MeisterKühler

Festplatte voll belegt, obwohl nicht viel drauf ist

Willkommen in der Mk-Community Foren Software Windows Festplatte voll belegt, obwohl nicht viel drauf ist

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #501277
      Dazzle
      Teilnehmer

      Hallo MeisterkühlerIch habe in meinem pc eine SSD mit 64Gb als Systemplatte, wovon ich laut Arbeitsplatz 55Gb nutzen kann.Nun habe ich das Problem, dass im Arbeitsplatz angezeigt wird, ich hätte nur noch 5Gb frei, doch wenn ich die Größe der enthaltenen Ordner (auch versteckte) zusammenzähle, komme ich nur auf knapp 39Gb.:(Wo sind meine 11Gb?Ich habe schon einen Anti-Malware scanner drüber laufen lassen, welcher aber nichts fand.Kann die Auslagerungsdatei eine solche menge fressen?Kann mir jemand diesbezüglich weiterhelfen?MfG: Dazzle

    • #921756
      Dazzle
      Teilnehmer

      Kann ich das herausfinden, oder vl. etwas dagegen tun?

    • #921755
      littledevil
      Teilnehmer

      würde mal drauf tippen, das durch viele kleine Dateien der Verlust durch die Cluster / Blockgrößen entsprechend ist.

    • #921776
      Martin92
      Teilnehmer

      Werden Systemdateien auch angezeigt? – Die Pagefile.sys und noch paar andere Dateien können auch was ausmachen.
      Kannst auch einfach mal die Datenträgerbereinigung machen (wenn nicht schon geschehen), dann wird sowas gelöscht. RMK aufm Laufwerk -> Eigenschaften -> Allgemein -> Bereinigen (unten rechts)
      Aber 11GB hab ich so auch noch nie zusammen bekommen xD

    • #921781
      WasserMax
      Teilnehmer

      Nun, das ginge ganz einfach, wenn man 8 Gb Ram hat und den Ruhezustand nutzt. Die hiberfil.sys (in dieser wird der Inhalt des Arbeitsspeichers abgelegt) ist dann nämlich auch 8 Gb groß.
      Das würde aber vom System bei der Anzeige des freien Platzes berücksichtigt werden, da versteckte Datei.

      Neben der Verlust durch die Clustergröße würden mir nur noch defekte Daten oder Flashzellen einfallen. Bei letzterem bin ich mir aber nicht sicher, ob sich in dem Fall nicht auch die nutzbare Größe reduzieren würde. Hast du mal Scandisk intensiv durchlaufen lassen?

      Btw: welches Betriebssystem?

    • #921823
      Dazzle
      Teilnehmer

      Danke erstmal für die Antworten .Also bereinigt habe ich schon, war schonmal knapp ein Gb.Skan Disk werde ich dann heut mal laufen lassen.Das mit dem Ruhezustand geht doch erst mit dem z68-Chipsatz oder war das was anderes? Zumindest lag der Ram da auch auf SSD:roll:Ach und OS ist Win7

    • #921832
      Dazzle
      Teilnehmer

      Hab Scandisk nun durchlaufen lassen.
      Alles wie vorher:(
      Allerdings beträgt der Inhalt nun noch 33Gb, angezeigt wird das 44Gb belegt sind.
      Kann jemand ein Programm empfehlen welches defeckte Flashzellen “aufspürt”?

    • #921841
      HisN
      Teilnehmer

      Braucht es nicht, das macht der Controller intern. Ist schließlicht das A und O eine SSD-Firmware. Flash-Zellen-Management.

      Und die Lösungsansätze sind doch schon da.
      Swap, Hibernate und Computerwiederherstellung.

      Haste schon alle Wiederherstellungspunkte gelöscht und die Computerreparatur abgeschaltet? (Oder benutzt Du sie etwa?)

      Hibernate abgeschaltet? (Oder benutzt Du das etwa?)

      Und die Swapdatei von Hand auf einen kleinen Wert gestellt? (Abschalten würde ich sie nicht, DIE wird benutzt^^).

    • #921870
      WasserMax
      Teilnehmer

      Hm ich glaub es ist Zeit für einen kleinen Exkurs:

      Zum Ruhezustand (=Hibernate) brauchts weder ein spezielles Board, noch eine SSD, denn Modus gibt es mindestens schon seit XP.
      Der Inhalt des RAM wird dazu auf die Festplatte geschrieben und ein Vermerk im Bootloader gesetzt. Der Rechner ist dann völlig aus, das RAM stromlos und somit gelöscht.
      Beim nächsten Start wird nun nicht das Betriebssystem neugestartet, sondern die Informationen im RAM wiederhergestellt. Et Voila – wieder da!

      Im Gegensatz dazu bleibt im Standy-Modus das RAM mit Spannung versorgt und behält seine Informationen.

      Wenn ich dich wörtwörtlich verstehe, dann hast du dir nur verstecke Dateien anzeigen lassen und bei der Größenberechnung mitbetrachtet.
      Die genannten hiberfil.sys (=Ruhezustand), pagefile.sys (=Auslagerungsdatei) und System Volume Information (=Wiederherstellung) zählen zu den geschützten Systemdateien und müssen separat sichtbar geschaltet werden.

      Aber ich muss jetzt mal eine Lanze für die Systemwiederherstellung brechen. Seit XP fand ich die in eigenen Erfahrungen begründet, besch****. Ich habe die bei Problemen ein paar mal angewendet und danch waren nur teils wichtige Dateien weg, das Problem bestand aber immer noch.
      Letztens hatte der Laptop meiner Frau immense Probleme (random Bluescreens) und verweigerte gelegendlich den Start. Zum Glück hatte ich bei der Einrichtung vergessen die Wiederherstellung abzuschalten, wie es gewöhnlich mache. Die Reparatur via Konsole Funktionnierte und hat mir einen Abend gerettet. Um die Neuinstalltion kam ich dennoch nicht herum (Festplatte war im Eimer), aber ich konnte sie auf einen günstigeren Zeitpunkt schieben,

    • #921878
      Dazzle
      Teilnehmer

      Also ich habe nur einen Wiederherstellungspunkt erstellt und der liegt auf der Datenplatte.Wo kann ich dieses Hybernate einstellen? hab die Datei Hyberfil.sys GefundenUnd die Swap Datei :-k…Windows ist nicht so mein Fachgebiet.

    • #921912
      WasserMax
      Teilnehmer

      Swap-Datei ist einfach nur eine andere Bezeichnung für die Auslagerungsdatei.

      Die Ruhezustand kannst du unter Systemsteuerung >> Energieoptionen deaktivieren. Genauer kann ich es dir – ohne zu wissen welches Windows du hast – leider nicht beschreiben.

      Unter Systemsteuerung >> System >> erweiterte Systemeinstellungen findest du auch die Möglichkeit die Größe der Auslagerungsdatei einzustellen. Die Standardwerte sind stellenweise m.E. absurd. Je mehr Ram man hat, umso größer 😡

    • #921937
      HisN
      Teilnehmer

      als administrator die Dos-Eingabe-Aufforderung starten und dann powercfg -h off tippenNeustartenDann müsste die Hiberfile.sys weg sein.Du hast Schattenkopien aktiviert? Die liegen auch im Verzeichnis wo die Wiederherstellungspunkte sind.

    • #921940
      Dazzle
      Teilnehmer

      Also OS ist wie gesagt Win7.
      Ich habe den virtuellen Ram auf 0 gesetzt.
      Energiesparmodus .. keine Berechtigung zum Deaktiviren über Eingabeaufforderung?
      Kann ich sie dort auch kleiner machen? 2Gb sollten ja reichen für System.

    • #921952
      HisN
      Teilnehmer

      rechte Maustaste als Admin ausführen, schrieb ich doch.

      Und die Auslagerung auf Null setzen ist eine ganz schlechte Idee. Bei manchen mag das ja funktionieren, aber wenn Du nicht so tief in der Materie drinne bist, dann nicht über Fehler wundern.

      Beispiel:
      https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=966451
      https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=966529

      Und falls Du dazu den technischen Hintergrund von einem MS-Programmierer hören möchtest:
      http://blogs.technet.com/b/markrussinovich/archive/2008/07/21/3092070.aspx

    • #921992
      Dazzle
      Teilnehmer

      Jetzt habe ich statt 5Gb wieder 16Gb frei \D/
      Standby nutze ich eh nie.
      Danke leute:)

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen