MeisterKühler

Kühler eines Wächetrockners in PC?

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke Kühler eines Wächetrockners in PC?

Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #503385
      DerDon
      Teilnehmer

      http://fs2.directupload.net/images/150609/temp/qtdluapw.jpghttp://fs2.directupload.net/images/150609/temp/6q9ckpll.jpghttp://fs1.directupload.net/images/150609/temp/f5ksobwm.jpgHallo zusammen! Ich habe vor kurzem aus einem Wäschetrockner (ungefähr 6 Jahre alt) eine Kühleinheit ausgebaut. Dabei habe ich mich gefragt ob ich dieses nicht in die WaKü meines neuen Computers einbauen könnte? Da ich mir diese Frage nicht selbst beantworten kann frage ich euch ob ein Einbau möglich sovie sinnvoll ist.Hier ein paar Daten:Länge: 17,5 cmHöhe: 23,5 cmBreite: 13 cmAbstand der Lamellen: 2 mmAnzahl der Lamellen: ungefähr 120Durchmesser des Rohres: 1 cmAnzahl der “Hindurchführungen des Rohres: 40Ich freue mich auf eure Antworten freuen!LG DerDon

    • #951825
      Christoph!
      Verwalter

      Hallo DerDon und willkommen bei den Meisterkuehlern,ich hab mir mal die Freiheit genommen und Deine Bilder richtig eingebunden.Klar kannst Du den Wärmetauscher in Deine Wasserkühlung einbinden. Ein Wasserkühlungsradiator ist ja nichts anderes als ein Wärmetauscher. Aufgrund der Dicke und den daraus resultierenden Widerstand für die Luft, wird das Ding nicht unbedingt leise sein, wenn Du einen Lüfter drauf schnallst.Musst Du halt mal rumprobieren was das Teil so bringt, vllt kannst Dus auch passiv betreiben. Was hast Du den aktuell für eine Wasserkühlung?

    • #951832
      Neron
      Verwalter

      Christoph!;523251 said:
      Hallo DerDon und willkommen bei den Meisterkuehlern,

      ich hab mir mal die Freiheit genommen und Deine Bilder richtig eingebunden.
      Klar kannst Du den Wärmetauscher in Deine Wasserkühlung einbinden. Ein Wasserkühlungsradiator ist ja nichts anderes als ein Wärmetauscher. Aufgrund der Dicke und den daraus resultierenden Widerstand für die Luft, wird das Ding nicht unbedingt leise sein, wenn Du einen Lüfter drauf schnallst.
      Musst Du halt mal rumprobieren was das Teil so bringt, vllt kannst Dus auch passiv betreiben.

      Was hast Du den aktuell für eine Wasserkühlung?

      Wie Christoph schon meint ist es kein Problem diesen Radiator zu benutzen. Früher wurden solche Radiatoren nur benutzt. Lang ist es her.

      Manche Wasserkühler kaufen sogar extra, extra dicke Radiatoren. Der Lüfter muss nur genug Power haben die Luft durch die Radiatortiefen zu drücken.

    • #951854
      Neron
      Verwalter

      Mad-Max;523279 said:
      Möglich ist viel, sinnvoll schon weniger, aber egal: Tu es! Mach Bilder! Lass uns dran teilhaben. Wenns nachher nicht der Brüller ist hatten alle trotzdem was davon, weil wieder was gelernt.

      Was für ein Kühlmittel war denn da drin? Müsstest halt mal spülen und Anschlüsse dran.

      Du sagst es! =D>

      Probieren muss manchmal sein.

      Anschlüsse müssen nicht unbedingt dran, wenn der passende Schlauch dran ist reicht rauch Schlauch drüber + Schlauchschelle.

    • #951852
      Mad-Max
      Moderator

      Möglich ist viel, sinnvoll schon weniger, aber egal: Tu es! Mach Bilder! Lass uns dran teilhaben. Wenns nachher nicht der Brüller ist hatten alle trotzdem was davon, weil wieder was gelernt. Was für ein Kühlmittel war denn da drin? Müsstest halt mal spülen und Anschlüsse dran.

Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen