MeisterKühler

Einfache Lüftersteuerung zum selber bauen

Willkommen in der Mk-Community Foren Community Ideen und Innovationen Einfache Lüftersteuerung zum selber bauen

Ansicht von 37 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #491424
      husky
      Teilnehmer

      Was ist das hier?Was wird benötigt?Einführung:Welche Steuerungsarten gibt es?Linearer SpannungsreduktionGetakteter Spannungsreduktion[/INDENT]SchaltplanTest

    • #792186
      borsti67
      Teilnehmer

      saubere Dokumentation! :respekt:

    • #792176
      husky
      Teilnehmer

      Danke, so muss das sein 😀

    • #795343
      watercooler
      Teilnehmer

      Gut durchdacht :respekt:.

    • #795340
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Sieht gut aus, kommt noch ein Layout für die Schaltung – der Schaltplan hilft mir nicht weiter !?

    • #795370
      husky
      Teilnehmer

      @watercooler Danke ;)@RiesenaxelDa die meisten hier keine Möglichkeit haben eine Leiterplatte zu ätzen, hatte ich eigentlich nicht vor noch ein Layout zu machen. Ich denke für Ungeübte ist es das einfachste die Schaltung auf Lochraster aufzubauen.Aber ich kann auch noch ein Layout für ne Leiterplatte machen, wenn es gewünscht ist. Ich werd das Layout dann für 4 Kanäle auslegen und eine einseitige Leiterplatte entwerfen.Info: Bei ebay gibts hier und da einen “Leiterplatten-Service”, die für knapp 10€ so eine 160mm*100mm Leiterplatte ätzen.

    • #795378
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      ich glaub was er meinte is nen layout grad für ne lochrasterplatte

      das du siehst welche punkte wie miteinander verbunden sind und wies eingebaut aussieht

    • #795383
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      ich glaub wenns dir nix ausmacht währe beides sinnvoll;)

      david

    • #795393
      husky
      Teilnehmer

      Da muss ich erst mal schauen, wie man ein Layout für Lochraster / Streifenrasterplatinen macht. Kennt da jemand ne Software für diesen Zweck?

    • #838050
      maikchaos
      Teilnehmer

      husky;353514 said:
      Da muss ich erst mal schauen, wie man ein Layout für Lochraster / Streifenrasterplatinen macht. Kennt da jemand ne Software für diesen Zweck?

      Das geht mit EAGLE oder Lochmaster.

    • #838053
      Major_Tom
      Teilnehmer

      Mahlzeit,
      es gibt die Eagle-Software als Freeware mit Schaltplan- und Autorouter samt sämtlichen Bibliotheken…. max. 2 Lagen (Top/Bottom) und 100x100mm Platinengröße
      Klick!

    • #838149
      Vernon
      Teilnehmer

      Schöne schaltung :). Muss ich gleich mit meiner kombinieren. Habe zusammen mit dem IC4017 (dekadenzähler) eine schaltung, mit der ich den lüfter bei 5 verschiedenen Stellungen laufen lassen kann. Aus – ca. 35% – ca. 65% – 100% – temp.-geregelt. Leider sind die festen stufen nur lineargeregelt. Daher werd ich wohl die vorgestellte schaltung miteinbeziehen.

    • #838880
      airlag
      Teilnehmer

      Wäre dieser Artikel nicht wert, direkt als UfU verwendet zu werden?

    • #859882
      BMW92
      Teilnehmer

      Hallo erst mal!
      Bin neu und auch gleich über diese interessante Lüftersteuerung gestolpert.
      Allerdings hab ich ein Problem, die Bilder der Schaltung zusehen.
      Vielleicht könnte ja jemand wenn die Bilder down sind, sie wieder hochladen.
      Schon mal ein Dankeschön im Vorraus.

      Gruß
      BMW92

    • #858684
      husky
      Teilnehmer

      BMW92;424326 said:
      Hallo erst mal!
      Bin neu und auch gleich über diese interessante Lüftersteuerung gestolpert.
      Allerdings hab ich ein Problem, die Bilder der Schaltung zusehen.
      Vielleicht könnte ja jemand wenn die Bilder down sind, sie wieder hochladen.
      Schon mal ein Dankeschön im Vorraus.

      Gruß
      BMW92

      Willkommen hier im Forum :d:

      Ich kann diese Woche mal schauen, ob ich die Bilder noch irgendwo auf meinem Rechner habe. Dann kann ich sie wieder online stellen.
      Hast Du schonmal gelötet? Falls nicht, ist diese Lüftersteuerung eventuell zu schwer aufzubauen, da ein paar Kenntnisse vorrausgesetzt werden.

      Gruß husky

    • #859975
      BMW92
      Teilnehmer

      Hallo
      Wäre echt cool, wenn du die Bilder noch hättest. Dann könnte ich mich am Wochenende gleich dran machen sie aufzubauen.

      Das ist nicht mein erstes Lötprojekt, hab also schon etwas Erfahrung und Kenntnisse in diesem Bereich.

      Nochmals vielen Dank

    • #792173
      husky
      Teilnehmer

      Hab die Bilder wieder hochgeladen.Gruß husky

    • #860003
      VJoe2max
      Teilnehmer

      :d: Danke!

    • #860071
      BMW92
      Teilnehmer

      Besten Dank!!!=D>

      Top Leute hier im Forum, kann man jederzeit weiter empfehlen!

    • #865713
      Nici
      Teilnehmer

      Top!Dann werde ich mir die Lüftersteuerung auch mal bauen.

    • #898032
      ulv
      Teilnehmer

      Wenn die Lüfter einen modernen 4-Pol-Anschluss haben dann gibt es für ca. 20€ noch eine andere Lösung:http://www.meisterkuehler.de/forum/attachments/boinc-hardware/765d1310216808-idee-super-boinc-rechner-bastelfred-img_5951.jpghttp://www.meisterkuehler.de/forum/boinc-hardware/28537-idee-super-boinc-rechner-bastelfred-22.html#post464695Super klein. Super effizient. Keine Geräusche. Kaum löten (man muss nur einen einzigen Kondensator tauschen). Und das 2x4cm² Teil kann sogar deutlich mehr als 10 Lüfter gleichzeitig steuern.PS: Eine Schaltung ganz selber löten ist natürlich noch lustiger. ;)PPS: Auf “meiner” Platine, eigentlich ein LED-Dimmer, ist ein NE555 mit Standard-PWM (die Schaltung mit Zwei Dioden am Poti). Dazu kommt noch ein Open-Collector (bzw. MOS-FET). Ein wenig Verpolungsschutz und das war es dann schon. Durch den orangen 120pF Kondensator ändert sich die Frequenz von 2,5kHz auf ca. 20kHz – so will es die Spec. von den 4-Pol-Lüftern.

    • #902946
      einball
      Teilnehmer

      Hiho, ganz schnell erklärt:

      Der Strom, bzw die elektronen fließen immer da hin wo weniger elektronen sind. Spannung ist nur ein Unterschied der Elektronenkonzentration. Wenn die Gatekapazitöt also auf 5v geladen ist und der OpAmp gibt 4V raus, fließt die Ladung zum OpAmp.

      Der 10k widerstand ist dazu da, die Ströme die dort fließen zu begrenzen.

      Der Kondensator stabilisiert die Spannung, so dass der OpAmp nicht anfangen kann zu schwingen, weil ein Teil immer wieder zum eingang geführt wird (stichwort: Gegenkopplung).

    • #902945
      Knallfrosch
      Teilnehmer

      Hallo Zusammen,weiß ist schon etwas älter der Thread heir. :)Hab aber ein ppar Frage vielleicht kann mir die jemand beantworten. :)Die Gate Kapazität vom Mosfet muss ja umgeladen werden, dafür ist denke ich auch der 10kOhm Widerstand.Aber wohin fließt dann der Strom vom Gate, wenn die Steuerspannung abgesenkt wird?Ist dafür der Kondensator da?Grüße

    • #902958
      einball
      Teilnehmer

      Knallfrosch;470492 said:
      Danke, werd ich machen.

      Irgend ne Idee wieso das Problem auftritt?

      Ja, eine Theorie: Der OpAmp fängt das Schwingen an und so kann die Schaltung nicht funktionieren. Abhilfe schafft der Kondensator oder bei jedem Start einmal kurz nach Masse zu gehen, so dass ein definierter Zustand erreicht wird.

    • #902952
      Knallfrosch
      Teilnehmer

      Zwischen OpAmp und dem 10kOhm Widerstand kurz gegen Masse gelegt.

    • #902953
      einball
      Teilnehmer

      Du könntest einen 5k Widerstand gegen Masse legen an dieser Stelle. Dürfte das Problem beheben.Ed: Bau aber bitte erstmal den Kondensator ein bevor du das tust!

    • #902950
      einball
      Teilnehmer

      Seitens des OpAmps oder des FETs gegen Masse?

    • #902959
      Knallfrosch
      Teilnehmer

      Klasse danke!

      Werd mir mal nen Packen über die Bucht ordern. 🙂

    • #902947
      Knallfrosch
      Teilnehmer

      Das ging ja fix, Danke. 🙂

      Das mit der Gegenkopplung muss ich mir dann mal genauer ansehen.

      Hab die Schaltung aufgebaut und halt das Problem, dass ich die Verbindung zwischen Gate und OpAmp erst mal auf GND legen muss, damit die Schaltung “anläuft”. (Danach wird die Verbindung zu GND entfernt und alles läuft.)

      Den Kondensator hab ich noch nicht eingebaut, muss mir erst noch einen besorgen. ^^

    • #902956
      Knallfrosch
      Teilnehmer

      Danke, werd ich machen.

      Irgend ne Idee wieso das Problem auftritt?

    • #930695
      SirSmokeALot
      Teilnehmer

      Huhuso ne Lüfterstreuerung fehlt mir auch noch=). Soweit sieht das ganze ja auch machbar aus. Nun hab ich gestern ma nen WK bei Conrad gemacht, wäre nett, wenn da ma jemand drüber schauen könnte, ob ich da denn auch immer das richtige Teil erwischt hab*g*.Was ich nich wirklich gefunden hab is ein Stromversorgungsstecker für 5 1/4zoll, bzw kann ich mir auch nix drunter Vorstellen wie das aussehen soll oder für was?!Scheint man ja nich unbedingt zu brauchen, aber was zum Anstecken is ja doch besser als fest verbunden.Hier mal die Einzelteile… den Warenkorb hab ich hier nich lesbar reinbekommen…:(http://www.conrad.de/ce/de/product/162537/Power-MOSFET-P-Kanal-International-Rectifier-IRF-9540-N-P-Kanal-Gehaeuseart-TO-220-ID-23-A-UDS-100-Vhttp://www.conrad.de/ce/de/product/155592/Operationsverstaerker-STM-ST-Microelectronics-LM-324-N-Gehaeuseart-DIP-14-Ausfuehrung-Quad-bip-OPhttp://www.conrad.de/ce/de/product/162272/DIODE-1N4007-1000V1A-Diotec-1-N-4007-Gehaeuseart-DO-41-IF-1-A-Sperrspannung-UR-1-kVhttp://www.conrad.de/ce/de/product/189510/Standard-IC-Fassung-Pole-14-Rastermass-762-mm-Material-Polyamid-66-selbstloeschend-glasfaserverstaerkt-Kontakt-aus-Phhttp://www.conrad.de/ce/de/product/450044/Potentiometer-Service-GmbH-Drehpotentiometer-ALPHA-POT-16-9318-Mono-Log-10-k-01-Whttp://www.conrad.de/ce/de/product/443684/Weltron-SMD-Leistungswiderstand-1-W-2512-CR-12JL4-10K-SMD-Bauform-2512-10-k-1-W-5-http://www.conrad.de/ce/de/product/430730/Piher-Miniatur-Trimmer-PT-10-LH-stehend-PT-10-LH-10K-10-k-015-W-20-http://www.conrad.de/ce/de/product/530037/Kemet-Keramik-Kondensator-C320C104K1-C320C104K1-100-nF-50-V-10-http://www.conrad.de/ce/de/product/738254/Praezisions-Buchsenleiste-RM-254-Rastermass-254-mm-Pole-1-x-3-Nennstrom-3-A-153-003-1-50-00-W-P-Products-1-StPotiknopf und Deckel hab ich auch und sollte ich passend finden. Vielen dank schonmalLG SmokyEdit: Hat sich erledigt, war einfach mal im Conrad und die ham mir das richtige Zeug rausgesucht, hoff ich zumindest:)

    • #930752
      SirSmokeALot
      Teilnehmer

      Huhu

      Bräuchte doch noch mal Hilfe:).
      Weis nicht wie ich den Mosfet also T1 anbringen soll, weder erschließt sich mir wo 1 Angeschlossen ist.Und wie rum der dann da drauf gehört.

      Hoffe mir kann geholfen werden:)

      LG Smoky

    • #930977
      Hallo1001
      Teilnehmer

      Hallo Smoky,

      siehe Datenblatt: http://www.vishay.com/docs/91078/91078.pdf

      LG Jens

    • #931000
      SirSmokeALot
      Teilnehmer

      Danke, das hab ich in der zwischenzeit auch schon gefunden… leider funktioniert das was ich da zusammengeschustert hab nich:(. Da ich von sowas bisher eigentlich keine Ahnung hab, less ich mich momentan erstmal etwas ein. Mal schaun ob ich das ganze noch hinbekomme.Drückt mir die Daumen:)

    • #940314
      Ralf_Bra
      Teilnehmer

      Hi Husk, hallo zusammen,ich bin gerade am nachbauen und komme zu dem Problem dass ich nicht weiß, wie ich den TransistorIRF 9540 verbauen muss.Das Ding hat drei Anschlüsse und in deiner Zeichnung schaut das so aus, dass die drei Anschlüsse überbrückt wurden. Dass macht ja keinen Sinn.Wo liegt mein Gedankenfehler?DankeRalf

    • #940371
      husky
      Teilnehmer

      Hi Ralf,

      in welcher Zeichnung soll gezeigt sein, dass die drei Anschlüsse gebrückt sind?

      Auf dem Schaltplan sind die drei Anschlüsse mit 1,2,3 durchnummeriert. Welche Nummer welchem realen Anschluss entspricht kannst Du aus dem Datenblatt entnehmen. Das Datenblatt findest Du bspw. bei Reichelt:
      http://www.reichelt.de/IRC-IRF-Transistoren/IRF-9540/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=8808&GROUPID=2891&artnr=IRF+9540

      Das Gate (1) kommt über den Widerstand an den Operationsverstärker.
      Source (3) an 12V
      Drain (2) an den Lüfter

      Gruß
      husky

    • #940443
      spokekiller
      Teilnehmer

      Hallo,

      kann ich denn statt des IRf 9540 den 9530 P-channel nehmen? Dort ist allerdings RDSon nicht 0,2 sondern 0,3 … Hieße das ich muß R2 anpassen?

      Danke im Vorraus.

    • #940445
      Ralf_Bra
      Teilnehmer

      @husky

      Danke hatte ich in der zwischenzeit auch schon rausgefunden. Doch leider funktionniert die Schaltung MIT dem IC nicht (es kommt wohl nicht genug Strom an) aber OHNE klappt es…

      Komisch – ich werde gleich noch einmal alle Leitungen überprüfen…

      Ralf

Ansicht von 37 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen