MeisterKühler

HowTo: WLan Router Leistung steigern !

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware PC Komponenten Netzwerk HowTo: WLan Router Leistung steigern !

Ansicht von 17 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #482702
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Hallo Leute

      Erst mal das Problem um das es im folgenden gehen soll. Ich wohne im Altbau und habe riesen Probleme mit meinem Medien PC und der WLan verbindung !
      Es war urspründlich so gedacht, das ich Filme über WLan auf dem Medien PC schauen kann, welche auf meinem ServerCube liegen. Weiterhin war der Gedanke das ich im Wohnzimmer Online Pokern kann wärend meine Frau meinen Hauptrechner benutzt.
      Beides war aber leider wegen des der schlechten WLan Verbindung in unserem Altbau, bei 8 Metern Entfernung, wegen der 3 dicken Mauern nicht zu realisieren !
      Ich habe mich etwas erkundigt und bin zu dem Schluss gekommen das es an der nierigen Leistung meines T-Com Speedport W700V liegen muß !
      Also werde ich sobald ich die Bilder fertig habe an dieser Stelle beschreiben wie man einen Router für 2,50 € mit einem Anschluss für eine Exerne versehen kann, so das sollche Probleme Geschichte sind.
      Eins bereits jetzt vorab, die Leistung meiner WLan Verbindung reicht nun von der Bandbreite aus um gleichzeitig zu Pokern, im Inet zu browsen und dabei ein Image einer DVD vom Server anzuschauen.
      Der ganze Umbau hat etwa 20 Minuten gedauert und ist für jeden der etwas geschickt ist und löten kann wirklich kein Problem !

    • #678710
      kosh
      Teilnehmer

      Ich hoffe, du weisst, dass du bei einer stärkeren Antenne die Sendeleistung zurückschrauben musst, damit du nicht über den erlaubten Maximalwert kommst.Wireless Local Area Network – Wikipedia

    • #678714
      Orikson
      Teilnehmer

      Vallstedt-Networks

      *duck* 🙄

      BILDER 8-[

    • #678709
      Major_Tom
      Teilnehmer

      dann erzähl uns mal, was du umgebaut hast! Spann uns nicht auf die Folter!

    • #678729
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Also gut, hier gehts los:

      Als erstes mal ein Bild vom Router Speedport W700V . Auf dem Bild sind auch schon die Teile zu sehen die man für den Umbau benötigt.

      So sieht die Kiste von innen aus. Mir geht es ins besondere um die kleine interne Antenne die man auf dem nächsten Bild noch besser sehen kann.

      Nachdem diese mit dem Seitenschneider entfernt wurde konnte an dem restlichen Kabel mit dem Skalpell vorsichtig die äußere isolierung entfernt werden ( genau wie Fernsehantennenkabel nur viiiiiel kleiner ) und das Drahtgeflecht zusammendrehen.
      Mesinghülse und Schrumpfschlauch nicht vergessen !

      Jetzt die mittlere Hauptader abisolieren und mit einem dünnen Lötkolben vorsichtig einlöten. Sollte etwas zu viel Lötzinn auf dem Pin sein muß dieser mit einem Dremmel weg geschliffen werden da man den Stecker sonst nicht zusammen bekommt !

      Als nächstes muß man nur noch die Messinghülse ( wenn man sie nicht vergessen hat ) über die Abschirmung schieben:

      und dann noch etwas Schrumpfschlauch drüber – Fertig !

      Einen geignetet Platz im Routergehäuse suchen und markieren

      Loch bohren und probieren ob es paßt

      Zusammenbauen und sich am Erbebiss erfreuen

      Die Verbesserung des Signals spricht dann wohl für sich

      Und das ist alles was dafür nötig ist

      Es sollte zwar unnötig sein, aber ich sag es mal trotzdem. Wer wie beschrieben seinen Router umbaut tut dies auf eigene Gefahr und sollte sich darüber im klaren sein das er damit die GArantie verliert ! Ihr müßt beim abisolieren der Kabel nur sehr Vorsichtig sein, da diese sehr dünn sind und man die leicht zerschitten hat !
      Wenn Euer Router keine intere “Antenne” läuft alles genau wie beschrieben, Ihr müßt ledigtlich noch ein kurzes Stück Kabel an die Stelle der Platine löten von wo auch das Kabel zur Originalantenne abgeht!
      Alles was Ihr braucht ( und vieles mehr ) bekommt Ihr z.B. hier :
      freebird wirelessLAN.Solutions :: eShop

    • #678733
      The_Chaos
      Teilnehmer

      soweit ich weiß hat der w701V sogar einen anschluss für ne externe antenne, dafür muss man an der rückseite nur ne lasche rausdrücken. diese ist beim 700V vermutlich auch vorgesehen, da wird er die buchse wohl angelötet haben.

      €: mist, hab den thread schon ne halbe stunde auf gehabt, weil ich nem anderen thread noch was geschrieben hatte…

    • #678731
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      @kosh

      Keine Sorge, nur durch eine Antenne mit 9dB bekommst Du was die Sendeleistung des Routers angeht noch kein Problem ! In meinchen Fällen reicht es auch schon eine exteren Antenne mit 5 db anzubringen die über ein 1 Meter langes Kabel verfügt. Durch die “Verbesserung” der Antennenposition kann oftmals eine erheblich besserer Emfang zu stande kommen. Es ist halt immer nur Sch….. wenn die Antenne am Router fest und nicht austauschbar ist !

    • #678734
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Nein, beim W700V gibt es sowas nicht, da muß man schon ein 6 mm Loch ins Gehäuse bohren !

    • #678872
      Orikson
      Teilnehmer

      Riesenaxel;222428 said:
      @koshKeine Sorge, nur durch eine Antenne mit 9dB bekommst Du was die Sendeleistung des Routers angeht noch kein Problem ! In meinchen Fällen reicht es auch schon eine exteren Antenne mit 5 db anzubringen die über ein 1 Meter langes Kabel verfügt. Durch die “Verbesserung” der Antennenposition kann oftmals eine erheblich besserer Emfang zu stande kommen. Es ist halt immer nur Sch….. wenn die Antenne am Router fest und nicht austauschbar ist !

      Hm, wenn du so viel Kabel nimmst, kannst du auch gleich wieder ne stärkere Antenne nehmen, da das Kabel (je nach Art) auch 1 – 2 db pro Meter “verschluckt”

      Was du vllt noch machen solltest (soweit es nicht Softwaremäßg machbar ist) ist den Diversity ablöten. Der sucht sich immer die Antenne aus, auf der er meint den besseren Empfang zu haben. Das kann oft zu Problemen führen! Wenns aber soweit läuft viel Spaß mit dem Empfang 😉

    • #678886
      m/ho
      Teilnehmer

      @Oriksonnaja … das billigste RG59 hat etwa 0,5db/m … Da hat diese dünne Leitung, die Riesenaxel im Router verbaut hat, schon mehr.aber das auslöten des diversity switch sollte man wirklich machen.

    • #678897
      Orikson
      Teilnehmer

      Ok, über die kurze Entfernung im Router kann man natürlich kein Aircell 7 Kabel nehmen, die verbauten sind da schon ganz gut. Ich dachte da eher an das SAT Kabel (am besten mit 75 Ohm), das gerne von Unwissenden (soll keine Beleidigung sein!) verwendet wird 😆

    • #678965
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Es gibt extra für den Zweck ganz hervorragende ext. Antennen. Man muß halt nur einen Schraubanschluss haben damit man die Möglichkeit hat andere Antennen zu probieren !
      Genau diese Möglichkeit habe ich in meinem Router geschaffen.
      Frage: Wie erkenne ich so ein diversity switch ? Bringen 2 Antennen nicht mehr als die alte Originale “abzuklemmen” ?

    • #678982
      Orikson
      Teilnehmer

      Nur weil der Router 2 Antennen hat, sendet (bzw. kann er gar nicht) mit beiden Antennen senden. Es gibt zwar zahlreiche “Adapter” an die man dann 2 Antennen anschließen kann, aber die sind alle nur Geldmacherei und dürften großteils Müll sein.

      Ein Diversity ist meistens nach dem HF (Hochfrequenz)-Modul, welches man an einer Metallhaube erkennt. Danach müssen dann die beiden Leitungen zu den Antennen rausgehen. Und da, wo sich die Zuleitungen zu den Antennen teilt ist der Diversity, n kleines SMD Käferchen mit 6 oder 8 Beinen und einigen Kondensatoren und Widerständen rund rum (alles SMD!!). Da musste dann eigentlich den Diversity runtermachen und die gewünschte Antenne durch ne Lötbrücke schalten. Den Diversity kann man auch drauf lassen, dann muss man aber schaun, dass man den Kontakt zur andere Antenne noch irgendwie wegbekommt. Keine Haftung für Schäden 🙄

      Du kannst ja mal n paar Bilder ins Forum von Vallstedt-Networks reinstellen, die sind da die vollen Profis :d:

    • #679120
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Warum bauen die bei T Com dann zwei Antennen ( eine Stabantenne und eine lustige kleine Platinenantenne ) ein, wenn doch sowiso, wie Du sagst nur eine benutzt wird ? Die Platine wird ja wohl bei einer entfernung von der Stabantenne < 15 cm wohl nie die Leistung erreichen ? Macht für mich keinen Sinn ! Oder, habe ich etwas nicht richtig verstanden? Meinst Du die kleine original Antenne sendet jetzt wegen dieses diversity switches überhaupt nicht mehr ?

    • #679216
      m/ho
      Teilnehmer

      Orikson;222618 said:
      … Ich dachte da eher an das SAT Kabel (am besten mit 75 Ohm), das gerne von Unwissenden (soll keine Beleidigung sein!) verwendet wird 😆

      shit … hab ich ehrlich RG59 geschrieben 🙁 … natürlich RG58 …sonst gibt’s Reflektion … :d:

    • #694583
      MC-Rene
      Teilnehmer

      Hallo!

      Kann ich auch folgendes “Set” kaufen und das eine ende abknipsen + an den Router (W700V) löten…:

      UMBAUSET MIT ANTENNE + PIGTAIL | AVM FRITZ BOX FON WLAN bei eBay WLAN-Geräte, Netzwerk, Modems Adapter, Computer (endet 02.08.07 17:55:00 MESZ)

      Sollte doch das gleiche sein? :+

    • #694594
      Riesenaxel
      Teilnehmer

      Müßte gehen !

    • #694622
      Christoph!
      Verwalter

      Das mit der zweiten Stummelantenne ist mir bei meinen dlink accesspoints auch schon aufgefallen.
      Mich würd interessieren was genau die wirklich bringt.
      Bei einem alten D-link router den ich ebenfalls benutze sind zwei richtige Antennen angebracht, dacht erst das sei diese MIMO Technik aber mein Bruder meinte dass dem nicht so sei.

Ansicht von 17 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen