MeisterKühler

[Gelöst]Invert ATX Gehäuse

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC Komponenten Gehäuse/Modding [Gelöst]Invert ATX Gehäuse

  • Dieses Thema hat 38 Antworten und 11 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 4 Monaten von Anonym.
Ansicht von 38 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #961002
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo :-k Meisterkuehler ,

      Suche einen Tower ATX der die Mainboard Seite auf der anderen Seite hat.
      Keinen Cube ^^ der auch nicht so viel kostet.Das würde vieles einfacher machen wenn ich das Case so aufstellen kann das ich auch dran komme ans Mainboard ….dann hätte ich die Möglichkeit das Case längst hinter dem Auf zu stellen oder auf die andere Seite von den Schubladen vom Tisch.

    • #962707
      Neo111430
      Teilnehmer

      Leider ist der Markt für inverted ATX Gehäuse sehr überschaubar Es gibt ein paar von Lian-Li,Caselabs oder Silverstone wo es schon ab Werk möglichkeit gibt Normal oder Inverted Mainboard zu verbauen. wenn mann aber nicht viel Geld ausgeben will muss mann selber Hand anlegen und selber umbauen.

      P.S.
      Keine ahnung ob ich es hier so schreiben darf :-k es wird demnächst ein TJ07 Case zu verkauf stehen 😉 oder dennkst du direkt auf was neues.

    • #962708
      Anonym
      Inaktiv

      Hmm ich habe auch nichts wirklich gefunden die TJ07 sind mir einfach viel zu teuer gebraucht.Neu kosten die ja schon fast 700€

      Was ich gefunden habe ist das Raven Case mit ~135€ und das ist auch schon fast zu viel….

      Schade 😥
      Dann muss ich überlegen wegen selber Umbauen.

    • #962709
      Neron
      Verwalter

      Schau dir mal Raijintek Thetis an. 😉 Gesendet von iPad mit Tapatalk

    • #962712
      n3Ro
      Teilnehmer

      In der Dream Box von Aerocool kannst du das Mainboard dort hinhängen wo du möchtest 😉

    • #962714
      Hawk
      Teilnehmer

      War das dann nicht BTX?Ich mein beim Coolermaster Stacker konnte man den Mainboard-Tray auch anders herum verbauen.Edit sagt Jepp:http://www.tomshardware.de/zukunftssicher-atx-gehaeuse-mit-optionalen-btx-upgrade,testberichte-1309-19.htmlMan braucht aber wohl ein optionales BTX Upgrade-Kit.Vielleicht findest du unter dem Keyword BTX noch was anderes.

    • #962715
      n3Ro
      Teilnehmer

      BTX wird wahrscheinlich noch schwieriger zu finden sein. Weiteres Problem: BTX hat ein gespiegeltes Layout und da passt kein ATX Board rein (siehe gleiche Seite http://www.tomshardware.de/zukunftssicher-atx-gehaeuse-mit-optionalen-btx-upgrade,testberichte-1309-24.html)

      Btw. bequiet Dark Base Pro 900 wirbt auch mit inversem Einbau.

    • #962716
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Der BTX-Standard ist ungefähr so schnell ausgestorben wie er damals auftauchte. Er wurde letztlich offiziell vom Standard-Herausgeber Intel wieder begraben, da er sich nie durchsetzen konnte – ist aber schon viele Jahre her. BTX-Mainbaords gab es eigentlich auch nie im Endkundenmarkt zu kaufen (außer paar Modelle die man aus dem Industrie und Serverbereich entlehnt hat). Lediglich ein paar Komplettsystem von der Stange konnte man zwei drei Jahre lang mit BTX-Gehäuse und -Boards auch privat kaufen. Das Waren fast durchweg lahme Büro-Rechner von Dell HP und Co. Im Konsumentenbereich ist BTX nie wirklich angekommen und hatte effektiv auch nur Nachteile. Inverted ATX ist auch technisch schon immer die bessere und flexiblere Lösung gewesen – vor allem weil hier die Position des CPU-Sockels nicht wie bei BTX auf den Millimeter genau fixiert war und die Grafikkarte nicht wie bei normalem ATX-Boards aber eben auch bei BTX-Boards mit dem Kühler nach unten hing. Für Inverted ATX wird einfach das ATX-Baord anders herum verbaut. Alle Gehäuse mit gedrehtem Mainboard-Tray die es heute noch gibt sind reine inverted ATX Gehäuse. BTX ist nicht mehr existent. Für den CM Stacker gab es zwar tatsächlich mal kurzzeitig eine Version bei der man mit etwas Gefriemel auch BTX-Boards verbauen konnte, aber regulär war das genau wie z.B. das Silversone TJ07 ein ATX-Gehäsue, dass man auch regulär als inverted ATX-Gehäsue betreiben konnte, indem man das Tray um 180° drehte. Meinen CM Stacker habe ich z.B. zeitlebens als inverted ATX-Gehäuse betrieben. Bei meiner Version des Stacker hätte im Übrigen auch kein BTX-Board gepasst.

    • #962721
      konfetti
      Teilnehmer

      Je nach Gehäuse, kann man auch einfach Deckel und Boden tauschen (ggf. die Nieten aufbohren und danach neu vernieten / Schrauben.sollte doch recht easy sein 😉

    • #962728
      Kiro
      Teilnehmer

      Ich hätte noch zwei Cooler Master Stacker, einmal STC-T01 und den 830. allerdings ist bei denen auf Grund der Größe, der Versand schwierig 😔 Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • #962732
      Kiro
      Teilnehmer

      Also die beiden die ich hab, sind e-atx und xl-atx fähig, welche Anpassungen für b-atx nötig sind, kann ich nicht einschätzen. Aber was ich an denen gemocht hab, das die Trays separat herausziehbar sind und das erleichtert sehr den Einbau und Umbau 😊 Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • #962731
      Anonym
      Inaktiv

      😀 die Aufbohr Geschichte ist cool habe ja alles zum Nieten setzten.
      Und oben wird unten und unten wird oben :d:

    • #962733
      Hawk
      Teilnehmer

      Wenn dir Nieten aufbohren nichts ausmacht, dann sollte ja fast jedes Gehäuse gehen.Sonst hätte ich gesagt ein ATX Gehäuse mit optionalem BTX, dann ist gewährleistet, das man den Mainboardtray relativ problemlos umdrehen kann weil eben nichts aufbegohrt werden muss.

    • #962735
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Um ein BTX-Gehäuse zu bekommen kannst du aber wie gesagt nicht einfach ein ATX-Tray umdrehen ;). Und BTX-Mainboard gibt´s auch schon seit vielen Jahren nicht mehr. Der BTX-Formfaktor wurde nach der Einführung 2003 bereits 2007 von Intel wieder zurück gezogen, weil er sich wegen vieler Nachteile und wenigen kaum nennenswerten Vorteilen, nie durchsetzen konnte. Es gibt somit seit ca. 10 Jahren keine BTX-Mainboards und natürlich auch keine BTX Gehäuse mehr und man kann auch keine BTX-Gehäuse durch einfaches Umdrehen von ATX-Gehäusen herstellen. ATX und BTX Formfaktor sind komplett inkompatibel! BTX hat absolut nichts mit dem Umdrehen von ATX-Trays zu tun. Ein Gehäuse mit umgedrehtem ATX-Tray ist demnach auch kein BTX-Gehäuse, sondern eben ein inverted ATX-Gehäuse. Das von Neron vorgeschlagene Rajintek Gehäuse ist z. B. ein inverted ATX-Gehäuse – so wie alle anderen Gehäuse mit gedrehtem Tray die man heute noch kaufen kann. Ein weiteres Beispiel für ein relativ aktuelles inverted ATX-Gehäuse z. B. das Corsair Carbide 600C.Der Umbau eines normalen ATX-Gehäuses auf inverted ATX durch Austausch des Deckels mit dem Boden ist in der Regel mit mehr oder weniger Aufwand schon machbar aber es kommt wirklich stark darauf an wie symmetrisch das Gehäuse gestaltet ist, wie einfach das ist. Hab mir schon viele Gehöuse im Hinblick darauf angesehen, aber eins bei dem der Umbau wirklich sehr simpel wäre hab ich bislang eigentlich nicht gefunden.Ideal sind deshalb natürlich wirklich Gehäuse, wo der Umbau ab Werk vorgesehen ist. Der CM Stacker STC01 oder und das Silverstone TJ07 sind die bekanntesten Vertreter dieser Zunft. Aktuelle-Gehäuse dieser modularen Baurat gibt´s aber kaum noch.

    • #962740
      Anonym
      Inaktiv

      🙁 Mist iPad alles weg was ich geschrieben habe …….

      Also für Nieten & Nietmuttern setzten habe ich alles :banana: Dann wäre ein Umbau von Case …..von unten nach oben alles Vorhanden …..dazu ist dann noch Bastelspaß dabei, den ich zur Zeit nicht habe :-k

      Muss ja noch alles Planen mit Wakü Reinigung HDD kaufen und dem Kram.:fresse:

    • #962743
      Neron
      Verwalter

      Dann wollen wir aber auch Bilder vom Prozess sehen ;)BTW: Manchmal reicht es auch nur das Tray und die Rückenwand unzudrehen. ;)Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • #962748
      Neron
      Verwalter

      Immer her damit! ;)Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • #962747
      konfetti
      Teilnehmer

      also bei den Rebel 9 geht das auf jeden Fall 😉 – hab selbst schon 2 entartet. – beim Chieftec 601 gings auch – Bilder gibts vlt. sogar noch irgendwo davon.

    • #962749
      konfetti
      Teilnehmer

      das wären mal die Bilder von damals vom Chieftec 601:

      http://store4.imghost.eu/2017/05/04/73911_164797070216189_5973689_n.th.jpg http://store4.imghost.eu/2017/05/04/74504_164796280216268_8365913_n.th.jpg http://store4.imghost.eu/2017/05/04/154316_172441112785118_4291223_n.th.jpg

    • #962761
      Anonym
      Inaktiv

      Okay ………jetzt Heißt es suchen und Finden …..gibt ja Tolle neue Gehäuse auf dem Markt.Wollte das im Hoch Sommer machen …..muss dann mal auf den Herstellern Homepages schauen.O:-) wenn ich nicht dem Bastelrausch verfalle ….gibt es Fotos.@konfetti coole Fotos

    • #962764
      konfetti
      Teilnehmer

      Sind auch leider die einzigesten Fotos, die ich noch hab :(Wie gesagt, bei Cases, deren Boden und Deckel identisch sind, ist es normal sehr einfach ein inverted ATX draus zu machen. – in meinem Fall ist damals ja auch das NT dann nach unten gewandert – aktuell bin ich noch mit anderen Dingen beschäftig, bevor ich die schon bereite Hardware in ein neues Case einziehen lasse – leider kann ich die so aber nicht für den Pentathlon hernehmen 🙁

    • #962773
      airlag
      Teilnehmer

      Hawk;534496 said:
      War das dann nicht BTX?
      Ich mein beim Coolermaster Stacker konnte man den Mainboard-Tray auch anders herum verbauen.

      Edit sagt Jepp:
      http://www.tomshardware.de/zukunftssicher-atx-gehaeuse-mit-optionalen-btx-upgrade,testberichte-1309-19.html
      Man braucht aber wohl ein optionales BTX Upgrade-Kit.
      Vielleicht findest du unter dem Keyword BTX noch was anderes.

      Ja, geht mit minimalem Aufwand. Ich habs gemacht (siehe Signatur). Das aktuelle Modell kann es vielleicht sogar mit noch weniger Problemen.

    • #962800
      Raiden2k5
      Teilnehmer

      Wieviel darf das denn maximal kosten?

      Die Carbide 600 Reihe von Corsair gibt es z.b. als Inverse. Kostet ab 120€.
      Ansonsten wirst du vielleicht hier fündig:
      https://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=535_Mainboard+verdreht%2C+Anschl%FCsse+hinten#xf_top

    • #962980
      Anonym
      Inaktiv

      Danke

      :-k Ich muss Geld sparen ………Habe mir gestern mein Case angeschaut und werde das wohl Umbauen.
      Zum wegwerfen viel zu Schade [-X und Platz zum einlagern habe ich nicht 😥 da bleibt nur der Umbau um Geld zu spart weil ich kein Case kaufen muss was es schon so zu kaufen gibt, und ich muss kein Kaufen zum Umbauen. Und das alte wandert nicht in den Müll.

    • #962994
      ThaRippa
      Verwalter

      Ehrlich gesagt mag ich sowas ja deutlich lieber als neu kaufen. Mach mal einen Plan, wir helfen dir beim Umbau so gut wir können!

    • #962998
      Anonym
      Inaktiv

      :d: Okay cool Danke Ein Plan ist wirklich gut, werde ich die Tage (in ein paar Wochen) aufstellen ……..nur in der Hitze *bähhh* muss eh noch Geld sparen….

    • #963013
      Anonym
      Inaktiv

      https://abload.de/img/imagexhq1i.jpeg

      —————

      https://abload.de/img/imagemoovx.jpeg

      —————–
      Uhhhh mit iPad ein Nerven Sache Foto hier zu zeigen 😀

      Habe lange überlegt und dachte zuerst es ist nicht Möglich auf Invert um zu bauen ……aber das ist mir die Lösung eingefallen was man jetzt sehen kann.
      Jetzt muss noch die Tage Fotos machen vom jetzigen Normal ATX
      Um dann von Euch Tipps zu bekommen was ich alles Kaufen muss und so
      Werde auf jeden wieder einen Filter einbauen aber diesemal Hinter der Pumpe vor allen Kühlern.

      Und diesemal eine Aqaucomputer Fertigmischung kaufen.
      Und wohl auch ein Paar Meter neuen “Taucheranzugschlauch” :+ ihr wisst was ich meine…..

    • #963014
      ThaRippa
      Verwalter

      Aufm iPad weiß ich nicht wies aussieht aber um mit dem iPhone das Forum zu lesen und Bilder zu posten nutze ich seit Jahren Tapatalk.

    • #963015
      Anonym
      Inaktiv

      O:-) ich habe das mal getestet Taptalk und bin nicht klar gekommen damit.

      Habe fleißig viele Fotos gemacht……als mir dann eingefallen ist :-k wenn auf Invert umgebaut :fresse::shit: ist doch irgendwie alles anderes.

      Also muss ich den Umbau erst machen und dann Fragen. Ihr habt alle viel mehr Erfahrung und bis jetzt :-$ waren meine Umbauen Einbauen und CaseCon Geschichten immer im ? Sehr Caotisch mit wenig Zeit Schnell Durchlauf :-k Verfahren :banana:

      [-o< Diesmal hoffe ich das es besser läuft. Muss ja noch alles von Pumpe bis Radiator Reiningen. #-o : /

    • #963019
      konfetti
      Teilnehmer

      Also ich mach meistens so einen umbau, wenn eh ein “neues” System ansteht, meistens dauert das 2-3 Wochen, je nach Aufwand, hab natürlich auch schon n Case gehabt, das nen halbes Jahr zum bauen brauchte, oder meine Zwischenworkstation nur 6h ^^ – das war damals ein 2HE Servercase, das Füße bekommen hat, damit es quasi steht. (ähnlich den HP Z600)

    • #963048
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo mein neues System kommt erst Jahre später 😥 Und ich muss auf invert umbauen da ich sonst keine Möglichkeit haben vernünftig am PC was zu machen. leider :cry:Hier Tipps für Anschlüsse für 12er CU Rohr :d: die ich bekommen haben Barrow1 Barrow2 Barrow3 CoolForce (Nanoxia)BitspowerIch brauche:

      • Mobo 2 Anschlüsse
      • CPU 2 Anschlüsse
      • GPU 2 Anschlüsse
      • Filter 2 Anschlüsse
      • AGB 2 Anschlüsse
      • Ausgang zum Mora 2 Anschlüsse
      • Pumpe 2 Anschlüsse
      • AC Steuerung 2 Anschlüsse
      • Reserve 7 Anschlüsse
      • Insgesamt 23 Anschlüsse

      Fehlt da noch was?

    • #963049
      Neron
      Verwalter

      Die Frage ist, ob du auch Winkel einsetzen möchtest? Dann brauchst du noch Winkeladapter auf die du die Hardtube-Anschlüsse schraubst.Gesendet von iPad mit Tapatalk

    • #963050
      Anonym
      Inaktiv

      :d: Danke für den Tipp

    • #963051
      Neo111430
      Teilnehmer

      Du könntest für Pumpe lieber Schlauch tüllen einplanen. Damit kriegst du die auch von System entkoppelt. Ich habe es auch gemerkt das sich die Schwingungen über die röhre auf rest von Hardware übertragen. Wie sich das auf dauer auswirken kann weiß ich nicht. Bei Rohr länge von 10cm ist es sicher anders als bei 40cm.
      Ich habe da bedenken gehabt das sich was lösen kann. Auf Nummer sicher. 10cm Schlauch vor und nach. Dann war ruhe.

    • #963056
      Neron
      Verwalter

      Da sind irgendwie nur 5 Artikel drin und dann auch keine Anschlüsse für Hardtubes? Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • #963055
      Anonym
      Inaktiv

      :d: Okay Danke Euch

      Hier mein Warenkorb

      http://www.aquatuning.de/AtsdCartSave/load/key/48a508ab95ab92f692fefe6535e40e30

      :+:-k Die Lieferzeit soll bis zu 50 Tagen dauern mit den Fittings jetzt ist die Frage ob es echte 50 Tage dauert oder ob 1 Tag = 3 Tage in echt sind ……soll wohl so was wie Businesstage sein.

    • #963057
      Anonym
      Inaktiv

      :+ bin am überlegen ob ich auf Hardtubes erst später mal das zu verwirklichen
      Musste erstmal ein paar SSD kaufen und das Geld ist jetzt knapp
      müsste dann noch eine Vernüftige 12er CU Biegezange kaufen Ca. Für 100€ dazu noch und wenn ich aus China die Hardtubes Fittings bestelle kann das locker über 1/2 Jahr dauern dafür aber die Hälfte der Kohle.
      Die Chinafittings sind / sollten 100 mal besser sein als die von Alphacool und Kopien von den Bitpower.

      Für 135€ könnte ich die Nanox kaufen :-k

      Wenn ich Hardtubes einbaue werde ich dann 12×1 mm Kupferrohr halbhart nutzen.

    • #963069
      Anonym
      Inaktiv
    • #963080
      Anonym
      Inaktiv

      *Edit*Kann gelöscht werden, der Post #39

Ansicht von 38 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen