MeisterKühler

Kühltürme in reihe schalten

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Kühltürme in reihe schalten

Ansicht von 29 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #501250
      Trizep
      Teilnehmer

      Hallo,
      ich hab schon ausgiebig zu diesen Thema gesucht/gegoogelt aber hab noch ein paar restfragen, die unbeantwortet blieben.

      Ich versuch es kompakt zu machen.

      Ich habe eine Reserator 1 V2 der CPU 2xGrafik und HD kühlt.
      In diesem habe ich eine Eheim 600 eingebaut.
      Ich habe mir einen 2. ZM Reserator 1 V2 zugelegt, in dem ist eine Eheim 300 verbaut.
      Das ganz soll passivbleiben. Es werden also keine weiteren Radiatoren verbaut.

      Jetz hab ich gelesen das es kein Problem ist
      – in einen geschlossenen Kreislauf –
      2 pumpen mit unterschiedlicher leistung laufen zu lassen.
      Allerdings frage ich mich, ob 2 Reseratoren auch als geschlossener Kreislauf gelten können ❓
      Da ja die pumpe im Reserator das wasser im Turm ansaugt, in das System pumpt, aber am ende in den Turm mündet und nicht direkt wieder mit der pumpe verbunden ist. Der Turm ist ja auch nicht 100% Luftdicht (Es ist ja in jedem Reserator ein winziges Loch im deckel um unter/überdruck zu vermeiden).
      Wenn jetzt beide Türme in Reihe geschaltet sind, wurde die 600er nicht den Turm von der 300er vollpumpen?
      :crymk:

    • #921176
      WasserMax
      Teilnehmer

      … nun du schreibst ja selber: der Reserator hat ein Loch und ist somit kein geschlossener Kreislauf.Die stärkere Pumpe wird ihren Behälter leerer pumpen als die schwächere. Solange, bis der Druck durch die Wassersäule im volleren Behälter so groß ist, dassa) das Wasser durch das Loch im Deckel herausspritzt, oderb) die schwächerer Pumpe durch den erhöhten Wasserdruck in Ihrem vollerem Behälter gleichviel Förderleistung hat, wie die stärkere Pumpe.Ich tendiere stark zu a), da die beiden Pumpen um 0,8 m verschiedene Förderhöhen haben.Ich würd das System unter Druck setzen und die Löcher im Deckel verschließen. Eine normale Wakü steht ebenfalls unter geringem Druck (durch verschrauben des AGBs und Temperaturänderung der eingeschlossenen Luft) und da ist das ja auch kein Problem.

    • #921184
      Trizep
      Teilnehmer

      Also verschließen würde ich machen wenn sich das rückgänig machen läßt, also z.B. mit derHeißklebepistole. Aber hält sowas?Ich hab allerdings noch ein Vitakraft 600 und könnte natürlichdie in den 2. Reserator einbauen, dann wärn´s zwei gleiche.Oder aber mit nur einer 600er.Eigentlich ist das ja nicht anders als mit einen Reserator. Die Pumpe saugt das wasser an -> pumpt es durch den kreislauf -> zurück in den Reserator.Nur das hier dann noch das Wasser Von R1 zu R2 kommt, aber das wird ja dann der Wasserdruck Regulieren, oder?

    • #921194
      ThaRippa
      Verwalter

      Genau. Bau einfach die schwächere Pumpe komplett aus, und gut. Es ändert sich durch den zweiten Reserator ja nichts an der Förderhöhe oder am Staudruck.

    • #921208
      Trashman8814
      Teilnehmer

      Kann eine solch kleine Wasserpumpe auch überhitzen, wenn sie das nicht schafft?

    • #921239
      WasserMax
      Teilnehmer

      …nun, solange das Wasser in dem sie steht unterhalb der zulässigen Betriebstemperatur bleibt, wohl nicht. Allerdings geht die Fördermenge gegen Null, wenn der Gegendruck zu groß ist.

      Und klar, wenn der 1. Reserator dicht ist, dann reicht auch evtl. die Pumpe im 2. aus. Hast du auch schon die Schlauchmod angewendet?

      Aus welchem Material ist denn der Deckel mit dem Loch und wie groß ist es?

    • #921244
      McTrevor
      Teilnehmer

      WasserMax;490327 said:
      Und klar, wenn der 1. Reserator dicht ist, dann reicht auch evtl. die Pumpe im 2. aus. Hast du auch schon die Schlauchmod angewendet?

      Diesen Punkt möchte ich nochmal betonen! Der Reserator, welcher nicht unmittelbar vor der Pumpe ist sollte dicht sein, oder zumindest auf derselben Höhe wie der pumpende stehen. Keinesfalls darf dieser unterhalb des pumpenden Reserators sein, wenn er nicht abgedichtet ist, denn dann pumpt auch die einzelne Pumpe ihren eigenen Turm leer, bis der andere überläuft.

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #921278
      Trizep
      Teilnehmer

      Und klar, wenn der 1. Reserator dicht ist, dann reicht auch evtl. die Pumpe im 2. aus. Hast du auch schon die Schlauchmod angewendet?Aus welchem Material ist denn der Deckel mit dem Loch und wie groß ist es?

      Schlauch mod ja.Der 2. R ist bis jetzt noch nicht angeschlossen, da ich ja erstmal wissen muß ob die Pumpe drin bleibt oder nicht.Der Deckel ist aus dem selben Material wie der Reserator, das mußte Aluminium sein. Das Loch ist etwa stecknadel groß.

      Der Reserator, welcher nicht unmittelbar vor der Pumpe ist sollte dicht sein, oder zumindest auf derselben Höhe wie der pumpende stehen.

      Die beiden stehen direkt nebeneinander, also auf gleicher höhe.Im ersten Reserator ist die Pumpe – dann kommt der Kreislauf – im 2. Reserator wäre dann keine Pumpe, das heißt der 2. ist unmittelbar vor der Pumpe. Meinst Du das der 1. oder 2. dicht sein sollte?Wenn ich den 2. dicht mach würde sich dann nicht der Staudruck erhöhen?

    • #921290
      McTrevor
      Teilnehmer

      Die Pumpe sollte in dem Reserator sein, welcher dann die Wasserkühlung versorgt. Ist sie in dem davor, könnte sie den zweiten Turm durch den Widerstand des Systems dahinter vollpumpen. Also lieber Reserator mit Pumpe -> Wasserkreislauf -> Reserator ohne Pumpe -> Reserator mit Pumpe.Bis dann denn!McTrevor

    • #921305
      ThaRippa
      Verwalter

      So ist das richtig. Bauen, los los! 😀

    • #921334
      Trizep
      Teilnehmer

      Die Pumpe sollte in dem Reserator sein, welcher dann die Wasserkühlung versorgt. Ist sie in dem davor, könnte sie den zweiten Turm durch den Widerstand des Systems dahinter vollpumpen. Also lieber Reserator mit Pumpe -> Wasserkreislauf -> Reserator ohne Pumpe -> Reserator mit Pumpe.

      Ja soll es ja auch werden (wenn nur eine pumpe reinkommt).
      Aber das war ja nicht meine Frage. \D/

      Sondern welchen ich abdichten sollte.
      Und ob es mit einer pumpe uberhaupt gut ist einen abzudichten, weil
      wenn der 2. (ohne Pumpe) abgedichtet ist, muß dann die pumpe nicht stärker pumpen weil ja jetzt die luft nicht mehr entweichen kann?

      Und anders rum wenn ich den 1. abdichte, würde ja durchs abpumpen des wassers ein unterdruck im R1 entstehen, welcher das wasser aus R2 ansaugen würde und wenn ich R2 abdichten würde hätte ich in Prinzip ein geschlossenen Kreislauf.

      Also ich glaube ich werde mit nur einer Pumpe das probieren und das mal testen mit 2xabdichten und ohne abdichten.

      Allerdings ist dann noch die Frage wie abdichten?

      Ich möchte keine Rückstände auf dem Bündnis der
      Zwei Türmen haben.
      :devil:

    • #921338
      ThaRippa
      Verwalter

      Wenn du es baust wie vom McTrevor beschrieben, brauchst du nix abdichten. Wenn du es abdichtest passiert nix weiterda der Reserator oben immernoch ein wenig Luft haben wird, und die kompensiert dir den Unterdruck. Selbst wenn nicht, in jedem geschlossenen Kreislauf saugt die Pumpe quasi “ihren eigenen Strahl” ein. Das Wasser steht vor dem Einlass ja nicht still.

    • #921384
      HisN
      Teilnehmer

      Ich würde davon abraten,ich hatte letztens zwei Symphony-Türme, ein Aquaduct und einen Mora2 in Reihe hintereinander. Jetzt hab ich nur noch den Mora2 für die CPU und das Mainboard, sowie das Aquaduct für die beiden Grakas in getrennten Kreisläufen. Lässt sich besser regeln, besserer Durchfluss, geringere Lautstärke. Wenn Du sowieso schon zwei Pumpen da hast wäre das ja für Dich auch kein Problem.

    • #921383
      Trizep
      Teilnehmer

      Wenn du es baust wie vom McTrevor beschrieben, brauchst du nix abdichten.

      McTrevor hat mir doch empfohlen es abzudichten.

      Wenn du es abdichtest passiert nix weiterda der Reserator oben immernoch ein wenig Luft haben wird, und die kompensiert dir den Unterdruck. Selbst wenn nicht, in jedem geschlossenen Kreislauf saugt die Pumpe quasi “ihren eigenen Strahl” ein. Das Wasser steht vor dem Einlass ja nicht still.

      Ich versteh nicht ganz was Du meinst.

      Wenn ichs komplett abdichte hab ich einen geschlossen Kreislauf.
      Wenn die pumpe dann an ist baut sich automatisch in den Türmen unterdruck auf, der dann Wasser nachzieht.

      Wenn ich die Türme nicht abdichte habe ich keinen geschlossenen Kreislauf. Unterdruck baut sich nicht auf.
      Das Wasser zwischen Turm 1 und 2 wird sich durch die Gravitation von allein ausgleichen.
      (Z.B. Wenn ich beide Türme direkt miteinander verbinde (an beiden Anschlüssen) ohne Kühlkreislauf. Und würde nur einen Turm befüllen, wurde ja das wasser sich gleichmäßig auf beide Türme verteilen.)

      Die Frage ist was ist besser oder ist das im grunde :banana: ❓

      Ich bräuchte auch noch ein paar Ideen zum abdichten.
      Ich hatte mir überlegt ein kleinen Aufkleber drüber und noch einen gummi saugnapf drüber.

    • #921398
      WasserMax
      Teilnehmer

      Ich würd es mit dem Heißkleber versuchen. Von Alu bekommt man den auch in jedem Fall wieder sauber runter.

    • #921503
      McTrevor
      Teilnehmer

      Wie gesagt, wenn du so verschlauchst wie bereits geschrieben und die Türme gleiche Höhe haben, brauchst du nicht abdichten. Wenn du abdichtest, kannst du den Kram quasi beliebig anordnen. Funktionieren wird beides, von daher ist es wirklich Wurst.Bis dann denn!McTrevor

    • #921509
      Iwan
      Teilnehmer

      mal ne Frage: was wird denn überhaupt alles gekühlt?wenn es nur um die CPU & ggfs. NB/SB geht und die Temps mit einem Turm in Orndung sind, würde ich alles so lassenwenn du zusätzlich noch etwas anderes kühlst, dann würde ich pro Turm einen eigenen Kreislauf machen

    • #921514
      Loopo
      Teilnehmer

      Iwan;490614 said:
      mal ne Frage: was wird denn überhaupt alles gekühlt?
      wenn es nur um die CPU & ggfs. NB/SB geht und die Temps mit einem Turm in Orndung sind, würde ich alles so lassen
      wenn du zusätzlich noch etwas anderes kühlst, dann würde ich pro Turm einen eigenen Kreislauf machen

      Das war die Frage die ich mir auch grad gestellt hab:

      Zwei Türme => Zwei Pumpen => warum nicht zwei getrennte Kreisläufte?

      die “große” Pumpe für CPU und GPU, die “kleine” Pumpe für den rest?

    • #921598
      Trizep
      Teilnehmer

      Gekühlt wird 1xCPU2xGPU2xFestplatteAlso mit der Verschlauchung (1 Kreislauf) gibt es ja nur eine möglichkeit,ich hatte jedenfalls nicht vor den Resrator ins gehäuse einzubauen. ;)Das mit den 2 Kreisläufen hab ich mir durch den Kopf gehen lassen, die Grafikkarten sind dicht miteinander verbunden da wär auch mit winkeln nichts zu machen die müßten in einen Kreislauf und der andere dann CPU&HD.Allerdings müßte ich alles neu verschlauchen und ich hab eigentlich auch keinen Slot mehr für die rausführung von 2 weiteren Schläuchen frei.Und ich hätte noch 2 Schläuche mehr untern schreibtisch.Ich versuchs lieber mit einem.Ich hab auch schon angefangen. Die Pumpe ausgebaut, der ließ sich besser öffnen als mein erster.Nachtrag:Aus meinen ersten Beitrag:

      Ich habe eine Reserator 1 V2 der CPU 2xGrafik und HD kühlt.In diesem habe ich eine Eheim 600 eingebaut.Ich habe mir einen 2. ZM Reserator 1 V2 zugelegt, in dem ist eine Eheim 300 verbaut.Das ganz soll passivbleiben. Es werden also keine weiteren Radiatoren verbaut.

    • #921728
      Trizep
      Teilnehmer

      So Leute ich hab jetzt alles verbaut und der letzte Test läuft.Ich kann euch schonmal eins verraten..keiner von euch hat jemals zwei reseratoren verbunden, das ist jetzt ganz klar.Eigentlich wollte ich am Fr. schon fertig sein, jetzt spiel ich den versuchs Hasen.PS::Ich hab mich gestern mit der Klebepistole verbrannt, deshalb mußte ich ganz viel Bier trinken (nach dem Spiel), damit mit das nicht mehr weh tut.Jetzt tut mir der Kopf weh!! Aua !!Ich würd ihn gern in den kalten reserator stecken , aber er ist zu dick (der Kopf natürlich(der andere natürlich auch(zu dick(nicht das ich es versucht hätte, es ist ja ganz offensichtlich)))).

    • #921767
      Trizep
      Teilnehmer

      Kennt jemand von euch einen guten CPU Benchmark, der den Cpu mal so richtig an die grenzen treibt?

    • #921819
      ThaRippa
      Verwalter

      Prime95 Small FFT oder intels Burn-in-Tool

    • #921849
      Trizep
      Teilnehmer

      So jetzt mal Tacheles!:!:

      Reserator = R :devil:

      R1 mit pumpe R2 ohne.

      Keine abdichtung.

      Wasserstand = 15 cm oben frei

      Test 1 “Wie eMpfohlen” ohne abdichtung :-({|=
      Nach dem einfüllen gleicht sich der Wasserstand von allein aus, soweit so gut.
      Nach dem aktivieren der Pumpe, steigt der Wasserstand in R2 und in R1 sinkt er. :p
      Bei 6cm in R2 hab ich aufgehört, weil ich nicht mitansehen wollte wie er überläuft.
      :d:
      Test 2
      R1 mit Kerzenwachs abgedichtet.
      Nach 10 min. ist der Wasserstand in R2 von 15 auf 14,5 gestiegen.
      Nach 3 Stunden auf 14 cm.
      Nach 6 Stunden auf 13,5 cm
      Nach 18 Stunden auf 13,2 cm :shit:

      Test 3
      R1 und R2 abgedichtet
      Nach 30 min von 15 auf 14 gestiegen. :respekt:
      Nach 18 Stunden immer noch auf 14cm.

      Fazit:
      Ohne abdichtung geht nix. Da läuft der R2 über.
      Abdichtung R1 ok, wenn der PC “normale” laufzeiten hat.
      Besser abidichtung R1 und R2.

      Vielleicht würde eine Eheim300 im R2 alles kompensieren, aber den Test mach ich nicht, weil das mei Gamer PC ist und der läuft eh nie mehr als 16 Stunden am Stück. :confused:

      :banana:

      Noch was zur Kühlflüssigkeit:
      In vielen foren (Auch in den FAQ´s hier) sind die angaben unvollständig.
      Es wird immer G48 empfohlen, aber G48 ist nicht geeeignet für Aluminium !!
      Also besser G30.
      Ich war bei MaxBahr und die sagten mir das jetzt nicht saison für Kühlmittel sei.
      Sie haben deshalb nur 2 Produkte: Max Bahr und Bonus.
      Nach intensiven studium des etikett´s scheint beides das gleiche zu sein. MB 5,99 und B 4,99.
      Aber bei der dosierung zeigt sich die wahrheit.
      MB bis -40° mischen 55% K.flüssigkeit und 45% Wasser
      B bis -40% unverdünnt.
      Das heißt Bonus ist schon mit 45% Wasser verdünnt.
      Wenn man jetzt von normal preis aus geht… 6 Euro davon 55%
      3,30 plus 750ml Wasser (L=40 Cent) 30 Cent = 3,60 Euro Wert für Bonus, kostet aber 4,99

      Also besser gleich das unverdünnte für 6 ,- Euro kaufen.

    • #921845
      Trizep
      Teilnehmer

      So jetzt mal Tacheles!:!:Reserator = R :devil:R1 mit pumpe R2 ohne.Keine abdichtung.Wasserstand = 15 cm oben frei Test 1 “Wie eMpfohlen” ohne abdichtung :-({|=Nach dem einfüllen gleicht sich der Wasserstand von allein aus, soweit so gut.Nach dem aktivieren der Pumpe, steigt der Wasserstand in R2 und in R1 sinkt er. :pBei 6cm in R2 hab ich aufgehört, weil ich nicht mitansehen wollte wie er überläuft. :d:Test 2R1 mit Kerzenwachs abgedichtet.Nach 10 min. ist der Wasserstand in R2 von 15 auf 14,5 gestiegen.Nach 3 Stunden auf 14 cm.Nach 6 Stunden auf 13,5 cmNach 18 Stunden auf 13,2 cm :shit:Test 3 R1 und R2 abgedichtetNach 30 min von 15 auf 14 gestiegen. :respekt:Nach 18 Stunden immer noch auf 14cm.Fazit:Ohne abdichtung geht nix. Da läuft der R2 über.Abdichtung R1 ok, wenn der PC “normale” laufzeiten hat.Besser abidichtung R1 und R2.Vielleicht würde eine Eheim300 im R2 alles kompensieren, aber den Test mach ich nicht, weil das mei Gamer PC ist und der läuft eh nie mehr als 16 Stunden am Stück. :confused::banana:

    • #921868
      Loopo
      Teilnehmer

      Also du gehst von R1 mit der Pumpe in den Kreislauf und geht dann über R2 in R1?Alles andere würde auch keinen Sinn machen…. und dann müsste es theoretisch reichen wenn du R2 dicht machst… (aber gut, deine tests haben ja das gegenteil bewiesen ;))

    • #921951
      McTrevor
      Teilnehmer

      Dann muss da ein erheblicher Widerstand zwischen den zwei Türmen sein. Wie lange brauchen denn die Pegel um sich wieder anzugleichen, wenn man die Pumpe ausschaltet? Vielleicht helfen breitere Anschlüsse/Schläuche….Bis dann denn!McTrevor

    • #921948
      Trizep
      Teilnehmer

      Ja,
      R1 mit Eheim 600 -> dann kommen die Kükler (CPU/GPUusw) dann am Ende der R2 ohne pumpe.

      Vorher CPU IDLE 62°
      jetzt 48-52° IDLE
      Unter last (Mars und 3D mark 2006(nur CPU Test))
      Max. 62°

      Prime werd ich heut noch mal testen.

    • #921990
      WasserMax
      Teilnehmer

      Dass es ohne Abdichtung so nicht funktionieren kann ist doch irgendwie klar. Der Abfluss aus R1 wird durch die Pumpe verursacht, der Zufluss von R2 zu R1 alleine durch den Druck der Wassersäule. Und der Druck der Wassersäule im R2 ist um den Druckverlust in den Kühlern (und Schläuchen) geringer als am Ausgang der Pumpe.Wenn R1 dicht ist entsteht der Wasserspiegelunterschied durch den Druckverlust zwischen den beiden Reseratoren. Wenn da der stationäre Zustand bei 1cm Druckdifferenz liegt, find ich das nicht besonders viel. Vermutlich war die Abdichtung des R1 nicht zu 100% dicht….?Edit: Zudem dürfte sich die Luft im R1 erwärmt und ausgedeht haben, was den durch die Pumpe verursachten Unterdruck auf der Ansaugseite etwas reduziert.

    • #923470
      Trizep
      Teilnehmer

      Jedenfalls läufts.Schade das es nicht einen Reserator mit 5-10 Liter inhalt gibt.P.S.: @ TrevorWenn man die Pumpe aus macht, dauert das nur ein paar sekunden (ca. 10sek. bis es vollständig ausgegelich ist) bis die Pegel ausgeglichen sind.

    • #923593
      McTrevor
      Teilnehmer

      10 Sekunden? Das ist viel zu lang, wenn man mich fragt. Ist das extrem dünner Schlauch oder hat der vielleicht einen Knick?

      Bis dann denn!

      McTrevor

Ansicht von 29 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen