MeisterKühler

Neue Wakü: Radi in anderen Raum verfrachten.

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Wasserkühlung Neue Wakü: Radi in anderen Raum verfrachten.

Ansicht von 44 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #479807
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Hallo Leute.

      Also ich bin auf der Suche nach ner Wakü, wie kann es auch anders sein. Ich habe diese Frage schon in einem anderen Forum gepostet, aber mir wärs lieb wenn ich eine unabhängige, kein Verkaufsforum fragen könnte. Naja und irgendwann bin ich hier auf das Forum gestoßen. Also hoffe ich, dass ihr mir noch ein wenig mit Rat und Tat beiseite stehen könnt.

      Ich bau mir gerade einen HTPC ins Wohnzimmer. Dieser soll logischerweise Geräuschlos sein und nicht überhitzen. Das zweite Problem ist, dass mein PC im Schrank steht. Der ist zwar nicht luftdicht aber Wind geht auch nicht dadurch. Also habe ich mir vorgenommen, alles was hitze erzeugt und durchbrennen kann, mit ner Wakü zu kühlen. Dabei war die Idee, das Wasser aus den Schrank zu schaffen, durch ne 11,5er Wand und dort den Radi aufzustellen. Soweit so gut.

      http://gis-portal.com/kleine.gif
      Obacht: Es handelt sich um eine horizontale Zeichung, Also es gibt kaum ein höhenunterschied vom CPU bis zum Lüfter. 😉

      Nun muß die Pumpe ein System durchpumpen was bestimmt an die 4m wird. Eher weniger aber ich wills nicht zu knapp bemessen. Außerdem sind nur bis zum Radi, also nicht im PC selbst schon jeweils 3 90° Bögen drin. Das macht nur für den Weg zum Radi 6*90° Bögen. Die Knicke im Rechner zur CPU und GPU etc nicht mitgerechnet. Die Frage ist, welche Pumpe schafft das?

      Ohne meinen letzten Abschnitt zu betrachten, hier eine weiterer Anspruch. Mein PC schaltet sich automatisch an und wieder aus. (bzw ein und wieder aus in den Standby S3). Ich mag aber nicht wenn der im Standby steckt, und ansich kaum Strom durch den PC fließt der irgendetwas erhitzen könnte, dass da noch die Pumpe läuft. Das ist nämlich ergonomisch meines erachtens echt beschissen! 😀 So ne Master/Slave-Steckdose funktioniert leider auch nicht, da mein PC ab und an ja auch Strom zieht, und dann geht die Pumpe an/aus/an/aus… was bestimmt für keine Hardware gut ist. Es läuft also so denke ich fast auf ne 12v Pumpe raus. (Aquastream?) Habt ihr noch andere Ideen im Kopf? Funkioniert ne Aquastream mit dem oben genannten System?

      Ok jetzt komm ich ein wenig zu meinem System. Ich habe einen AMD XP 2500+, 1GB RAM, Radeon 9600Pro Atlantis (passiv), Abit NF7-S, eine HDD (Hitachi 250GB SATA) und ein Seasonic S12-380HB. Ich denke den 2500er werd ich ein wenig runtertakten soweit es geht. Der Rest muss ja so bleiben. Also die Frage: Was muss ich alles Kühlen was richtig warm wird?

      CPU, GPU, HDD vielleicht NB. Sonst noch was?

      Gibts einen Shop den ihr empfehlen könnt? btw: Ich brauch kein SchnickSchnack, bunt, Licht, mit Fenster und sowas. Es soll nur kalt und leise sein. 😀

      Also wer sich die Mühe gemacht hat das hier bis zum Ende zu lesen und dazu noch ne Idee hat, wie ich das am bestem umsetzen kann, dem bin ich zu tiefst dankbar! 😉

      Vielen dank schon mal im vorraus.

    • #638874
      JumpinJack
      Teilnehmer

      HellRideR;168666 said:
      Ziemlich umständliches Vorhaben, aber ok. 😀

      Pumpe:

      Die 12V EHEIMs haben alle nur so 1,2m oder 1,3m Förderhöhe, also unmöglich ein System mit 1,5b Förderhöhe bei den dünnen Rohrleitungen auf normalem Wege zu befüllen.
      Da muss also ne Laing 12V Pumpe her, mit 3,7m Förderhöhe.

      Schlauch / Anschlüsse:

      10/8 Schlauch und passende Anschlüsse (ich empfehle Schraubverschlüsse)

      Kühler / zu kühlende Komponenten:

      CPU – NexXxos HP pro
      NB – NexXxos NB
      Grafik – NexXxos GPU (jo ich steh auf die nexxxos 😀 )
      Festplattenkühler – den von Meisterkuehler oder einen ausm Shop irgendwo
      evtl. die Spannungswandler neben dem CPU-Sockel, wenns geht.

      Das netzteil muss allerdings gut ablüften können, sonst hast du einen Hitzestau im Gehäuse. Das macht das System instabil.

      Ok es ist ein Aufstand, aber umständlich keines Wegs. Ich hab sonst leider keine andere Möglichkeit! 🙁

      Was das mit der Pumpe betrifft. Also die Förderhöhe bleibt meiner Planung nach auf einem Level. Einmal aus dem PC raus, bleibt die Schlauchleitung parallel des Bodens. Ich weiß nicht ob das wichtig ist, wollte es nur erwähnen.

      Was die Produkte angeht. Ich hab noch nie von nexxxos gehört. Aber das ist ja kein Maßstab. Ich geh mal gucken.

      Was das Netzteil betrifft, es ist ja erstmal nicht passiv und ich versuch schon an der Rückwand des Schrankes einen 120er Lüfter zu montieren.

      Danke schonmal für deine Anregungen und Tips.

      Wegen den Spanungswandlern: Sind das die kleinen Ringe mit dem Kupferdraht drum? Also ich habe 3 direkt nah am CPU. Das würde nur von oben und von einer Seite gehen. Gibts dafür passene Kühlkörper oder muss ich da basteln?

    • #638872
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ziemlich umständliches Vorhaben, aber ok. 😀

      Pumpe:

      Die 12V EHEIMs haben alle nur so 1,2m oder 1,3m Förderhöhe, also unmöglich ein System mit 1,5m Förderhöhe bei den dünnen Rohrleitungen und den Winkeln auf normalem Wege zu befüllen.
      Da muss also ne Laing 12V Pumpe her, mit 3,7m Förderhöhe.

      Schlauch / Anschlüsse:

      10/8 Schlauch und passende Anschlüsse (ich empfehle Schraubverschlüsse)

      Kühler / zu kühlende Komponenten:

      CPU – NexXxos HP pro
      NB – NexXxos NB
      Grafik – NexXxos GPU oder einen Komplettkühler, der die RAMs der Grafikkarte mitkühlt (jo ich steh auf die nexxxos 😀 )
      Festplattenkühler – den von Meisterkuehler oder einen ausm Shop irgendwo
      evtl. die Spannungswandler neben dem CPU-Sockel, wenns geht.

      Das Netzteil muss allerdings gut ablüften können, sonst hast du einen Hitzestau im Gehäuse. Das macht das System instabil.

      PS. Achja, fast vergessen!

      [size=10]Willkommen im Forum![/size] 😀

      (wieso geht das ned kleiner? 😮 )

    • #638877
      Vitamin C
      Teilnehmer

      Pumpe:

      Die 12V EHEIMs haben alle nur so 1,2m oder 1,3m Förderhöhe, also unmöglich ein System mit 1,5m Förderhöhe bei den dünnen Rohrleitungen und den Winkeln auf normalem Wege zu befüllen.
      Da muss also ne Laing 12V Pumpe her, mit 3,7m Förderhöhe.

      da es sich ja um ein geschlossenes system handelt, wird die leistung nach dem befüllen nicht mehr benötigt.
      da es sich ja um einen htpc handelt, der möglichst leise sein sollte, würde ich eine eheim1046 o.ä. nehmen und dem system einfach einen zusätzlichen AB (am radi) zum befüllen spendieren.

      edit:
      da es sich ja (;-) ) um eine horizontale konstruktion handelt, stimme ich meinem vorredner zu.

    • #638875
      HellRideR
      Teilnehmer

      Achso, auf dem Bild sah es so aus, alsob der Schlauch nach oben ginge.Dann kannst natürlich ne 12V EHEIM nehmen. 😉 (600 Station ist gut und günstig)

    • #638881
      HellRideR
      Teilnehmer

      Die Spannungswandler sind so kleine, schwarze, quadratische Bauteile mit zwei oder drei parallel liegenden Kontakten an einer Seite. Meistens sind sie ca. 5x5mm, oder ältere sogar ca. 9x9mm groß.Für manche boards gibt es Spannungswandlerkühler zu kaufen (z.B. Abit nfs7 glaub ich).Bei den meisten boards aber sind die Spannungswandler so ungünstig positioniert, quasi willkürlich um den CPU-Sockel herum verteilt. Für diese gibt es keine Kühler zu kaufen, da muss man selber ran.

    • #638878
      JumpinJack
      Teilnehmer

      HellRideR;168669 said:
      Achso, auf dem Bild sah es so aus, alsob der Schlauch nach oben ginge.

      Dann kannst natürlich ne 12V EHEIM nehmen. 😉 (600 Station ist gut und günstig)

      Ja ich hab wohl vergessen dabei zu schreiben, dass es ein Lageplan ist und kein Schnitt. 😀
      Die 600er guck ich mir dann mal direkt mit an.

      btw: Habs auch vergessen: Danke fürs Willkommen! 😉

    • #638897
      steeve
      Teilnehmer

      JumpinJack said:
      Nur so aus reiner Neugierde: Früher hat man mal gesagt, ne Wakü sollte mindestens 200€ kosten. Dann hätte man was anständiges. Wenn ich das ganze so betrachte, wirds aber gut und gerne die 300€ erreichen oder wie seht ihr das? Ist das normal?

      Kommt drauf an, was man kühlen will … wenn man cpu, graka, NB, MB-spawa kühlen will, wird man schon :-k 250€-300€ ausgeben müssen, um vernünftig kühlen zu können.

    • #638888
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Ich werd bekloppt. Man kriegt ja wirklich alles. 🙂 Danke für den Link.

      Nur so aus reiner Neugierde: Früher hat man mal gesagt, ne Wakü sollte mindestens 200€ kosten. Dann hätte man was anständiges. Wenn ich das ganze so betrachte, wirds aber gut und gerne die 300€ erreichen oder wie seht ihr das? Ist das normal?

    • #638893
      Vitamin C
      Teilnehmer

      jo 😉

    • #638882
      Vitamin C
      Teilnehmer

      außerdem würde ich dir empfehlen auf jeden fall noch einen lüfter zu installieren, da du nie wirklich alle hitzeerzeugenden elemente wirst wasserkühlen können.

    • #638885
      Mars
      Teilnehmer

      Vllt hier?:+

    • #638883
      JumpinJack
      Teilnehmer

      HellRideR;168675 said:
      Die Spannungswandler sind so kleine, schwarze, quadratische Bauteile mit zwei oder drei parallel liegenden Kontakten an einer Seite. Meistens sind sie ca. 5x5mm, oder ältere sogar ca. 9x9mm groß.

      Für manche boards gibt es Spannungswandlerkühler zu kaufen (z.B. Abit nfs7 glaub ich).

      Bei den meisten boards aber sind die Spannungswandler so ungünstig positioniert, quasi willkürlich um den CPU-Sockel herum verteilt. Für diese gibt es keine Kühler zu kaufen, da muss man selber ran.

      Also ich glaub ich hab sie:
      http://gis-portal.com/spawa.jpg
      Die 6 Stück die teilweise zwischen den runden langen, ich glaube, Kondensatoren stecken.
      Wo bekommt man solche Kühler?

      Vitamin C;168676 said:
      außerdem würde ich dir empfehlen auf jeden fall noch einen lüfter zu installieren, da du nie wirklich alle hitzeerzeugenden elemente wirst wasserkühlen können.

      Ja ich denke auch. Ich hab mir auch noch 2 Lüfter bestellt. Die sind nur sehr langsam drehend. Also ein bissle ja, aber eben nur ein bissle. 🙂

    • #639014
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Echt übel ist das mit dem Preis. Aber noch schlimmer ist das mit dem bestellen von so einem System.

      Ich wollte bei acs den Airplex XT 360 und dann die Plug&Cool. Dafür aber bei Alphacool die Eheim Universalpumpe 1046-12Volt und den Spannungswandler. Und schon häng ich da. Passen schlauch und Gewinde und Adapter vom Radi und Pumpe auch an den Spannungswandler?!

      Es ist echt übel. Es gibt tausend Steckverbindungen und Arten. Wie soll man da das richtige raus suchen?! Ich meine, ich war ja noch nicht mal beim CPU, GPU und NB. Übelst.

      Ich seh den Wald vor lauter Bäumen nit. Ist das euch auch schon mal so gegangen.

    • #639063
      cool_case
      Teilnehmer

      Also da du ja den Radi in ein anderes Zimmer verlegen willst, musst du daran denken, dass er nur passiv betreiben werden kann. d.h min. einen Triple.Also für die Kühlung nimm einfach die passenden Teile (dh. für CPU,GPU usw.) dann die passenden Anschlüsse (da gibts ja sehr viele nimm einfach 10/8 Schraunverschlüsse oder bei Tygonschläuchen 11/8) Die Push In sind bei deinem System nicht zu empfehlen, da sie bei Zug undicht werden könnten. Und du braucht natürlich viele Meter Schlauch :-). Und mit einer laing kann man nicht viel falsch machen.Noch ein kleiner Shoptipp: Aquatuning ist Preiswert und gut, kannst aber auch direkt bei Alphacool bestellen.Ich hoffe ich konnte dir helfen.mfg,cool case

    • #639069
      steeve
      Teilnehmer

      JumpinJack said:
      Gerade die Steckverbindungen sind ein großes Problem. Es ist gut zu wissen das die Schraubverbindungen besser sind als die Plug&Play-Dinger. Das einmalig schrauben, da komm ich nämlich auch drüber.

      Warum ist das ein problem und warum sind die schraubanschlüsse besser als plug-in :-k ?
      Ich habe selbst plug-in-anschlüsse und kann sagen, das es einfach gar nicht geht … die schraubanschlüsse sind viel billiger, sonst hat man keine echte vorteile.

      JumpinJack said:
      Tripple wollte ich aber auf jeden Fall holen. Meinst du das reicht zum kühlen?

      Ein tripple-radi ist mehr als ausreichend … mit dem kannst Du sozusagen alles mögliche kühlen.

    • #639066
      steeve
      Teilnehmer

      JumpinJack said:
      Ist das euch auch schon mal so gegangen.

      Könnte man sagen [zumindest ich] … aber als ich die Wakü-FAQ durchgelesen habe, war mir eigentlich alles klar …

    • #639067
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Ja ich bin für jeden Tip dankbar. Gerade die Steckverbindungen sind ein großes Problem. Es ist gut zu wissen das die Schraubverbindungen besser sind als die Plug&Play-Dinger. Das einmalig schrauben, da komm ich nämlich auch drüber.

      Wegen dem Passiv. Gibts kein Verlängerungskabel für sowas? Ich dachte das wäre das geringste Problem?

      Tripple wollte ich aber auf jeden Fall holen. Meinst du das reicht zum kühlen?

    • #639073
      The_Chaos
      Teilnehmer

      auch wenn du schon recht tiefgreifend geraten wurdest, hier nochmal n anderer Vorschlag:

      Häng doch den radi an die rückwand des schrankes(außen), und lass ihn dort passiv kühlen. könntest du z.B. nen konvekt-o-matik nehmen. oder nimmst nen dual/tripple vertikal, mit langsamen lüftern dran.

      wenns beim durch die wand bleibt: wenn dich die pumpe dann doch noch stört, aknnst du sie ja auch mit in das nebenzimmer stellen. entweder als 230V oder mit nem leistungsschwachen PC-NT, an welches du dann auch gleich die Lüfter mit anschließen kanst.

    • #639129
      HellRideR
      Teilnehmer

      Die Schraubverschlüsse sind sicherer als die P&C, wenn mal ein Schlauch schräg drinsteckt. P&C sind aber bei der Installation bequemer.Das ist Tatsache!

    • #639125
      JumpinJack
      Teilnehmer

      steeve;168906 said:

      JumpinJack said:
      Gerade die Steckverbindungen sind ein großes Problem. Es ist gut zu wissen das die Schraubverbindungen besser sind als die Plug&Play-Dinger. Das einmalig schrauben, da komm ich nämlich auch drüber.

      Warum ist das ein problem und warum sind die schraubanschlüsse besser als plug-in :-k ?
      Ich habe selbst plug-in-anschlüsse und kann sagen, das es einfach gar nicht geht … die schraubanschlüsse sind viel billiger, sonst hat man keine echte vorteile.

      Das Problem ist, da es anscheinend 5 verschiedene Arten von Anschlüßen gibt und die dann noch in 3facher Ausfertigung. Welche nehmen?! 🙂 Und das die Schraubverschlüße besser sind habe ich aus auf cool_case antwort entnommen. Ich dachte aber auch das schrauben besser hält als so nen Plug-Gedöns! Aber ich hab keine Erfahrung und daher frag ich ja auch. 😉

      steeve;168906 said:

      JumpinJack said:
      Tripple wollte ich aber auf jeden Fall holen. Meinst du das reicht zum kühlen?

      Ein tripple-radi ist mehr als ausreichend … mit dem kannst Du sozusagen alles mögliche kühlen.

      Gilt das auch, wenn der Tripple-Radi ohne Lüfter daher kommt?

      Und @ Chaos: Ja es bleibt beim durch die Wand. Am Schrank kann nicht so viel gemacht werden. Und ausserdem will ich das auch nicht wirklich. Aber dnake für deine Vorschläge. Es ist immer gut mehrere Sichtweisen sich an zu hören.

    • #639253
      JumpinJack
      Teilnehmer

      HellRideR;168986 said:
      Die Schraubverschlüsse sind sicherer als die P&C, wenn mal ein Schlauch schräg drinsteckt. P&C sind aber bei der Installation bequemer.

      Das ist Tatsache!

      Naja das ist ja super. Besser und billiger. Was will man mehr. Mich juckts in den Fingern! 😀

    • #639358
      HellRideR
      Teilnehmer

      G1/8 bezieht sich nur auf das Gewinde!G1/8 sowie G1/4 sind für 8/6er sowie 10/8er und teils auch für 11/8er Schläuche erhältlich.

    • #639355
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Eine Frage noch. Ich hab mir den Airplex XT 360 als Radi ausgesucht. Dazu passen die 1/4 Anschlüße.
      Nun wollte ich das Aquadrive für meine HDDs nehmen. Und da passen nur 1/8 Anschlüße dran. Kann ich mit einer Schlauchart, beide Anschlußarten nutzen?

      Oder anders, bezieht sich das Gewindemaß nur auf das Gewinde wo man sie reinschraubt oder auch auf die Überwurfmutter?

      Ich weiß, ist bestimmt ne blöde Frage. Sorry.

    • #639362
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Ah, klasse. Danke dir. Und jetzt noch zur Pumpe. 🙂

      Also ich wollte mir die Eheim Universalpumpe 1046-12Volt anschaffen, wenn es da keine negativen Wortmeldungen gibt.
      Aber was fpr Anschlüße brauch ich für die Pumpe. Ich seh bei acs seh ich überall welche Anschlüße ich benötige bis auf die Pumpe. Da steht nix.

    • #639377
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Ok ich danke dir. Das werd ich mal machen.

      Jetzt fehlt mir nur noch der NB-Kühler. Kann man da jeden nehmen?
      Und ich brauch noch nen Radeon 9600Pro kühler. Aber alles was ich finde sind 8er oder Xer. Keine 9er oder ähnliches. Seltsam.

      ups vergiss das mal schnell mit der Graka.

    • #639379
      HellRideR
      Teilnehmer

      Für NB reicht die Kühlleistung eines jeden Wasserkühlers aus!Die GPU-Kühler passen schon auf deine 9600pro. Zieh dir mal die Produktbeschreibung zu den 8xx/x1600 rein. Die Lochmaße sind genormt.edit: Ach, und bestell gleich paar schicke Passivkühlerchen für die RAMs der Grafikkarte mit. Sie wird es dir danken. 😉

    • #639406
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Klar Farbe will ich nicht. Wie gesagt, ich will ja auch nur kühlen.

      Ich hab jetzt mal das hier in den Warenkorb gelegt:
      http://www.alphacool.de/xt/product_info.php/products_id/1187/cPath/5_54_57/wasserzusaetze/wakz-wasserzusatz-tec-protect-clear-1l.html

      Ich hoffe das ist das richtige.

      btw: Ich bin jetzt bei 400€. Echt heavy ist das.

    • #639390
      HellRideR
      Teilnehmer

      Gerngeschehn! :DPS.Wegen dem Wasserzusatz, frag einfach mal hier im Marktplatz nach. Da hat bestimmt noch jemand Konzentrat zu vertickn. Die Fertigmischung wird bei deinem riesigen System wohl zu teuer bei 8€ pro Liter.Obwohl, was solls. Ob du extra Versand zahlst und beim Zeug sparst oder gleich das teurere ohne zusätzlichen Verasand kaufst. Der Euro hin oder her macht den Kohl dann auch ned fett. Aber Zwei Liter wirst wohl schon brauchen.

    • #639374
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Wie laut bzw leise und wie Leistungsfähig oder haltbar ist die 600er. Wie gesagt, man hört ja nur gutes von der 1046. Daher bin ich unsicher. Gerade weil ich so ein langes System bauen will.

      Wenn die der 1046 in nix nachsteht, dann werd ich die sofort nehmen. Ich brauch eh kein Schau-AGB.

    • #639402
      HellRideR
      Teilnehmer

      JumpinJack;169335 said:
      Oder ist das Färbemittel auch gegen korrosion?

      Lass um Himmelswillen die Farbe raus. Die kleistert dir nur alles zu. Und sie wirkt nicht gegen Korrosion oder Gammel.Keinen Plan warum die das Konzentrat ned anbieten. Wurde vllt. schon oft falsch angewendet oder es ist Geldmache.Aber jetzt, wo ich nochmal darüber nachdenke … 2l werden wohl ned reichen, plane mal besser 3l ein. Wenn du Fertigmischung kaufst und es fehlt dann ein halber Liter, kippst du einfach den Rest mit destilliertem Wasser auf. Son halber Liter auf 3l bewirkt keine grossartige Veränderung bei der Wirkung und Funktion dieses Zeugs. Das entspricht ja nur ca. 20% Verdünnung.

    • #639388
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Alles klar. Dann hab ich jetzt alles was ich brauche. Bis auf den Wasserzusatz und die Pumpe. Ich danke dir für die unermütliche und kompetente Hilfe.

    • #639398
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Sach mal, jetzt wo du es sagst. Aber warum bekomm ich beim Shop kein Konzentrat?

      Oder ist das Färbemittel auch gegen korrosion?

    • #639376
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ich habe noch nichts Schlechtes über die 600er gehört.Zu den genauen Unterschieden fragst du am besten mal bei im Forum Alphacool – Allgemeines / Support nach.Die 600er hat angeblich (rein theoreisch) die doppelte Fördermenge (600 l/h). Ob sie deshalb lauter ist? Keine Ahnung!

    • #639369
      HellRideR
      Teilnehmer

      Für die 1046 brauchst du den Auslassadapter und evtl. den Einlassadapter. Allerdings wurmt mich der Gedanke, die 1046 hätte am Eingang eh nen G1/4 Gewinde … aber ich bin mir nicht sicher.Mit der EHEIM 600 Station würdest du aber günstiger wegkommen. Sie besteht ja aus Ausgleichbehälter und Pumpe, und da passen doch die normalen G1/4 oder?edit: Hab nachgeschaut …. Die 600 Station als 12V kostet erstmal knapp 9 € weniger als die 1046 mit 12V und es passen G1/4 ohne Adapter. Ausserdem hast du den AGB dabei. Ist jetzt reine Geschmackssache wofür du dich entscheidest. 😀

    • #639412
      HellRideR
      Teilnehmer

      Hehe mach das, gute Nacht! Ich trete jetzt auch zum Matrazenhorchdienst an! 😀

    • #639408
      HellRideR
      Teilnehmer

      Ja, das Zeug kannste kaufen. Das habe ich auch, nur in rosa. 😀 (ist dasselbe Zeug)400€ ? Kannste mal nen Screeny von deinem Warenkorb machen und hier verlinken?edit: Achso, schon klar … du hast sicher sonen 80€-HDD-Kühler mit drin….. Dann geht die Rechnung auf.

    • #639409
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Richtich. Wobei ich mir da echt noch unsicher bin. Der Kühler von ObiVan schaut ganz nett aus, aber wie ich das Leise bekomme ist dann was anderes. Ich hab halt wenig Platz in dem HTPC-Gehäuse. Da will ich nicht so riesen Boxen bauen wie das manch andere in dem Dämmthread gemacht haben.
      Und das Aquadrive hat bisher nur gute Kritiken bekommen.

      Und dann noch die generelle Frage, lieber ein Doppelcase oder doch nur Single. Aber da schlaf ich noch ne runde drüber.

    • #639414
      DeriC
      Teilnehmer

      Ich habe auch Stations und bin mit deren Leistung und Geräuschaufkommen eigentlich sehr zufrieden, die sind aus kurzer Entfernung nur ganz leicht zu hören, wenn ansonsten absolute Stille herrscht und man bewusst drauf achtet. Theoretisch hat die 600er die doppelte Förderleistung, was sich in normalen Waküsystem gegenüber der 1046 jedoch kaum/nicht auswirkt. Ob das bei deinem Sys evtl ein Vorteil sein kann, weiss ich jedoch nicht.

    • #639421
      The_Chaos
      Teilnehmer

      zur halbarkein kann man noch sagen, das die 1046 ne keramikwelle hat. während die 600er “nur” ne metallwelle in Keramiklagern hat. theoretisch häte die 1046 also ne längere lebensdauer, aber wer weiß, ab welcher laufzeit man da überhaupt was merkt…

    • #639423
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      cool_case;168899 said:
      Also da du ja den Radi in ein anderes Zimmer verlegen willst, musst du daran denken, dass er nur passiv betreiben werden kann. d.h min. einen Triple.

      mal eben eine frage…warum soll der radi dort nicht aktiv betrieben werden können? geht das nicht weil dort auch keine geräuschkulisse entstehen darf?wegen strom etc sollte das doch kein thema sein. mal eben ein stück kabel genommen und ein nt-kabel verlängert. 1,50m kabellänge sollten doch bei nem guten kabel nicht das thema sein und man muss nicht anfangen, wegen einem externen netzteil zu gucken.dann hättest du den tripple aktiv betrieben und die kühlleistung ist zweifelsfrei ausreichend.das gleiche gilt auch für die pumpe. die ist dann auch vom pc weg und ist dennoch über das pc-nt mit strom versorgt. dazu braucht man sich nicht über die lautstärke gedanken machen.mehraufwand wäre es auch kaum, da du ja die beiden schläuche eh verlegen musst und brauchst ja nur ein paar kleine kabel dazulegen.EDIT:gerade gesehen

      JumpinJack;168904 said:
      Wegen dem Passiv. Gibts kein Verlängerungskabel für sowas? Ich dachte das wäre das geringste Problem?

      bist also auch schon auf den gedanken gekommen.ich würde es also auch so machen. verlängerung und lüfter rauf. dazu noch die pumpe mit dem agb im nebenzimmer in den kreislauf einbauen. so bleib auch ein zusätzlicher potentieller krachmacher draußen, den man nicht entkoppeln muss….

    • #639429
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Super-Kermit;169361 said:
      EDIT:
      gerade gesehen

      JumpinJack;168904 said:
      Wegen dem Passiv. Gibts kein Verlängerungskabel für sowas? Ich dachte das wäre das geringste Problem?

      bist also auch schon auf den gedanken gekommen.
      ich würde es also auch so machen. verlängerung und lüfter rauf. dazu noch die pumpe mit dem agb im nebenzimmer in den kreislauf einbauen. so bleib auch ein zusätzlicher potentieller krachmacher draußen, den man nicht entkoppeln muss….

      So seh ich das auch. Die Frage war nur, muss ich selbst basteln oder gibts sowas? Aber ich denke mit 3 Lüsterklemmen und ein bisschen Draht bin ich dabei. 🙂

    • #639471
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Eine kleine Zusatzfrage:Also ich hab jetzt eigentlich alles zusammen. Die Frage die ich mir stelle ist, nutze ich lieber 90° Verbindungen oder gerade Verbindungen. Für mich wärs logischer Winkelstücke zu nehmen. Als Beispiel beim Mainboard. Da muss ich CPU, NB und die Spannungswandler kühlen. Wenn ich mit 90° Verbindungen arbeite, liegt der Schlauch schön nah am Mainboard. Sonst hab ich riesen Schlauchbögen die sich wie wild durchs Gehäuse schlängeln. Ich denke ihr wißt was ich meine, oder? Ich finde zum werkeln wäre letztere Verschraubungsart schlechter weil man ja kaum noch platz hat zwischen den Schläuchen zu hantieren. Wenn sie aber schön sauber an den Platinen liegen gehts besser.Wie gesagt oder gefragt. Ist das ein großer Nachteil wenn ich das fast ausschließlich mich Winkelverschraubungen mache. Das wären ja dann bei CPU NB, GPU, HDD, Spannungswanler, Radi, Pumpe und 3 Ecken zum Radi selbst ca 20 90° Ecken. Hochgerechnet und den schlimmsten Fall annehmend.Gibts da was, was dagegen spricht was ich jetzt noch nicht geistig erfast habe?! 😀

    • #639476
      Super-Kermit
      Teilnehmer

      wegen dem kabel:
      wenn du nicht unbedint an dem kabel deines nt rum basteln willst, kannst du dir einfach eine kabelverlängerung im netz kaufen (kostet ein oder zwei euro) und schneidest die stecker mit einem reststück kabel ab und legst dazwischen das neue längere kabel.

      zu den winkel:
      das sind reichlich viele. ich hatte in meinem ersten case aus unwissenheit den fehler gemacht, dass ich sehr viele winkel genommen habe (weniger als bei dir) und bekam die quittung indem meine eheim 1048 nicht mehr wirklich viel wasser geschaufelt hat. weniger wäre besser. sonst musst du wieder ne stärkere pumpe nehmen.

      EDIT:
      im grunde würde ja auch nichts dagegen sprechen, wenn du dir eine laing holst, wenn du sie im nebenraum verbaust und angst wegen der förderleistung hast, oder?

    • #639601
      JumpinJack
      Teilnehmer

      Wenn ich doch nochmal nachhören dürfte.Also ich würds dann wie folgt machen: (Und ich muss Winkel nehmen. Ich hab gerade die neue und alte Hardware zusammen gebaut. Das war schon sehr sehr eng alles.)Ins Case rein und gerade in den CPUWinkel aus CPUund Winkel in SpannungswandlerWinkel aus Spannungswandlerund Winkel in NBGerade aus NBund Winkel in GPUWinkel aus GPUund aus dem Gehäuse.Danach gehts gerade rein und raus in ein externes DoppelAquadrive. Danach die Pumpe gerade rein/rausund dann ab zum Radi. Auf dem Weg wird der Schlauch um 90° gekinckt. Also nochmal 2 90iger.Das macht zusammen:7 Geräte (CPU, GPU, NB, SPWA, HDD, Pumpe, Radi)8 gerade Anschlüße6 Winkelanschlüße + 2 SchlauchWinkelAlso jetzt nochmal: Reicht die 600er oder lieber 1000er?Ich bin sehr unsicher. Gerade weil der 2500er und die 9600er so heiß werden. Wenn ich jetzt schon 400€ hinlege, dann solls auch gut funzen. Sorry wegen dem erneuten Fragen. :)btw: Ich denke ich lass die Pumpe im Wohnzimmer im Schrank. Ich denke nicht das man sie noch ausserhalb des Schrankes hört oder?

Ansicht von 44 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen