MeisterKühler

Mosfets plötzlich wärmer mit Wakü

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Mosfets plötzlich wärmer mit Wakü

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #488654
      Dennis
      Teilnehmer

      Ich habe meinem DFI Lanparty LT gestern einen Mosfetkühler verpasst und nun ist es komplett unter Wasser. Gewählt habe ich den vernickelten Kühler von Mips.
      Seitdem werden die Spannungswandler aber wärmer als vorher mit dem passiven Kühler der ab Werk montiert war. CPU und NB sind 2° wärmer; GPU habe ich nicht ausgelesen. Am Kreislauf kann es also auch nicht liegen.
      Was habe ich da falsch gemacht? Kann es daran liegen dass ich nicht die mitgelieferte Paste (Nano irgendwas) benutzt habe sondern AS5?

      Gruß Dennis

    • #756794
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Die Spannungswandler haben keine Tempsensoren. Der Wert wird von einem Sensor auf dem Board ausgelesen. Falls dieser ungünstig platziert ist kann es durchaus passieren, dass höhere Werte angezeigt werden, wenn die Kühlung gewechselt wird. Ob die MOS-FETs nun tatsächlich wärmer sind ist aber sehr fraglich. Normalerweise verwendet man für MOS-FETS aber auch keine Paste sondern Pads, da die Gehäuse der Bauteile i. d. R. nicht alle gleich hoch sind und die entsprechenden Spalte überbrückt werden müssen. WLP funktioniert nur unter Druck ordentlich. Es ist aus oben genannten Gründen aber keineswegs gesagt, dass ich am Auslesewert was ändert, wenn du Pads benutzt.

    • #756792
      braeter
      Teilnehmer

      System nochmal entlüften, sitz der Kühler nach kontrollieren, nen Lüfter vor die Bauteile halten und schaun ob sich die Temps verändern.

      Wassertemp / Raumtemp und die Wakü angeben. Vorherige Luftkühlung nennen.

    • #756804
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Dennis;311658 said:
      Ich habe mal gehört dass die Temperatursensoren für die Anzeige “System” im Smart Guardian unter dem Kühler für die Mosfets sitzen soll und eben diese Anzeige ist nun eben höher.

      Du hast es gehört – aber weißt du es auch?

      Dennis;311658 said:
      Idle hab ich etwa 50°, unter Last (Prime) geht das sogar bis 80° hoch. Ich möchte jetzt halt sicher gehen dass das dort nicht wirklich so heiß wird. Als noch der Passivkühler drauf war wurden 39° angezeigt.Nicht dass ich mir mein Board kaputtmache…Kühler scheinen gut draufzusitzen und einen Lüfter werde ich gleich mal noch draufhalten.

      Der Unterschied ist schon beachtlich und unterstützt deine These, dass der Sensor dort sitzt (sicher ist es dennoch nicht). Würde auf jeden Fall darauf tippen, dass einzelne MOS-FETs mit WLP keinen guten Kontakt haben. Hast du den Abdrucktest bei der Montage gemacht? Mein Tipp wäre: Weiche auf Pads aus oder du riskierst tatsächlich deine Hardware. Steht normalerweise auch in der Installationsanleitung des Kühlers, dass man bei MOS-FETs Pads verwenden soll.

    • #756809
      husky
      Teilnehmer

      Genau: Einfach 1mm Pads dazwischen legen. Es gibt eben Toleranzen bei der Bestückung, was die Endhöhe anbelangt. Normalerweise ist das ja auch uninteressant, da kein einziger Kühlkörper drauf kommt.In deinem Fall kann es aber sein, dass ein FET keinen Kontakt zum Kühlkörper hat. Zudem sorgt der KK dafür, dass keine kühlende Luft um den FET strömen kann.Zum Sensor: Der kann ja nicht unter den FETs sitzen, sondern eher auf der Rückseite. Ist im Handbuch keine Info darüber?

    • #756802
      Dennis
      Teilnehmer

      Entlüftet habe ich gerade, ein Paar Bläschen kamen noch. Die Werte für CPU und NB sind aber mit 38° bzw. 34° gleich geblieben. Neben den Spannungswandlern sitzt direkt ein 120er Lüfter der Luft aus dem Gehäuse zieht, ein Luftstrom ist also vorhanden.
      Wassertemperatur weiß ich nicht, weil ich keinen Sensor und auch kein Fieberthermometer habe. Raumtemperatur ist 25°, aber das ist die letzten Tage auch schon so gewesen. Vorige Luftkühlung war der Standardkühler von DFI.
      Meine Wasserkühlung sieht wie folgt aus:
      HPPS -> NB mit MIPS Freezer -> 8800GTS OC mit aquafrafx -> Q6600 @3.2GHz mit G-Flow -> Mosfets mit MIPS Freezer -> Thermochill PA 120.3 -> Aquabay und Durchflussanzeige.
      Ich habe mal gehört dass die Temperatursensoren für die Anzeige “System” im Smart Guardian unter dem Kühler für die Mosfets sitzen soll und eben diese Anzeige ist nun eben höher. Idle hab ich etwa 50°, unter Last (Prime) geht das sogar bis 80° hoch. Ich möchte jetzt halt sicher gehen dass das dort nicht wirklich so heiß wird. Als noch der Passivkühler drauf war wurden 39° angezeigt.
      Nicht dass ich mir mein Board kaputtmache…

      Kühler scheinen gut draufzusitzen und einen Lüfter werde ich gleich mal noch draufhalten.

      Gruß Dennis

    • #756810
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Es gibt btw sogar 0,5 mm Gap-Pads ;). Das sollte genügen und stellt eine einigermaßen gute Wärmeübertragung sicher.

      husky;311665 said:
      Zum Sensor: Der kann ja nicht unter den FETs sitzen, sondern eher auf der Rückseite. Ist im Handbuch keine Info darüber?

      Der Sensor könnte auch zwischen zwei MOS-FET Bausteinen sitzen. Ist aber schon richtig – sinnvoller wäre die Rückseite und ein entsprechender Offset im BIOS. Richtig sind die Werte aber so oder so nicht.

    • #756820
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Als Pads würde ich Gap-Pads, die man beispielsweise bei Conrad Elektronik beziehen kann, empfehlen: Klick!Die lassen sich leicht auf die bewünschten Maße zuschneiden und sind verhältnismäßig bezahlbar. Die Wärmeleitfähigkeit ist recht gut für Pads.Die Bezeichnungen auf der Platine könnten alles Mögliche bedeuten. Es scheinen dort sowieso keine Bauteile verlötet zu sein, denn sonst würde man Pins sehen. SMD-Lötpunkt sehen anders aus und wären auch nicht durchkontaktiert.

    • #756818
      Dennis
      Teilnehmer

      Abdrucktest habe ich nicht gemacht. Montageanleitung war keine dabei, Pad ebenfalls nicht. Hast Du eine Empfehlung für mich bzgl. Pad?
      Ob da jetzt ein Paar Grad mehr oder weniger stehen ist mir egal, nur soll nichts kaputtgehen. Ich habe aber auf dem Board etwas entdeckt, was Sensoren sein könnten und mal ein Foto gemacht:

      Oben im Bild steht TS6 und TS8, das soll wohl Temperatursensor heißen und wurde vom Passivkühler mit abgedeckt, vom Wasserkühler jetzt nicht mehr. Lässt man einen Lüfter draufblasen zeigt Smart Guardian 44° Idle statt 50°
      Kann das schon der Grund sein?

      Gruß Dennis

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen