MeisterKühler

mk Shop oder mk Auktionshaus?

Willkommen in der Mk-Community Foren Community Off – Topic mk Shop oder mk Auktionshaus?

Ansicht von 65 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #535793

      Ja!!
      Die Idee is Fett!
      Ich würde ein Shop-System bevorzugen, weil wir glaub ich nicht genug interessenten pro Artikel für eine Auktion zusammenbekommen und dann geht der Kram für 1€ wech oder so.

      Das MK Team könnte ja die Produktpaltette von Peter zusätzlich übernhemen.

      AHHHHH
      POST NUMMER 100 !!

      Edit:
      Cool da bekomm ich ja so einen Chip überm Avatar schwarz!

    • #535792
      Ben
      Teilnehmer

      aber gebrauchte sachen die man neu gekauft hat darf man aber anbieten?
      (z.Bwenn man sich eine neue pumpe kaufen will und dann die alte verkaufen will…)

    • #474048
      Obi Wan
      Keymaster

      Hallo Forummitglieder,

      wir haben ja schon öfters hier im Forum über das Thema meisterkuehler Shop gesprochen.

      Guckst Du hier ➡ http://forum.meisterkuehler.de/viewtopic.php?p=64220

      Da jetzt die Winterzeit anfängt, habe ich auch wieder mehr Zeit zum basteln und programmieren 8)


      💡 Ich würde gerne eine Plattform anbieten, wo jeder seinen selfmade Kram (also Wasserkühler, elektrische Bauteile/Bausätze, Platinen für Lüftersteuerungen u.s.w) anbieten kann.

      Hier können Forummitglieder, zB Termi seine CPU Kühler, Neptum seine HDD Kühler, Shockie seine Spannungkühler u.s.w einem großen Publikum anbieten.

      Über diese Plattform sollten “nur” selfmade Teile angeboten werden, also keine Neuware (zB Wasserpumpen….), die man ja eh überall kaufen kann.

      Es soll ein Treffpunkt werden, zum Ideen austauschen und zum anbiten von Lösungen, die es vielleicht so noch nicht zu kaufen gibt.

      Wenn sich das ganze herumgesprochen hat, denke ich, das auch User aus anderen Foren sich an der Aktion beteidigen werden.

      Es soll für Leute interessant sein, die sich mit dem Thema Wasserkühlung beschäftigen und nicht bereit sind, in den Online Shops die hohen Preise zu bezahlen.

      So weit meine ersten Ideen 😮

      OO Die Verkaufsplattform wird im ersten Schritt für Forummitglieder natürlich kostenlos sein :d:

      ➡ Kennt jemand eine ähnliche Webseite, die soetwas anbietet ❓
      ➡ Wie findet Ihr diese Idee ❓

      Die Frage ist halt, was sich besser geeignet ist, ein Shop-System oder eine Auktionsplattform ?

      So Leutz, jetzt seit Ihr dran 8)

    • #535806
      socke13
      Teilnehmer

      die idee ist echt hammer!
      ich bin für ein shop system, das ist einfacher für käufer und verkäufer, finde ich.
      und da das zeugs ja eh nicht so teuer ist, braucht man ja gar nicht erst bieten^^

    • #535799
      F!ghter
      Teilnehmer

      also ich wär furn auktionshaus da ich auch bald meine selfmade plexi mauspads anbiete weil ich grad in der massenproduktion bin weill alle eins wollen 😆

    • #535797
      Obi Wan
      Keymaster

      die Antworten stehen oben im Text: ” ….sollten “nur” selfmade Teile angeboten werden”

    • #535795
      Taufkirchner
      Teilnehmer

      @Dr. Curm [niclas]
      das ist ansichtssache!!!!
      du kannst ja ein minderstgebot eingeben und
      kannst ja auch einen sofort kaufen button aktivieren.
      ich glaube das eine versteigerungsplattform für den betreiber (rolf) güstiger ist.(wer stellt die ganzen artikel in einen onlineshop????)

    • #535794
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Endlich wird es man was mit dem Shop. Darf man dann auch solche Sachen wie Autoradis hier verticken?

      @Niclas
      Glückwunsch zum 100sten und nachträglich zum 16ten ^^

    • #535990
      shockwave10k
      Teilnehmer

      ich bin auhc für shop, weil das professioneller aussieht. bei aukltion muß man immer an ebay und den damit verbundenen ramsch denken, außerdem sind feste preise besser als ein: zwischen 10€ und 20 €.

      ich persönlich würde nicht direrekt spannungswandlerkühler anbieten, sondern das persönliche anpassen von kühlern ans mobo. jedes mobo ist ja anders, und jedes braucht eigene kühler 😉 aber das nur am rande *G*

      wenn nur selbstgemachte teile angeboten werden, zählen sicherlich auch umbauten dazu, oder? also z.b. umgebaute autotradis (welche mit anschlüßen versehen) um,gebaute wasserpumpen (habe endlich meine kailon 12v pumpe erhalten, und diese wird grade auf inline betrieb umgerüstet, könnte man evt auch mit einer eheim 600 machen ala “highshot” 😉 )

      der faden wird von mir ein wenig weiter gesponnen, was kommt dann raus? richtig, komplettsets für enorm wenig geld! von user für user! geht sowas mit einer auktionsplattform? ich glaube nicht

    • #535994
      Obi Wan
      Keymaster

      DAs Problem ist nur bein einem Shop-System, ich muß die Produkte im Shop einbinden, die ABrechnung machen und bin hinterher, wenn die Ware defekt ist, auch noch für die Gewährleistung zuständig.

      Bei einer Auktionsplattform stelle ich nur die Plattform zur Verfügung. DAs hat die Vorteile:
      + jeder kann sich selber einloggen & einen Account erstellen (bei einem Shop muß ich alles alleine machen)
      + seine Produkte anbieten, nach verfügbarkeit
      + kann selber den Preis festlegen (zB Preisspanne oder Festpreis)
      + mit dem Käufer Infos direkt austauschen

      sind das keine Vorteile ?

    • #535992
      F!ghter
      Teilnehmer

      jo stimmt au wieder ok ich ändere meine meinung auch auf shop shockwaves argument ist gut

    • #535996
      F!ghter
      Teilnehmer

      stimmt dann könnten wir ja trotzdem n auktionshaus mache und statt auktionen können wir unsre prdukte mit festpreisen versehen das ist ja fast daselbe wie n shop

    • #535997
      socke13
      Teilnehmer

      genau, die leute stellen ihre sachen selber in des shop.
      also, sie loggen sich ein, und stelle das online, mit festem preis und so.

    • #536001
      viba6
      Teilnehmer

      [gelöscht]

    • #536003
      Cannon
      Teilnehmer

      Also Shop oder Auktion kann technisch keinen Unterschied machen. Ob ich nun die Artikel als Auktion oder als Kauf anbiete, kann ja wohl recht sagen wir mal “Latte” sein. Das hängt dann wohl von der verwendeten Plattform ab.

    • #536014
      Obi Wan
      Keymaster

      F!ghter said:
      stimmt dann könnten wir ja trotzdem n auktionshaus mache und statt auktionen können wir unsre prdukte mit festpreisen versehen das ist ja fast daselbe wie n shop

      jepp, so sehe ich das auch… die User haben bei einer Auktionsplattform mehr freiheiten und ich habe weniger aufwand 😉

      @ viba6
      Leider gibt es kein Shop-System, wo sich User ins Backend einloggen können und NUR ihre eigenen Artikel reinstellen und verändern können.

      Soetwas geht nur mit einer Auktionsplattforum. :d:
      Hier wird das Problem sein, das die AGBs richtig formuliert werden, da ich sonst der Idiot bin, wenn was in die Hose geht :/

    • #536018
      Eddi311
      Teilnehmer

      Ich kann mich Obi nur anschließen, ich wäre aus oben genannten gründen auch für eine Aktionsplattform.

    • #536036
      viba6
      Teilnehmer

      [gelöscht]

    • #536037
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Sehe das auch so.

      Jedoch dann aber bitte mit Fixpreisen, denn das ver- bzw. ersteigern ist mir persönlich zu umständlich und ich denke da bin ich nicht der einzige der so denkt.
      An einer Auktionsplattform ist ja nichts auszusetzen.

      Auch Shockis Aufzählungen von wegen umgebauter Sachen wie Radis oder Pumpen etc. find ich gut, denn eine wirkliche Menge an wirklich selbstgebauten Dingen ist abgesehen von diversen Kühlern ja nicht wirklich vorhanden.
      Ich denke umgebaute Produkte, wie zum Beispiel einen mit Anschlüssen versehenen Autoradi, werden trotz nicht vollständigem selbstbaus auf große Resonanz stoßen.

    • #536052
      Obi Wan
      Keymaster

      Die Frage ist, in wieviel Shopsystemen kannst DU dich einloggen und einfach “etwas” verkaufen und anbieten ? 😉

      Ein Shop ist nur für Händler interessant ….

    • #536053
      nearperf
      Teilnehmer

      bin für einen festpreiss.da kann jeder selbst bestimmen was er für sein produkt möchte.

    • #536049

      Ein Shopsystem scheint ja nach unseren Vorstellungen schwer zu realisieren zu sein.

      Deshalb wir dann nur die Auktionsplattform bleiben.
      Ich würde dann aber versuchen diese im Design eines Shops zu gestalten.
      Damit könnte man die eigenschaft verbinden das man eine Stückzahl angibt,
      und dass die Auktion so lage läuft bis die Stückzahl verbraucht ist.
      Ist die Stückzahl verbraucht kann der Artikel dann trotzdem auf der Plattform gelassen werden wenn der Verkäufer an eine Nachproduktion denkt.
      So kann man diesem “Platzhalter” das Datum entnehmen wann es wieder dieses Produkt zu haben gibt und Vorbestellungen tätigen.

    • #536057
      milhouse
      Teilnehmer

      es ist doch eh klar das ein aktionssystem genommen wird warum sellst du dann eine altanative vor?

      du hast doch genug gründe gegeben die gegen ein shop system sind.

      es wäre besser gewessen wenn man fragt was man sich in dem system wünscht.

    • #536059
      Obi Wan
      Keymaster

      Es kann ja sein, das euch Gründe einfallen, die mir noch nicht eingefallen sind. Außerdem lasse ich mich auch gerne Überzeugen 😉

    • #536074
      Cannon
      Teilnehmer

      M.Peitz said:
      Jedoch dann aber bitte mit Fixpreisen, denn das ver- bzw. ersteigern ist mir persönlich zu umständlich und ich denke da bin ich nicht der einzige der so denkt.
      An einer Auktionsplattform ist ja nichts auszusetzen.

      Wenn es um Fixpreisen geht, dann ist es ja wieder keine Auktionsplattform, sondern ein Shop. Auf was die Software nun aufsetzt spielt ja keine Rolle. Das ist ja auch nicht die Frage. Die Frage ist ja letztendlich nur, ob wir ersteigern/versteigern oder kaufen/verkaufen wollen. Weil das ist eigentlich nur der Unterschied zwischen einer Auktion und einem Shop. Wie man das nacher realisiert ist eine ganz andere Sache.

    • #536075
      Max85
      Teilnehmer

      Ich wäre ja für eine Auktionsplattform, quasi als juristischen Winkelzug.
      Bei einem namenhaften großen Auktionshaus :-# ist es ja schließlich auch möglich, die Ware zu Festpreisen anzubieten.

      Ob jetzt jeder diese Funktion nutzt oder nicht, liegt ja nicht im Ermessen desjenigen, der die Plattform zur Verfügung stellt, sprich:

      Die Bastler können ihre Sachen zu Festpreisen verkaufen, und Obi ist aus dem juristischen Kram raus. (Zumindest mit guten AGB`s ; würde mich da auch an das große Vorbild halten und abschreiben 🙂 )

      Eine Auktionsplattform ließe sich doch auch relativ einfach mit der Boardregistrierung verbinden.

      Also ich wäre ganz klar, aus den oben genannten Gründen, für eine Auktionsplattform.

    • #536182
      Obi Wan
      Keymaster

      Max85, danke für Dein Feedback.

      Die Umfrage sagt aber etwas anderes aus … 18 für ein Shop, nur 11 für ein Auktionshaus.

      Es haben gerademal 29 Leute abgestimmt …das ist noch viel zu wenig, finde ich.

    • #536225
      shockwave10k
      Teilnehmer

      hmmm, ich glaube wir reden hier aber alle über das selbe, nämlich einen shop, der allerdings nicht mit einer SHOPSOFTWARE sondern mit einer AUKTIONSHAUSSOFRTWARE umgesetzt wird!!!
      indem fall wäre es ja ein shop (also angebote zum festpreis zu den agb´s, die die person die die teile verkauft, selber festlegen kann) inden sich entsprechende baster/händler/fachkundige/selberbauer einloggen können um ihren krempel anzubieten!

      nur fänd ich persönlich es unpassend, wenn dort jeder seinen kram reinsetzt, dann wäre hier der marktplatzthreat nur umgebaut worden! es sollte den leuten vorbehalten sein, die produkte in “größerer” menge und regelmäßig anbieten können/werden

      um das aber malzusammenzufassen:
      wie wäre eine auktionsplatform, die wie ein “multihändlershop” funktioniert? also quasi mehrere kleine shops und anbieter in einem teil zusammenfasst, unter einem namen?

      alles klar? 😮 klar? OO jetzt? 🙂

      nachtrag: kannst ja mal nen rundschreiben zu diesem thema verfassen, damit das auch alle mitbekommen 😉

    • #536253
      Cannon
      Teilnehmer

      @shockwave10k:
      Was habe ich denn mit meiner letzten Message geschrieben … ? 😉

      Rundschreiben ist unnötig. Entweder ist das für die Leute interessant oder nicht. Wen es nicht interessiert, der wird da auch durch ein Rundschreiben nicht klicken. Insofern finde ich 29 Antworten okay. Wollen ja nicht alle was kaufen/verkaufen.

      Und mit der größeren Menge ist doch auch quatsch. Wenn jemand ein Stück anbieten möchte, soll er das tun. Klar ist das irgendwie ein umgebauter Marktplatz. Aber die Leute sollen ihre Artikel rausnehmen können, wenn die verkauft oder eben alle sind. Eine Bestellzeit wäre ja bei selbstgefertigten Artikeln auch nicht verkehrt.

    • #536262
      shockwave10k
      Teilnehmer

      joah, wollte das nur mal richtig festhalten 😉

      naja, ich finde das man das so machen sollte, bzw abgrenzen sollte.
      bestellzeit ist sicherlich sinnvoll und bei mir auch nötig, weil ich ja spezialkühler nicht da haben kann wenn ich nicht weiß wofür und welche maße! 😆

      naja, ich finde 29 antworten auch ok, aber rolf ist das ja zuwenig!

    • #536275
      shockwave10k
      Teilnehmer

      hmmmm, auch gut…. :K hatte jetzt an eine übernahme von peters http://www.h2o-kuehler.de gedacht….

    • #536271
      Obi Wan
      Keymaster

      ja, der marktplatz wird ja weiterhin bleiben … halt für den Rest.
      Es sollen ka nur selfmade Teile anboten werden, die man so nicht woanders kaufen kann.

      Ansonsten finde ich Shockies “zusammenfassung” schon ganz gut.
      Die Domaine wird ja dann auch shop.meisterkuehler heißen 🙂

    • #536277
      Obi Wan
      Keymaster

      nein, peter verkauft nicht seine Domain, sondern seinen Shop mit allem drum und dran. DAs kommt für mich nicht in FRage, da ich schon genug Nebenjobs habe und auch kein Verkäufer bin 🙂

    • #538079
      Eddi311
      Teilnehmer

      Momentan ist der MK Shop erst mal nach hinten verschoben, Rolf hat momentan zu viele andere Baustellen.

    • #538077
      viba6
      Teilnehmer

      [gelöscht]

    • #538082
      viba6
      Teilnehmer

      [gelöscht]

    • #538080
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Das ist aber schade : (

    • #538092
      Obi Wan
      Keymaster

      Eddi311 said:
      Momentan ist der MK Shop erst mal nach hinten verschoben, Rolf hat momentan zu viele andere Baustellen.

      jepp, so ist es 🙄

      Zur Zeit habe ich noch 2 dicke Dinger (Probleme) auf dem Tisch liegen, die ich erstmal lösen muß/möchte.

      Außerdem wird es in ein paar Wochen/Monate zum Thema MK Shop noch extra Info geben. 😮

      Das braucht alles viel Zeit …. wenn es NEWS zu diesem Thema gibt, seit Ihr die ersten, die es erfahren 😉

    • #538095
      viba6
      Teilnehmer

      [gelöscht]

    • #538109
      shockwave10k
      Teilnehmer

      wohgl eher ende frühling bis das alles soi steht, wie man es sicht wünscht, man verschätzt sich sehr leicht, tue ich auch, hatte eigentlich angenommen, das ich mit dem modden längst fertig bin ende november, aber ich stecke mitten drin, obwohl ich mehr als vorgesehen jeden tag dran arbeite!

    • #538106
      Cannon
      Teilnehmer

      Das Ganze war ohnehin erst einmal nur eine Anfrage. Letztendlich wird der Aufbau eines Shopsystems ohnehin auch einiges an Zeit in Anspruch nehmen, sodass ein Fingerschnippen eher nicht ausreichen wird.

      Ich denke aber spätestens Ende Winter / Anfang Frühling ist eine reale Zeitvorstellung. Aber dazu gibt es, wie Obi Wan schon schrieb, noch einmal gesonderte Infos.

    • #547982
      Obi Wan
      Keymaster

      Der Shop ist noch nicht aus den Augen verloren, aber das Projekt ist erstmal ein bißchen nach hinten verschoben worden.

    • #547981
      shockwave10k
      Teilnehmer

      ich habe mal wieder ein wenig gegraben 😉

      wie sieht es aus mit einem mk onlineshop? hat sich da inzwioschen ein bischen was getan? sind einige baustellen abgeschloßen oder haben sich wieder aufgetan?

    • #547986
      Loopo
      Teilnehmer

      erstmal die t-shirts, pullis, polohemden und caps *G*

      ich hätt gleich was für das projekt hier.. nen nexxxos grakakühler 😉

    • #565859
      el-viruz
      Teilnehmer

      gibts mal wieder was neues zu der Geschichte hier oder hat sich da noch nichts getan ?

    • #565865
      EselMetaller
      Teilnehmer

      ist das erste Mal das ich über das Vorhaben lese 🙄

      Hab auch für Shop gestimmt, für Auktionssystem wird es zu wenige Interessenten geben. Und ausserdem wird dern Selbstbauern ganz schnell die Lust vergehen wenn ihre Einzelstücke verramscht werden.

      Wegen “erstmal nach hinten verschoben” – ne extra Software oder sonst irgendein grossartiges Primbamborium find ich zu aufwändig, ein eigener Forenteil würde meiner Meinung nach genügen.
      Diejenigen die etwas anbieten möchten sollen den Thread mit Fotos, Vorstellung des Artikels und Preis verfassen und Obi Wan kann ihn dann dort pinnen.
      So gibt`s ne übersichtliche Sammlung von Selfmade Artikeln und diskutiert oder über Preise / Sonderwünsche wird woanders verhandelt.

    • #565883
      ben73´s
      Teilnehmer

      Ich würde mal schaun was rechtlich einfacher ist,
      is aber ne super Idee, sowas fehlt schon lange!

    • #565884
      shockwave10k
      Teilnehmer

      ich will ja nicht hetzen, aber je länger wir brauchen je eher hat es ein anderes wakü portal 😉

    • #565880
      Shouter
      Teilnehmer

      klar ist es aufwendig mit extra software! aber es ist auch übersichtlicher!

      würde mich zur verfügung setellen um beim peoggen zu helfen! falls ihr nicht alles alleine machen wollt 😉

    • #565888
      r00t
      Teilnehmer

      ich find die idee klasse..zumal ja schon jede menge diverse dfi nf4 kühler wollten etc..und die treads langsam unübersichtlich werdn (im hwluxx schon über 45 seiten?! 30 000 hits? )!

      mir egal ob shop oder auktion hauptsache eine übersichtliche seite wo man leuten speziell hier ausm forum die möglichkeit gibt ihre selfmade kühler selber zu verkaufen und das auf eine komfortable und übersichtliche weise!

    • #566042
      Obi Wan
      Keymaster

      shockwave10k said:
      ich will ja nicht hetzen, aber je länger wir brauchen je eher hat es ein anderes wakü portal 😉

      unsere ersten Pläne sind leider im Sande verlaufen.

      Ein Plan B haben wir noch, aber das wird noch ein paar Wochen dauern.

    • #568186
      Oliver
      Teilnehmer

      Wie gehts hier weiter ? Ich finds sehr intressant !

    • #568200
      Obi Wan
      Keymaster

      Plan B ist noch in der Vorbereitung … abwarten 😉

    • #568203
      EselMetaller
      Teilnehmer

      wie jetzt, Du hast Deinen Urlaub nicht genutzt um ihn Deinem Forum zu opfern??? 😯

    • #568216
      borsti67
      Teilnehmer

      Ich wäre für eine Kombination aus beidem:
      Ein Shop für Neuware und eine Auktion für Gebrauchtteile! 😀

      Wenn das zu kompliziert ist, würde ich folgendes vorschlagen:
      Es läuft alles auf Auktionsbasis, aber der Verkäufer kann einen Mindestpreis vorgeben. Dann läuft es eigentlich auf’s gleiche hinaus, wenn man den Zeitrahmen recht weit stecken kann (nicht nur ‘ne Woche, sondern auch sagen wir 3 Monate – dann müßte jeder Verkäufer schon mal gucken, ob er mit seinen Preisen noch aktuell ist)…

    • #568236
      EselMetaller
      Teilnehmer

      des ist mal ne gute Idee find ich, also Auktion und Festpreis parallel, und lange Auktionszeiträume.
      Aber ich glaub das schwierigste ist die Legalität, die Absicherung des Forenbetreibers, unmögliche Überprüfung der Personalien und damit des Alters / Belangfähigkeit (oder wie das heissen mag) von Verkäufern

    • #568251
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      Also ich bin für nen Shop

      gut es gibt gute argumente für ein Aktionhaus aber is ja mal so uns so

    • #568253
      Der Stille Tod
      Teilnehmer

      Finaznamt super idioten !

    • #568254
      Oliver
      Teilnehmer

      Sei mal dahingestellt was das Finazamt prüft und auch nicht. Fakt ist die rechtliche Lage muß dem Betreiber, Verkäufer und auch dem Käufer klar sein.
      Es ist in Deutschland einges von nöten, um vielleicht mal soviel Gewinn zu erwirtschaften, das es sich wirklich lohnt.
      Zum anderen werden sicher auch Leute auf das eventuelle Auktionshaus/Shop aufmerksam, bestellen einen Artikel, und meinen Sie wurden über den Tisch *gezogen*.
      Alle, die hier gern und oft im Forum von Meisterkühler *rumschleichen* und sich mit der Materie auskennen, davon mal ausgenommen.
      Was ist denn dann, sollte sich besagter Kunde in die weniger angenehme Seite des Lebens bewegen?

      Was will ich damit sagen? Ein Shop/Auktionhaus zu eröffnen ist wie gesagt das eine. Damit verbundene Programmierarbeiten sicher noch das leichteste. :/
      Rechtlich absichern ist in Deutschland so schwer wie von jetzt auf gleich 1 Million Euro sein eigenen nennen zu dürfen.

      Ich wäre bereit mich bei der Arbeit, hier im Forum und auch in dem vielleicht späteren Shop/Auktionshaus sofort zu engagieren. Dafür das ich erst seit einigen Tagen hier angemeldet bin, seit ihr ein Super nettes Team an Mods und auch Usern. Ein Grund mehr, zu sagen hier wird was. Auch in ferner Zukunft.

    • #568252
      McTrevor
      Teilnehmer

      Ich bin mir ziemlich sicher, daß das hier zu Preisen ablaufen würde, die sehr nah an den Materialkosten liegen… Und was dann noch übrig bleibt, wird von Stromverbrauch, Gasverbrauch, Werkzeugverschleiß aufgefuttert. Da werden die Raffzähne vom Finanzamt nicht viel abstauben können…

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #568250
      alive!!!
      Teilnehmer

      naja unsere hobbybastler könnten sich ja auch ein gewerbe anmelden, dann gibts keine probleme weil sie unterm strich mit 0 euro gewinn rausgehen 😉
      is aber wahrscheinlich schon wieder viel zu kompliziert…

    • #568243
      airlag
      Teilnehmer

      Ob Shop oder Auktionsplatform ist eher ne Frage was rechtlich passender ist.
      Ihr wollt sowas wie nen Flohmarkt aufziehen. Dafür ist eindeutig Auktionshaus passender.
      Bei einem Shop wäre der Shopbetreiber fast zwangsläufig sowas wie ein Zwischenhändler mit allen dazugehörigen Pflichten.

      Von der Softwareseite gäbs mit nem Shop auch probleme, weil die Einstellung eines Warenkatalogs zentral gemacht wird und nur selten online Änderungen vorgenommen werden können, erst recht nicht von beliebig vielen Leuten.
      Eine Auktionssoft ist dagegen für den Verkauf von Einzelstücken und Kleinserien von diversen Anbietern vorbereitet.

      Ihr sollted euch aber auch darüber im Klaren sein, wenn hier immer wieder Sachen von denselben Leuten verkauft werden, das Finanzamt evtl auf die Idee kommt dass ihr das gewerbsmäßig macht.

    • #568248
      The_Rocker
      Teilnehmer

      airlag said:
      Ihr sollted euch aber auch darüber im Klaren sein, wenn hier immer wieder Sachen von denselben Leuten verkauft werden, das Finanzamt evtl auf die Idee kommt dass ihr das gewerbsmäßig macht.

      Das halte ich für etwas übertrieben, denn die Zielgruppe der Käufer ist nicht sehr groß. Außerdem werden die meisten Gegenstände ja per mühevoller Handarbeit gefertigt.

      Vielleicht ist eine entsprechende Klausel im “Disclaimer” aber angebracht, damit man rechtlich abgesichert ist.

    • #568258
      Oliver
      Teilnehmer

      Dann sollte uns allen etwas daran liegen zusammen Meisterkühler.com zur ultimativen informationsquelle und Verkaufsplattform zu machen. Gemeinsam!

      Vielleicht wird hier gerade eine neue Geschäftsidee geboren!

    • #568257
      McTrevor
      Teilnehmer

      Oliver said:
      Rechtlich absichern ist in Deutschland so schwer wie von jetzt auf gleich 1 Million Euro sein eigenen nennen zu dürfen.

      Da sachste was! :d:

      Wenn man sieht, wieviele private Webmaster von Anwaltskanzleien abgezockt werden, weil sie einfach aus Unkenntnis der Rechtslage “vermeintlich” gegen ein Urheberrecht verstoßen haben, könnte man glatt kotzen, daß sowas in einem Rechtsstaat möglich ist… Wenn irgendwelche asozialen Jugendlichen jemand niederstechen, weil der angeblich die eigene Freundin angeguckt hat, dann gibts ne Jugendstrafe auf Bewährung oder so, aber wenn mal jemand ohne jede kriminelle/wirtschaftliche Intention die falsche Farbe für seine Homepage wählt (ist wirklich passiert, stand letztens in einer c´t), dann können die Kanzleien existenzbedrohende Schadensgelder einklagen… Hier läuft echt einiges falsch…

      Bis dann denn!

      McTrevor

    • #568267
      r00t
      Teilnehmer

      Oliver said:
      Dann sollte uns allen etwas daran liegen zusammen Meisterkühler.com zur ultimativen informationsquelle und Verkaufsplattform zu machen. Gemeinsam!

      Vielleicht wird hier gerade eine neue Geschäftsidee geboren!

      naja ich glaubs ehr nicht aber versuchen kann mans!

      man müsste in andre länder wie österreich und usa auch versenden können 😉 sprich der shop sollte auch auf english sein !

Ansicht von 65 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen