MeisterKühler

Meine erste WaKü – Was haltet Ihr von der Zusammenstellung?

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Meine erste WaKü – Was haltet Ihr von der Zusammenstellung?

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #614075
      Soldier
      Teilnehmer

      wo du den hdd-kühler hinpackst ist relativ egal, da die temperatur im gesamten kreislauf gleich ist (von vernachlässigbaren unterschieden von 1-2°C soll einma abgesehen werden)!

      ansonsten is die zusammenstellung ok!

    • #614076
      Loopo
      Teilnehmer

      vergiss nicht dir noch die passenden anschlüsse mitzubestellen.

    • #478283
      SeKoFo
      Teilnehmer

      Hallo! Ich habe in den letzten Tagen viel hier rumgestöbert und mir so meine Vorstellungen von meinem künftigen WaKü-System gemacht. Bis auf das Gehäuse habe ich noch nichts, aber dass soll sich in den nächsten Tagen bzw. Wochen ändern.

      Es sollen gekühlt werden:
      DFI Lanparty nF4 SLI-DR Expert
      AMD Athlon64 X2 3800+ (hoffentlich gut übertaktet)
      1 x 7900 GTX
      eventuell 2 Sata-Festplatten

      Mein Tower hat leider nicht genug Platz für einen Triple-Radi. Aber aus den meisten Threads konnte ich entnehmen, dass der Dual reichen sollte. Für 2 Single-Radi wäre eventuell noch Platz. Wobei einer ins Gehäuse einblasen würde.

      2. Engpass ist der Platz zwischen Netzteil und den Laufwerken. Da sind nur ca. 5 cm Spielraum. Aber da müssen ja ein ganz paar Kabel und Schläuche lang. Daher dachte ich an ein BQT P6-Pro mit Kabelmanagement und ein komplettes SATA-System. Also 2 Samsung SP250AC und einen Samsung SH-W163A Brenner. So kann ich wenigstens die fetten IDE-Kabel sparen.

      Jetzt zu Kühlung. Ich dachte da an ein Set von Alphacool bestehend aus:

      – NexXxoS Xtreme II 240mm Radiator,
      – CPU Alphacool NexXxoS XP Kühler,
      – GFX-Kühler NexXxoS NVXP III
      – Halterungen für AMD XP, AMD 64 und Opteron und Sockel 775
      – Laing DDC Pumpe inkl. Ausgleichsbehälter(auch montierbar im 3,5″ Schacht)

      ergänzt durch einen NB-Kühler Alphacool NexXxoS NB-SLI1

      Am liebsten würde ich ja noch die Festplatten in ein HDD Watercool Silentstar HD-Dual packen. Ich befürchte nur, dass ich die Platten eher heizen als kühlen werde. Wenn dann würde ich sie im Kreislauf vor bzw. nach den Radi packen.

      Was haltet Ihr von der Zusammenstellung? Bei Bedarf stelle ich gern Fotos vom tower zur Verfügung.

      p.s. Leider habe ich die Osteraktion bei Alphacool verpasst und konnte mir nicht die 10 % Rabatt sichern. Vielleicht habt Ihr ja auch noch etwas preiswertere Alternativen.

    • #614079
      SeKoFo
      Teilnehmer

      Ja an die Anschlüsse hab ich schon gedacht. Zudem soll auch noch ein Temp-Fühler integriert werden. Nur wie ich eine Durchflussanzeige von außen sichtbar positioniere muss ich noch austüfteln.

    • #614090
      DeriC
      Teilnehmer

      an was für eine Durchflussanzeige dachtest du? Die meisten sind bekannt dafür dass sie mehr oder weniger stark den Durchfluss bremsen. Kanst du dir eigentlich sparen da ja das Tachosignal der Laing ausgelesen werden kann, somit weisst du zumindest schonmal dass die Pumpe läuft, sollte ja auch reichen. Durch die Silentstar werden die Hdds ja gewakühlt da wirst keine Probleme wegen Überhitzung bekommen. Kannst dir ja auch mal die HddKühler anschauen Klick Die lassen sich dann auch noch dämmen Klack

    • #614105
      Poweruser
      Teilnehmer

      Bei einer Laing wäre der Durchflussmesser wirklich rausgeschmissenes Geld, zumal sich der Preis einer Laing problemlos in einen Durchflussmesser und eine flüsterleise Eheim 1046 teilen ließe.
      Den Temperaturfühler baust du am besten in ein T-Verbindungsstück. Ich persöhnlich favorisiere ja die eingeklebtes-Autothermometer-Variante, aber wenn man bereit ist, mehr Geld auszugeben…
      Wenn die Pumpe ausfällt, kündigt sich das meist auch durch komische Geräusche an, zumal die Laing im Betrieb sowieso gut hörbar ist. Die trügerische Stille vor dem Sturm eben. *gg*
      (Das Resultat sieht man dann spätestens an den Blasen im Schlauch und dem Notabschalten des Rechners 😆 )

      Mfg, Poweruser

    • #614112
      The_Rocker
      Teilnehmer

      Nimm am besten Verschraubanschlüsse, die sind sehr sicher und zuverlässig! :d: Als Pumpe würde ich eine Eheim 1046 empfehlen, die reicht für ein normales Wasserkühlungssystem vollkommen aus. 🙂

    • #614125
      SeKoFo
      Teilnehmer

      Ich habe hier folgendes gefunden:”Nun noch ein letzter Punkt: Die Lautstärke. Auch hier liegt die Laing ganz weit vorne. Verglichen mit einer AP1500 und deren surrendem Netzteil ist sie geradezu totenstill. Ein Brummen war überhaupt nicht zu hören, jedoch ein leises Surren. Dieses ist aber absolut vertretbar, und wenn man weiter als 20 cm von der Pumpe entfernt ist, auch nicht mehr wahrnehmbar. Sie aus dem Inneren eines PC-Gehäuses heraus zu hören, ist unmöglich.”Ist die Pumpe denn nun laut oder nicht?Den Plattenkühler von Obi wan habe ich mir auch schon angeschaut. Ist ne preiswertere Variante. Die Samsungplatten sollen je eh nicht soo laut sein. Muss noch grübeln, ob ich die dann noch “einpacke”.Achja Schraubanschlüsse hatte ich schon fest eingeplant. Da der Rechner (zumindest noch) kein “Fenster” hat, ist die Optik egal. Hauptsache kühl und leise. Der Rest kommt eventuell später.

    • #614129
      Irenicus
      Teilnehmer

      Da du nicht viel Platz im Case hast greif zur Laing. Ich finde die Pumpe sehr leise (im geschlossenen Gehäuse mit HDDs und Lüftern nicht hörbar), aber da scheiden sich die Geister. Grob formuliert gibt es zwei Lager: Die “alten Hasen”, die mit Eheim Pumpen groß geworden sind und die Eheim 1046 für die göttlichste aller Pumpen halten. “Alles was größer ist braucht doch sowieso kein Mensch *schimpf* *schimpf* *schimpf*” 😉 und die “anderen”, welche die Laing wegen ihrer geringen Größe, ihrer Leistung, ihrem 12V Anschluss oder weil sie Eheim nicht leiden können mögen.Ich habe keinen direkten Vergleich zur Eheim 1046, kann über die Laing DDC aber mit ruhigem Gewissen sagen, dass sie gut entlüftet absolut nicht stört.Wenn du dir den NexXxoS XP direkt für Sockel 939 (link) kaufst kannst du dir die Halterung sparen, da diese bei dem Kühler dabei liegt. Du solltest natürlich auch noch Schläuche, Anschlüsse und Korrosionsschutz kaufen. ;)Beim Schreibzugriff sind alle Festplatten laut. Wenn du deinen Rechner zum Saugen verwenden willst lohnt es sich die Platten gut zu verpacken. Im normalen Betrieb kommt man aber häufig auch so aus. Samsung Platten sind zwar wirklich relativ leise, unhörbar sind sie aber nicht.

    • #614135
      Poweruser
      Teilnehmer

      SeKoFo said:
      Ich habe hier folgendes gefunden:

      “Nun noch ein letzter Punkt: Die Lautstärke. Auch hier liegt die Laing ganz weit vorne. Verglichen mit einer AP1500 und deren surrendem Netzteil ist sie geradezu totenstill. Ein Brummen war überhaupt nicht zu hören, jedoch ein leises Surren. Dieses ist aber absolut vertretbar, und wenn man weiter als 20 cm von der Pumpe entfernt ist, auch nicht mehr wahrnehmbar. Sie aus dem Inneren eines PC-Gehäuses heraus zu hören, ist unmöglich.”

      Ist die Pumpe denn nun laut oder nicht?

      Das sind aber sehr weite 20cm 😉
      Und natürlich ist die Eheim 1046 göttlich^^
      Wenn du im selben Raum schläfst, würdest du den Unterschied 1046/Laing sicher merken. Ich hab allerdings keine Laing mehr (eMüll schlingt alles) und kann deshalb auch jetzt nicht probehören.

      mfg, Poweruser

    • #614196
      The_Rocker
      Teilnehmer

      Irenicus said:
      Die “alten Hasen”, die mit Eheim Pumpen groß geworden sind und die Eheim 1046 für die göttlichste aller Pumpen halten. “Alles was größer ist braucht doch sowieso kein Mensch *schimpf* *schimpf* *schimpf*” 😉 und die “anderen”, welche die Laing wegen ihrer geringen Größe, ihrer Leistung, ihrem 12V Anschluss oder weil sie Eheim nicht leiden können mögen.

      Lustig formuliert…! 😆

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.