MeisterKühler

Kaminkühlung für homeserver

Willkommen in der Mk-Community Foren Community Ideen und Innovationen Kaminkühlung für homeserver

Ansicht von 43 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #773755
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Mach einen 25cm durchmessenden Kamin und klatsche da einen 250er Lüfter @ 250 U /min rein =)die gibts mit glück kostenlos bei aerocool. wenn man fragt wo man die lüfter kaufen kann senden die ein exemplar zu ^^

    • #773745
      AaEmDee
      Teilnehmer

      Hay
      Lade deine bilder leiber bei http://pic.leech.it/index.php da werden sie nehmlich nicht gelöscht und joa (Das macht JEDER hir)

      Wie hast den du dir die Kühlung genau vorgestellt (hast du einen plan ?)
      Ich weis ja wie das Prinzip ist aber wenn du den plan postest kann man die genaueres sagen

    • #773747
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      AaEmDee;330083 said:
      Hay
      Lade deine bilder leiber bei http://pic.leech.it/index.php da werden sie nehmlich nicht gelöscht und joa (Das macht JEDER hir)

      Wie hast den du dir die Kühlung genau vorgestellt (hast du einen plan ?)
      Ich weis ja wie das Prinzip ist aber wenn du den plan postest kann man die genaueres sagen

      so genau ist der plan noch nicht wie gesagt es ist mir eben erst eingefallen…
      Auf Cpu, Northbridge und Southbridge werden Dicke Passsivkühler geschraubt.
      Ich denke mit einer Luftführung im Gehäuse wird der Luftstrom noch verbessert.
      Ausserdem kommt ja noch die Abwärme von den vier dicken Festplatten und dem Netzteil dazu.

    • #773749
      braeter
      Teilnehmer

      Ansich richtig, aber ohne Luftführung direkt an den teilen vorbei nicht ausreichend.

      Ich bin beschissen im erklären, bin mir aber ziemlich sicher das dieses Projekt so wie vorgestellt in die hose geht.

      20€ Papst Lüfter @ 5V ist auch nicht zu hören und kann unter umständen fürs ganze Systen reichen. Das wäre meine rangehensweise. Dass dann ausbaun.

    • #773743
      braeter
      Teilnehmer

      Jupp musst du.

      http://pic.leech.it 😉

      Willkommen. Du wirst nicht genug abwärme und Zug erzeugen mit der Hardware.
      Der Effekt wird nicht brauchbar sein.

    • #773750
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      braeter;330087 said:
      Ansich richtig, aber ohne Luftführung direkt an den teilen vorbei nicht ausreichend.

      Ich bin beschissen im erklären, bin mir aber ziemlich sicher das dieses Projekt so wie vorgestellt in die hose geht.

      20€ Papst Lüfter @ 5V ist auch nicht zu hören und kann unter umständen fürs ganze Systen reichen. Das wäre meine rangehensweise. Dass dann ausbaun.

      ist halt nicht im sinne der Lüfterlosen Kühlung…
      im zweifelsfall wirds dann aber ein 120er Arctic-cooling (5€ und schon fertig entkoppelt)

      ich überlege auch, falls das hier funktionieren sollte, dieses System bei meinem PC zu benutzen (der hätte auf jeden fall genug Verlustwärme;))

    • #773746
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      THX für den Link

      aber da die hardware nicht viel wärme erzeugt muss auch nicht viel abgeführt werden oder?

      david

    • #489979
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      Hallo an Alleunsere nächste anschaffung wird ein homeserver sein (file- bzw ftpserver).da kam mir spontan die idee einer “Kaminkühlung”.erstmal das Grobe Konzept:Das ganze soll komplett lüfterlos funktionierenMan müsste dazu an der Oberseite des Gehäuses ein ca. 100-150cm langes Rohr mit ca. 60-80mm Dicke anbringen, durch das die warme Luft aufsteigt und dadurch neue Luft ins Gehäuse saugt, sodass ein ständiger Luftstrom entsteht.Der luftstrom wüdre sich je nach Hitzeentwicklung selber regulieren.Hier die Konfig des fileservers:http://pic.leech.it/i/1eef7/4db6457homeserver.jpgbeim Ram und Cpu kühler bin ich mir noch nicht sicher als alternativen cpu kühler würde ich den coolermaster gemin2 nehmen (der schafft nen athlon 5000+ Passiv)Ein Bild des Gehäuses, das ich zum Umbau Vorgesehen habe kommt auch nochdavidps. muss ich das bild immer erst auf nen server laden, bevor ich es hier posten kann???edit:der Usb stick ist für das Betriebssystem und als Massendatenspeicher kommen 4 500gb Platten im Raid 5 rein

    • #773756
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      Pommbaer;330093 said:
      Mach einen 25cm durchmessenden Kamin und klatsche da einen 250er Lüfter @ 250 U /min rein =)

      die gibts mit glück kostenlos bei aerocool. wenn man fragt wo man die lüfter kaufen kann senden die ein exemplar zu ^^

      wieder nicht im sinne der lüfterlosen kühlung…:+
      und für was brauche ich dann noch den kamin?

      trotzdem vielen dank für eure rückmeldungen

      david

      ps. da versendet wer umsonst 250er Lüfter?:shock::shock::shock:

    • #773806
      Pommbaer
      Teilnehmer

      in 640*480 hätten die Bilder ausgereicht…mehr ist auch nicht erlaubt, aber btt:Mit ner lüfterlösen Kaminkühlung wirst du nicht viel erfolg haben weil wie schon erwähnt zuwenig Luft gezielt an die Komponenten kommt.warum ist das Ziel rein passiv? mit “unhörbar” wäre wesentlich mehr SPielraum drin.

    • #773808
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      Auos;330148 said:
      Verkleiner sie auf 640*480!

      sind verkleinert…

      Pommbaer;330149 said:
      in 640*480 hätten die Bilder ausgereicht…

      mehr ist auch nicht erlaubt, aber btt:

      Mit ner lüfterlösen Kaminkühlung wirst du nicht viel erfolg haben weil wie schon erwähnt zuwenig Luft gezielt an die Komponenten kommt.

      warum ist das Ziel rein passiv? mit “unhörbar” wäre wesentlich mehr SPielraum drin.

      für unhörbar müsste ich aber wahrscheinlich in keinem Forum nachfragen

      da umgefähr würden die löcher für die rohre sitzen

      http://pic.leech.it/i/d59b9/5c31aafbild0071.jpg

      die Rohre würde ich ein stück weiter oben zusammenführen

      sorry, dass die kreise verschiedengroß sind und etwas falsch sitzen, aber die sind mit paint gemacht und das kanns nicht besser

    • #773802
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      hier die bilder vom gehäuse das ich für den umbau vorgesehen habe

      http://pic.leech.it/i/35e9f/99e893b4bild005.jpg

      http://pic.leech.it/i/4c82c/8e88fc25bild006.jpg

      http://pic.leech.it/i/79984/3f9bbcf5bild007.jpg

      http://pic.leech.it/i/6f391/684ef0bbild008.jpg

    • #773805
      Auos
      Teilnehmer

      Verkleiner sie auf 640*480!

    • #773824
      AaEmDee
      Teilnehmer

      NE das geht so nicht so bekommst du keine luft aus/ins Case

      Weist du wie ein Schaumzumischer funktionirt http://www.feuerwehr-pfaffschwende.de/schaumzumischer_z2_z4.jpg

      uns so änlich funktionirt ja auch ein kamin Aslo brauchste irgend ne Luft die vorbeiströmt und dan einene sog erstellt

      (Ich hoffe das stimmt so bin mir aber nicht so sicher)

    • #773839
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      AaEmDee;330176 said:
      NE das geht so nicht so bekommst du keine luft aus/ins Case

      Weist du wie ein Schaumzumischer funktionirt http://www.feuerwehr-pfaffschwende.de/schaumzumischer_z2_z4.jpg

      uns so änlich funktionirt ja auch ein kamin Aslo brauchste irgend ne Luft die vorbeiströmt und dan einene sog erstellt

      (Ich hoffe das stimmt so bin mir aber nicht so sicher)

      ich weiss nicht, was das mit einem schaumzumischer zu tun hat…

      auszug aus wikipedia:

      Luft wird am warmen Erdboden erwärmt und steigt nach oben – ein entscheidender Faktor für die Entstehung von Wind, Wolken und Gewittern.

      und noch ein auszug:

      Der eigentliche Kamineffekt beruht auf den Prinzipien der Aerostatik: Die Wärmequelle, beispielsweise ein Feuer, erwärmt die Luft. Warme Luft ist leichter als kalte Luft; hierdurch entsteht für die warme Luft ein Auftrieb. Die warme Luft über der Wärmequelle steigt auf und zieht beispielsweise durch einen Schornstein ab. Dadurch entsteht ein Unterdruck, welcher durch ein Nachströmen von Luft ausgeglichen wird.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Kamineffekt

      das ist einfachste physik… ich erhebe jetzt aber nicht den anspruch auf perfektion oder sowas… bitte entschuldigt, falls etwas grundfalsch sein sollte, ich bin ja erst 16 jahre alt und gehe in die 11. klasse (technisches gymnasium)

      david

    • #773846
      ulv
      Teilnehmer

      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      AMD-ATI-Fan;330191 said:
      das ist einfachste physik… ich erhebe jetzt aber nicht den anspruch auf perfektion oder sowas… bitte entschuldigt, falls etwas grundfalsch sein sollte aber ich bin erst 16 jahre alt und gehe in die 11. klasse (technisches gymnasium)

      Theoretisch funktioniert das auf jeden Fall. Die nötigen Formeln findest du auf der englischen Wikipedia Seite ( http://en.wikipedia.org/wiki/Stack_effect )
      Aus dem Volumenstrom könntest du sogar nochmals die Kühlleisteung rausrechnen und damit auch die Lufttemperatur im Gehäuse.

      Wenn du lieber nur experimentieren willst dann sieht man den Formeln bereits in etwa an, was wichtig ist:
      Der Querschnitt und die Höhe sind sehr wichtig. Darüberhinaus wird ein dicker Kamin deutlich besser sein als zwei kleine.
      Du musst den Kamin so gut es geht (thermisch) isolieren. Solange die Luft im Kamin ist darf sie sich möglichst nur wenig abkühlen.
      Zu Beginn hast du ein Problem wie bei jedem Ofen – du musst anheizen. Eine 50 Watt Glühbirne im unteren Drittel des Kamins wäre, wenn du sie 10 Minuten vor dem Rechner anmachst vermutlich geeignet – du solltest die Lampe auch noch ein wenig anlassen, bis sich die Kühlkörper und das Rechnergehäuse erwärmt haben.

    • #773863
      littledevil
      Teilnehmer

      ulv;330198 said:
      Zu Beginn hast du ein Problem wie bei jedem Ofen – du musst anheizen. Eine 50 Watt Glühbirne im unteren Drittel des Kamins wäre, wenn du sie 10 Minuten vor dem Rechner anmachst vermutlich geeignet – du solltest die Lampe auch noch ein wenig anlassen, bis sich die Kühlkörper und das Rechnergehäuse erwärmt haben.

      Oder im autostart superpi zum anheizen…:D

      Wäre es auch möglich den kamin oben durch einen lüfter zu kühlen, um einen ähnlichen Effekt zu erzeugen? Der kann sich ja nach 5min ausschalten..
      Mit ner 50W Glüchbirne heizen klingt aus Energiesparsicht wenig sinnvoll…

    • #773869
      Pommbaer
      Teilnehmer

      Der eigentliche Kamineffekt beruht auf den Prinzipien der Aerostatik: Die Wärmequelle, beispielsweise ein Feuer, erwärmt die Luft. Warme Luft ist leichter als kalte Luft; hierdurch entsteht für die warme Luft ein Auftrieb. Die warme Luft über der Wärmequelle steigt auf und zieht beispielsweise durch einen Schornstein ab. Dadurch entsteht ein Unterdruck, welcher durch ein Nachströmen von Luft ausgeglichen wird.

      Man beachte bitte den Temperaturunterschied zw. Feuer und PC-Teilen.Ebenso ist der Kamineffekt in der Natur in vollkommen anderen Dimensionen – pro m³ strahlt die Sonne mit über 1500W Leistung.Bei dem PC wirst du so mit CPU und Netzteil hohe Temperaturen erreichen bevor der Kamineffekt überhaupt wirksam werden könnte..

    • #773866
      Fisch
      Teilnehmer

      einer der Kamine müsste aber schon direkt am CPU Kühler ansetzten, da dort sonst wirklich kaum genug Luftzug entsteht.

    • #774169
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      ulv;330198 said:
      Herzlich Willkommen bei den Meisterkühlern :d:

      AMD-ATI-Fan;330191 said:
      das ist einfachste physik… ich erhebe jetzt aber nicht den anspruch auf perfektion oder sowas… bitte entschuldigt, falls etwas grundfalsch sein sollte aber ich bin erst 16 jahre alt und gehe in die 11. klasse (technisches gymnasium)

      Theoretisch funktioniert das auf jeden Fall. Die nötigen Formeln findest du auf der englischen Wikipedia Seite ( http://en.wikipedia.org/wiki/Stack_effect )
      Aus dem Volumenstrom könntest du sogar nochmals die Kühlleisteung rausrechnen und damit auch die Lufttemperatur im Gehäuse.

      Wenn du lieber nur experimentieren willst dann sieht man den Formeln bereits in etwa an, was wichtig ist:
      Der Querschnitt und die Höhe sind sehr wichtig. Darüberhinaus wird ein dicker Kamin deutlich besser sein als zwei kleine.
      Du musst den Kamin so gut es geht (thermisch) isolieren. Solange die Luft im Kamin ist darf sie sich möglichst nur wenig abkühlen.
      Zu Beginn hast du ein Problem wie bei jedem Ofen – du musst anheizen. Eine 50 Watt Glühbirne im unteren Drittel des Kamins wäre, wenn du sie 10 Minuten vor dem Rechner anmachst vermutlich geeignet – du solltest die Lampe auch noch ein wenig anlassen, bis sich die Kühlkörper und das Rechnergehäuse erwärmt haben.

      danke für den tipp!!
      es sollen nicht 2 kleine Kamine sein, sondern die beiden löcher werden zu einem kamin zusammengeführt.
      da dieser PC 24/365 laufen wird und hinter einer USV hängen wird, wird das mit dem anheizen wohl nur selten vorkommen…

      Hohe temperaturen währen ja nicht schlimm oder?
      die CPU hält mindestens 80°C aus.

      edit:
      man könnte vielleicht ein programm installieren, das bei einer temperatur über 80°C einen PWM-lüfter an macht…
      das hat bei mir bisher zwar noch nie funktioniert, aber das lag an meinen Boards (das eine war zu alt, das andere ist zu neu die werden von den programmen nicht erkannt)

    • #774183

      Hallo david,

      ich denke schon dass das funktioniert.

      Noch ein paar Tips:

      – nimm einen CPU Kühler bei dem die Lammellen weiter auseinander stehen und die Lamellenfläche größer ist. Das hat Vorteile bei geringem Luftdurchsatz (den du haben wirst im Vergleich zu einem Lüftter). Ich schlage einen Scythe Ninaj oder Orochi vor

      – Es müsen Füße unter den Rechner und ein _großes_ Loch in den Boden, damit auch leicht Luft einströmen kann.

      – Für eine CPU mit einer TDP von 45 Watt geht es vllt sogar schon ohne Kamin.

      – Du willst einem aktiv belüfteten NT den Lüfter klauen? Ich denk du solltest direkt ein NT kaufen, dass für den Passivbetrieb ausgelegt ist.

      – Wenn du dich auf einen langsam drehenden Lüfter einigen würdest, würde das die Sache extrem vereinfachen. Ein-Lüfter-System findest du zu Hauf bei http://www.silenthardware.de im sehr guten Forum. Dann ist natürlich der “Passiv-Reiz” weg.

      – Wenn schon Lüfterlos dann muss die FEstplatte (falls du nicht eh auf SSD setzt) in eine Dämmbox (schau mal nach Bitumenbox).

      – Zum Thema Passivkühlung solltest du inbedingt folgende Systeme anschauen:
      http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showforum=127

    • #774199
      VJoe2max
      Teilnehmer

      AMD-ATI-Fan;330574 said:
      ich hab hier irgendwo gesehen wie einer an diesen klammern ne selbergebaute wasserkühlung befestigt hat… ich denke mit ein bisschen arbeit geht das auch mit dem kühler

      Dieser Jemand war wahrscheinlich ich, denn bis jetzt hab ich noch nirgends eine Wakü an dieser Position gesehen. Es gibt keine kommerziell erhältlichen Wasserkühler für dei NB dieses Boards.Klick 😉

      AMD-ATI-Fan;330575 said:
      das “tischnetzteil” werde ich selber bauen wozu hat man schließlich einen Vater, der sich mit elektrotechnik auskennt… (er meinte etwas von einem Gleichrichter der mit FETs arbeitet)

      Würde ich nicht tun! An die Effizienz der fertigen Tischnetzteile kommt man so nur mit großem Aufwand ran. Zudem sind sie nicht sehr teuer. Allein des Preises wegen würde es sich nicht lohnen. Was dein Vater meinte war vermutlich ein normales Festpannungs-Schaltnetzteil 😉 – nichts anderes steckt in den angesprochenen Tischnetzteilen.

    • #774192
      littledevil
      Teilnehmer

      AMD-ATI-Fan;330566 said:
      weiß Jemand, ob die Bodenplatte aus Alu oder aus Kupfer mit beschichtung besteht? sieht sehr nach alu aus…
      sowas kann ich in nem Passiv-PC aber nicht gebrauchen!!

      Das sollte Dein geringstes “Problem” sein. Nicht die Wärmeübetragung von der CPU zum Kühler ist das Problem, sondern die wärmeübertragung vom kühler zur luft bzw. der Abtransport aus dem gehäuse.

      http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2007/02/1568_l.jpg
      Quelle: pcgameshardware.de
      Da Du allerhand passive Kühler im warenkorb hast, fehlen eigentlich nur noch die Spawas. Die könnten noch zu heiz werden. Wenn Du dort einen passiven kühler mit Wärmeleitkleber befestigst sollte passiv möglich sein.

      Ist das Enermax-Netzteil noch aktuell? falls ja, brauchst Du die spawa-kühler nicht, da der lüfter genug kühlen sollte…

    • #774189
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      ‘Dr. Curm [niclas said:
      ;330557′]Hallo david,

      ich denke schon dass das funktioniert.

      Noch ein paar Tips:

      – nimm einen CPU Kühler bei dem die Lammellen weiter auseinander stehen und die Lamellenfläche größer ist. Das hat Vorteile bei geringem Luftdurchsatz (den du haben wirst im Vergleich zu einem Lüftter). Ich schlage einen Scythe Ninaj oder Orochi vor

      – Es müsen Füße unter den Rechner und ein _großes_ Loch in den Boden, damit auch leicht Luft einströmen kann.

      – Für eine CPU mit einer TDP von 45 Watt geht es vllt sogar schon ohne Kamin.

      – Du willst einem aktiv belüfteten NT den Lüfter klauen? Ich denk du solltest direkt ein NT kaufen, dass für den Passivbetrieb ausgelegt ist.

      – Wenn du dich auf einen langsam drehenden Lüfter einigen würdest, würde das die Sache extrem vereinfachen. Ein-Lüfter-System findest du zu Hauf bei http://www.silenthardware.de im sehr guten Forum. Dann ist natürlich der “Passiv-Reiz” weg.

      – Wenn schon Lüfterlos dann muss die FEstplatte (falls du nicht eh auf SSD setzt) in eine Dämmbox (schau mal nach Bitumenbox).

      – Zum Thema Passivkühlung solltest du inbedingt folgende Systeme anschauen:
      http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showforum=127

      der scythe sieht gut aus!!
      http://pic.leech.it/i/9a0ca/6856293scytheninj.jpg

      weiß Jemand, ob die Bodenplatte aus Alu oder aus Kupfer mit beschichtung besteht? sieht sehr nach alu aus…
      sowas kann ich in nem Passiv-PC aber nicht gebrauchen!!

      http://pic.leech.it/i/a5ab2/690a0e8scytheninj.jpg

      wegen dem netzteil: ich bin mittlerweile auch der meinung 50 euro für ein Pico-PSU sind nicht zu viel

    • #774197
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330571 said:
      Die Bodenplatte ist vernickeltes Kupfer, aber wie niclas richtig sagt, wäre es auch egal wenn es Alu wäre – der Kühler reicht im Idle passiv auf jeden Fall. Habe selbst einen auf einen auf einem 4850e in einem kleineren Gehäuse.

      Apropos Gehäuse – das Pyramid-Case kommt mir verdammt bekannt vor. Erstens weil ich eins in schwarz für meinen Spielerechner verwendet habe und zweitens weil mein Bürorechner in exakt diesem Case vor sich hin werkelt. Wenn man sich die abgekratzte Inventarnummer und das Prüfsiegel so ansehe hat da entweder jemand bei der Aussonderung nicht aufgepasst oder du hast irgendwie Zugriff auf den Computerschrott [-X

      ich habe nur das müllvolumen reduziert…:+

      keine sorge ichg hab natürlich vorher gefragt

      Edit: Was mir gerade auffällt. Ich werden in dem Rechner mit dem 4850e ebenfalls das ASUS M2A-VM. Auf die Nortbridge wirst du keine der beiden gewählten Kühler drauf kriegen. Das ist zu wenig Platz. Ich hatte mal einen Mini-Wasserkühler dafür gebaut, aber da musste wirklich auf kleinstem Raum gebaut werden. Die Klammerbefestigung des NB-Kühlers ist nicht grad bastelfreundlich.

      Edit #2: Wegen der SpaWas musst du dir keine Sorgen machen. Solange nur ein 4X50e befeuert wird werden die nicht zu heiß – auch ohne passiv-Kühler 😉

      ich hab hier irgendwo gesehen wie einer an diesen klammern ne selbergebaute wasserkühlung befestigt hat… ich denke mit ein bisschen arbeit geht das auch mit dem kühler

    • #774194
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Die Bodenplatte ist vernickeltes Kupfer, aber wie niclas richtig sagt, wäre es auch egal wenn es Alu wäre – der Kühler reicht im Idle passiv auf jeden Fall. Habe selbst einen auf einen auf einem 4850e in einem kleineren Gehäuse.Apropos Gehäuse – das Pyramid-Case kommt mir verdammt bekannt vor. Erstens weil ich eins in schwarz für meinen Spielerechner verwendet habe und zweitens weil mein Bürorechner in exakt diesem Case vor sich hin werkelt. Wenn man sich die abgekratzte Inventarnummer und das Prüfsiegel so ansehe hat da entweder jemand bei der Aussonderung nicht aufgepasst oder du hast irgendwie Zugriff auf den Computerschrott [-XEdit: Was mir gerade auffällt. Ich werden in dem Rechner mit dem 4850e ebenfalls das ASUS M2A-VM. Auf die Nortbridge wirst du keine der beiden gewählten Kühler drauf kriegen. Das ist zu wenig Platz. Ich hatte mal einen Mini-Wasserkühler dafür gebaut, aber da musste wirklich auf kleinstem Raum gebaut werden. Die Klammerbefestigung des NB-Kühlers ist nicht grad bastelfreundlich.Edit #2: Wegen der SpaWas musst du dir keine Sorgen machen. Solange nur ein 4X50e befeuert wird werden die nicht zu heiß – auch ohne passiv-Kühler 😉

    • #774198
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330573 said:
      Wegen der Spawas – siehe “Edit #2” in meinem letzten Posting 😉 – btw: Ja es sind die “transitorförmigen Dinger” 😉

      Das Pico-PSU selbst hat 96% aber zusammen mit dem notwendigen Tischnetzteil liegt es je nach Qualität des Letzteren nur noch im hohen 80%-Bereich bis zu 90% Etha. Tut aber nichts zur Sache, denn dir geht es damit ja um die Wärmeentwicklung im Case und das Tischnetzteil liegt normalerweise ja außerhalb.

      das “tischnetzteil” werde ich selber bauen wozu hat man schließlich einen Vater, der sich mit elektrotechnik auskennt… (er meinte etwas von einem Gleichrichter der mit FETs arbeitet)

    • #774191

      AMD-ATI-Fan;330566 said:

      der scythe sieht gut aus!!

      weiß Jemand, ob die Bodenplatte aus Alu oder aus Kupfer mit beschichtung besteht? sieht sehr nach alu aus…
      sowas kann ich in nem Passiv-PC aber nicht gebrauchen!!

      Die Dinger bringen Ihre Leistung, wenns kein Kupfer ist gehts scheinbar auch ohne ;).

      AMD-ATI-Fan;330566 said:
      wegen dem netzteil: ich bin mittlerweile auch der meinung 50 euro für ein Pico-PSU sind nicht zu viel

      Sehr richtig! Gerade für ein Passiv System

    • #774200
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330576 said:

      AMD-ATI-Fan;330574 said:
      ich hab hier irgendwo gesehen wie einer an diesen klammern ne selbergebaute wasserkühlung befestigt hat… ich denke mit ein bisschen arbeit geht das auch mit dem kühler

      Dieser Jemand war wahrscheinlich ich, denn bis jetzt hab ich noch nirgends eine Wakü an dieser Position gesehen. Es gibt keine kommerziell erhältlichen Wasserkühler für dei NB dieses Boards.

      Klick 😉

      nene ich glaub der username war “Hallo1001”

      edit: ich hab den beitrag gefunden: http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-von-wakue-systemen/15192-hallo1001-s-erste-wakue-im-eigenbau.html#post246792

    • #774196
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Wegen der Spawas – siehe “Edit #2” in meinem letzten Posting 😉 – btw: Ja es sind die “transitorförmigen Dinger” ;)Das Pico-PSU selbst hat 96% aber zusammen mit dem notwendigen Tischnetzteil liegt es je nach Qualität des Letzteren nur noch im hohen 80%-Bereich bis zu 90% Etha. Tut aber nichts zur Sache, denn dir geht es damit ja um die Wärmeentwicklung im Case und das Tischnetzteil liegt normalerweise ja außerhalb.

    • #774195
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      littledevil;330569 said:

      AMD-ATI-Fan;330566 said:
      weiß Jemand, ob die Bodenplatte aus Alu oder aus Kupfer mit beschichtung besteht? sieht sehr nach alu aus…
      sowas kann ich in nem Passiv-PC aber nicht gebrauchen!!

      Das sollte Dein geringstes “Problem” sein. Nicht die Wärmeübetragung von der CPU zum Kühler ist das Problem, sondern die wärmeübertragung vom kühler zur luft bzw. der Abtransport aus dem gehäuse.

      http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2007/02/1568_l.jpg
      Quelle: pcgameshardware.de
      Da Du allerhand passive Kühler im warenkorb hast, fehlen eigentlich nur noch die Spawas. Die könnten noch zu heiz werden. Wenn Du dort einen passiven kühler mit Wärmeleitkleber befestigst sollte passiv möglich sein.

      Ist das Enermax-Netzteil noch aktuell? falls ja, brauchst Du die spawa-kühler nicht, da der lüfter genug kühlen sollte…

      wie eben erwähnt werde ich wohl ein pico-psu benutzen (netzteil mit 96% effizienz) das ist sehr klein und kommt direkt auf den atx stromstecker es ist auchnoch lüfterlos, was meinem Konzept zugutekommt

      Habe ich recht, wenn ich vermute, dass die spannungswandler die trasnsistorförmigen dinger inmitten der Kupferspulen und elkos über dem cpu-sockel sind?

    • #774204
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330576 said:

      AMD-ATI-Fan;330574 said:
      ich hab hier irgendwo gesehen wie einer an diesen klammern ne selbergebaute wasserkühlung befestigt hat… ich denke mit ein bisschen arbeit geht das auch mit dem kühler

      Dieser Jemand war wahrscheinlich ich, denn bis jetzt hab ich noch nirgends eine Wakü an dieser Position gesehen. Es gibt keine kommerziell erhältlichen Wasserkühler für dei NB dieses Boards.

      Klick 😉

      AMD-ATI-Fan;330575 said:
      das “tischnetzteil” werde ich selber bauen wozu hat man schließlich einen Vater, der sich mit elektrotechnik auskennt… (er meinte etwas von einem Gleichrichter der mit FETs arbeitet)

      Würde ich nicht tun! An die Effizienz der fertigen Tischnetzteile kommt man so nur mit großem Aufwand ran. Zudem sind sie nicht sehr teuer. Allein des Preises wegen würde es sich nicht lohnen.
      Was dein Vater meinte war vermutlich ein normales Festpannungs-Schaltnetzteil 😉 – nichts anderes steckt in den angesprochenen Tischnetzteilen.

      das arbeitet aber mit einem normalen gleichrichter (is billiger) und der hat durch die dioden (wie auch immer die wieder heißen auf jeden fall hat jede glaub ich 0,3 volt spannungsabfall) eine niedrige effizienz

      edit: es sind sogar 0,7 volt und das 2 mal…
      das gibt 1,4 bei 60 watt (45 watt cpu, rest mainboard usw) sind das mid. 7 watt
      das sind ca. 10%!!!!!

    • #774206
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Der Gleichrichter ist nicht das Bauteil was die Effizienz bestimmt. Abgesehen davon wäre ein FET-Gleichrichter (was theoretisch machbar aber nicht sinnvoll ist) nicht effektiver als ein Diodengelichrichter. Im Gleichrichter fällt fast keine Leistung ab. Worauf es ankommt sind die Leistungs-MOS-FETs die als Spannungsregler fungieren. Da kommt es drauf an, dass qualitativ hochwertige Bauteile verwendet werden. Für 60W die ein entsprechendes Netzteil schon mindestens bringen sollte ist es mit einer einfachen Schaltstufe nicht getan. Der Aufwand so etwas zu entwickeln und zu bauen ist schon beträchtlich.

    • #774205
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330580 said:

      AMD-ATI-Fan;330577 said:
      [QUOTE=VJoe2max;330576]
      Dieser Jemand war wahrscheinlich ich, denn bis jetzt hab ich noch nirgends eine Wakü an dieser Position gesehen. Es gibt keine kommerziell erhältlichen Wasserkühler für dei NB dieses Boards.

      Klick 😉

      nene ich glaub der username war “Hallo1001”

      edit: ich hab den beitrag gefunden: http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-von-wakue-systemen/15192-hallo1001-s-erste-wakue-im-eigenbau.html#post246792

      Bei Jens war aber wesentlich mehr Platz und der hatte vier Ösen für die Halterung zur Verfügung. Der Kühler auf dem M2A-VM ist winzig und es sidn nur zwei Ösen da. Die Methode von Jens klappt deshalb nicht bei diesem Board ;)[/QUOTE]

      mist!!!!! sorry das musste raus…
      ich schau mal was sich machen lässt und im zweifelsfall bleibt halt der standardkühler drauf

      den Ändern button benutze ich andauernd!!! sonst hätte ich ca. 2-3x so viele posts
      ich hatte auf deinen geänderten beitrag geantwortet…

    • #774208
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330583 said:
      Der Gleichrichter ist nicht das Bauteil was die Effizienz bestimmt. Abgesehen davon wäre ein FET-Gleichrichter (was theoretisch machbar aber nicht sinnvoll ist) nicht effektiver als ein Diodengelichrichter. Im Gleichrichter fällt fast keine Leistung ab.

      Worauf es ankommt sind die Leistungs-MOS-FETs die als Spannungsregler fungieren. Da kommt es drauf an, dass qualitativ hochwertige Bauteile verwendet werden. Für 60W die ein entsprechendes Netzteil schon mindestens bringen sollte ist es mit einer einfachen Schaltstufe nicht getan. Der Aufwand so etwas zu entwickeln und zu bauen ist schon beträchtlich.

      okok überzeugt… aber wenn ich daran denke, wie warm viele starke netzteile werden glaube ich, dass diese auch keine hohe effizienz haben können…
      die ist dann ja meistens auch nicht angegeben. weißt du, wo es effiziente 12 volt netzteile gibt?

    • #774202
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      VJoe2max;330576 said:

      AMD-ATI-Fan;330574 said:
      ich hab hier irgendwo gesehen wie einer an diesen klammern ne selbergebaute wasserkühlung befestigt hat… ich denke mit ein bisschen arbeit geht das auch mit dem kühler

      Dieser Jemand war wahrscheinlich ich, denn bis jetzt hab ich noch nirgends eine Wakü an dieser Position gesehen. Es gibt keine kommerziell erhältlichen Wasserkühler für dei NB dieses Boards.

      Klick 😉

      AMD-ATI-Fan;330575 said:
      das “tischnetzteil” werde ich selber bauen wozu hat man schließlich einen Vater, der sich mit elektrotechnik auskennt… (er meinte etwas von einem Gleichrichter der mit FETs arbeitet)

      Würde ich nicht tun! An die Effizienz der fertigen Tischnetzteile kommt man so nur mit großem Aufwand ran. Zudem sind sie nicht sehr teuer. Allein des Preises wegen würde es sich nicht lohnen.

      die Bauteile haben wir glaub ich alle da… man weiß nie auf was für schätze man in unsrem keller noch stößt… ich probiers einfach aus… das Strommessgerät ist schon bestellt!!!

      und wer könnte schon diesem kunstwerk wiederstehen……..:twisted: VOLLKUPFER
      http://pic.leech.it/i/9336f/e1f0b6ftzi.jpg

    • #774210
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Musst halt ein gutes Schaltnetzteil nehmen und kein altes Trafo-Netzteil :DViele hilfreiche Infos dazu findest du hier: Vergleich: Wirkungsgrad von Tischnetzteilen und DC/DC-Wandlern (z.B. für PICO-PSU)Edit: Die 12V-Geräte sind meist nicht unter den Effizientesten. Besser du setzt auf eine Pico-PSU mit Weitbereichseingang und nutzt ein effizientes Notebook-Netzteil (siehe Liste im verlinkten Thread) mit z.B. 19V.

    • #774203
      VJoe2max
      Teilnehmer

      AMD-ATI-Fan;330577 said:

      VJoe2max;330576 said:
      Dieser Jemand war wahrscheinlich ich, denn bis jetzt hab ich noch nirgends eine Wakü an dieser Position gesehen. Es gibt keine kommerziell erhältlichen Wasserkühler für dei NB dieses Boards.Klick 😉

      nene ich glaub der username war “Hallo1001″edit: ich hab den beitrag gefunden: http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-von-wakue-systemen/15192-hallo1001-s-erste-wakue-im-eigenbau.html#post246792

      Bei Jens war aber wesentlich mehr Platz und der hatte vier Ösen für die Halterung zur Verfügung. Der Kühler auf dem M2A-VM ist winzig und es sind nur zwei Ösen da. Die Methode von Jens klappt deshalb nicht bei diesem Board ;)Edit: Allein die Bodenplatte des von dir gewählten Kühlers ist zu groß. Die eckt am Retention-Modul der CPU an. Glaub mir, ich hatte damit auch zu kämpfen. Selbst der kleinste kommerziell verfügbare Wasserkühler, der btw. eine noch kleinere Auflagefläche hatte, passt da nicht hin.Bitte denke mal den “Ändern”-Button wenn du was im Beitrag anfügen willst – Doppelposts müssen nicht sein 😉

    • #774217
      littledevil
      Teilnehmer

      Die bestellung für ein sparsames, bezahlbares externes Netzteil hast Du knapp verfehlt:
      sammelbestellung-bei-emtron

      Noch ist die Leiferung nicht angekommen, auf wunsch könnte ich bei emtron nachfragen, ob die noch ein Netzteil hinzufügen kann. Bei Interesse PN…

    • #774228
      littledevil
      Teilnehmer

      In der preis/Leistungsklasse ist der “kleine” Bruder am passendsten AS-120P-24

    • #774224
      littledevil
      Teilnehmer

      Bist Du Dir sicher, das Du ein Tischnetzteil, 48V, 2.5A, 120W möchtest?
      24v wäre für ne WI25 pico gesünder…:D

    • #774227
      AMD-ATI-Fan
      Teilnehmer

      littledevil;330601 said:
      Bist Du Dir sicher, das Du ein Tischnetzteil, 48V, 2.5A, 120W möchtest?
      24v wäre für ne WI25 pico gesünder…:D

      ups….. welches ist da das effizienteste?

      edit: das AS-120P-24
      http://www.emtron.de/14101-Zm9sZGVyaWQ9MTIzMDEmcHJpbWFyeT0yOTYzMDk5-_de_shop_productdetail.html
      ist sinnvoller…
      also das
      und nochmal danke!!

    • #838881
      airlag
      Teilnehmer

      Zu Kaminwirkung:
      Ein kalter Kamin zieht nicht. Egal wie man es dreht und wendet. Deshalb ist der Start des Systems gleich die kritische Phase. Kein Zug, also keine Kühlung an der CPU.
      Deshalb würde ich empfehlen, den Kamin mit einem temperaturgesteuerten Ventilator zu versehen, der sich abschaltet wenn der Kamin mindestens 10° wärmer als die Umgebung ist.
      Ein zu kurzer Kamin zieht ebenfalls nicht, egal ob kalt oder warm. Ich weiss nicht, ob 1m Höhe ausreicht…

      (Erfahrungen aus dem Heizungsbau)

    • #838896
      gartentisch
      Teilnehmer

      Leichenschänder!

Ansicht von 43 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen