MeisterKühler

Ein Rechner, mehrere Betriebssysteme (VB)

Willkommen in der Mk-Community Foren Software div. Betriebssysteme Ein Rechner, mehrere Betriebssysteme (VB)

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #503058
      Irgendeinname
      Teilnehmer

      Hey

      Da ich in nächster Zeit vorhabe meinen Pc zur Formatieren und Windows neu aufzuspielen kann mir ein Gedanke. Ein Windows was nur als Betriebssystem zum Verwalten genutzt wird. Darauf dann per Virtualbox (oä) 1x Windows Privat 1x Windows Arbeit 1x Linux zum testen 1x Mac zum testen 1x Boinc. Die Idee dahin war einfach dass ich von Zeit zu Zeit einfach eine dieser Umgebungen erneuen kann ohne Windows ansich neu Aufzusetzen. Desweiteren gelangen so keine Unnötigen Dateien in mein Windows und ich bin frei von unerwünschter Software. Ist mein Plan so umsetzbar? Gibt es vielleicht sogar Nachteile? Macht es jemand schon so? Hoffe da kennt sich jemand aus weil bin mit VB noch nie wirklich in Kontakt gewesen.

      Liebe Grüße Jan

    • #947054
      Christoph!
      Keymaster

      Wie wärs wenn Du für Privat und Arbeit ein Dualbootsystem einrichtest und für den Rest nach alter Väter Sitte einfach Wechselfestplatten nutzt.

    • #947052
      ThaRippa
      Keymaster

      Kann man natürlich so machen, aber Spielen kannst du nur auf der Host-Maschine, also dem nativen Windows. Als Virtualisierer könntest du auch Hyper-V einsetzen, bei Windows 8 Pro ist das schon mit dabei und ziemlich performant. Leider kann das zum Beispiel nicht anständig USB-Geräte durchreichen – weiß nicht ob das bei VB geht. Mal eben einen USB-Stick anstecken und in der VM nutzen ist also nicht. VMware Workstation kann sowas, ist aber kostenpflichtig.Auf jeden Fall brauchst du relativ viel RAM. Je nachdem wieviel davon gleichzeitig laufen soll also 16GB oder mehr.Nachteil – neben der Performance – wird sein, dass du irgendwo zentral die Daten lagern musst, und dann per Netzlaufwerk drauf zugreifen. Kannst du natürlich mit dem Host-Windows machen, oder mit nem NAS, gern auch das virtualisiert. Ist aber noch mehr Bastelei.

    • #947066
      HisN
      Teilnehmer

      http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=333246&p=3307773#post3307773Ich würde ganz normal installieren anstatt zu virtualisieren. Nur beim OSX bin ich überfragt. Klar, das läuft Virtuell, aber wer weiß ob es auch “normal” auf Deiner Kiste zu installieren ist.

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen