MeisterKühler

Kalk entfernen

Ansicht von 13 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #624384
      Magnuss
      Teilnehmer

      Hallo,

      also ich würde mir mal ne leicht saure Lösung mit Zitronensäure ansetzten – ist total natürlich und greift das Aluminium in Vergleich zu nem z.B. Kaffemaschinenentkalker bestimmt nicht an…

      Mfg

      Magnuss

    • #478882
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      hallo zusammen,
      ich habe hier zwei gebraucht gekaufte festplattenkühler, in denen sich massig kalkablagerungen befinden.
      das würde mich nicht stören, wenn der kalk nur oberflächlich anhaftet, aber der kalk ist lose und sieht recht bröselig aus, so dass ich auch nach einem durchspülen angst habe, dass sich immer wieder kalk löst.

      in dem bereich wo die kanäle unter einer plexiglasscheibe sind wäre es einfach, diesen zu reinigen. aber wie mache ich es bei den kanäle, an die ich nicht rankomme.

      womit kann ich den kalk entfernen, ohne das aluminium anzugeifen.
      würde das mittel auch schädlich für eine pumpe (laing) sein, wenn ich es damit durchspülen würde?

      gruß tobias

    • #624422
      Patty
      Teilnehmer

      also wenn sich da größere brocken lösen würde ich nicht unbedingt die pumpe zum durchspühlen benutzen, machs doch mit dem gartenschlauch oder ähnlichem. ich kann dir cilit BANG empfehlen, “löst selbst härteste verkalkungen”, hab damit bisher auch schon gute erfahrung gemacht! :d:der hahn bei uns im bad ist ziemlich verkalkt und beeinflusst den wasserdurchfluss (ziemlich hartes wasser hier, wollt ich schon des längeren machen), ich schraub die gleich mal ab und leg sie in cilit bang, ich sag dir dann wie es geklappt hat! 😉 ^^alphacool bietet auch ein reinigungsmittel an, allerdings nur 50ml und eher gegen schleier und verfärbungen, nicht gegen so massiven kalk.

    • #624424
      Poweruser
      Teilnehmer

      Cillit Bang ist eine gute Wahl. Das Zeug (verdünnt reicht schon!) rein, ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit eienr alten Zahnbürste rausschrubben.
      Aber nicht tagelang einweichen! Es bleibt nix übrig…:roll:
      mfg, Poweruser

    • #624430
      The_Chaos
      Teilnehmer

      bei metallen generell nicht länger als 10min mit cillit bäng, sonst bildet sich da ne weiße schicht, welche dem wärmetransport sicher nicht diehnlich ist.

    • #624434
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      schrubben ist schlecht, weil nur ein teil der kanäle erreichbar ist. der rest ist im hohlkörper… da komm ich nicht ran

      wielange dürfte ich denn zitronensaft einwirken lassen. habe es eben schon eine stunde drin gehabt und habe irgendwie das gefühl, dass es nicht gebracht hat.

      und normaler kaffeemaschinenentkalker?

    • #624839
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      weiß denn keiner weiter rat?

      wie sehr würde kaffeemaschinenentkalker dem aluminium schaden?

      muss halt etwas sein, was kalk auflöst, ohne dass ich dennoch schrubben muss.

    • #624841
      steeve
      Teilnehmer

      @Super-kermitDie kühler sind also gekommen. Ersteindruck?Der eine kühler ist ohne kalk, die kanäle sind nur wenig dunkeler. Den einen kühler, der sauberer ist, habe ich auch mit cillit bang gereinigt, aber eher oberflächlich.

    • #625466
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      die kühler sind soweit ok. ich denke aber, dass wenn in den “offenen” kanälen unter dem plexi kalk ist, auch in den verschlossenen seiten welcher ist.

      den versuche ich aufzulösen.

    • #626126
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      kann mir wer sagen was passieren könnte, wenn ich kaffeemaschinenentkalker in den alu-kühlkörper mache???

    • #626134
      ice-water
      Teilnehmer

      hast du nicht noch irgendwo nen rest alu rumliegen…kann ja auch ne zierleiste sein ider so…..an der kannst du es ja dann testen

      ach ja..hab ganz vergessen…kalk löst man generell mit säuren..natürlich nicht hochkonzentriert…statt zitronensaft…in dem nur recht wenig zitronensäure ist…solltest du essig nehmen…welcher ist egal. sehr gut ist Essig Essenz (25% essigsäure) bekommst du günstig in jedem gut sortierten laden (lidel…edika)….erst den groben kalk rausgröseln und dann in dem essig einlegen. wenn du alles bis aufs alu vom kühler abbauen kannst…kannst du es auch in ein kochtopf legen und mit wasser verdünnen bis alles bedeckt ist um nicht 3 liter essig nutzen zu müssen und dann erhitzen…durch die hitze wird die chemische reaktion beschläunigt

      gruß ice
      https://www.bavariasausage.com/uploads/products/2407_Essig_Essence.jpg

    • #950929
      BeEnvy
      Teilnehmer

      Hallo,ich habe einige Jahre in der Reinigungsbranche gearbeitet und schreibe aus Erfahrung, dass es die Kombination ausmacht. Ich empfehle einen guten Entkalker in Kombination mit einer Dampfente. Danach mit einen Reiniger und Schwamm die den Rest reinigen. Bei Glaswände sollten keine zu scharfe entkalker verwendet werden, lieber verdünnen als zu stark. Dazu einen hilfreichen Beitrag: http://www.derneuemann.net/dampfente-schrubben/4794 Gutes gelingen!Gruß

    • #951114
      fax
      Teilnehmer

      Nach neun Jahren kann man wohl davon ausgehen, dass es gelungen ist. ;-)Bei verchromten Badarmaturen habe ich übrigens ganz hervorragende Erfahrungen mit Klarspüler (die flüssigen für die Spülmaschine) gemacht. Das Teil eine halbe Stunde einlegen (bei sehr grober Verkalkung evtl. auch mehrere Stunden oder mehrmals nacheinander) und dann durchspülen.

    • #951117
      Neron
      Keymaster

      fax;522507 said:
      Nach neun Jahren kann man wohl davon ausgehen, dass es gelungen ist. 😉

      Bei verchromten Badarmaturen habe übrigens ich ganz hervorragende Erfahrungen mit Klarspüler (die flüssigen für die Spülmaschine) gemacht. Das Teil eine halbe Stunde einlegen (bei sehr grober Verkalkung evtl. auch mehrere Stunden oder mehrmals nacheinander) und dann durchspülen.

      😆 Das ist echte Leichenschändung!

      Regelmäßiges putzen erleichtert das sauber halten. 🙂

Ansicht von 13 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen