MeisterKühler

Guter DVB-T Usb Stick zum Fernsehen

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC Komponenten diverse Hardware Guter DVB-T Usb Stick zum Fernsehen

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #496271
      Iord
      Teilnehmer

      Hi und erstmal noch frohe Ostern !Ich wühle mich nun schon seit ein paar Tagen durchs Internet und versuche einen für meine Einsatzzwecke brauchbaren Stick zu finden, leider sind sich die Quellen kein bisschen einig, welche Sticks gut sind und welche nicht … Es wäre toll wenn jemand seine Erfahrungen mit solchen Sticks weitergeben könnte ;)Er sollte auf alle Fälle dvb-t ( mit hd ) empfangen können, optional wäre natürlich dvb-c sowie analoges Fernsehen wunderbar ( ein Pc mit entsprechender Leistung ist vorhanden )Da ich im Randgebiet wohne und ein pctv picostick leider die meiste zeit nur Klötzchen liefert, wäre wohl ein Empfänger mit 2 Antennen und Diversity-Technik meine Wahl …Falls eine einzelne bessere Antenne dem Ganzen allerdings einen riesen Schub verpasst und ich so mehr als 20% Empfang ( bei den meisten Kanälen ) hätte wäre natürlich auch super !Weiterhin wäre es gut Sendungen in H.264 / mpeg-4 aufnehmen zu können, aber da soll es wohl auch andere Programme im Internet geben, die man statt der Herstellersoftware nehmen kann, nur da steige ich noch weniger durch, welche die beste wäre =/Eine zusätzliche Fernbedienung wäre dann das Sahnehäubchen :PIch habe mir bis jetzt diese hier genauer angeschaut ( bin aber auch für Anderes offen ):Terratec T5Terratec H5Terratec Cinergy HTC USB XS HDDie letzten zwei haben leider nur eine Antenne …Schon mal vielen Dank !!

    • #846420
      littledevil
      Teilnehmer

      Iord;409752 said:
      Weiterhin wäre es gut Sendungen in H.264 / mpeg-4 aufnehmen zu können…

      Welche Sender schickt sowas über DVB-T ❓

      Dafür brauchst Du schon DVB-S2

      Was ist der genaue Einsatzzweck? Möchtest Du unetrwegs mit dem Laptop Fernsehen?

      ich hatte 5 jahre DVB-T mitten in Berlin und fand es recht rgausam, da zwar meist ein Top-Bild da ist, aber gerade wenn es spannend wird gibt es einen kurzens Aussetzer 🙁
      Für den stationären einsatz sind DVB-C / DVB-S/S2 eine deutlich bessere Wahl :d:
      Falls Du unbedingt DVB-T nehmen möchtest / mußt, brauchst Du eine leistungsstarke Antennin – am besten macht sich da etwas der Größe der althergebrachten herkömlichen Dachantennen.

      Die zwei Antennen werden bestimmt Vorteile bringen, aber aus 2x Spielzeug wird nicht gleich etwas richtiges

    • #846426
      Iord
      Teilnehmer

      mh.. :-k
      Da hab ich wohl ganz schön geträumt, dachte das klappt einfacher

      Zum einen lohnt sich für mich im Moment weder die Anschaffung einer Sat-Anlage, noch bietet sie die Flexibilität und Mobilität, die ich mir erhofft hatte.

      Ich hätte die Möglichkeit den Kabelanschluss zu Hause zu nutzen, aber “mobil” ist das dann irgendwie nicht =/

      Also siehst du die Chancen auf ein störfreies Bild für nen Dvb-t Empfänger auch mit 2 ausgetauschten besseren Antennen als eher schlecht an?
      Da fragt man sich echt für was es die Sachen gibt, wenn sie eh kaum funktionieren …

      Aber vielen Dank

    • #846434
      littledevil
      Teilnehmer

      Ich kann Dir diesbzgl. keine Erfahrungswerte liefern, aber meine Erwartungen sind da recht niedrig angesiedelt.

      Was heißt den für Dich mobiler Einsatz?

    • #846436
      Iwan
      Teilnehmer

      DVB-T ist eine schicke Sache und bei mir in der Woche sind neben einem Sat-Anschluss auch 2 DVB-T-Receiver im Einsatz.Die Empfangsqualität hängt vom Wohnort, vom Standort der Antenne und von der Art der Antenne ab.Mit einer passiven Antenne hatte ich teils erhebliche Bildaussetzer, vor allem wenn ich weiter vom Fenster wegging. Nun nutze ich aktive Antennen, die ich aufs Minimum runtergeregelt habe.Aber Achtung: ich habe es leider schon geschafft, mit einer zu hoch geregelten Antenne einen DVB-T-Stick zu killen.

    • #846446
      Iord
      Teilnehmer

      @ littedevil: Erstmal, dass ich auch an anderen Standorten unabhängig von einem Kabelanschluss bzw. einer Sat-Anlage Fernseh empfange. Wenn das sogar im Zug oder Auto funktionieren würde, wäre unglaublich ^^ aber das wage ich gar nicht zu hoffen :-#

      @ Iwan: Welche Sticks verwendest du und welche aktiven Antennen kannst du da empfehlen? Irgendwelche bestimmten, die zB automatisch die Verstärkung regeln?
      Deine Antwort lässt mich ja noch ein bisschen hoffen, dass es doch noch klappt [-o<

    • #846448
      littledevil
      Teilnehmer

      Eine aktive Antenne ist ja schön ung gut, aber man Verstärkt nicht zu das Signal, sondern auch die Störungen bzw. das Rauschen.

      Im Auto läßt sich da sicher noch etwas Nettes verbauchen -im zug muss es ja praktischer Weise recht kompakt sein – denke nicht, das man da großartig Freude mit haben wird.
      Zur WM gab es in Berlin mal eine Werbe-Straßenbahn, die die Spiele auf nem Flatscreen über DVB-T gezeigt hat = regelmäßig Würfelhusten [-X

    • #846451
      Uwe
      Teilnehmer

      Entscheident, wie beim alten Analog-TV, ist die Antenne.
      Die Hardware in Form eines Sticks ist ausreichend.
      Von den Mini-Antennen reichen keine 10 Stück, wenn sie keinen guten Empfang haben. Zug oder Auto im Flachland sicherlich noch nutzbar. Aber in ein Tal abgebogen oder viele Häuser zwischen Sender und Antenne, schon ist Sendeschluß.
      Für einen “mobilen” Einsatz eher ungeeignet. Die alte Hausantenne bietet den besten Empfang.
      Meine jetzige Mini-Antenne muß ich direkt hinter die Fensterscheibe stellen, sonst kommt gar nichts.

      Uwe

    • #846502
      Iord
      Teilnehmer

      Das mit dem Fenster wäre kein Problem, auch Balkon oder so wäre möglich, muss ich einfach nochmal rumprobiern.Was haltet ihr davon:Bauanleitungen für verschiedene AntennenMeint ihr mit so einer Antenne könnte es ohne Probleme laufen? Oder sollte ich auch dann auf 2 Antennen zurückgreifen?(Wie ich selbige dann geschickt einpacke/verstecke/integriere lässt sich dann schon sehen)

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen