MeisterKühler

Frage: ist ein Wasserkreislauf mit Pumpe "spülbar"?

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Frage: ist ein Wasserkreislauf mit Pumpe "spülbar"?

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #968199
      Sc0rp
      Teilnehmer

      Hallo,

      Ausgangslage:
      Ich habe einen “Außenborder” aufgebaut:
      – 360er Phobya-Radi auf Phobya-Stand
      – fertig montierte Auqastream mit Aufsteck-AGB, DFM und Filter draufmontiert und komplett verkabelt
      – natürlich mit 3x120er Lüftern und einem dreier Molex-Adapter an der Aquastream
      Problem: da die Teile Alle gebraucht gekauft wurden, lösten sich mit der Zeit rote Farbreste aus den Komponenten …

      Ich bin zwar schon länger dabei, bin aber nie in die Verlegenheit gekommen das zu tun – bisher habe ich aber immer Alles fleißig demontiert und einzeln gereinigt … doch diesmal sitzt mir die Zeit im Nacken, daher die

      Frage:
      Kann ich den Kreislauf dieser Konstruktion inkl. der Pumpe direkt spülen? (Also Duschschlauch -> Adapter -> “Kreislauf” und Wasser marsch) – oder geht mir dabei die Pumpe kaputt?

      Danke im Voraus

      LG Sc0rp

      • Dieses Thema wurde geändert vor 1 year, 8 months von Sc0rp. Grund: Typo
    • #968228
      Neron
      Keymaster

      Die erste Frage ist: Bekommst du damit die “Reste” der alten Kühlflüssigkeit des Vorbesitzers raus?

      Ich denke die Antwort darauf ist: Nicht unbedingt. Eine gründliche Reinigung mit Reinigungsmitteln innerhalb des Radiators wäre sinnvoll, da dort wahrscheinlich die Verunreinigung herkommt.

      Im Zuge könntest du auch die Pumpe öffnen und da mal reinschauen, ob dort auch “Dreck” sitzt. Ist aber kein Muss.

      Ich würde den Schlauch nicht so an die Wasserkühlung hängen. Das Risiko, dass etwas kaputt geht wäre mir zu groß.

    • #968270
      Sc0rp
      Teilnehmer

      Re,

      Danke Neron … vermutlich werde ich hier auch eine komplette Demontage inkl. Reinigung durchführen (wie sonst auch … auch wenn das wieder Wochen dauert. Sicher ist sicher.

      Sc0rp

    • #968284
      ThaRippa
      Keymaster

      Schau dir mal Mayhems Blitz an. Ich weiß zwar nicht, in wie weit das dann wieder Acryl/Plexi angreift, aber das soll gut als Grundreinigung taugen.

    • #968296
      Neron
      Keymaster

      Ansonsten geht auch immer die bewährte CilitBang Methode für den Radiator und die Kupferteile der Kühler. Wie Plexi auf Cilitbang reagiert, weiß ich nicht. Hab mir da auch noch nie Gedanken zu gemacht.

      Es wird extra das CilitBang verwendet, welches ausdrücklich nicht für Kupfer geeignet ist. 😀 Das füllst du in den Radiator oder legst die Kupferkühler darin ein und verdünnst das ganze mit Wasser. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit kannst du dann einmal mit Wasser durchspülen und die Prozedur je nach Verschmutzungsgrad wiederholen.

      Kupferkühler habe ich auch mit Zitronensäure und einer Zahnbürste gut sauber bekommen. ^^

      Das Plexiglas oder POM/Acetal reinige ich immer mit lauwarmen Wasser, milder Seife und einem weichen Schwämmchen.

      Das Mayhems Blitz verwenden einige auch. Ich habe es noch nie verwendet.

       

      (Disclaimer: Für unsachgemäßen Einsatz der Reinigungsmittel und resultierende Beschädigung aus den Reinigungstipps sind wir nicht verantwortlich. :p)

    • #968351
      Sc0rp
      Teilnehmer

      Re,
      joar, Reinigen mit CB ist mir schon klar – bin ja schon länger dabei – bedingt aber die komplette Demontage (am Besten inkl. O-Ringe)!
      Das Zeuch greift bei längerer Einwirkzeit sämtliches Plaste an – musste ich schon feststellen. Also auf keinen Fall mehr als 5-8min “einwirken” lassen 😛 (lieber mehrere Durchgänge mit abwechseldem Spülen machen).

      Übrigens gibt es einen schönen Artikel zur Reinigung auf ComputerBase.

      Mir ging es um die Reinigung eines kompletten (montierten) Kreislaufes inkl. Pumpe … ob das schon mal jmg gemacht/versucht hat, und ob die Aquastreams das abkönnen – und ich dachte da ehr nicht an CB, sondern an vorsichtiges Spülen mit Leitungswasser …

      Sc0rp

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 year, 7 months von Sc0rp. Grund: HTML-Tags
      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 year, 7 months von Sc0rp. Grund: URL per Hand umgeändert
    • #968366
      Neron
      Keymaster

      Die meisten “reinigen” ihr System, wenn es komplett zusammengebaut ist mit diesem Mayhems Blitz. mMn wirklich der falsche Weg. 1. lagert sich der Dreck den man wegschmemmt vermutlich irgendwo in den Kühlern ab oder ein Spam beschädigt die Pumpe.

      Ich hab bisher immer alles auseinander gebaut und anschließend gereinigt.

    • #968376
      ThaRippa
      Keymaster

      Naja dafür soll das Zeug Radiatoren anständig entkeimen. Mit Wasser kommste da (buchstäblich) nicht weit.

    • #969144
      Anonym
      Inaktiv

      ^^ Mayhems Blitz noch nie gehört … Ich habe mit Destillierens Wasser immer gereinigt.
      Und auch immer alles Zerlegt zum Reinigen.

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen