Autor Beiträge

7. Januar 2008 um 1:01

Jo, auf meinem Hauptrechner ist auch Debian drauf, das funktioniert auch recht gut.DSL ist auf einem anderen drauf, der lange nicht so leistungsstark ist.

7. Januar 2008 um 1:01

Hallo,
ich hab mir hier gerade DSL draufgemacht.
Kann es sein, dass make standardmaessig nicht installiert ist?
Wenn ich versuche, make zu benutzen, bekomme ich den Fehler:
bash: make: command not found.
Dann hab ich versucht, make per apt-get install zu installieren.
Resultat:

dpkg: error processing /var/cache/apt/archives/fileutils_4.1-10_i386.deb (–unpack):
trying to overwrite ‘/bin/chgrp’, which is also in package coreutils
Errors were encountered while processing:
/var/cache/apt/archives/fileutils_4.1-10_i386.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
root@box:/home/dsl/garnome-2.20.2/desktop# dpkg-deb: subprocess paste killed by signal (Broken pipe)

Was hat das zu bedeuten bzw was kann ich dagegen tun?

Danke im Vorraus

7. Januar 2008 um 1:01

für einen PC deiner Klasse wäre ubuntu, debian oder gentoo besser geeignet

7. Januar 2008 um 16:01

Dantor;275680 said:
Wenn ich versuche, make zu benutzen, bekomme ich den Fehler:bash: make: command not found.Dann hab ich versucht, make per apt-get install zu installieren.Resultat:dpkg: error processing /var/cache/apt/archives/fileutils_4.1-10_i386.deb (–unpack): trying to overwrite ‘/bin/chgrp’, which is also in package coreutilsErrors were encountered while processing: /var/cache/apt/archives/fileutils_4.1-10_i386.debE: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)root@box:/home/dsl/garnome-2.20.2/desktop# dpkg-deb: subprocess paste killed by signal (Broken pipe)

Jetzt wäre es schon schön zu wissen, was genau du getippt hast. :DFileutils ist aus der Mode und wird normalerweise nicht mehr installiert.Was du suchst ist ein Paket, das selber (hier das von Debian: http://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/m/make-dfsg/make_3.81-2_i386.deb) make_??.??-?.deb heißt.

8. Januar 2008 um 0:01

ulv;275775 said:
Jetzt wäre es schon schön zu wissen, was genau du getippt hast. 😀

Stimmt, habe ich ganz vergessen zu schreiben.
Ich habe apt-get install make versucht.

Fileutils ist aus der Mode und wird normalerweise nicht mehr installiert.
Was du suchst ist ein Paket, das selber (hier das von Debian: http://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/m/make-dfsg/make_3.81-2_i386.deb) make_??.??-?.deb heißt.

Wenn ich das Paket installieren möchte, bekomme ich wieder Errors.
Wie kann man denn aus der Bash heraus Text kopieren?

8. Januar 2008 um 20:01

Jetzt deinstalliere zuerst fileutils und dann kannst du make auch instalieren. Dazu dann auch gleich noch coreutils (das neue fileutils).

9. Januar 2008 um 20:01

Fileutils scheint garnicht installiert zu sein:root@box:/home/dsl# apt-get remove fileutilsReading Package Lists… DoneBuilding Dependency Tree… DonePackage fileutils is not installed, so not removed0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 4 not upgraded.Hier nochmal die Fehlermeldung beim Installationsversuch von make:root@box:/home/dsl# dpkg -i make_3.81-2_i386.deb Selecting previously deselected package make.(Reading database … 10753 files and directories currently installed.)Unpacking make (from make_3.81-2_i386.deb) …dpkg: dependency problems prevent configuration of make: make depends on libc6 (>= 2.3.6-6); however: Version of libc6 on system is 2.3.2.ds1-10.dpkg: error processing make (–install): dependency problems – leaving unconfiguredErrors were encountered while processing: makeWeiterhin habe ich versucht, Firefox zu updaten, da sich der Flashplayer auf Version 1.0.6 wohl nicht installieren laesst, leider ohne Fehlermeldung.Er erscheint auch nicht unter Plugins.Ich habe also das firefox-3.0.0.11.tar.gz heruntergeladen, entpackt und die Datei firefox ausgefuehrt:root@box:/home/dsl/firefox# /home/dsl/firefox/firefox/home/dsl/firefox/firefox-bin: error while loading shared libraries: libgtk-x11-2.0.so.0: cannot open shared object file: No such file or directoryroot@box:/home/dsl/firefox# /home/dsl/firefox/firefox/home/dsl/firefox/firefox-bin: error while loading shared libraries: libgtk-x11-2.0.so.0: cannot open shared object file: No such file or directoryEdit: Coreutils dagegen ist schon installiert.

9. Januar 2008 um 22:01

Dantor;276443 said:
root@box:/home/dsl# dpkg -i make_3.81-2_i386.deb
Selecting previously deselected package make.
(Reading database … 10753 files and directories currently installed.)
Unpacking make (from make_3.81-2_i386.deb) …
dpkg: dependency problems prevent configuration of make:
make depends on libc6 (>= 2.3.6-6); however:
Version of libc6 on system is 2.3.2.ds1-10.

Ich hoffe, dass du jetzt nicht das make von Debian in dein DSL reinstecken wolltest. 😀
Das geht natürlich nicht immer so einfach, weil der Softwarestand von Debian und DSL nicht exakt gleich sind. Wie du siehst benötigt das Debian-make eine neuere Version (höhere Versions-Nummer) von libc6.

Jetzt solltest du als erstes mal das Debian-make wieder deinstallieren, nach dem make für DSL suchen und das DSL-make dann via apt-get installieren.

Dantor;276443 said:
Weiterhin habe ich versucht, Firefox zu updaten, da sich der Flashplayer auf Version 1.0.6 wohl nicht installieren laesst, leider ohne Fehlermeldung.
Er erscheint auch nicht unter Plugins.
Ich habe also das firefox-3.0.0.11.tar.gz heruntergeladen, entpackt und die Datei firefox ausgefuehrt:

root@box:/home/dsl/firefox# /home/dsl/firefox/firefox
/home/dsl/firefox/firefox-bin: error while loading shared libraries: libgtk-x11-2.0.so.0: cannot open shared object file: No such file or directory
root@box:/home/dsl/firefox# /home/dsl/firefox/firefox
/home/dsl/firefox/firefox-bin: error while loading shared libraries: libgtk-x11-2.0.so.0: cannot open shared object file: No such file or directory

Wie du lesen kannst benötigt firefox einen Library, die du eigens installieren müsstest.
Klar auch, dass Firefoc das Plugin nicht findet, wenn du es nicht in das richtige Unterverzeichnis kopierst.
Oder dachtest du, dass Firefox die ganze HDD nach Plugins absucht? 😀

Besser, und einfacher für dich, ist es ein neueres firefox….deb aus der DSL-Distribution zu installieren. apt-get installiert dann die nötigen Libs gleich mit.

PS: dpkg kümmert sich im unterschied zu apt-get nicht selbsttätig um zusätzlich benötigte Pakete. Ich würde dir empfehlen dich mal in einen grafischen Packetmanager einzuarbeiten z.B. aptitude.

root@box:/home/dsl# dpkg -i make_3.81-2_i386.deb
Selecting previously deselected package make.
(Reading database … 10753 files and directories currently installed.)
Unpacking make (from make_3.81-2_i386.deb) …
dpkg: dependency problems prevent configuration of make:
make depends on libc6 (>= 2.3.6-6); however:
Version of libc6 on system is 2.3.2.ds1-10.
dpkg: error processing make (–install):
dependency problems – leaving unconfigured
Errors were encountered while processing:
make

PPS: Wenn dir das alles im Moment zu viel Stress wird dann versuch es doch mal mit kubuntu o.ä.. Wenn da mal alles läuft dann kannst du es nebenbei nochmals von der Pike auf (mit DSL oder noch besser LFS) lernen.

11. Januar 2008 um 1:01

Sodala, make läuft jetzt wunderbar! Ich habe mir irgendsoein makeblabla.dsl file heruntergeladen, und es funktioniert!Dann habe ich mich um die fehlende lib für firefox gekümmert.In einem Forum habe ich gelesen, sie sei Bestandteil von gtk+.Also habe ich mir das heruntergeladen.gtk braucht uA glib, also ebenfalls heruntergeladen.Das wiederum verlangte nach gettext, also ebenfalls heruntergeladen. Das lies sich zum Glück kompilieren und installieren.Danach glib installiert.Puh.GTK braucht weiterhin atk.Also atk heruntergeladen, entpackt, ./configure:*** ‘pkg-config –modversion glib-2.0’ returned 2.14.0, but GLIB (2.6.4)*** was found! If pkg-config was correct, then it is best*** to remove the old version of GLib. You may also be able to fix the error*** by modifying your LD_LIBRARY_PATH enviroment variable, or by editing*** /etc/ld.so.conf. Make sure you have run ldconfig if that is*** required on your system.*** If pkg-config was wrong, set the environment variable PKG_CONFIG_PATH*** to point to the correct configuration filesnochecking for pkg-config… (cached) /usr/bin/pkg-configchecking pkg-config is at least version 0.7… yeschecking for GLIB – version >= 2.0.0… no*** Could not run GLIB test program, checking why…*** The test program compiled, but did not run. This usually means*** that the run-time linker is not finding GLIB or finding the wrong*** version of GLIB. If it is not finding GLIB, you’ll need to set your*** LD_LIBRARY_PATH environment variable, or edit /etc/ld.so.conf to point*** to the installed location Also, make sure you have run ldconfig if that*** is required on your system****** If you have an old version installed, it is best to remove it, although*** you may also be able to get things to work by modifying LD_LIBRARY_PATHconfigure: error:*** GLIB 2.0.0 or better is required. The latest version of*** GLIB is always available from ftp://ftp.gtk.org/. If GLIB is installed*** but not in the same location as pkg-config add the location of the file*** glib-2.0.pc to the environment variable PKG_CONFIG_PATH.Wieso findet er Glib 2.6.4, wenn ich doch eine höhere Version installiert habe?Oder hab ich jetzt 2 Glibs?Jetzt noch zu dem Flashplayer:Bei der Installation sollte ich ja den Pfad zum Firefox directory angeben, das tat ich auch.Trotzdem ist unter Tools=>Extensions kein Flashplayer zu sehen, überhaupt ist da garnichts.Oder wieso glaubst du, dass ich mich im Verzeichnis geirrt habe? (Will es ja auch nicht ausschließen).Und aufgeben? Nö^^ Es ist noch einiges zu tun:-Mausrad funktioniert nicht-Drucker auch nicht-Audio CD ließ sich nicht abspielen-die Sache mit Firefox eben-vielleicht bekomme ich es irgendwann auch mal hin, GNOME zu installierenUnd auch wenn ich noch einen Monat dafür brauche, die Mühe ist es mir allemal wert, auch wenn das hier garnicht mein PC ist…

11. Januar 2008 um 16:01

Dantor;276812 said:
Wieso findet er Glib 2.6.4, wenn ich doch eine höhere Version installiert habe?Oder hab ich jetzt 2 Glibs?

Hört sich fast so an, als hättest du 3 glibs. :DGenerell ist es keine so gute Idee systemnahe Programme selber zu kompilieren.Die Paketmanager wie apt-get führen genau Buch über all die Pakete und räumen wenn nötig auch auf. Wenn du etwas selbst kompilierst bekommt der Paketmanager das nicht mit und es kommt dann fast unausweichlich zu solch einem Kuddelmuddel.Jetzt ist guter Rat teuer – ich würde dir vorschlagen nochmals neu anzufangen und wirklich alles nur über ein und den selben Paketmanager deiner Wahl zu machen. Die Probleme, die du momentan hast, kannst du spielend mit dem Paketmanager lösen.

Dantor;276812 said:
Jetzt noch zu dem Flashplayer:Bei der Installation sollte ich ja den Pfad zum Firefox directory angeben, das tat ich auch.Trotzdem ist unter Tools=>Extensions kein Flashplayer zu sehen, überhaupt ist da garnichts.Oder wieso glaubst du, dass ich mich im Verzeichnis geirrt habe? (Will es ja auch nicht ausschließen).

Das Plugin, oder besser gesagt ein Soft-Link zum Plugin muss bei mir in das Verzeichnis /usr/lib/firefox/pluginsbei mir sieht es so aus:[CODE]/usr/lib/firefox/plugins$ ls -lainsgesamt 8drwxr-xr-x 2 root root 4096 2007-12-27 16:30 .drwxr-xr-x 3 root root 4096 2007-04-01 14:10 ..lrwxrwxrwx 1 root root 43 2007-12-27 16:30 libflashplayer.so -> ../../flashplugin-nonfree/libflashplayer.so[/CODE]Wenn es schon dort ist dann hast du eine falsche Version des Plugins.Wie das ist, wenn du Firefox selber kompilierst, kann ich dir aber nicht genau sagen. Durchsuch doch mal die HDD nach “plugins” dann wirst du es schon finden.

Dantor;276812 said:
Und aufgeben? Nö^^ Es ist noch einiges zu tun:

Super, dann ist es nur eine Frage der Zeit bist du richtig gut mit Linux klar kommst.