zu kuehlenlaenger laeuft der rechner eh nie

    • #748854
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Eigenbaukühler, vor allem unkonventionelle, brauchen nicht gut auszusehen. Sie sind immer interessant 😉

    • #749053
      Andreas1411
      Teilnehmer

      du kannst sowas natuerlich sagen deine kuehlern sind ja auch sowas von geil….Inzwischen hab ich die Kuehlung eingebaut und das ergebnis ist sehr seltsam:Die Temperaturen von beiden CPUs fangen kontinuierlich an zu steigen, die von CPU1 schnellerwie die von CPU0, an den Kuehlern kann es nicht liegen im Pentium vier hat zumindest der eine Gute dienste geleistet und der Andere hat exakt den selben Aufbau, an der Reihenfolge kann es auch nicht liegen da das Wasser zuerst an CPU1 und dann an CPU0 vorbeistroemt. Kann es sein das das Mainboard (http://www.tyan.com/archive/products/html/thunderk7.html) einen Schuss hat? (Es stammt vom Schrottplatz).

    • #749262
      JonnyBischof
      Teilnehmer

      Ich habe keine Eigenbaukühler, falls du mich meintest mit den geilen Kühlern 😉
      Das sind nur Kaufkühler…

      Da du keine Kühlung hast, ist es logisch dass die Temperatur kontinuierlich steigt. Wenn es zu schnell dauert, hast du einfach zu wenig Wasser, bzw. viel geschickter wäre der Einbau eines Radiators oder einfach eines Wärmetauschers in irgendeiner Form, welcher die Wärme an die Umgebungsluft abgibt. Ein grosser Alubehälter müsste auch schon einen deutlichen Unterschied machen.

      Schlussendlich ist allerdings ein einfacher Tripleradiator mit 3 leisen Lüftern auf jeden Fall die effektivste Art der Kühlung (ausser du würdest die Kühlung an den Wasserhahn anschliessen, aber das wär ziemlich unökonomisch und unökologisch, zudem hättest du bald Probleme wegen dem Kalk und evtl. anderem…)

    • #749308
      Andreas1411
      Teilnehmer

      nee stopdas langsame kontinuierliche ansteigen is klar das das bei mir auftritt das is klarnur is mein problem das es auf der einen cpu viel schneller steigt wie es soltte bzw viel schneller wie bei der anderen cpu das verwirtt michach und stimmt ich hab dich mit jemandem verwechselt faellt mir gerade nicht mehr ein wie er heisst,ich mein der der ne drehbank als fraese verwendet und den schraubstock und das ganze andere werkzeug selbst gebaut hat

Ansicht von 20 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen