MeisterKühler

LEDs in Reihe

Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #620603
      muxer
      Teilnehmer

      Unwahrscheinlich, weil sie schon mal alle gleich hell geleuchtet haben, in exakt dieser Schaltung.

    • #620624
      Poweruser
      Teilnehmer
      (Könnte es sein, dass die LEDs doch nicht identisch sind und daher unterschiedlich viel Spannung “brauchen”…?)

      E: ➡ Hast du den Spannungsabfall an den einzelnen LEDs bedacht?

    • #478691
      muxer
      Teilnehmer

      Hallo,

      ich bin kurz vorm Verzweifeln.

      Wie man sieht, eine ganz normale Reihenschaltung von 3 LEDs mit Vorwiderstand.

      Aber: Nur die rechte leuchtet mit voller Helligkeit, die mittlere etwas und die linke gar nicht.

      Alle 3 LEDs sind baugleich und an dem Ganzen liegen 12 Volt Gleichstrom an.

      Und schließlich das i-Tüpfelchen: Überbrückt man die LED, die mit voller Helligkeit leuchtet, flackert die, die gar nicht leuchtet kurz auf.

      Bitte sagt mir jemand, dass es nur eine wissenswerte Kleinigkeit ist, die es bei LEDs zu beachten gibt…

    • #617138
      Hawk
      Teilnehmer

      Kriechströme? Die Lötstelle an der rechten Seite sieht etwas dick aus.Schon mal die LEDs einzeln getestet?

    • #615208
      McTrevor
      Teilnehmer

      Gib mal ein paar technische Details, bzw, mal am besten mal die Schaltung auf. Die Größe des Widerstands ist auch wichtig.

      Wenn du LED’s überbückt hast, ist es durchaus möglich, daß du schon eine der LED’s geröstet hast.

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #615284
      ulv
      Teilnehmer

      Ist das noch Original? Bzw. was hast du verändert?Daten der led?Was hast du für ein Netzteil?Du solltest auch nicht einfach so mal eine Led überbrücken, weil dann die anderen zu viel Strom bekommen.Hast du denn kein Messgerät?

    • #587626
      muxer
      Teilnehmer

      Netzteil ist ein Fortron Source mit 350 Watt.LED 1: 3,14 V (leuchtet am hellsten)LED 2: 4,95 V (leuchtet schwach)LED 3: 1,55 V (leuchtet gar nicht)R: 2,5 V (100 Ohm)Die Platine war in meinem Komplett-PC eingebaut und hatte einen kleinen Schalter, den ich abgebrochen hab, weil ich dachte an dem liegts. Allerdings war hinterher das Ergebnis das gleiche, wie mit Schalter.PS: können LEDs “halb durchbrennen” ?

    • #687365
      Orikson
      Teilnehmer

      muxer;234624 said:
      können LEDs “halb durchbrennen” ?

      Jein. Du siehst z.B. bei LEDs keinen Draht glühen. Wenn eine durchgebrannt ist kann es sein, das du beim Emiter irgendwas leicht orange glühen siehst. Die LED ist dann hin 😉

      Ich würde mal sagen, dass deine LED2 hinüber ist. Hast du evtl. mal nen Kurzen gebaut oder was verpolt bzw. mit zu viel Spannung versorgt? Bevor du dir noch viel die Nerven kaput machst kauf dir 3 neue Ultrahelle LEDs (3,3 Volt, 20 mA) und löte sie statt den jetzigen rein, dann brauchst du auch den Widerstand nicht ändern

Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen