MeisterKühler

HDD Bench: diskinfo unter Liniux

Willkommen in der Mk-Community Foren Software Benchmarks HDD Bench: diskinfo unter Liniux

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #480168
      toor
      Teilnehmer

      So, ich zeig euch dann auch mal meine Plattenwerte. Da ich kein “Windows” auf dem Rechner habe leider nicht mit “HD Tune” – FreeBSD hat ein Tool namens diskinfo, das macht in etwa das selbe :)Die man-page sagt, das das Benchmark naiv sein soll, aber was solls. Genug gelabert, hier die Werte:[CODE]/dev/ad4 512 # sectorsize 164696555520 # mediasize in bytes (153G) 321672960 # mediasize in sectors 319120 # Cylinders according to firmware. 16 # Heads according to firmware. 63 # Sectors according to firmware.Seek times: Full stroke: 250 iter in 5.406335 sec = 21.625 msec Half stroke: 250 iter in 3.811354 sec = 15.245 msec Quarter stroke: 500 iter in 6.147920 sec = 12.296 msec Short forward: 400 iter in 3.132061 sec = 7.830 msec Short backward: 400 iter in 2.625384 sec = 6.563 msec Seq outer: 2048 iter in 0.234256 sec = 0.114 msec Seq inner: 2048 iter in 0.252340 sec = 0.123 msecTransfer rates: outside: 102400 kbytes in 1.639684 sec = 62451 kbytes/sec middle: 102400 kbytes in 1.770301 sec = 57843 kbytes/sec inside: 102400 kbytes in 2.820729 sec = 36303 kbytes/sec[/CODE]und[CODE]/dev/ad6 512 # sectorsize 164696555520 # mediasize in bytes (153G) 321672960 # mediasize in sectors 319120 # Cylinders according to firmware. 16 # Heads according to firmware. 63 # Sectors according to firmware.Seek times: Full stroke: 250 iter in 5.442217 sec = 21.769 msec Half stroke: 250 iter in 3.931339 sec = 15.725 msec Quarter stroke: 500 iter in 6.171488 sec = 12.343 msec Short forward: 400 iter in 3.145590 sec = 7.864 msec Short backward: 400 iter in 2.501654 sec = 6.254 msec Seq outer: 2048 iter in 0.246373 sec = 0.120 msec Seq inner: 2048 iter in 0.257818 sec = 0.126 msecTransfer rates: outside: 102400 kbytes in 1.608932 sec = 63645 kbytes/sec middle: 102400 kbytes in 1.780448 sec = 57514 kbytes/sec inside: 102400 kbytes in 2.820287 sec = 36308 kbytes/sec[/CODE]Beide Platten sind WDC WD1600YD (Ja, die RAID-Edition… 🙄 ) Was man noch dazusagen muss: Die Platten sind SATA II, laufen aber nur auf SATA I, da mein onboard-Controller nur SATA I kann 🙁

    • #643912
      Obi Wan
      Keymaster

      Thema geteilt und verschoben 😉

    • #643982
      toor
      Teilnehmer

      So kann man’s auch machen 😀

    • #644384
      flydie
      Teilnehmer

      Ich habe hier gerade ein externes SCSI-Raid 5 mit 9x 147GB SCSI Ultra-160 Platten drin. Darauf soll ich Leistungsmessungen machen. Ja ich werde fuers Benchen bezahlt ;)Nach sehr schlechtem Datendurchsatz und unmoeglicher CPU-Last habe ich mal nen anderen Kontroller eingebaut und werde das nun testen. Es handelt sich bei dem Kontroller um einen Compaq Smart Array 3200 (rev hab ich nich im Kopf).Ich habe Unter RHES4 mit im lvm2 mal ein 100GB Volume angelegt zum testen.Hier mal die Zeit, die das Formatieren der testlv braucht:[code] time mkfs.ext3 /dev/extvg/testlv mke2fs 1.35 (28-Feb-2004)Filesystem label=OS type: LinuxBlock size=4096 (log=2)Fragment size=4096 (log=2)13107200 inodes, 26214400 blocks1310720 blocks (5.00%) reserved for the super userFirst data block=0Maximum filesystem blocks=29360128800 block groups32768 blocks per group, 32768 fragments per group16384 inodes per groupSuperblock backups stored on blocks: 32768, 98304, 163840, 229376, 294912, 819200, 884736, 1605632, 2654208, 4096000, 7962624, 11239424, 20480000, 23887872Writing inode tables: done Creating journal (8192 blocks): doneWriting superblocks and filesystem accounting information: doneThis filesystem will be automatically checked every 21 mounts or180 days, whichever comes first. Use tune2fs -c or -i to override.real 4m18.042suser 0m0.280ssys 0m9.744s[/code]Morgen gehts weiter mit Durchsatz-Benchmarks. Ich werde dazu bonnie++ und iozone nutzen.

    • #644387
      toor
      Teilnehmer

      @pfleidi: Es ist jetzt noch interessant zu wissen welche Controller Du bentutzt. 🙂 Ansonsten bringts ja wenig 😀

    • #644398
      flydie
      Teilnehmer

      Es ist ein Compaq Smart Array 3200. Die genaue rev hab ich nicht im Kopf. Die Platten sind in nem externen Compaq RAID Array untergebracht.

    • #644420
      Obi Wan
      Keymaster

      @ pfleidi

      Morgen gehts weiter mit Durchsatz-Benchmarks. Ich werde dazu bonnie++ und iozone nutzen.

      wenn das andere Benchmarks sind, mach bitte dazu neue Threads auf 😉

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen