MeisterKühler

Laptop Spiel Problem

Ansicht von 15 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #497057
      Cutty
      Teilnehmer

      Hallo Leute,

      ich besitze ein HP Pavillion DV7 mit folgender Hardware:

      Intel Core 2 Duo P7350 @ 2,00 GHz

      4GB Arbeitsspeicher

      Nvidia Geforce 9600M GT

      Als ich den Laptop neu hatte konnte ich COD4 MW auf voller Grafik spielen und ohne Ruckler.
      Seit einiger Zeit fing es an zu ruckeln.
      Jetzt habe ich die Grafik immer weiter runter schrauben müssen damit ich ruckelfrei spielen kann.
      Antialiasing vorher auf 4 jetzt auf 0

      Nach kurzer Spieldauer fängt der Lüfter volles Brot an zu pusten und an der linken ecke wird der Laptop extrem heiß.
      Woran liegt das nur ?
      Laptop eingestaubt ?

      Defragmentiert Virenfrei und alle Treiber sind auf dem neusten Stand.
      Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter

      Mfg Cutty

    • #856868
      Patty
      Teilnehmer

      Wenn du schon sagst er wird extrem warm und der Lüfter dreht wie blöd, dann würde ich doch mal glatt auf Staub tippen. Die Graka taktet dann runter und die Leistung ist natürlich nicht mehr da.Frag mich jetzt nicht, was du da machen sollst! Aufmachen ist mit der Garantie so eine Sache, einfach mit Druckluft reinpusten auch nicht die feine Art…

    • #856870
      Cutty
      Teilnehmer

      Die Garantie ist abgelaufen.
      Es ist nicht so das ich keine Ahnung Computern habe aber ich habe Angst das wenn ich den Laptop auseinander baue und reinige es danach nicht mehr geht.
      Ist das schwer ?

      Mfg

    • #856877
      Freaka
      Teilnehmer

      Also bei meinem Laptop sind überall Deckel oder Klappen an der Unterseite, bei einer sitzt auch der Lüfter drunter. Schau doch mal ob du sowas auch hasst. Wie Patty schon sagte, tippe ich auch darauf das die Luftzufuhr verstopft ist oder eben behindert wird. Sonst gäbs kaum einen Grund das der Laptop so heiss wird und der Lüfter so stark dreht.

    • #856892
      Hawk
      Teilnehmer

      Wenn du keine Ahnung hast wie das Laptop aufgeht dann wird es schwierig. Ist oft so das Schrauben versteckt sind unter Gummifüßen oder erst die Tastatur hochgeklappt werden muss etc.Manchmal ist es auch ganz einfach, 4 Schrauben lösen und das Gehäuse lässt sich aufschieben.Nur wenn man nicht weiß das man schieben muss sondern aufklappen will :roll:Schon alles erlebt.Google lieber erst einmal nach deinem Modell, vielleicht findest du eine Anleitung.

    • #856937
      Freaka
      Teilnehmer

      Wenn man die Laptops von unten anschaut, sieht man eigentlich gleich, wo eine Klappe/Öffnung ist. Ich hab eine um an die HDD zu kommen und auch für den RAM, ebenso um den Lüfter frei zu legen und noch eine weitere, einfach Schrauben lösen, die sind gesichert das sie nicht rausfallen, und hochklappen. Wird aber bei jedem Hersteller anderes sein, jedoch das erkennen der Klappen sollte gleich sichtabr sein.

    • #856974
      Cutty
      Teilnehmer

      Haha ihr seit ja geil 😉
      Klar weiß ich wo das Teil aufgeht.
      Nur dachte ich mir das es ja was bringen könnte das Teil mal komplett zu zerlegen um alle Komponenten zu reinigen.
      Offen hatte ich den schon öfters mal aber nur die Klappen.

    • #857219
      Patty
      Teilnehmer

      Klasse! :d: Der Zusammenbau hat problemlos geklappt?

    • #857218
      Cutty
      Teilnehmer

      Hallo Leute,

      Ich habe mich nun mal rangewagt und haben den Lüfter gesäubert.
      Leider war das einfacher gesagt als getan.
      Ich musste den kompletten Laptop auseinander bauen.
      Ich hatte wirklich alles ab und ausgebaut.
      Auf jeden Fall war der Kühler dermaßen verdreckt das es kein Wunder war das er so laut und heißt wurde.
      Auf dem Kühler lag eine mindestens 4 mm dicke Staubschicht die verhinderte das die warme Luft raus kann.
      Wie dem auch sei läuft mein Laptop wieder eins an.
      Er ist leise und wird nicht mehr so warm.

      Lg Cutty

    • #857237
      Freaka
      Teilnehmer

      Von selbst ist er aber nie ausgegangen oder?Scheint also er hat die Temperatrugrenze noch nicht erreicht gehabt 🙂

    • #857326
      Cutty
      Teilnehmer

      Ja der zusammenbau hat erst beim 2ten Versuch geklappt da ich vergessen habe den Start Knopf wieder anzuschließen 😉
      Aber das war auch nen Gefuckel da mit den tausend Schrauben etc.:(


      @Freaka
      Ist nicht ausgegangen nur heiß geworden.
      Aber man soll ja sein Glück nicht herausfordern.

    • #907011
      Möhrkinho1
      Teilnehmer

      Cutty;421550 said:
      Ja der zusammenbau hat erst beim 2ten Versuch geklappt da ich vergessen habe den Start Knopf wieder anzuschließen 😉
      Aber das war auch nen Gefuckel da mit den tausend Schrauben etc.:(


      @Freaka
      Ist nicht ausgegangen nur heiß geworden.
      Aber man soll ja sein Glück nicht herausfordern.

      Ich habe genau den gleichen Laptop und ich kriege es einfach nicht hin an den Lüfter zu kommen. Der ist so dumm verbaut. Wie hast du das hinbekommen? Wäre nett, wenn du mir erklären könntest wie ich daran komm. Hat mal 900 euro gekostet das Teil und ist zu schade ihn nun schon weg zu schmeissen und mir nen neuen zu kaufen…..
      mfg

    • #921211
      Trashman8814
      Teilnehmer

      Bei vielen Notebooks lässt sich die Tastatur demontieren, so das man an alles rankommt. Vieleicht ist es bei eurem HP auch?Bei neuen Notebooks sind am Gehäuse Gitter an denen sich der Staub ansammelt, also ganz leicht zu reinigen 😀

    • #921220
      Trashman8814
      Teilnehmer

      Joa Notebooks sind auch nicht wirklich für das Schrauben geeignet (außer zentrale Komponenten) und die Notebookhersteller wollen ja das man sich ein neues kauft und nicht das alte aufrüstet…

    • #921218
      Martin92
      Teilnehmer

      Bei den 0815-Plastikschleudern von Hp/Acer und Co. kann man eigentlich immer davon ausgehen, dass man ein sperriges Konzept kauft. Die sind einfach nicht fürs “tägliche” schrauben gebaut…

    • #921233
      Hawk
      Teilnehmer

      Man bekommt jedes Notebook auseinander. Ich schraube fast täglich an den Dingern rum, momentan meistens Acer oder Fujitsu.Wichtig ist das man die Schrauben vernünftig in Gruppen sortiert, welche unten waren, welche unter der Tastatur/Akku etc.Dann sind meistens irgendwo noch Haltenasen versteckt, “sanfte Gewalt” hilft da oft, aber vorsichtig ;)Vor allem die Abdeckung oberhalb der Tastatur ist meist so befestigt. Googeln hilft auch, gibt viele disassembling Anleitungen und Youtube Videos, ist ja oft übertragbar zwischen Modellen ähnlichen Typs.

Ansicht von 15 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen