MeisterKühler

MONOLITH: keine Lowcost-Langzeit-Baustelle (mehr)

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Vorstellung von Wakü – Systemen MONOLITH: keine Lowcost-Langzeit-Baustelle (mehr)

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #960928
      ThaRippa
      Keymaster

      Ich möchte, nachdem ich hier schon einige Zeit mitlese, und mich heute angemeldet habe, um angehängte Bilder zu sehen, dann auch mal meinen wassergekühlten Beitrag leisten.Edit: Das Projekt ist eine Langzeit-Baustelle geblieben, weil man ja eigentlich nie fertig wird mit solchen Dingen. LowCost hat sich über die Jahre aber erledigt. Für meine Rechner gilt: so schnell wie nötig, so leise und schick wie möglich, aber nur so teuer wie nötig.Ich stecke nicht viel Geld, aber viel Zeit in PCs, das heißt für mich dass ich öfter mal eine Komponente austausche. Man kann auch High-End kaufen und nach 4 Jahren geschlossen neukaufen, ich bastele lieber alle paar Monate ein Gebrauchtteil billig dazu.Daher ist mein Gehäuse riesig, damit ich Platz zum werkeln habe. Es ist ein Servergehäuse unbekannten Herstellers, das ich für 30€ bei einem Elektroschrotter erwerben konnte. Ich hatte mal ein baugleiches bei ebay gesehen danach, der Preis war sechsmal so hoch.Langsam aber sicher möchte ich es zwar von der Dauerbaustelle zum Kunstwerk bringen, aber da für mich andere Sachen im Vordergrund stehen, wird das weitere Jahre dauern.Ich würde zu gern mal so einen kleinen LAN-Würfel mit sinnlos viel Rechenpower bauen, wo ich die Hardware nach der Farbe aussuche, wo das Case und die Moddingmaterialien allein so viel kosten wie mein PC jetzt wert ist, und all die Sachen, bei denen meine Hände meinem Hirn nicht folgen können, an professionelle Firmen mit teuren Maschinen auslagern. Kann ich aber nicht, weil ich es mir nicht leisten kann. Ich kenn auch niemanden. Daher werdet ihr von mir das andere Ende der Szehne sehen: Was geht, ohne das große Geld zu investieren? Was geht ohne CNC, Laser, ja sogar ohne Werkbank?Einiges!So – erstmal wo kommen wir her?Da ich viele Bilder aus dem letzten Jahr habe (etwa 60), aber so gut wie keine vom grauen Anfangszustand, poste ich erstmal ein paar wenige, relativ aktuelle. Dann werd ich die Geschichte etwas von hinten aufrollen, und wenns was neues gibt, auch weiter updaten.Detailposts:Grafikkartenkühler – Reparatur und BeleuchtungCase – Teil 1Case – Teil 2—————————————————–Vorgeschmacksspoiler:Wasserkühlung[SPOILER]Das ist mein CPU-Kühler. Ein Cuplex Pro. Version 3 – oder so, wenn man gebraucht (30€) kauft, weiß man sowas irgendwie weniger lange. Da der nicht auf Sockel AM2 passte, hab ich kurzerhand Adapter gedremelt und geschliffen. Plexiglas mag ich.10/8er PUR-Schlauch und Schraubanschlüsse war/ist die kostengünstigste Version, und völlig ausreichend. Ich habe auch kein Problem mit Biegeradien in meinem geräumigen Gehäuse. Rote Farbe ergab in meinem Fall magenta Wasser. Nicht schön. Kommt wieder weg. Farblich bin ich aber eh noch unentschlossen.Weitere Komponenten:HPPS: 25€EVO 360: 40€GPU-Only-Lühler unbekannten Herstellers: 15€neuerdings EK Waterblocks EVGA 680i Chipsatzkühler: 10€ (Neu!)An sonsten waren nur die (meisten) Fittings und der Schlauch, das Wasser und die Additive neu.Erste befüllung meiner ersten WaKü. Vorsicht, freifliegende HPPS![/SPOILER]Festplattenentkoppler[SPOILER]Auswird[/SPOILER]Teaser: eine Gravur in Farbe und bunt.[SPOILER]Die wird aber noch detaillierter gezeigt (auch schärfer und in anderen Farben). Solange nur ein Teaser. Wer mein Blog besucht kann natürlich schon alles nachlesen darüber – und ansehen. Ach und mein Benutzerbild verrät auch, was ich mit bunt meine.[/SPOILER]—————————————————–Dass viele Bilder unscharf/unterbelichtet/verwackelt sind ist mir klar, aber nicht mehr zu ändern. Ich besitze eine Digicam mit 1.3MP, und die wurde mir 2007 geschenkt, weil keiner sie haben wollte. Mein iPhone 3Gs macht ganz ordentliche Bilder, aber das habe ich erst ein Jahr. Alles davor ist eben als “Kriegsdokumentation” einzustufen. Es wird aber nur besser.Status-Quo und ZielDas Case wird benutzt, funktioniert, ist ansehnlich – aber ich will mehr.Front und Deckel sind mattschwarz Lackiert, die Seitenteile mit Folie bezogen. An sich funzt sowas gut, wie ich bei meinem Freund beobachten durfte, aber nur wenn die Folie nicht steif ist. Und meine tolle Edelstahloptikfolie ist steif. Anfangs war sie ansehnlich, jetzt löst sie sich an allen umgeklappten Kanten, besonders um die Fenster sehr hässlich. Innen hab ich damals nur das Boardtray lackiert, das “Kupfer” sieht aber nicht wie Kupfer aus. Die BeQuiet-Dämmung sieht gut aus, aber die ungedämmten, unlackierten stellen nicht.Am meißten ärgert mich die Rückseite. Früher war die egal, weil der Rechner an einer Wand stand. Jetzt seh ich sie (incl. einer unfertigen schlampig gearbeiteten Plexi-Radiator-Motageplatte) jeden Tag.Ziel also: mindestens hinten schwarz bekommen. Warscheinlich lohnt es sich da, auch innen Lack zu verteilen, wenn eh alles raus muss. Dämmung auch raus? Mal sehen, aber sie kommt wieder rein. Denn ich habe fünf 3.5″-Platten da drin, und deren Schwingungen sind schon mit Dämmung manchmal hörbar. Ohne war das eine Qual! Klar, z.B. seine Musik auf 2x160GB RAID1 zu lagern tut nicht not, klar eine SSD und eine 2TB-Platte wären größer und viel schneller als was ich habe – aber auch viel teurer.Vorstellbar wäre aber, an der Trennwand herumzuoptimieren, vielleicht sie durch (weitgehend milchiges, Effektwese leuchtendes) Plexiglas zu ersetzen. Mal sehen.SO, PAUSE. Es is 4 Uhr fracking morgens!p.s.: Preise verstehen sich immer incl. Versandkosten, sofern welche angefallen sind. Da viel aus ebay stammt, ist das aber fast immer so gewesen.Edit: Ich werde die einzelnen Teile hier im ersten Post sammeln, aber so wie ich sie geschrieben habe auch als Einzelpost fallen lassen.Edit²: ich werde die Spoiler bei den Teilen, die ich als einzelpost umgesetz habe, löschen, und stattdessen Links zu den Posts machen. So gibts kurze Vorgeschmacke (Vorgeschmäcke? Geschmacks? xD ) bis ich dazu komme, mehr zu schreiben.

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen