MeisterKühler

Kupferrohr schweisen/löten/was auch immer

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke Kupferrohr schweisen/löten/was auch immer

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #472211
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      kennt einer rein zufäligh eine seite wo ne anleitung zu kumpfer löten oder so is??? will meinen Auto radi ein bisschen verbessern. oder kein mir eine erklären wie man sowas macht?

    • #506950
      techno_magier
      Teilnehmer

      Zuallererst so,lltest du dir erst mal Grundkenntnisse zum Löten aneignen; am besten mal googlen unter “richtig löten” oder sich ” Die kleine Lötfibel” kaufen oder eine Europa- Fachkunde Buch für Metaller bzw. Installationstechnik.

      Dann brauchst du richtiges Werkzeug ! Wenn du den Autoradi für eine WaKü am Pc nutzen willst dann dürfte weichlöten reichen, dazu benötigst du einen einigermaßen starken Löthammer (oder auch Hammer-Lötkolben genannt) und handelsübliches Lötzinn ; sieht so aus.

      Wenn der Kühler weiterhin im Auto bleiben soll dann musst du hartlöten dazu braucht man dann einen Lötbrenner und Hartlot. Sorry das ich dir hier nicht detailiertere angaben zum Löten machen kann aber es gibt da nicht umsonst ganze Lehrbücher, denn Löten will gelernt sein und die Ausfürungen die man dazu beitragen kann würden Abendfüllend sein.

    • #506953
      Cannon
      Teilnehmer

      Und schau mal hier rein. Zumindest gibt es da schonmal die Infos, was Du wohl brauchen wirst:

      http://forum.meisterkuehler.de/viewtopic.php?t=84

    • #507007
      Neptun
      Moderator

      Super URL, Cannon !

      Ich selber löte mit einer offenen Flamme und erhitze das Kupfer leicht, bin das Lötzinn verläuft.

      Das klappt bestimmt nicht beim ersten mal perfekt aber mit ein bißchen übung geht das schon …. und die Ergebnisse kannst Du dir ja hier im Forum ansehen 🙂

    • #507069
      crosp
      Teilnehmer

      sorry aber zum löten braucht mann keine anleitung 😯 (1flamme/flußmittel oder lötzinn mit flußmittel)ist doch nicht soooo extrem schwer zwei stückchen metall(ähhh kupfer)zu erwärmen
      ps habe es beim ersten mal geschafft 3 kühlkörper für meine erste wakü absolut dicht zu bekommen
      und wehe es sagt einer DAS SOLL JA AUCH GUT AUSSEHEN tuldigung aber das geht alles wie von selbst mann muß sich einfach nur trauen anzufangen und der rest kommt von alleine 8)

    • #507375
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Na ja, ist ja schön, dass das bei dir so toll klappt, ich hatte, und hab da eilweise ernsthafte Probleme mit wenn’s darum geht Kühlkkörper zu löten.
      cu
      waterburn

    • #507377
      crosp
      Teilnehmer

      hmm also ich fange so an teil1 und 2(oder alle zu fügenden teile) werden angeschmirgelt und entfettet
      dann noch beide (oder alle) teile ausrichten (aufeinandersetzen) nun mit nem bunsenbrenner die teile heißßß machen und jetzt braucht mann nurnoch lotzinn mit flußmittel(ansonsten mußt du es vorher auftragen/LÖTFETT\)vorsichtig bzw gleichmäßig auf die näte geben,mann kann gut sehen wie sich das lötzinn in die ritzen zieht
      mfg 🙂

    • #507385
      Cannon
      Teilnehmer

      Das ist halt Übungssache. Das erste was ich so mit den Brenner gelötet habe, war in meiner Wohnung die Wasserinstallation in der Küche. Und sie ist noch dicht. Wobei das mit den Rohren auch leichter geht, als so lose Teile am Kühlkörper, da die ja fest zusammenstecken.

    • #507394
      Neptun
      Moderator

      @ waterburn

      warum meldest Du Dich hier im Forum nicht an ?

      Zum Thema:
      Cannon hat recht, das ganze ich eine sache der Übung, ich habe auch schon viel Material wegwerfen können, weil das löten nicht geklappt hat …

    • #511993
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Lötet mal Zink, dann sehen wir weiter, wer wie toll lötet.
      Am besten mit der offenen Flamme und immer draufhalten bis das erste fette Loch drin ist. Dann ist es bestimmt auch warm genug für’s Lötzinn… *lol*

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen