MeisterKühler

Ich bräuchte mal eure Hilfe…

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung – Bastelecke Ich bräuchte mal eure Hilfe…

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #669083
      r00t
      Teilnehmer

      du willst wirklich den kunststoff reiben? was soll das bringen? hallo immerhin ist das kunststoff^^

    • #669095
      Rule
      Teilnehmer

      ❓ Was? Kunstoff reiben? Die Scheiben sind aus eloxiertem Alu….Ich will das grosse Loch in der Mitte der Scheiben aufreiben, damit ich die Scheiben auf ein Rohr stecken kann! Ich brauch ja eine gute Wärmeübertragung und darf kein Spiel zwischen Scheibe und Rohr haben, weil ich das ganze ja nicht verlöten will…Ich habs mal schnell billig hingezeichnet:http://img61.imageshack.us/img61/6379/dscf0572lt1ni8.jpg

    • #482046
      Rule
      Teilnehmer

      …und zwar hab ich ein kleines lächerliches Projekt angefangen und weiss nicht mehr weiter! Ich will ein passiver Wärmeaustauscher mit einem AGB kombinieren.Nur so zur Information: Ihr seht hier mein ersten Bastel!Und so sieht das ganze bis jetzt aus:Diese Scheiben sollen die Wärme austauschen.Hier der Sockel, auf den sie geschraubt werden sollen:und so sieht er fertig aus:http://www.hostarea.de/server-10/Oktober-0efbd84080.jpghttp://www.hostarea.de/server-10/Oktober-bea4086a4b.jpghttp://www.hostarea.de/server-10/Oktober-91297204d9.jpghttp://www.hostarea.de/server-10/Oktober-9e07ac5a45.jpghttp://www.hostarea.de/server-10/Oktober-3d3de5ea3f.jpgZuerst wollte ich das Wasser durch die Kupferkapillaren fliessen lassen und die Kapillaren durch die Scheiben Stecken, wie ihr es auf dem ersten Bild seht…Leider ist es unmöglich, diese Scheiben alle aufzufädeln, habs schon mit abkühlen der Kapillare und erhitzen der Scheiben versucht!Meine neue Idee:Ich reib die grosse Bohrung in der Mitte auf und Steck ein grosses Rohr aus V2A oder Alu rein, muss ich dann halt schauen jenachdem was dann die gewünschte Toleranz hat (H7), das ich keine Luft dazwischen habe…Nur werde ich warscheinlich kein Rohr bekommen das einen äusseren Durchmesser von 20mm hat und einen Inneren von 8 oder 10! Ich kann den Durchflussdurchmesser ja nicht gut 18mm gross machen.Ich habe mir irgendwie vorgestellt, das ich einfach die Kapillaren in das Rohr lege, das ganze unten und oben verschliesse und mit Wasser oder ähnlichem befülle. So wird die Wärme quasi von den Kapillaren auf das Wasser und vom Wasser auf die Alu/V2A-Röhre und schliesslich auf die Scheiben übertragen….Geht das, oder hat vielleicht jemand eine bessere Idee??Mfg Rule

    • #669097
      Poweruser
      Teilnehmer

      Hallo und herzlich Willkommen bei MK :)Du scheinst ja über tolle Fertigungsmöglichkeiten zu verfügen:cool: WEnn ich das jetzt richtig verstanden hab, dann fließt das Kühlmedium durch das eine Rohr der beiden Rohrpärchen hoch und durch das anderer (noch nicht vebundene) wieder herunter, und gibt dabei Wärme an die aufgesteckten Scheiben ab.

      Rule;210238 said:
      Ich kann den Durchflussdurchmesser ja nicht gut 18mm gross machen.

      Warum nicht? Durch die Länge der Rohre wird sich das Kühlmedium schon gut vermischen und die Menge hätte eine gut puffernde Wirkung. Wenn man ein dünnes Röhrchen als Steigrohr im 20er Rohr montiert und den Auslass unten anbringt, wird das sicherlich funktionieren.Etwa so wie in dieser Paint-skizze, man denke sich die restlichen scheiben dazu:@Root: die Scheiben sehen aus, als ob sie aus Alu wären

    • #669145
      Rule
      Teilnehmer

      :respekt: Gute Idee von dir! Nur: Wie du siehst habe ich die Bodeplatte bereits verbohrt…. Wie wärs, wenn ich ein grosses U mache, oder die beiden Rohre oben einfach verbinde? Und dann das ganze so verbinde:Ich mein nur, wäre gut, wenn ich nicht von ganz vorne anfangen müsste, sondern diese 6 Anschlüsse auf irgendeine Weise verwenden könnte..

    • #669225
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Ich hab hier so ne Konstruktion stehen. nennt sich Thermaltake Rocket. an sich das gleiche Prinzip. Innen fließt die Kühlflüssigkeit hoch und wird oben durch eine Wölbung nach aussen geleitet und Fließt so an der innenwand wieder herunter. Das ganze ding ist aus aluminium und hat aussen kühllamellen.

      Die Kühlleistung reicht für eine CPU wenns passiv bleiben soll.. ICh benutze das Ding momentan als AGB. Ist riesig und kühlt halt auch ein wenig..

    • #669354
      Deimhal
      Teilnehmer

      Also die Power LED`s müssen schon mit einem Kühlkörper gekühlt werden. Noch besser mit einem Lüfter.

    • #669352
      Rule
      Teilnehmer

      Ich bin grad noch am Ideen sammeln und irgendwie möchte ich da noch etwas Beleuchtungstechnisches machen.

      Habe mir etwas wie das LEDs
      vorgestellt…

      Ich denke das sollte keine Probleme geben mit der Abwärme, oder? Und den Strom gebe ich über die Gewindestangen und kann sie so an den Gewindestangen anschliessen, damit ich keine hässlichen Kabel verlegen muss….

    • #669364
      Poweruser
      Teilnehmer

      Um weiter auf die Konstruktion eingehen zu können wäre es ganz gut, wenn du kurz deine Erwartungen und Ziele erleuterst.
      zB angepeilte Temperatur, Wärmeenergieeintrag, evtl. vorhandener Luftstrom etc…

    • #669365
      Rule
      Teilnehmer

      Indemfall verzichte ich auf die Powerleds und nehme einfach normale Leuchtdioden… 🙂

      Ich strebe keine bestimmte Temperatur an. Im Moment ist mein Rechner noch komplett mit Luft gekühlt, ich besitze noch kein Kühler oder Pumpe….

      Momentan will ich ein normalgetakteter P4 2.53 Ghz CPU passiv kühlen! Ober der nun 60 oder 70°C hat spielt mir keine Rolle… Wenn die Temperaturen stimmen kühl ich die GraKa mal noch mit!

      Zum Thema Luftstrom:

      Ich schau am Mittwoch, ob ich noch irgendwo eine Plexiglasröhre finde, dann könnte ich eventuell noch für den Sommer 2 grosse Röhren drüber machen und mit 2 Lüftern die Luft irgendwie noch durchblasen!

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen