MeisterKühler

o2-cool selfmade: CPU, GRAKA, NB, SB, 6 HDD

Willkommen in der Mk-Community Foren Kühlung Vorstellung von Wakü – Systemen o2-cool selfmade: CPU, GRAKA, NB, SB, 6 HDD

Ansicht von 229 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #473297
      o2-cool
      Teilnehmer

      Hi folks….

      ich kühle nunmehr seit 4 jahren diverse systeme mit wasser ( begonnen 2000 mit einem system von aquacool aus amerika.. die tupperwaren-kühlung, falls es noch einer kennt ) und habe nun beschlossen meinen letzten fileserver auch zu kühlen.

      nun habe ich aber ein problem…

      athlon mp cpu + asus mobo + radeon 9800 + 6 Hdd und evtuell auch noch das netzteil sollen gekühlt werden.

      wenn ich das mit komponenten aus diversen shops mache werde ich arm so grobe 500-700 euro sind dann weg…..

      also habe ich beschlossen mal die SUPIBILLLIG und alles eigenbau ( bis auf die Pumpe / Schläuche ) zu machen.

      wer lust hat kann sich ja mal dran beteiligen mit ideen und so….

      derzeit habe ich eine pumpe ( circula p4… 1300l und 1,2 m förderhöhe ) für 10 euro ( die habe ich in einem aquaristikladen im grabbeltisch gefunden hatte noch einen Dm preis… läuft aber erstaunlich leise und pumpt echt eine menge wasser )

      12 mm schlauch und 10 mm schlauch ( ca 5 euro zusammen )

      jede mege kupferschrott vom schrottplatz für nochmal 5 euro

      – 5 mm platte ( schaltkastenschiene ) 60 mm breit und ca 750 mm lang, daraus mach ich die heatspreader platten

      – 10mm und 12 mm kupferrohrstücke ( für die anschlusstüllen )

      – kupferstifte und unterlegscheiben ( für das kühlkörper innenleben )

      – ein 300 x 600 kupferblech 0.5 mm stark ( daraus will ich die radiatorlammellen machen )

      werkzeug is dürftig… alles handarbeit plus akkuschrauber, dremel und eine gaskartuschen lötpistole.

      projrkt 1:

      der cpu kühler

      dauer:
      2 versuche , 4 stunden arbeit und eine schlaflose nacht

      gebaut aus einer alten kupferplatte von einem lüfter, auf diese mittig den cu-bolzen mit abwechselnd kleinen und grossen scheiben draufgelötet ( prinzip bei innovatec abgeschaut ) , 42 er verschlusskappe aus cu drübergelötet mit anschlusstüllen drübergelötet.
      der zulauf geht bis zum boden runter, der ablauf ( schräg wegen schlauchschellen ) ist nur kurz im deckel verlötet.

      materialkosten ca 2,50 inklusve heislot/gas und 2 brandblasen… drucktest am kompressor bei 4 bar ist das ding noch dicht.

      ui wie kann ich denn hier ein imageposten… habe das teil mal auf meinen scanner gelegt… damit man sich das mal vorstellen kann ???

      hmmm geht nur mit eigenem webspace… dann kommen die pics halt später….

    • #522426
      nearperf
      Teilnehmer

      http://forum.meisterkuehler.de/viewtopic.php?t=701

      steht alles drinn wie du bilder reinstellst

    • #522427
      dragon
      Teilnehmer

      also ich bin schon auf die pics gespannt – hast auch ungefähre temps?

    • #522436
      dragon
      Teilnehmer

      geht nur wenn man sich registriert und ist ein bischen unscharf 😉 aber nicht schlecht wenn man bedenkt daß das alles mal schrott war…. 😉

      ein bischen silbern kommt er rüber… gefällt mir aber ganz gut schon allein wegen der asymetrie :mrgreen:

    • #522437
      Wojtek
      Teilnehmer

      Habs mal bei mir hochgeladen…

      Gruß Wojtek

    • #522429
      o2-cool
      Teilnehmer

      hmmm…teste noch

      habe das erste pic in ein aol fotoalbum gepackt, es feigegeben aber irgendwie bekomme ich es nicht hier sichtbar kennt sich da einer mit aus ?

    • #522430
      dragon
      Teilnehmer

      und wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast du da einen kernkühler gebaut? also ähn lich wie der cape(der jalt gdreht wird)

    • #522434
      o2-cool
      Teilnehmer

      ja, das ist richtig.

      ich habe auf die headspreader platte senkrecht einen 22er bolzen gelötet, und dann abwechselnd kleine und grosse unterlegscheiben draufgelötet….alles aus kupfer natürlich der wasserzuflus ist von der seite, der abfluss gegenüber…

      http://www.warzone2100.de/phpbb2/viewtopic.php?p=3729#3729

      hier gibts ein pic dazu weis aber nicht ob man das einfach so sehen kann oder sich da registrieren muss…

      temperaturen habe ich noch nicht… es ist ja das erste bauteil und der radi ist noch nicht fertig….

      die cpu ist ein athlon mp2000+ auf 1900er core takt… wird mit einem ultrluftquirl gute 60 grad heiss und macht einen saulärm dewegen ja auch die wakü.

    • #522445
      dragon
      Teilnehmer

      ? normalerweise wird kupfer aber nicht silber beim schmirgeln oder ist mir da was entgangen? schaut aber wesentlich cooler aus als kupferfarben 😉 oder hast du den lackiert oder so? blick da nicht ganz durch…. :-k

    • #522446
      o2-cool
      Teilnehmer

      nee das ist ein graufarben scan…. deswegen sieht das teil so silbern aus

      schick mal eine email add auf pm dann schick ich es dir in farbe

      soo habe ihn nochmal gescannt zum grössen und farbvergleich aber diesmal einen grünen marker danebengelegt unter dem link oben ist gleich das neue pic zu sehen.

      und morgen geb ich meine digicam in reperatur… dann hat das gefrunsel mit dem scann ein ende

    • #522441
      o2-cool
      Teilnehmer

      🙂 das unscharfe liegt an meinem scanner der hat halt null tiefenauflösung…

      und silbern ist weil es greyscale ist das kupfer habe ich zum säubern vor dem löten alles handgeschmirgelt…

      wie man sieht ist der eine anschluss ( das sind 12er cu-rohre ) schräg eingelötet…nur so bekomm ich die schläuche inklusive schraubschellen drauf. das schräge rohr geht an der wand ganz nach unten und ist zur mitte hin immer in den zwischenräumen der unterlegscheiben mit 5 3-5 mm löchern angebohrt, die nach unten grösser werden. In die unterlegscheiben habe ich für das rohr auskerbungen gefeilt, da sie fast bis ganz aussen an die wand gehen.
      der abfluss ist in dieser 2. revision oben mittig… dadurch erhöhte sich der durchfluss deutlich gegenüber einem abfluss an der wand gegenüber dem zufluss.

      für nichtmal 3 euro materialkosten ist das ding denke ich ganz gut geworden….

      P.S.: für den grössenvergleich im bild die grundplatte ist 60×60 mm gross und das teil wie ohne wasser fast 400 gramm…

      hat jemand eine gute ( und billige ) lösung wie ich das teil auf dem athlon sockel befestige ?

    • #522448
      Hawk
      Teilnehmer

      Zum Thema befestigen:
      Könnte das damit funktionieren?

      Das ist eine einfache Halterung von Aquatuning.
      Sowas bekommst du in fast jedem Shop die sich mit Waküs beschäftigen.

    • #522453
      Cannon
      Teilnehmer

      Sieht der ungefähr so in Farbe aus? 🙂

      http://mitglied.lycos.de/projectsilence/wakue/img/nb-alt-01.jpg

    • #522456
      o2-cool
      Teilnehmer

      @ hawk das teil könnte funktionieren… wie hoch baut der über dem die der cpu ? mein die-cooler baut von unterkante heatspreader bis oberkante waterhousing 45 mm…

      @ cannon jo… ausser das bei meinem die endkappe einer 42er ist und die stutzen asymetrisch sitzen… zum innenleben kann man ja nicht viel sagen bei so einem foto,,, meins entspricht grob der idee des ersten innovatec….

      und das wurde damals zumindest parallel auf der kaltmacher.de entwickelt.

    • #522457
      Hawk
      Teilnehmer

      Ne, dann reicht es nicht.
      Querbügel: Aluminium 65 x 10 x 5
      Klammer: 0,50mm Edelstahl für Sockel A Nasen
      max. Kühlerhöhe: ca. 30mm

    • #522455
      Neptun
      Moderator

      das erinnert mich doch stark an meinem ersten Grafikkarten & Chipssatzkühler

    • #522460
      [AF] finnzwerg
      Teilnehmer

      finde es gut das es noch bastler gibt die mit guenstigten mitteln sich ne wakü zusammen bauen 🙂

      bei 60×60 könntest du probleme mit dem sokel kriegen oder?

    • #522496
      o2-cool
      Teilnehmer

      bei 60×60 könntest du probleme mit dem sokel kriegen oder?

      ich denke nicht….

      die platte ist in den abmessungen genauso gross wie ein original kühler… die aussparung für den sockel habe ich mit pfeile / dremel und viel schweiss herausgefeilt.

      heutiger stand der dinge:

      neue schlauchschellen besorgt, die vom schrott machen zuviel aufwand um sie zu säubern und sind alle irgendwie angegammelt

      8-12mm / 10 Stück erstmal / 5 Euro

      testlauf ( drucktest wasser mit 3 bar ) über nacht laufen lassen.
      habe den kühler an eine gartenpumpe angeschlossen und am abend 4 stunden die rasen gesprengt.. manometer zeigte 2,5 – 3,5 bar an.

      fazit das ding ist dicht und hält auch die vibrationen einer 2,2 KW pumpe aus… erstmal zufrieden, heute abend bau ich die sockelbefestigung für den ss7 und fang eventuell mit dem radi an.

      das ist allerdings noch ein problem… ich bin mir trotz einiger grübeleinlagen noch nicht über die optimale position des radi im gehäuse klar.

      vielleicht schreibt ihr mal eure erfahrungen und vor allem die vor und nachteile des einbaus.

      ich habe ein servergehäuse mit 10 5.25 schächten hinter einer tür und rechts davon senkrecht eine schwarzes plexiglasband mit taktfrequenz und diversen leds dahinter, ein enermax 650w netzteil steckt drin.
      die setendeckel sind schwenk und demontierbar.

      aussenmasse sind:
      22 cm breit , 45 cm tief und 68 cm hoch

      das gehäuse wird von mehreren herstellern angeboten, meins ist noname, irgendwann mal für 30 euro auf ebay geschossen allerdings mit einem standard 400 w netzteil.

      kriterien für den radi einbau sind folgende:

      -möchte nicht höher als nötig pumpen um die pumpleistung so gut wie möglich zu nutzen.
      – der radi sollte innenliegend verbaut sein
      – ich kann aufgrund der höhe des arbeitstisches hier keine luft unter oder über dem gehäuse ansaugen oder ausblasen.
      – als aussenmontage käme nur ein platz hinter dem gehäuse in frage.

      soo… schreibt doch mal eure erfahrungen… vielleicht hilft es mir ja.

      greetz…o2-cool

    • #522498
      Hawk
      Teilnehmer

      Na irgendwo muss die Luft aber rein und auch wieder raus aus dem Gehäuse.
      Wie wäre es denn wenn du den Radi vorne einbaust wo die Laufwerksschächte sind? Also senkrecht. Dann müsste aber die Tür aufbleiben bzw. du dremelst da ein Stück raus wo der Radi ist und machst da ein Gitter drüber.
      Die Luft wird dann hinten vom Netzteillüfter wieder rausgeblasen.
      Ist nur blöd das du dann die warme Luft im Gehäuse hast.
      Kannst ja auch mal nach vorne rausblasen lassen testweise.

    • #522513
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz…

      habe gerade den sockelhalter gebaut.

      prinzip wie das pic aus dem shop oben, aber halt eigenbau und SUPIBILLIG… ca 50 ct schätze ich Bilder gibts wie immer im thread hier:

      http://www.warzone2100.de/phpbb2/viewtopic.php?p=3729#3729

      immer noch pics vom scanner einmal draufsicht, einmal seite

      gebaut aus
      – 2x 12mm cu-rohr 65 mm lang
      – 2 alte schrauben denen ich die spitze weggeschliffen habe
      – 2 45 x 70 cu-bleche aufpolierter schrott… ca 0.8 mm stark

      das ganze verlötet, mit einem 15 kg gewicht 1 stunde getestet und für gut befunden… der kühler sitzt bombenfest auf der cpu

      zeitaufwand… ca 2 Stunden gebastelt und wieder eine nacht rumgegrübelt….

      die zu- und abflusstüllen passen natürlich inklusive schläuche und schlauchschellen zwischen die beiden rohrtraversen….

      einziger nachteil… ich muss die schläuche erst mittig durchstecken bevor ich sie mit dem kühler auf die cpu pflanzen kann…

      heute abend fang ich vielleicht mit dem radi an schaun wir mal…

      achso falls jemand die bilder hier einstellen könnte wäre ich dankbar…

      ich mach das demnächst mal mit dem eigenen webspace….

      greetz…o2-cool

    • #522515
      dragon
      Teilnehmer

      also wegen der pumpenleistung brauchst dir keine sorgen machen, nachdem ich mal annehme, daß du ein geschlossenes system hast… da ist die förderhöhe egal…. den radi könntest in die seitenwand integrieren und rausblasen lassen – wird vielleicht leicht schlechteres erg brigen als wenn er reinbläst (weil er ja mit warmer und nicht kalter luft versorgt wird) sollte aber vom platz her gehen… kannst ja schauen ob da genug platz is und wie hoch der radi wird…

    • #522514
      o2-cool
      Teilnehmer

      @hawk

      vorne geht nicht… da sind 4 HDD, 2 HDD wechselrahmen, 1 dvd und ein brenner…. alle 10 slots sind belegt.

      ausserdem möchte ich die warme luft nicht durch das gehäuse blasen… unlogosche konstruktion oder ?

      danke für den tip….

      greetz…m

    • #522520
      o2-cool
      Teilnehmer

      okay… habe nochmal eine stunde vor dem gehäuse gesessen und meine gedanken schweifen lassen.

      ich werde den radi an der rückwand befestigen.

      wenn man das gehäuse zur monatage auf die seite legt, so habe ich oberhalb der slots für agp und pci steckplätze ca 400 x 80 mm platz.

      ich denke das ich da das blech rausflexe, 3 oder 4 langsam laufende 80er fans reinsetze und den eigentlichen wärmetauscher von aussen davor baue.

      gründe die mich bewogen haben das so zu machen:

      1. an den seitendeckeln kann ich den wärmetauscher aus gewichtsgründen nicht festmachen… das sind so schwenk deckel die man aber auch abnehmen kann, die führung ist nicht per schanier sondern nur ein stecksystem.. zu instabil.

      2. vom prinzip her komme ich mit dem rücklauf zum kühler ziemlich genau auf die höhe der obersten festplatte, also muss ich nicht unnötig hoch pumpen.

      3. ich fühle mich einfach wohler wenn der ganze wasserkreislauf unterhalb des 220 V netzteil bleibt… man kann sich ja schon denken warum.

      4. den rücklauf kann ich einfach über den boden des gehäuses zur pumpe nach vorne legen… vielleicht schraub ich später noch kupferwinkel am boden fest und nutze so das gehäuse auch noch als kühlfläche… mal schaun

      das sind eigentlich grob die überlegungen, die mich bewogen haben das so zu lösen.. den eigentlichen wärmetauscher werde ich so konzipieren, das er einen umlaufenden stosschutz besitzt.

      einziger nachteil… um pci/agp karten zu montieren / demontieren muss ich die lüfter innen abbauen… vielleicht setze ich die alle auf einen montage rahmen.

      des weiteren kann ich so mit hilfe eines air-ducts eventuell frischluft durch den seitendeckel ansaugen… muss man mal sehen ob es das bringt und ob ich dafür genug platz haben werde.

      P.S.: habe mir neptuns radeon lösung angeguckt… darf man das grob kopieren? die von termi ist zwar schöner.. ich habe allerdings nicht die gerätschaften kupfer so edel zu verarbeiten.

      mit dem radeon-speicher-kühler-rohr prinzip könnte man auch noch die 1 gb ddr-ram auf dem mainboard kühlen… aber das später… erstmal die wakü in der dimension bauen wie sie derzeit geplant ist.

      frage… glauben die freaks hier, das ein 40 cm x 8 cm x 3 cm radiator aus kupfer für die menge der zu kühlenden bauteile reicht oder nicht ?

      bauprinzip soll 3 12er cu-rohre mit ca 50 lammellen aus 0.5 cu sein in längsrichtung ( also lang ) durchströmt, das ganze verlötet.
      davor 3 oder 4 langsam drehende ( 5 – 7 V ) 80er lüfter.

      denkt ihr das das reicht ? möchte nicht das ding bauen und löten um dann festzustellen das er zu klein diomensioniert ist.

      greetz… o2

    • #522629
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      also ich kann keine bilder sehen… muss man sich da registrieren?

    • #522622
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leute… ich bins mal wieder.

      der radi ist fertig… zumindest der kühlkörper… befestigung und lüftermontage muss ich noch bauen.

      pic gibts vorerst immer noch hier:

      http://www.warzone2100.de/phpbb2/viewtopic.php?p=3729#3729

      aber ich mach das mit dem webspace diese woche…

      das teil war deutlich mehr arbeit als ich dachte… locker 10 stunden.. ohne die grübeleinlagen

      jetzt ist er fertig und ich bin schon ganz heiss auf den ersten test….

      mal kurz die eckdaten:

      – kühlkörper ist 400 x 80 mm ( mit anschlüssen 435 )
      – komplett aus kupferrohr und kupferlamellen
      – ca 130 lamellen ( .8 mm cu-blech , je 15 mm breit)
      – das ganze verlötet

      auf dem pic ist die seite zu sehen die beim löten untenlag, daher sieht man auch ein paar lötnasen, die ich aber plangeflext habe.

      auch wenn es auf dem pic nicht so aussieht, jede lamelle ist ordentlich mit dem flussrohr verlötet, sieht man aber anhand der fehlenden tiefenauflösung vom scanner mal wieder nicht… 😳

      bin gespannt auf den ersten test, ob der taugt oder nicht.

      ach ja und zum thema SUPIBILLIG.. Materialkosten ca 2 Euro 🙂 🙂 🙂

      wer kann das schon von einem für sein gehäuse massgeschneiderten radi sagen ?

      btw… das teil wiegt gut 1,2 kilo.

      greetz…m

    • #522626
      dragon
      Teilnehmer

      wie schauts it dichtheit aus? hast ne möglichkeit da mal ein paar bar luft durchzujagen (mit manometer zum test natürlich 😉 )?

    • #522634
      o2-cool
      Teilnehmer

      drucktest mit 4 bar kann ich machen und morgen häng ich das teil mal an die 2.2 kw gartenpumpe wenn er das ein paar stunden überlebt dann geht der nicht mehr kaputt

      greetz…m

    • #522635
      dragon
      Teilnehmer

      ich bin gespannt 😉

    • #522631
      dragon
      Teilnehmer

      dragon said:
      geht nur wenn man sich registriert und ist ein bischen unscharf 😉 aber nicht schlecht wenn man bedenkt daß das alles mal schrott war…. 😉

      ein bischen silbern kommt er rüber… gefällt mir aber ganz gut schon allein wegen der asymetrie :mrgreen:

      siehe eine seite davor :mrgreen:

    • #522753
      o2-cool
      Teilnehmer

      Bastel gerade wie wild an der Radeon kühlung… zu meinem Erschrecken musste ich feststellen, dass die Neptun/Termi Lösung bei der 9800PRO nicht geht, weil aussen neben den RAM-Chips noch Kondensatoren etc hervorragen auf dem ATI-Referenzdesign.

      Habe mir aber eine Art Heatpipelösung ausgedacht… etwas teurer, weil ich dafür Sachen aus dem Baumarkt brauche, aber wenn es funktioniert relativ revolutionär… wird mich aber ein paar Abende kosten.

      Ich melde mich dann…

      btw… der radi hat 4 Stunden Rasensprengen überlebt… dachte erst er leckt, aber es war nur Kondensat durch das doch sehr kalte Grundwasser was wir aus 8 Metern Tiefe hier hochpumpen.

      greetz…m

      p.s.: jetzt wo das mit den pics klappt hoffe ich, dass die digicam bald aus der reperatur kommt… dann gibts ne menge fotos.

    • #522752
      o2-cool
      Teilnehmer

      endlich geht das auch mit den bildern:

      DER CPU-Kühler:

      DIe Halteklammer von vorn und der Seite:

      Der Radiator:

      greetz…m

    • #522758
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      o2-cool said:
      endlich geht das auch mit den bilder

      Leider hat die Selektion die gleiche Größe wie das “Thumb-Pic”, ist daher ein wenig klein und nicht wirklich zu erkennen. Du mußt beide Bilder auf deinen Webspace laden und entsprechend verlinken. 😉
      Klick mich

    • #522763
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      o2-cool said:
      und gott hat auch foren ohne autokorrektur gewollt…. und das finde ich als progger total mist…. ich editier jede nachricht minimum einmal und raufe mir dann immer noch die haare wenn ich sie dann lese.. aber keiner tippt so schnell mit 10 fingern falsch wie ich.. hehe.. das musste mal gesagt werden…

      Vor dem Absenden gibt es da noch die Vorschau-Funktion, man muß diese allerdings nutzen wollen. 😆
      aber keiner tippt so schnell mit 10 fingern falsch wie ich.
      Das ist allerdings schon würdig für die Aufnahme in eine Signatur!

    • #522764
      o2-cool
      Teilnehmer

      😐

    • #522761
      o2-cool
      Teilnehmer

      ui… die sind nicht grösser… ich als isdn nutzer sthe immer noch irgendwie auf kleine jpg.

      oder anders… Gott hat es gewollt das es in diesem Kaff hier kein DSL gibt…. *heul*

      und gott hat auch foren ohne autokorrektur gewollt…. und das finde ich als progger total mist…. ich editier jede nachricht minimum einmal und raufe mir dann immer noch die haare wenn ich sie dann lese.. aber keiner tippt so schnell mit 10 fingern falsch wie ich.. hehe.. das musste mal gesagt werden…

    • #522807
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz… mein fast tägliches update

      graka kühler mit heatpipes probiert und gescheitert… 🙁

      irgendwie transportieren die nach dem ausbau aus einem alten laptop-kühler die wärme nicht mehr richtig… gehen die beim neuverlöten auf die heatspreader kaputt ? vielleicht weis da jemand mal was zu….

      also erstmal gefrustet und was anderes probiert….

      dann pumpenbehälter mit ausgleichsrohr und allen anschlüssen fertig gemacht..
      Material:
      – 1x 1,5 Liter Plastiktopf aus dem Real.. so ein Tupperwarenverschnitt mit dichtem Deckel 1,50 Euro

      – 3x leitungsdurchführungen für regentonnen für 18mm schläuche, die 16er Schläuche von mir in kochendem Wasser eingeweicht , draufgezogen und sie gehen nicht mehr ab nach dem abkühlen… 3,95 Euro

      löcher gebohrt und soweit erweitert , dass die dinger in den deckel passen, von beiden seiten die mitgelieferten dichtringe drauf und festgezogen.. wasser rein, tüllen gedichtet und das ding 1 stunde auf den kopf gestellt.. dicht. Wasser raus, kompressor dran… bei etwa 2 bar poppt der Deckel ab… da muss ich mir noch was bauen um den auf der Dose zu sichern… trotzdem zufrieden soweit.

      Zeitaufwand für den Bau ca 1 Stunde mit ersten Tests.
      Gesamtkosten Pumpentank: 5,45 Euro

      Auf dem Scanner kann ich den nicht legen, da sieht man nix… pic gibts wenn digicam wieder da ist.

      Aus langeweile eben noch den North-Bridge-Cooler gebaut…

      Material:
      – 30 x 60 x 5 mm Kupferschiene ( alte Elktroschiene aus einem Schaltkasten ) ca 0,50 Euro Materialkosten (vom Schrott)

      – 28er CU-Endkappe ca 0,25 Euro Materialkosten (vom Schrott)

      – 12er CU-Rohe 60 mm und 40 mm waren Reste, kein nennenswerter Preis

      Bodenplatte geflext, gefeilt und geschmirgelt, 2 12er Löcher in den deckel gebohrt, das längere Rohrstück auf einer Seite 45 Grad abgesägt, alles entrgratet, geschmirgelt und geputzt.
      Dann das lange Rohr bis unten in die Mitte gesteckt, Abschrägung nach unten damit der Wasserfluss nicht behindert ist, das kurze rohe bündig in den Deckel, auch schräg nach aussen eingesetzt, damit ich die schläuche und schlauchschellen draufbekomm.

      das ganze verlötet und wie oben beschrieben getestet… dicht.

      Hier das pic von dem Teil, Seitenansicht und Bodenplatte ( in der Fehlen noch die Bohrungen in den Ohren zum Verschrauben.. mache ich aber erst wenn das Teil in den Compi wandert, damit alles passt)

      Zeitaufwand für den Bau ca 1 Stunde .
      Gesamtkosten: 0,75 Euro

    • #522809
      dragon
      Teilnehmer

      das prob mit den heatpipes sind die chemikalien die drin sind: die haben erst den gewünschten effeckt ab einer best. Temp. -> verdammpfen also erst bei einer best. mindesttemp und kondensiern dann sehr schnell wieder – wenn diese temp nicht gegebn ist forgett it – wenn deine graka z. max 45 grad bekommt und die heatpipes z.B für 50 grad ausgelegt sind hast nur die wärmeleitung des kupfers….
      das ist das prob und sonnst bekommst die dinger ja kaum… wenn jemand allerdings weiß wo man die bekommt bitte link posten – damit kann man feine sachen bauen – vorrausgesezt die arbeitstemp ist niedrig genug 😉

    • #522811
      o2-cool
      Teilnehmer

      so ein mist die waren als wärmebrücken zu den heatspreadern auf den ram-chips gedacht… kein wunder das die nicht funktionieren… so eine laptop cpu wird ja locker 50-60 grad warm… schätze mal das die initiatortemperatur der dinger deutlich über den temperaturen der ram-chips der radeon 9800 liegt.

      3 stunden für lau gebastelt… ui ui ui

      danke für die erklärung hätte ich depp ja auch mal vorher selber ausprobieren können bevor ich gleich einen ganzen kühler bau

    • #522826
      o2-cool
      Teilnehmer

      und noch ein update…

      nach dem abendessen eben noch einmal 1 Stunde gewerkelt und ❗ TADAAAA ❗ …. der Southbridge Kühler ist fertig.

      Bauprinzip gleich dem Northbridge, Kosten und Zeit in etwa auch.

      Nur die “Ohren” zur Verschraubung felhen mangels Löcher im Mainboard, den werde ich dann wohl oder übel mit dem Zalmann Kleber verkleben müssen.

      Die Asymetrie der Bodenplatte ist Absicht ( die ist auf einer Seite etwas länger ), ich brauchte eine Ecke womit ich sie nach dem Löten mit der Zange greifen und zum abkühlen in das Wasser halten konnte. 🙂

      Pic anbei:

      – wie immer gescannt von der Seite und unten…

    • #522827
      dragon
      Teilnehmer

      ich bin schon mal gespannt wieviel dich dann die ganze wakü im endeffekt gekostet hat – also unterm strich mit allen materialien exl. werckzeug und arbeitszeit 😉

    • #523080
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz..

      mal wieder ein update

      freitag abend den ausgleichs/pumpenbehälter modifiziert

      der ist jetzt mit 2 meter wassersäule dicht.. habe eine art u-boot-atlantikverschluss am deckel angebracht… das sind 2 ringe die mit 8 schrauben verschraubt sind… einer sitzt auf dem deckel, der andere am behälter.

      so bekomm ich richtig druck auf den verschluss und er ist nun dicht… bei der abschliessenden montage werde ich auf die verschlusstellen auch noch teflonband draufziehen.

      abgekupfert bei dem film das boot… die teile wo sie immer panisch dranrumschrauben, wenn irgendwo rohre an den verbindungsstellen lecken…. 🙂 genial einfach und sehr effektiv.. hat den agb allerdings 3.75 euro teuerer gemacht… die schrauben musste ich kaufen 😳

      am samstag und sonntag aus meinem neu erworbenen 60er kupferschienen den gpu – kühler gebaut

      Hier mal ein pic …

      wasserzufluss von oben.. da kühle ich die 2 ram bausteine und den spannungswandler mit ( muss ich noch bauen )

      dann gehts nach rechts zu 2 weiteren ram-chips… zurück in den gpu-kühler durch eine wirbelkammer und links wieder raus…

      da kommt dann ein 90er winkel drauf und ich geh nach oben und kühl das ic mit dem kleinen kühlkörper drauf auch noch ( muss ich auch noch bauen )…

      die beiden undeutlich sichtbaren ohren sind die verschraubungspunkte… allerdings noch nicht gebohrt. kommt erst wenn alles fertig ist.

      weiterhin ist ein gegenstück auf der rückseite geplnt, das die 4 ram-chips und die gpu-rückseite kühlt ( auch noch nicht fertig )

      die fakten:

      zeitaufwand: ca 8 stunden bis jetzt
      material: ca 2 euro bis jetzt

    • #523099
      Cannon
      Teilnehmer

      Der materielle Aufwand ist ja wirklich gering. Dafür allerdings der Aufwand ziemlich hoch. Es bleibt aber spannend.

    • #523105
      o2-cool
      Teilnehmer

      @canon:

      das ist schon richtig… aber selbst gebaut ist selbstgebaut ( kann man ja auch ein bisschen stolz drauf sein ) und ich habe halt echt erbärmliches werkzeug hier.

      am ende mach ich vieleicht mal einen kurzthread über das ganze system… inklusive dem was braucht man eigentlich an werkzeug etc.

      bis jetzt bin ich da ganz minimalistisch… obwohl ich mir beim bau des gpu-kühlers schon eine bohrständermaschine gewünscht habe….

      damit könnte man deutlich schneller und präziser arbeiten.

    • #523127
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz…

      heute habe ich mal schnell ( 2 Stunden ca ) den ersten ramkühler an den gpu-kühler gebaut….

      zur abwechselung mal ein bild der Kühlkörperunterseite.

      der 2. ramkühler ( oben ) ist schon im bau, wird aber aufgrund der einfacheren konstuktion ( nur durchfluss statt 180° umlenkung ) wohl viel schneller gehen.

      wie man auf dem pic sieht, ist das ohr am ram-kühler wie immer noch nicht mit der Bohrung zum Verschrauben versehen, die kommen erst ganz am schluss bei der endmontage.

      der rankühler besteht aus 3 Kupferstücken… Bodenplatte ( 5mm dick ), Umlenkkammer ( 10 mm dick ) und abdeckplatte ( 5 mm dick ), ich hatte keine lust auf verschlusstopfen.

      mit etwas glück bekomm ich heute die vorderseite der radeon fertig… 🙂

    • #523148
      o2-cool
      Teilnehmer

      btw:

      Materialkosten Graka-kühler-vorderseite: ca 5 Euro ( habe knapp 2 kilo kupferschienen etc verschreddert endgewicht des kühlers aber nur ca 700 Gramm mit und 500 ohne graka)

      Zeitaufwand: 12 Stunden

    • #523147
      o2-cool
      Teilnehmer

      soo.. für heute das letzte update.

      kiddies gehen ins bett und ich darf dann keinen krach mehr machen..

      der vordere teil des radeon 9800 pro kühlers ist fertig…

      habe mal die graka dahinter gelegt…. passt alles so weit

      gekühlt werden 4 ram chips, spannungswandler, das lange ic mit kühlkörper unter dem links aufsteigenden rohr und naturlich der gpu-chip. oben mittig der zufluss.. bei mir zum gehäuseboden gerichtet.. oben links verschwommen der abfluss… ausgerichtet auf den noch zu bauenden hinteren kühler der graka.

      und bitte nicht meckern… immer noch keine digicam (repa) sondern mal wieder ein höllisch unscharfes scanner-pic.

    • #523180
      o2-cool
      Teilnehmer

      Hi leutz…

      habe gestern noch kurz experimentiert und folgenden prototyp für die HDD-Coller gebaut:

      die teile lassen sich dicht an dicht stapeln und auch die verbindung der rohre bekomm ich hin denke ich… wenn es klappt bekomm ich die 6 HDD wohl in einer 4er oder 5er bauhöhe 5.25 Zoll-Schächte unter.

      Kosten pro HDD: ca 2 Euro ( Rohr (Schrott): .10 € / Festplattenstahlwinkel Grosshandels EK .90€ / 4x 90er Kupferwinkel ( die kleinen finde ich auf dem Schrott nicht 😮 ) je .25€ also zusammen 1 € )

      Zeitaufwand pro kompletten HDD-Cooler ( beide Seiten und 4 Rohrwinkel dran ): ca 1 Stunde

      Mit genügend Hitze und anschleifen / Flussmittel bekommt man das Kupferrohr bündig auf dem Stahlwinkel verlötet. Der Wärmeübergang ist erstaunlich gut, habe heisses Wasser duch das Rohr laufen lassen und mir prompt ( mal wieder ) die FInger am Metallwinkel verbrannt.
      Das Teil wird zwar nicht so effektiv sein wie die Kupferplattenlösung die hier im Forum schon vorgestellt wurde, aber mir geht es ja bekannterweise nicht um das letzte Stück Performance sondern um eine kostengünstige WaKü.. und mal ehrlich.. wer kann schon HDD-Cooler für 2 Euro das Stück liefern ?

    • #523218
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi…

      heute mal wieder gebastelt mit folgendem ergebnis:

      die kühlung der rückseite der graka ist zu 66% fertig…

      hier schon mal ein pic vom derzeitigen stand, man sieht die seite mit den Kühlflächen.

      links der zufluss… dem fehlen oben noch ein ram-kühler und der winkel zum anschluss an die vorderseite, er steht leicht schräg damit ich oben an der verschraubung vorbeikomme, dann geht der wasserfluss nach links unten der gpu-rückseiten-kühler… die miniwirbelkammer ist auch gleichzeitig der abstandshalter zur platine, da die ram-chips ja höher bauen als die rückseite der gpu ( da ist gar nix auf der platine ), dann nach rechts unten weiter zu dem fertigen ram-kühler für 2 chips mit dem ohr nach aussen für die verschraubung mit der gegenseite und der abfluss geht dann nach oben und von der karte weg richtung gehäusdecke, da wo die anschlüsse für den radiator sitzen werden.

      das rohr links ist derzeit noch zu lang… kürze ich erst wenn ich den letzten der 4 ramkühler gebaut habe und das teil an die karte angepasst wird.

      material: ca. 1 euro (alles vom schrott)
      zeitaufwand: gute 4 stunden

    • #523213
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      coole Idee…

    • #523219
      dragon
      Teilnehmer

      man ist gespannt wie´s weiter geht….
      vorallem dann ein bild vom komplettsystem (ich bezweifle aber das du dieses auf den scanner bekommst :mrgreen: ) und die endkostenabrechnung sowie zeit aufwand *sfg*

      aber cool gemacht…

    • #523232
      dragon
      Teilnehmer

      ich bezweifle stark, daß es da große unterschiede gibt – daß ist halt immer so wie die händler meinen draufschlagen zu müßen, nur ein bsp.: bei pollin kostet ein nagelneues vollgraphikdisplay 20 euro – in österreich kostets (kannst dir aussuchen ob conrad, technotronik, etc.) um die 120 – 200 euro (gleiche auflösung etc.) jetzt kannst dir mal ausrechnen wieviel die meißten leut draufhauen – wenn du bedenkst, das pollin und co noch immer dabei gewinn machen…

    • #523226
      o2-cool
      Teilnehmer

      jo dragon.. auf das gesamtergebnis bin ich auch gespannt…

      mein derzeitiges problem ist das material… ich finde keine kupferwinkel mehr auf dem schrott.. der typ da hält mich sowieso für verrückt wenn ich da jedesmal mit einer flex anrücke…

      deswegen habe ich nun 30 kurzbogen 90° im grosshandel bestellt… die erwarte ich frühestens nächste woche montag *seufz*
      damit wird der 6x hdd cooler frühestens mitte bis ende nächste woche fertig… bis zum ende dieser woche werde ich aber schon mal das gehäuse soweit modden das alles reinpasst und eventuell einen ersten test mit cpu-, north- und south-bridge coolern machen, mal schaun.

      bin echt gespannt ob mein eigenbau cpu kühler taugt… und ob der radi gross genug ist.

      da habe ich noch so meine bedenken.

      heute ist auf jedenfall der zalmann 2k-wlk angekommen… schlappe 1,29 Euro … gibts bei mindfactry so billig das zeug.

      sie haben allerdings 6 tage zum liefern gebraucht…

      habe noch ein paar andere dinge gekauft… so das ich kein porto mehr zahlen musste ( ab 100 euro bestellsumme netto )

    • #523228
      nearperf
      Teilnehmer

      sp billig?ich hab 4 euro gezahlt 🙁 hätte ich das früher gewusst 🙁

    • #523230
      o2-cool
      Teilnehmer

      4 € ist teuer… vielleicht hast du mehr Inhalt.. ich finde die Teile eher mickrig…

      schaust du hier:

      sind das dieselben ?

    • #523234
      nearperf
      Teilnehmer

      sind genau dieselben,haben sogar 4,90 gekosted. 🙁

    • #523237
      o2-cool
      Teilnehmer

      *taschentuchreich*

    • #523384
      o2-cool
      Teilnehmer

      🙄 gestern mein update vergessen…..

      die rückseite vom graka-kühler ist gestern fertig geworden:

      -oben rechts der anschluss zum radiator-rücklauf, auf den gehäusedeckel ausgerichtet… da sitzen nämlich später die leitungen zum radiator

      -oben links… das schräg angestellte anschlussstück zur graka vorderseite und dem dort befindlichen kühler… da wird später ein kurzes schlauchstück als verbindung dienen… ich weis sonst nicht, wie ich das teil als ganzes auf die graka kriegen soll ( also vorder und rückseite zusammen )

      -die beiden ram kühler sitzen jeweils auf den rohren.. der oben gerade durchflossen, der unten rechts als 90° winkel konzipiert.. man sieht ziemlich genau wie ich mit der flex die aussparungen für die kleinen widerstände zwischen den ram-chips gemacht hat ( vielleicht sponsort mir ja mal einer einen bohrständer und fräsköpfe 🙄 )

      – unten links sieht man einen weiter en 90° winkel mit wirbelkämmerchen das gleichzeitig zur rückseitigen kühlung der gpu und als abstandshalter zur platine dient… hier werde ich später ein wärmeleitpad aufkleben und vorher mit lack die blanken kontakte auf der rückseite der gpu isolieren.

      und so sieht die nach der monatge noch sichtbare seite aus:

      kostenaufwand:
      7 Euro Kupfer zerspant / zerschreddert
      2 Euro für das befestigungsmaterial ( M3- Messingschrauben 30 mm mit Muttern )
      ca 1 Euro für Schraubschellen und Schlauchstück

      GESAMTKOSTEN GRAKA-Cooler beidseitig: 10 EURO

      GESAMT-GEWICHT ( unbefüllt ohne graka ): 750 Gramm
      GESAMT-Zeitaufwand: ca 17-18 Stunden ( das teil wurde doch deutlich komplexer mit der Zeit… bin froh das er fertig ist )

      als nächstes mach ich alle rohrstücke für meinen hdd-cooler ferig und mach mir mal ein paar warme gedanken zum kühlen meiner ddr-ram-bänke

    • #523399
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz….

      alle 12 seitenteile für den HDD-6-Fach-Cooler sind fertig…

      die sind erstmal nur lose auf den scanner gelegt… deswegen alles etwas krumm…

      man sieht eine seite… 6 Ebenen noch ohne die winkelverbindungsstücke
      Bauhöhe 16,5 cm über alles… passt also in 4 5,25″-Schächte rein mit den 6 HDD

      Prinzip ist simpel…
      wasser geht bei dem blauen pfeil rein…
      läuft im wechsel vor und zurück an den seiten der HDDs nach unten…
      dann durch das lange rohr bis vorne ( roter punkt ) und rüber auf die andere seite der HDDs.
      da dann das gleiche prinzip wieder aufwärts und oben raus.

      um die rohre gleichmässig auf die festplatteneinbauwinkel zu bekommen habe ich mir aus kupfer ein Hilfsblech gebogen… dadurch sind alle rohre gleichmässig an den Winkeln verlötet.

      an den jetzt noch blau eingezeichneten verbindungsstellen verlöte ich demnächst ( wenn sie da sind ) je 2 90° Kurzbögen… für die verbindungen

      der ganze 6xHDD-Cooler wird so materialmässig mit festplattenwinkeln, Kupferrohren und -Winkeln keine 20 € kosten.

      Bauzeit bis jetzt: ca 2 Stunden

    • #523423
      nearperf
      Teilnehmer

      wie sind die temps?

    • #523428
      o2-cool
      Teilnehmer

      einbau kommt erst wenn alles fertig ist…. also mitte ende nächster woche
      dann ist hoffentlich auch meine digicam wieder da würde die teile schon gerne mal ordentlich präsentieren und nicht immer mit dem doofen scanner

    • #523535
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz…

      mal wider 2 Stunden gebastelt und nun ist die erste seite vom HDD-Cooler fertig….

      das ist die aussenseite die später im 5,25″ Schacht verschraubt wird:

      und die Innenseite ( mit den HDD-Aufnahme-Bohrungen ):

      mir war wichtig das man immer gut von aussen an die schrauben an den hdds rankommt, funktioniert gut…

      zufluss ist unten am kurzen ende… die brücke zur 2.seite ist das lange rohr mit 90° Winkel, das reicht bis vor die oberste Platte.

      Bauhöhe für die 6 Platten sind 4 5,25″ Schächte….

    • #523594
      nearperf
      Teilnehmer

      sei so nett und verlinke die pics dierekt,drücke auf IMG füge die bild url ein und drücke wieder auf IMG.

    • #523593
      o2-cool
      Teilnehmer

      sooo….

      heute mal schnell die 2. seite des hdd-coolers gebaut… kaputte platte als abstandshalter dazwischen geschraubt und die traversenleitung eingepasst…( alles in allem 90 minuten )

      dann die ganze ( bis auf agb ) anlage aufgebaut und 4 stunden mit einem düsenreduzierstück an der wasserleitung unter druck tröpfeln lassen….

      ergebnis… schlauchschellen muss ich fester anziehen ( bei 2 hatten sich kleine tropfen gebildet ) und eine stelle muss ich neu löten am radiator… da ist direkt am anfang wasser ausgeblasen… habe dann die seite des radi ( er hat ja parallelrohre ) aus dem test genommen.

      der rest war alles dicht ( sogar das graka monstrum, was mich schon gewundert hat bei der komplexität des teils )

      getestet habe ich in folgender reihe:

      durch den radi, dann cpu-cooler, dann hdd-cooler, northbridge, southbridge und graka ( beide seiten ) am nede war der rücklauf durch das 2. radirohr.. den hab ich einfach abgeklemmt und die tropfendüse davor gestzt..

      fazit: mit vollem durchfluss war alles dicht… beim langzeitdrucktest 1 schwachstelle entarnt… das ding pfiff und spritzte ganz feinen nebel an der undichten stelle.

      bin sehr zugrieden… habe eigentlich mit mehr problemzonen gerechnet….

      bis dienstag kann ich erst mal nix mehr machen… dann bau ich noch die ram-kühler, die ersten prototypen sind schon fertig aber noch nicht das was ich mir vorstell und dann geht es an den einbau des ganzen.

    • #523703
      o2-cool
      Teilnehmer

      Nachtrag:

      Wenn Ihr irgendwas detailierter, genauer oder irgendwie anders sehen wollt… einfach posten, ich mach dann die pics.

      Heute abend bau ich dann ma die ram-kühler und löte das minileck am radiator nach…. dann kann ich mittwoch mit den ersten tests beginnen denke ich.

    • #523700
      o2-cool
      Teilnehmer

      @nearperf

      sei so nett und verlinke die pics dierekt,drücke auf IMG füge die bild url ein und drücke wieder auf IMG.

      tu ich doch….

      hi leutz… HURRA die digicam ist wieder da und sie funzt auch….

      endlich mal wieder knipsen und nicht mehr mit dem hudeligen scanner arbeiten…

      dann mal ein paar pics:

      das ist das objekt der begierde… derzeit SAULAUT ( vor allem die HDD-Slotblenden Quirle )

      wie man sieht… randvoll die dose.

      vorne unten 4er-IDE-RAID @ 1 Terrayte ( 4×240 GB ) alles im striping
      darüber der Plextor, 2 Wechselrahmen ( die entfallen und werden fest montierte Platten ) a 120 GB jeweils
      darüber das DVD-ROM und das FDD

      die radeon steckt zur zeit nicht drin ( liegt auf der Werkbank ) sonst alles soweit sichtbar denke ich

      und jaja nicht aufgeräumt… das ist ein FILESERVER und keine deko-leuchte im dunkeln- aquaglow-dose… 🙂

      Hier mal ein paar fertige teile:

      Pumpenaufnahme…

      pumpe drin ( das ist die Circula P4 ( steht aber askol drauf )
      3x 16 mm anschlüsse ( in-, out und befüllrohr zum AGB )
      das ganze bombenfest und dicht verschraubt…

      CPU-Cooler ( leider etwas unscharf ):

      Graka-Cooler ( beide Seiten schon verbunden… die Brücke ist aber noch zu lang ):

      HDD-Cooler ( schon mal eine alte defekte Platte montiert ):

      Radiator, North- und Southbridge-Cooler:

      und für alle die nicht wissen was elektroschaltkasten-kupfer-schienen sind, so sehen die aus ( mal eine breite ( 60mm breit, 10mm dick ) und eine schmale ( 30/5 )

    • #523704
      o2-cool
      Teilnehmer

      Hier mal ein PIC von meiner

      [glow=red]EXTREM MARTERTEST – PUMPE[/glow]

      die macht mit zugedrehtem Druckregler über 3 Bar…. und alle teile bis auf den Pumpenbehälter haben da schon 4 Stunden oder mehr drangehangen… nur der radi hatte eine minileckage.

      wer traut sich mal seine komponenten vorbeizubringen und durchzuprüfen ?? das teil verteilt hübsche druckspitzen

    • #523708
      dragon
      Teilnehmer

      nachdem ich stark mit plexi arbeite verzicht ich auf das angebot dankend *sfg*

      die wakü schaut so gut aus 😉 vorallem der grakakühler gefällt mir

      wie hast das stromkaber aus dem ab abgedichtet ? – ich hatte da die uren probs – habs dann mit epoxykleber gedichtet ist aber keine zufridenstellende lösung für mich…

    • #523715
      o2-cool
      Teilnehmer

      @dragon:

      schau mal auf das pic:

      das Kabel kommt einfach oben aus dem ( noch provisorischen ) Einfülltrichter raus.

      da kommt später ein Schauglas mit Schwimmer hin, das ich durch ein Fenster im Frontpanel sehen kann, eventuell hintergrundbeleuchtet. Und das Kupferrohr werde ich noch gegen einen Schlauch tauschen.

      Das Kabel werde ich dann oberhalb des Einfüllstutzens mit einer Kabeldurchführung aus dem Schiffsbau aus dem System rausführen.

      Sollte dann dicht sein…..
      Es muss sowieso ein Druckausgleicher dran, um die thermischen Volumenveränderungen im System auszugleichen… da habe ich aber noch nichts passendes.

      Frage beantwortet ?

    • #523724
      dragon
      Teilnehmer

      merci – frage beantwortet – bekomm jetzt dann aber eh eine neue pumpe – die ist dann inline 😉

    • #523722
      nearperf
      Teilnehmer

      fittings gibts viele im ebay,recht günstig.

    • #523955
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi….

      habe jetzt 2 Tage nichts gemacht… aber gestern und heute war ich fleissig:

      So fing es an:

      mein total ausgeräumtes servergehäuse

      dann die flex und stichsäge raus und erstmal metallgeschreddert:

      stage 2:

      ausschnitte für 4x 80er Fans ( habe alles geplündert was noch rumlag… sollen mal 4 langsame papst werden )

      und einige kleinigkeiten ( löcher etc )

      stage 3:

      mein überlanges enermax passt trotz leer montiertem hdd-cooler rein…. 🙂

      stage 4:

      die 6 heiligen platten in das rack geschraubt….

      stage 5:

      …und komplett montiert ( jaaa… die anschlüsse nach vorne… ich wollte mehr platz hinten über dem mobo haben )

      stage 6:

      …pufferstücke für die rohrdurchführungen aus einem rest schuhsohlengummi geschnitten und eingepasst ( auch oben )

      stage 7:

      … die pumpenaufnahme im deckel verstärkt ( war mir zu kriminell das dünne teil mit den 3 anschlüssen ). einfach plexi zugeschnitten und mit silicon draufgeklebt….

      stage 8:

      …mobo mit kühlern bestückt…

      der hinterste ist geklebt, die anderen beiden nutzen die original halterungen oder aufnahmen

      hintern sieht man noch den alten kupferkern air-cpu-cooler

      stage 9:

      aller eingebaut….. grade fertig… SPROING… kommt mir eine feder entgegengeflogen… nach kurzer suche stellt sich raus, das einer der original-northbridge halterungen rausgepoppt ist.

      wieder reingebaut, gehäuse aufgerichtet… SPROOOING… WUUUUUUT…. argh

      alles wieder ab, mobo raus… schrauben reingebaut ( als unterlage habe ich einfach ein stück aus einem alten treckerschlauch geschnibbelt… bis jetzt gehts damit… hehe

      so siehts jetzt aus… der bewegt sich nicht mehr….

      stage 10:

      alles verkabelt und verschlaucht… ( fast 3 stunden hats noch gedauert )
      agb provisorisch angeschlossen ( das wird noch schöner wenn die graka und die ram-lühler reinkommen ) 3 liter wasser reingefüllt und fleissig entlüftet… pumpe angeschmissen und erst mal kaffeetrinken gegangen.

      stunde später immer noch dicht… die dose angeschlossen und hochgefahren… er läuft immer noch…. 8)

      der agb kommt später noch rein und die verlegung der leitungen wird noch schöner… aber alles funktioniert erstmal….

      die testergebnisse waren aber ernüchternd…

      cpu temp bei vollast… immer noch 58 grad ( das sind 10 weniger als mit luft aber halt doch deutlich höher als erwartet ) 😥

      hdds… trotz ultraengem gestapel werden die aussen kaum.. die in der mitte gerade mal handwarm… zufrieden

      north und southbridge… keine ahnung… aber er läuft noch…
      mobo temp laut sensor 29 grad …zufriedenstellend

      fazit: alles läuft und ist dicht… cpu cooler muss ich mir aber mal was überlegen… der ist mir nicht gut genug

      ich halte euch über die fortschritte am wochenende auf dem laufenden…. hoffe das posting hier war nicht zu lang.

    • #523969
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Ich denke mal das die Temp so hoch ist weil der Radi net das gelbe vom Ei ist. Ich denke da ist selbst ein normaler 120er Single besser. Deiner hat ein bisschen wenige und auch zu dicke Kühllamellen und zu wenig Rohrschlangen.
      Ansonsten geil, vor allem der HDD Kühler. Was sind’n das alles für Platten?

    • #523991
      dragon
      Teilnehmer

      sauber – aber bei vollast 58grad ist ned so schlimm für nen radi aus schrott gebaut 😉 bei den highend-radis ist halt auch ne ganz andere fertigungsmethode dahinter – die man als orthonormal verbraucher nicht unbedingt zur verfügung hat (maschienen etc) wie hoch ist den deine umgebungs temp?

    • #524038
      o2-cool
      Teilnehmer

      @peitz:
      der radiator macht mir schon lange sorgen… auch weil der dafür vorgesehene platz einfach sehr begrenzt ist.
      überlege ob ich noch einen in eine seitenwand einbaue 120er single oder duali vielleicht auch wieder eigenbau mit längerem kühlmittelweg und feineren und mehr lamellen….
      die platten sind 4 x 240 Gb ( Maxtor) und 2 x 120 Gb (WD),alle schnelldrehend


      @dragon
      :
      ambient temperature bei dem ersten test waren knappe 27 grad hier im büro … ist immer so sauwarm durch die 4 rechner die hier 24/7 laufen

      ich habe auch nicht ein ultrahighperformance system im sinn gehabt sondern eine günstige und vor allem leise lösung… alleine das ich jetzt die hdd zugriffe hören kann schont die nerven enorm… die kiste machte nämlich vorher einen saulärm…

      er hatte 3 80er gehäuse-fans, graka hochleistungsquirl, cpu hochleistungsquirl und 4x je 2 laute slotblenden lüfter, 2 wechselrahmen lüfter und dann ja noch das enermax mit seinen 2 80er fans…. das ding war so laut das man ausserhalb des büros bei geschlossener tür locker sagen konnte, der server läuft oder er ist down. jetzt hört man das enermax und die 4 80er @ 5 V sograde eben rumfächeln… für mich ein riesenfortschritt.

    • #524041
      o2-cool
      Teilnehmer

      habe mal eben kurz gemessen… die dose läuft seit gut 10 stunden wieder im fileserverbetrieb…

      raumtemperatur derzeit 22 grad… kühlmitteltemperatur 24,5 grad…
      also nicht wirklich hoch… und das obwohl ich im pumpenbehälter gemessen habe.. habe eine lange sonde durch den agb bis in den pumpenbehälter geschoben… der radi scheint das ganz gut im griff zu haben… ich denke eher das mein cpu-cooler einen technischen konzeptionsfehler hat.

      ich werde das ganze system morgen entwässern und mal einen alten athlon-wakü-cooler ( ein alter heatkiller rev ? ) draufschrauben und dann mal sehen wie die temps sich entwickeln.

    • #524050
      dragon
      Teilnehmer

      viel glück – aber es kann durchaus am cpu-kühler happern, da ja in diesem durchs löten verschiede materialien verwendet wurden und die lötstellen ja für unsere zwecke auch nicht grad das gelbe vom ei sind – lufteinschlüsse etc…

    • #524088
      o2-cool
      Teilnehmer

      das kann natürlich sein, dass der wärmeübergang zum kern durch einen lunker blockiert ist…

      hatte eigentlich die hoffnung, dass man mit ordentlich lötfett und den richtigen temps lufteinschlüsse verhindert… aber der cpu cooler besteht ja aus 12 teilen… vielleicht habe ich da schlecht verlötet…

    • #524314
      o2-cool
      Teilnehmer

      😥 😥 😥

      es musste ja passieren… flutkatastrophe im büro….

      aber es ging gimpflich ab… guter halber liter ist rausgeflossen… dann hat alles abgeschaltet.

      ein schlauch ist abgepoppt… habe wohl vergessen eine schlauchschelle anzuziehen… 😳

      und sau glück hatte ich auch… der wasserstrahl ist direkt ins gehäuse gespritzt… hat soundblaster und netzwerkkarte gegrillt .. aber der rest hats überlebt… erstaunlich wenn man die pci-slots anschaut… die beiden betroffenen sehen arg angekohlt aus. asus baut schon stabile boards…

      hier mal pics der beiden karten… die haben es hinter sich.. man beachte die brandings vorne an den kontakten….

      .. aber halb so wild. sowas passiert halt von zeit zu zeit.

      das wärme problem meiner cpu grenzt sich langsam ein… der radi macht nicht genug wärmeabfuhr. die wassertemps gehen stundenlanger bei vollast auf bis zu 30 grad intern hoch und bleiben bei nornmalbetrieb auch nicht deutlich unter 26 grad, habe eine sonde durch den füllschlauch in den pumpenbehälter geschoben.

      hier mal ein pic ca 30 mins nach teststart…

      bekomme morgen von einem freund einen alten dangerdencube mit 120er lüfter geliehen… das wird bestimmt ziemlich aufschlussreich wenn ich mit dem teil teste

    • #524321
      [{GOD}]Seth
      Teilnehmer

      o2-cool said:
      .. aber halb so wild. sowas passiert halt von zeit zu zeit

      das macht einenm wakü-newbee echt hoffnung =) ^^

    • #524328
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Jab da bekomm ich angst um meine neue Readeon 😕

    • #524327
      Loopo
      Teilnehmer

      @o2-cool: da kannste fast noch froh sein dass es “nur” sound und netzwerk waren… wenn des wasser noch wo anders hingespritz wär oder du grad am gehäuse rumgefummelt hättest… *brrrzzzz*

    • #524415
      Hawk
      Teilnehmer

      Ist auch ganz typisch das das im Büro passieren muß 🙄
      Peinlich peinlich.
      Da gibt man bei den Kollegen an wie schön leise der Rechner jetzt ist und wie toll doch so eine Wakü ist und dann das.
      Kann natürlich nicht Zuhause passieren wo das keiner mitbekommt.
      Wie war das mit der Chaostheorie bei Schicksalschlägen noch mal?
      Wenn etwas negatives passieren kann dann ist die Wahrscheinlichkeit das der Fall auch wirklich eintritt ziemlich hoch o.s.ä.
      Schade um die schönen Karten aber Glück im Unglück das nicht noch mehr passiert ist, Netzwerk und Soundkarte sind ja relativ günstig ersetzbar.
      Hast du destilliertes Wasser verwendet in der Wakü?

    • #524417
      o2-cool
      Teilnehmer

      nein war noch im testbetrieb mit normalem wasser… sie ist ja noch nicht fertig….

    • #524437
      o2-cool
      Teilnehmer

      🙁 😯 😥 😳 😡

      ich muss das nicht verstehen oder ????

      da bau ich heute mal testweise einen cpu-water-cooler von einem freund ein ( danke gregor , dein päkchen ist da falls du das hier mal liest ) und habe FRUUUUUUUUST…..

      das ist ein kühlkörper aus irgendeinem uraltem billig komplett wakü paket das in einem fertigen gehäuse drin war…. und der ist auf anhieb 20 ( !!! ZWANZIG !!! ) Grad Kühler als mein kupfer selbstbau….und der ist nur aus einer mini messingplatte….

      nicht besonders scharf aber irgendwie sieht man schon was oder ?

      und dabei funzen all anderen meiner kupferkühler super… das mobo ist nie mehr als 1 grad wärmer als das wasser… das hdd-pack ist nicht mal handwarm ( der sensor list 30 grad zwischen platte 3-4 an wenn ich ihn da mittig reinschiebe ) und der erste radeon testbetrieb war ohne übertakten auch schon erfolgreich.

      ich glaube das mein cpu-kühler irgendwo beim löten einen fetten luftlunker direkt über der cpu bekommen hat oder die durchströmung des wassers nicht bis an die bodenplatte kommt, anders kann ich mir diese fetten temperatur unterschiede nicht erklären.

      ich bau auf jeden fall diese oder nächste woche einen neuen cpu kühler… dann werden wir mal sehen was wird.

      da ist das letzte wort noch nicht gesprochen… 8)

    • #524446
      dragon
      Teilnehmer

      kann pasiseren – wirst sehen der nächste wird umso besser…

    • #524448
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      hi leutz…

      nachdem mir heute zum 2. mal der schlauch an der gleichen stelle abgepoppt ist habe ich beschlossen meinen verteiler schon einzubauen, obwohl der 3. kühlkreislauf mit graka und rams noch gar nicht fertig ist.
      das ist das abgeklemmte verbindungsstück unten rechts.

      jetzt ist alles schon so weit wie es später mal sein soll, nur die schläuche werden noch besser verlegt und der agb mit pumpenbehälter wandern ins gehäuse. den agb änder ich natürlich auch noch… da kommt eine slotblendenlösung her….

    • #524450
      o2-cool
      Teilnehmer

      man sollte sich einloggen… 🙂

      nachtrag: unten rechts sieht man im pumpenbehälter meinen wärmesensor schwimmen ist ein auto innen aussen termometer… den aussensensor haben die so schön verklebt, dass man ihn getrost einfach in das wasser hängen kann.

    • #524466
      nearperf
      Teilnehmer

      zieh die schraube an wie ein mann und nicht wie eine stöckelschuh tragende tunte ❗

    • #524462
      dragon
      Teilnehmer

      nur so ne ganz blöde frage: weißt du warum grad an einer stelle immer derr schlauch flöten geht?

    • #524476
      Neptun
      Moderator

      sieht ja schon klasse aus !
      Schön beschrieben und die Fotos sind auch super geworden !

    • #524475
      JohnSmith
      Teilnehmer

      echt cool !!!
      die katasstrophe is ja übel..
      aber wie gesagt: glück im unglück 😉

      nochmal zur elektroschaltkasten kupferplatte
      bekommt man die auch vom schrottplatz?
      meinste ich als 14jähriger junge bekomm das da irgendwie weg?
      wäre nämlich ideal !

    • #524509
      o2-cool
      Teilnehmer

      @dragon & nearperf:

      ich hatte zum anschluss ein provisorium gebaut… mit schläuchen, kupfer-t- und -winkelstücken. alles mit schlauchschellen die ich mit einem ringschlüssel angezogen habe ( wink @ nearperf… ) aber die t-stücke haben wohl leicht konische ausgänge.. sprich der schlauch rutscht ganz langsam runter egal wie fest man die schellen anzieht ( ich habe schon 3 plattgedreht ) jetzt habe ich halt in meinem frust einfach unten die schon vorhandenen verteiler eingebaut und den 3. kreis totgeklemmt ( ganz unten links auf dem pic sieht mans )


      @johnsmith
      : klaro… anrufen und fragen ob die sowas da haben.. die dinger wiegen zwischen 2 und 4 kilo je nach ausführung , länge und dicke

    • #524548
      nearperf
      Teilnehmer

      lol,ähnlich wie beim pimmel.da rutscht der gummi auch meistens weg. 🙁

    • #524551
      nearperf
      Teilnehmer

      das war mir fast klar das das kommt.ich habe die richtige grösse.aber wen mann eben rammelt wie ein verückter dan rutschen sie weg.oder platzen auch.mir sind schon zich gummis geplatzt.

      darum immer schön in den bauchnabel spritzen.

      hundesteuer ist übrigens billiger als kindergeld 😀

    • #524549
      Hawk
      Teilnehmer

      LOL
      Kleiner Tip: Es gibt bestimmt auch welche in deiner Größe 😀
      Sorry, das musste jetzt sein 😉

    • #524539
      waterburn
      Teilnehmer

      Also du kannst echt super mit nem Lötkolben umgehen, respekt.
      Der Radi ist echt der Hit, daqas wäre mir viel zuviel Aufwand glaub ich, da würde ich wohl was aus nem Auto nehmen.
      cu
      waterburn

    • #524573
      o2-cool
      Teilnehmer

      @nearperf: bestell welche im inet aus japan…. das hat für normal gebaute europäer schon was von sm….

      und nun back to topic pls

    • #524617
      JohnSmith
      Teilnehmer

      ich könnt an die decke gehn!
      heut vormittag hab ich beim schrottplatz angerufen..
      der hat mir gesagt das er sowas da hat also 5mm starkes kupfer..
      am nachmittag komm ich ..
      er weis von nix..
      und hat natürlich auch kein kupfer das stärker als 1mm is…
      so ein penner
      da opfer ich 2,5h und hinzufahrn und dann sowas

    • #524652
      o2-cool
      Teilnehmer

      @johnsmith wo wohnst du ?
      grossraum meine ich vielleicht kann man da was machen…

    • #524708
      Hawk
      Teilnehmer

      Hää?
      Sind das Hardcore Sammler oder was?
      Versteh ich nicht. Vielleicht lohnt sich der Aufwand nicht, zu wenig Gewinn oder so.
      Faule Bande 😳
      Mal wieder Servicewüste Deutschland.

    • #524713
      o2-cool
      Teilnehmer

      ui das ist aber weit im süden… und schicken lohnt bei dem gewicht kaum…. hmmmm

    • #524707
      JohnSmith
      Teilnehmer

      ich wohn grossraum nürnberg!
      ..
      ich hab noch bei ein paar anderen schrottplätzen angerufen
      aber die kaufen nur an.. und verkaufen nüx

    • #524829
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz…

      das testen geht weiter….

      der neue ( leider nicht von mir gebaute ) cpu-kühler macht unter stundenlangem volllast ein delta-T von 17 grad ( kühlwassertemp zu ausgelesener cpu-temp )… nicht top aber erst mal brauchbar

      die cpu temp blieb bei dem test trotz 26 grad umgebungstemperatur bei 50 grad wobei das kühlmittel bis zu 33 grad warm wurde…

      nun habe ich heute mal zum testen einen alten radi von meinem freund zusätzlich eingeschliffen… ergebnis… mein eigenbau radi ist noch verbesserungsbedürftig…

      4 stunden cpu-benching später…. umgebungstemp 21,8 grad.. wassertemp 26,3 grad

      gestern war das delta-T des radis ( kühlmittel zu ausentemperatur ) 7 Grad.. nach dem umbau heute und dem gleichen testlauf nur noch 4,5…

      da ist auf jedenfall noch potential…. erstens laufen alle lüfter nur mit 5 V und zweitens ist der alte zusatztestradi nicht gerade für seine monsterleistungen bekannt, es ist ein alter danger-dan-cube mit fanadapter 120/80 und einem 80er papst@5V

      … schaust du hier

      der volllast test ergab eine cpu max-Temp von 46 Grad, auch da liege ich gute 4 grad niedriger als zuvor… sehr lineare ergebnisse…

      das gleiche gilt auch für den idle test… alter aufbau 46-47 grad… neuer aufbau 42 grad

      nächste woche bekomm ich eine ständerbohrmaschine mit spindelführung geliehen… dann bau ich einen neuen cpu-kühler und einen 2. radi…

      … das projekt ist noch lange nicht beedet… auch wenn mich hier einige leute bestimmt für gaga halten… 😡

    • #524843
      JohnSmith
      Teilnehmer

      deine temps sind irgendwie net so gut…
      ich schaff mit lukü (slk 947u + 92papst 12volt)
      34C° idle und 45C° loaded…

      ich hab mir etz bei ebay kupfer bestellt!
      war ziemlich billig (also im vergleich mit alu-verkauf oder so)
      nur leider hatte das einzig 5mm starke stück die maße 40mm*40mm
      wird halt ein kleiner cpu kükö^^

    • #524844
      o2-cool
      Teilnehmer

      amd oder intel ?
      ich hab hier so einen kotzbrocken von altem athlon 2000+… der taugt als fussbodenheizung… hehe

      der lief mit einem superkupfkern 80er cpu cooler von artic immer so um die 65 grad… warum weis ich bis heute nicht… trotz ordentlicher wlp und sauberen einbau. mit dem original amd luft-cooler lag er bei den top temps noch 4-5 grad höher, da wurde im sommer dann das system instabil, deswegen hat er dann ja auch den kupferboden coooler von artic bekommen… ist aber eine saulaute fräse….

      des weiteren will ich ja nicht performance overclocken… das teil soll ja nur einfach leise werden und der aktuelle cpu-cooler ist auch nur eine not-zwischenlösung… wie oben geschrieben.. die bohr/fräß-station kommt und dann gibts einen neuen cpu-kühlkörper…

      der rst ( north / south / hdd ) läuft schon supi… das system geht problemlos von 333 core bis auf fast 400 hoch ohne zu mucken… die teile funzen also alle ganz gut

    • #524899
      Archilles
      Teilnehmer

      Sieht doch schon ganz nett aus. Die Temperaturen sind doch gut mit 42/46 Grad. Besser als 60. Was willst Du mehr? Es geht doch um leise Kühlung mit niedrigen Temps? Das ist doch erreicht 😉

      Tja, Wasserschaden ist übel. Hatte ich bis jetzt noch nicht *klopfaufsholz*. Aber was macht eine Soundkarte im Fileserver? Naja, gut jetzt nix mehr.

    • #524908
      JohnSmith
      Teilnehmer

      gut ich hab nen neueren athlon (barton 2500+ @ 3000+)
      deiner wird heiser..

    • #524940
      o2-cool
      Teilnehmer

      @achilles: da hängt mein thx system und der beamer dran… um urlaubsvideos zu gucken…

    • #526722
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi leutz wollte nur mal ein lebenszeichen geben….

      alle bauprojekte liegen derzeit auf eis, weil ich den server 24/7 brauche…

      nächste woche fang ich aber mit meienem neuen eigenbau radi an ( version2 ) und dann auch mit einem eigenen vpu-kühler.

      so long…

    • #531279
      o2-cool
      Teilnehmer

      okay endlich mal wieder ein update…

      erstmal grossen dank an cannon das kleine elektronikwunderwerk zur pumpensteuerung läuft wie eine 1…das er nebenbei noch superschnell nah geldtransfer geschickt hat sei auch mal erwähnt danke nochmal.

      sooo habe mit einem freund ( der ist profimetallzerspanner und hat eine drehbank zuhause ) einen neuen cpu kühler gebaut…

      material aufwand: 2 Euro Kupfer 10 Euro verbrauchsmaterial ( fräsköpfe etc. )

      zeit: jede menge ( ich mags nicht schreiben )

      hier die pics:

      rohlinge und erstes produkt

      und nochmal…

      boden und deckel nach erster bearbeitung…

      und sie passen sogar zusammen….

      Kühlrippen, Wirbelkammer und Rohraufnahme sind fertig…

      und so sah er nach dem löten und putzen aus drucktest bei 3 bar luft OK und 3,5 bar wasser auch

      einbauen tu ich ihn die nächsten tage…. habe wenig zeit für meine hobbies

      greetz…o2

    • #531289
      o2-cool
      Teilnehmer

      nachtrag:

      durchmesser : 48 mmm
      höhe ( ohne stutzen ): 15 mm
      bodenplatte: 5 mm
      kühlrippen breite: 3mm
      schnittbreite: 1,3 mm
      schnittiefe: 5 mm
      anschlüsse: 12/1 mm

      der deckel liegt auf den kühlrippen auf… es kann also keine überströmung des eigentlichen kühlkörpers stattfinden…

    • #531314
      Eddi311
      Teilnehmer

      Sieht doch gut aus der Kühler, auch wenn er Kühltechnisch nicht so der Bringer sein wird, aber auf jeden fall selbstgemacht 😐

    • #540077
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      und GAST bin ich AUCH ???? argh

    • #540079
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      hmmm vielleicht hat mein webspace hoster probleme im ganzen thread fehlen gut 70% der pics

    • #540080
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Stimmt jetzt seh ichs auch:
      Oben fehlen 5 Pix, nur eins ist zu sehen.

    • #540074
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      noch mal ebn ein pic vom neuen…. also die pics solten da sein… admin habt ihr was an der syntax geändert ????

      greetz…m

    • #540075
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Was für einen hattest du denn vorher?

    • #540076
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      schaust du nochmal rein hab grad ein pic nachgeschoben frgae sind bei dir oben im thread bilder sichtbar auf der 5. seite ???

      alle meine pics kommen nicht hoch komisch

    • #540073
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      ui alle images sind weg ( kopfkratz, schau nach, im webspace sind sie noch da ???? )

      also für alle die das hier verfolgt haben… habe am wochenende den neuen eigenbau kühler eingebaut und bin EXTREM zufrieden mit der kühlleistung….

      er läuft 4 grad besser als der profi-cpu-cooler den ich vorher drauf hatte…

      auch wenns lange gedauert hat… wollte das einfach mal noch hier reinposten…

      greetz…m

      wo sind nur die pics ???

    • #540078
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Also ich sehe einmal das Bild in groß und einmal in klein

    • #540084
      Eddi311
      Teilnehmer

      Anonymous said:
      und GAST bin ich AUCH ???? argh

      Einfach neu einlocken, das Forum hat inzwischen den hoster gewechelt und deswegen funktionieren die alten Cookies nicht mehr.
      Warum die Bilder nicht da sind weis ich auch nicht, das liegt aber an deinem Hoster.

    • #540103
      o2-cool
      Teilnehmer

      das war mein alter ( gekaufter ) cpu-cooler… nun is in meiner wakü alles ausser pumpe / schläuche selfmade… und sie funzt richtig gut…

      greetz…o2-cool

    • #540102
      o2-cool
      Teilnehmer

      sooo die pics sind wieder da…

      für alle arcor fotoalben benutzer… wenn ihr das gleiche problem habt wie ich ( bilder wech ) einfach das album öffnen und von hand mal alle pics anschauen schon sind sie wieder da… versteh ich zwar nicht geht aber…

    • #544678
      o2-cool
      Teilnehmer

      nächste phase…

      die pumpe passt ( muss aber noch geputzt werden )

      mobo bestückung…

      erster einbau…

      fast alles noch ohne schlauchschellen…

      unten der verteiler für die 3 parallelkreisläufe…
      der 1. befeuert die cpu und den danger den radi
      der 2. den untern 160er und die radeon-graka
      der 3. southbridge, northgbridge , die 6 Hdds und den oberen 160er

      irgendwann schliess ich auch noch die 2 ram-cooler an den 3. an…

      die zusammenführung erfolgt nun ( danke an frank für den agb von pc-auqatuning ) durch einen modifizierten alu-AGB…

      … 3 rückführungen, ein dicker abfluss zum pumpenbehälter und ein kleiner zufluss für das pumpenstromkabel und zur entlüftung…

      was tut man wenn man keine plug&cools mehr hat ??
      pressluft anschlüsse gehen auch… schlauch warm draufziehen und mit schelle fixiert == superdicht. 🙂

    • #544673
      o2-cool
      Teilnehmer

      stufe 2:

      das chaos wächst…

      der alte danger den cube mit dem southbridgekühler obendrauf und die beiden neuen 160er blackice micros..
      in dem roten topf mein eigenbau cpu-kühler,
      davor die umgebaute cpuschraubklammer…

      einer der beiden radis die den eigenbau ersetzen sollen…

      mit innen durchgeführten anschlüssen

      1. passprobe auf den alten fan-ausschnitten…

    • #544675
      o2-cool
      Teilnehmer

      dann stellte sich die frage: ” wo kommt der blackice tripple extrem hin ?”

      hier ?

      oder hier ?

      … keins von beiden… der kommt in einen anderen rechner…

      alle metallarbeiten sind fertig…

      dangerden sitzt oberhalb vom netzteil ( der bekommt irgendwann auch noch einen 120er papst der hier schon rumliegt, der 80er sunol is mir auch bei 7V noch viel zu laut )

      der modifizierte AGB sitz in der linken aussenwand und passt hauchdünn hinter den plextor

      die beiden 160er radis sind montiert

      die kabelzuführungen zur pumpensteuerung made by cannon sind in der rückwand drin…

    • #544671
      o2-cool
      Teilnehmer

      Hi folks,

      lange wars ruhig… jetzt gehts aber (endlich) in den Endspurt:

      Soo sah es bis jetzt aus….

      mit dem cube extern unten angeschlossen weil der radi (eigenbau) nicht wirklich überzeugte…

      vor 10 Tagen habe ich dann mal wieder alles aus dem fileserver rausgerissen….

      erste ausbaustufe, radis und pumpe sind raus..
      die schläuche haben unter 6 monaten leitungswasserkalkablagerung zusammen mit kupferoxid doch arg gelitten…

      habe erstmal alle kühler und schläuche gereinigt…riesensauerei

      aber man sollte doch von anfang an destilliertes wasser und korrosionsschutz nehmen… hatte eigentlich nicht vor 6 monate lang die dose halbfertig stehenzulassen….

    • #544677
      Eddi311
      Teilnehmer

      Sieht doch schon mal sehr gut aus. :d:
      Was ist das denn für ein AB, ist das eine Aquatube?

    • #544680
      nearperf
      Teilnehmer

      die sb ist ja bewässert :d: fehlt jetzt nur noch einer auf für die spannungswandler.

      wie was willst du genau mit deinem modifizierten agb anstellen?

    • #544684
      nearperf
      Teilnehmer

      der azubi baute meine cpu wieder ein… beim einschalten brutzelt es…
      da hat der doch glatt den kupfer cpu cooler auf der graka liegen lassen weil er seinen eigenen luftquirl auf die cpu geschraubt hat… argh…

      😆 😆 😆

      aber wenigstens läuft jetzt alles :d:

    • #544683
      o2-cool
      Teilnehmer

      dann begann das DRAMA… musste ja sein nach….

      wasser reingefüllt…. es tropft am southbridge kühler… arghh

      klemmen nachgezogen…. es wird und wird nicht dicht…. KRISE

      so wild dran geschraubt das die verklebung mit dem zalman 2 komponentenkleber abpoppte…. pure wut ( EHER AUF MICH SELBST ) und ab ins bett…

      am nächsten abend nach der arbeit wieder dran…. das teil will nicht richtig dicht weren… der cpu kühler leckt auch minimal….

      was war geschehen ???

      TIP AN ALLE DIE SICH NICHT ÄRGERN WOLLEN:

      wenn ihr schlauchschellen verwendet wie ich auf pvc-schlauch mit rohr drin… niemals DIE ALTEN SCHLÄUCHE PUTZEN UND WIEDER BENUZTZEN !

      die werden nämlich undicht weil die schlauchschellen das pvc platt und hart drücken.

      SCHMEIST DIE ALTEN SCHLAUCTHEILE SOFORT NACH DEM AUSBAU WEG UND BESTÜCKT NEU!

      habe dann alle alten schläuche rausgeschmissen und ersetzt… siehe da ohne grossen aufwand alles dicht….

      rechner angekabelt… pumpe erstmal 10 stunen laufenlassen um dichtigkeit zu prüfen.

      immer mal wieder das mobo trockengefönt in der zeit, wollte sichergehen das alles trocken ist

      am nächsten tag dann die dose an den arbeitsplatz, angekabelt, eingeschaltet… nach 10 sekunden war er wieder aus

      fehlersuche….. fast 2 stunden lang wie doof gesucht und nix gefunden

      MEGA FRUST und das am freitag abend …. ( die guildwars beta am wochenende habe ich deswegen verpasst )

      am montag die dose ins autog epackt und ab in den compi laden.. den chef habe ich schon mal telefonisch vorgewarnt… als ich ihm sagte der rechner wiege knapp 50 kg hat er mich erstmal für verrückt erklärt, sein azubi hat sich dann aber fast einen bruch gehoben…

      ram, graka, netzteil… alles ok

      cpu getauscht… die dose lief…. ich ahnte schlimmes

      der azubi baute meine cpu wieder ein… beim einschalten brutzelt es…
      da hat der doch glatt den kupfer cpu cooler auf der graka liegen lassen weil er seinen eigenen luftquirl auf die cpu geschraubt hat… argh…

      ergebnis RADEON ( eine 9800pro ) PLATT !

      der chef tötet fast den azubi, ich bin bedient und geh erstmal eine woche arbeiten…

      gestern dann austausch grafikkarte in den rechner, neuen prozzer rein und alles nochmal gecheckt…

      voila er läuft….

      wann ich meine graka wieder kriege steht noch in den sternen…

      der prozzer is platt… ecke angeknackt… wahrscheinlich beim festziehen der alten schläuche zu wild dran gedreht…. meine erste selbstgegrillte cpu… aber es musste ja mal passieren.

      aber das ganze hat auch was positives… ich habe jetzt eine 2600er MP cpu in der dose… mit einem kern der eigentlich gar nicht auf dem a7v 333 rev 1.04 lüft und 512 kb cache.

      der rennt mit 2527 mhz realtakt bei 1.60 Volt… und das superstabil

      temps: idle 32 grad, vollast 45 grad, wassertemp 4 grad über ambient (21 grad)

      die 3 backpipes, der abfluss, das stromkabel der pumpe und die obere entlüftung

      und von hinten, der cube oben bekommt (irgendwann) noch den 120er papst und ordentliche eine lüfteröffnung, die anschlüsse für cannons pumpensteuerung mit testbetriebschalter und eigener stromversorgung hinten über der onboard soundkarte eingebaut ( kann ich nur empfehlen ) und alles bis auf die graka fertig.

      und er läuft doch…jetzt mit desti wasser und kühlerkorrosionschutz + algenstop, der befüllschlauch wird noch ordentlich verlegt, die blenden vor den hdds muss ich noch bauen und ein paar kleinteile … aber sonst bleibt er erstmal so… der aussendeckel geht zu und gut ist…

      greetz…m

    • #544681
      o2-cool
      Teilnehmer

      und weiter gings… kabel und schlauchschellen rein…

      langsam wirds abartig voll….
      pumpenbehälter noch sauber gemaht und cannons pumpebsteuerung an der mitteltraverse befestigt und angeschlossen…

      so sieht er dann von vorne aus….

      die hdds alle nochmal ausgebaut, den hddcooler geputzt, wärmeleitpaste auf die hdds an der siete drauf und wieder alles montiert….

      jaaa… mit den kabeln nach vorne, ich krieg sonst bei der kabellage über dem mobo die krise….

      unten hängt der befüllschlauch der zum pumpenbehälter geht raus, der kommt dann bald nach oben…

    • #544703
      Sterlingfox
      Teilnehmer

      Lehrgeld mal anders herum 😆

      Hoffe du hast ihm wenigstens den Kupferkühler an den Kopf geschmissen 🙂

    • #544728
      Patty
      Teilnehmer

      wow das sieht ja alles echt fett aus :d: mich wundert auch immer was meine cpu so aushält, wenn ich da mit dem pur schlauch dran rumdrücke…

      meine 9700pro musste auch schon einiges mitmachen, mehrmals im betrieb passive kupferkühler draufgefallen, einmal hat der passive ramkühler auch 2 kontakte miteinander verbunden und das bild war dann so lustig verzerrt 😆 aber die schrecksekunde ist immer da wo man nicht weiß was los ist…

    • #544853
      frank1
      Teilnehmer

      da haste dir ja fett arbeit gemacht, echt stark :d:

      die cpu hat sich wirklich gelohnt fast ~2600 real ist ja schon hammer gut…
      nur, wieso gibts probleme mit der graka wenn die der azubi killt, dann sollte dir der händler doch gleich ne neue geben, also ich hätte da alarm gemacht

    • #544862
      Obi Wan
      Verwalter

      o2-cool said:
      nächste phase…

      mobo bestückung…

      Kannst du zu den Kühler noch etwas schreiben ?
      Die Kühler sehen alle sehr gut aus und soetwas interessiert mich halt.

      Außerdem bitte mal dieses Bild drehen und etwas vergrößern, ich kann die Verkabelung nicht richtig erkennen 🙂

    • #544919
      o2-cool
      Teilnehmer

      @ obiwan:

      beim cpu-kühlern musst du nur im thread nach oben schaun…

      north und south sind eigenbauten aus 28er kappen auf 5 mm kupferplatte mit auf der platte senkrecht aufgelöteten kupfernägeln

      north ist geschraubt, suth ist mit zalman geklebt

      die ram kühler sid original revoltec copper ram cooler… da löte ich demnächst noch 4 mm rohre beidseitig drauf und schließe die mit an.

      ich mach das eine bild mal hübsch.. damit man was sieht.

      den eigenbau graka kühler hab ich immer noch nicht fertig… die befestigung macht mir probleme … da war auf der 9800 ein gekaufter drauf…

    • #544925
      o2-cool
      Teilnehmer

      besser so… ich kriegs leider nicht mehr gedreht

    • #544928
      o2-cool
      Teilnehmer

      hier kann man den weg der wasserkreisläufr noch gut sehen….

      das war der erste testaufbau noch ohne schlauchschellen etc.

    • #544932
      milhouse
      Teilnehmer

      war ich zuspät hast ja schon das bild gedreht

    • #544941
      o2-cool
      Teilnehmer

      das is schon klar mach ich ja normalerweise ja auch.

      aber kann man hier im forum eigentlich bilder per kommando im text rotieren, flippen o.ä ?

    • #544931
      o2-cool
      Teilnehmer

      boah WIE ???????

    • #544951
      socke13
      Teilnehmer

      ich auch o_O
      kannst vllt ja mal in paint die schläuche nachzeichnen, so ungefähr, damit man den kreislauf besser verfolgen kann.

    • #544930
      milhouse
      Teilnehmer

      ich glaub er meinete das so *fg*

    • #544945
      orw.Anonymous
      Teilnehmer

      Also beim Erkennen/Verstehen des Kreislaufes verzweifele ich leider. 🙂

    • #544939
      Hawk
      Teilnehmer

      Selbst die Windows Bild- und Faxanzeige kann Bilder drehen 😉
      Und jedes andere Grafikprogramm eigentlich auch.

    • #545003
      o2-cool
      Teilnehmer

      ich wollte erst die 3 auslässe als strahl gluckern lassen… aber das geräusch der umlaufenden luftblasen im system war mir dann doch zu laut… ausserdem muss ich bei dem geplätscher dauernd auf klo… 🙂

    • #544958
      o2-cool
      Teilnehmer

      @bison,….

      Erläuterung:

      Pumpenbehälter (1) mit Tauch-Pumpe, Wasser geht in die

      common-Rail (2,GELB), den 3 -fach Verteiler ( die WARUM?-Erklärung s.u.)

      Kühlkreis A ( GRÜN), geht durch southbridge (3), northbridge (4), hdd 6-fach-cooler (5), dual 80er radiator (6) in den AGB (7)

      Kühlkreis B ( ROT ) geht zur CPU ( 8 ), durch den 120er Radiblock (9) oberhalb des Netzteils in den AGB (7)

      Kühlkreis C ( BLAU ) geht durch den 2. dual 80er radiator (10), den radeon cooler (11) und in den AGB (7)

      vom AGB geht ein dicker schlauch zurück zum Pumpenbehälter (HELLBLAU)

      der Pumpenbehälter hat noch einen Befüll / Entlüftungsschlauch ( 12, WEISS ), das ist aber noch nicht ganz fertig

      der AGB hat ganz oben eine regelbare entlüftung wo das stromkabel der pumpe wasserdicht rausgeführt ist

      jetzt alles klar ??

      * der 3fach kreislauf aus 2 Gründen:
      1. die biegeradien der schläuche sind geringer über dem mobo
      2. die pumpe hat eine massive föderleistung… sie macht an einem 8/10er schlauch alleine dann einen höllenkrach, mit dieser konfig ( 16er verteiler und rückführung, der rest mit 12er und 10er schläuchen 3-fach parallel ) ist flüsterleise.

      ob es wirklich sinn macht ist fraglich, ich finde es aber ziemlich cool *FG*

    • #544993
      nearperf
      Teilnehmer

      die pumpe ist overkill,ne 1048 hätte es doch auch getaen.

    • #544974
      nearperf
      Teilnehmer

      ich findes das nicht besonders was du gemacht hast,du bekommst das mit deinen radis in reihe auch ganz gut hin.

      ich habe den mora für die mosfets,cpu,nb,graka ram,gpu,sb.dann gehts in einen 120er radi für die hdds.demnächst kommt noch ein 120 oder falls der preiss stimmt ein 360er radi fürs netzteil.

    • #544970
      o2-cool
      Teilnehmer

      @nearperf: s.o. habe es editiert

    • #544965
      nearperf
      Teilnehmer

      warum hast du das paralell verlegt?

    • #544989
      o2-cool
      Teilnehmer

      die 3 pipes drücken so stark, das sich das wasser am glas des agb jeweils hochstaut , schau dir mal die wasserlinie an….

      die pumpe ist eine circula p4… 1300l/h und 1,2 m förderhöhe… also am durchfluss habe ich keinen mangel…

    • #545000
      o2-cool
      Teilnehmer

      pumpe an…. das wellenspiel tobt…

      und mal eben das stromkabel der pumpe raus und pumpe aus….

      das da richtig das wasser aus den 3 pipes drückt sieht man wohl ziemlich deutlich am höhenunterschied der wasserpegel…

      btw… die punmpe habe ich für 10 euronen gekauft… da war mir der faktor oversized eigentlich egal…

    • #544985
      nearperf
      Teilnehmer

      meiner meinung nach eine pumpe für einen kreislauf.du kannst ja problemlos alles in reihe schalten,radis hast du ja genug.ich glaube kaum das es vom durchfluss her das wahre ist.

    • #544988
      socke13
      Teilnehmer

      danke @o2-cool
      jetzt kann man den kreiaslauf sehr gut erkennen :d:

    • #544980
      o2-cool
      Teilnehmer

      schwierig ist es, wenn ein schlauch abknickt würden die beiden anderen kreisläufe weiterghen ohne das man es merkt. da ich allerdings fast ausschließlich 12er schläuche drin habe und die 10er an allen neuralgischen punkten mit 12ern als knickschutz ummantelt habe sehe ich da derzeit zumindest keine grosse gefahr drin.

      angenehm ist die möglichkeit einfach komponenten zu tauschen, anstatt das ganze system zu entässern und dann zu zerlegen klemm ich einfach den kreislauf ab, ohne das wasser komplett aus dem system zu lassen.
      das problem biegeradien der schläuche und die dabei entstehenden kräfte sollte man nicht unterschätzen.

      wenn die rams noch mitgekühlt werden sind es alleine im mobo bereich 6 komponenten die verschlaucht sind, bei dieser lösung liegen die schläcuche in relativ grossen bögen fast zugfrei, ich kann sie bewegen und zur monatge von steckkarten auch im gewissen bereich einfach zur seite drücken.
      das wäre kaum denkbar wenn alles in reihe verbunden wäre.

      vom geräuschpegel der pumpe mal ganz abgesehen, die rattert an einem einzelnen 10/8er schlauch fürchterlich.

      aber mal die frage, wo siehst du da ein mögliches problem nearperf?

    • #545007
      nearperf
      Teilnehmer

      lol,du bist gut.saufe nicht soviel und schiebe es nicht auf die wakü wenn du permanent pinkeln gehen musst.

    • #545073
      Eddi311
      Teilnehmer

      Eine recht eigenwillige Lösung der Waküumsetztung, aber da es ja funktioniert ist es gelungen, finde ich. :d:

    • #545403
      o2-cool
      Teilnehmer

      hey folks hat jemand zufälligeweise für dieses gehäuse hier ( server tower 901 ) eine netzteilblende über ???

    • #545408
      Eddi311
      Teilnehmer

      Kuck mal hier: Klick, vielleicht past die ja!!!!

    • #545410
      nearperf
      Teilnehmer

      die frage wurde rolf doch letztens schon gestellt und er hatte keine.und sonst kenne ich keinen aus dem forum der den tower hat.

    • #545441
      Obi Wan
      Verwalter

      o2-cool said:
      hey folks hat jemand zufälligeweise für dieses gehäuse hier ( server tower 901 ) eine netzteilblende über ???

      jepp hab auch keine und wüßte auch nicht, woher man so eine Blende bekommt.

      Vielelicht einfach aus Alu eine neue bauen ?

    • #545475
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Hi!

      Ich hab noch einen Server Eye 901 über und wollte ihn eigentlich Samstag wegschmeissen!
      Wenn du Interesse an der Blende hast kann ich dir die gerne vorher noch ausbauen und zuschicken.

    • #545502
      Hawk
      Teilnehmer

      Warum wegschmeißen?
      Verhöker den doch bei Ebay.

    • #545501
      Eddi311
      Teilnehmer

      M.Peitz said:
      Hi!

      Ich hab noch einen Server Eye 901 über und wollte ihn eigentlich Samstag wegschmeissen!
      Wenn du Interesse an der Blende hast kann ich dir die gerne vorher noch ausbauen und zuschicken.

      ATX oder AT?
      Wenn ATX ich brauchte noch eine Mainboard Halterung für den Tower. 😉

    • #545529
      M.Peitz
      Teilnehmer

      ATX selbstverständlich.

      Bei Ebay verhökern? Für die 2 Kröten die es für das Ding gibt schmeiss ich ihn lieber weg. Das ist weniger Arbeit. Ausserdem hab ich keinen so großen Karton 😉

    • #545531
      Eddi311
      Teilnehmer

      @M.Peitz
      Könnte ich dann den hinteren Einsatz wo die ATX Blende und die Kartenhalterung dran sind und die MB Halterung haben?

    • #545534
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Ich weiss zwar momentan absolut nicht was du meinst, aber ich guck mir das morgen noch mal an.

      Haben kannst du das dann meinetwegen.
      Aber näheres dazu gibts erst morgen oder spätestens übermorgen.

    • #545984
      o2-cool
      Teilnehmer

      @peitz:

      sollte sich da was ergeben das ihr den tower doch ausrangiert… ich nehm ihn un hol ihn auch gerne ab…. 🙂

    • #545985
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Gut, ich meld mich wenn sich noch was ändert.

    • #546816
      socke13
      Teilnehmer

      wie sieht denn der beleuchtete ab jetzt aus? kannste mal ein bild machen?

    • #546817
      o2-cool
      Teilnehmer

      kommt noch, wenns dunkel wird…

    • #546814
      o2-cool
      Teilnehmer

      Hi folks,

      die nächste Baustufe ist fertig:

      was geändert wurde:

      – die Lüfter an den Radiatoren blasen jetzt auf die kühler anstatt zu saugen.
      das problem war die grosse lüftervorkammer der black ice, saugend war die
      kühlleistung deutlich schlechter als blasend, alle 4 lüfter sind 80er papst @ 7V

      – der cube oberhalb des netzteils hat eine ordentliche lüfteröffnung und einen saugenden 120 er papst @ 7 V bekommen. ( vorher ein alter und ziemlich lauter sunol @ 7 v)

      – die led der pumpensteuerung beleuchtet jetzt den AB

      – das entlüftungsventil für den kühlkreislauf ist jetzt ausserhalb vom gehäuse

      1. zwei der papstlüfter mussten am rahmen modifiziert werden, damit sie innen auf die 160er black ice passen.

      nach dem ersten test war klar, das auch der obere rahmen zum festschrauben der schlauchkappen weichen musste, also nochmal dremeln…

      jetzt gehen auch die kappen drauf.

      remonatge der kühler…

      die modifizierte netzteilblende, nun mit 120er und grossem lüfterausschnitt anstelle von vielen kleinen löchern..

      ..und wieder komplett montiert im gehäuse…

      der modifizierte AB, jetzt mit led obendrin und der thermosensor zur kühlmittel-temperatur überwachung ist jetzt auch drin.

      so sah die alte system-entlüftung aus… noch im gehäuse…

      und nun schaut sie gut zugänglich hinten raus…

      der befüllstutzen ist nun gekürzt, knickfrei verlegt und hat einen dekorativen stopfen….

      die elektrik noch etwas verbessert.. dies ist ein 12V / 7V / 5 V verteiler…

      und die temps stimmen freudig.. gerade mal gute 4 grad zwischen raum und umgebungstemp.. und das nach 8 stunden ( idle ) betrieb.

      sooo… bis auf ein paar kleinigkeiten bin ich fertig..

      ich halte euch auf dem laufenden.

    • #546825
      o2-cool
      Teilnehmer

      und das waren die werte nach 8 stunden idle und 1 stunde burn in… 🙂

      tempdiff ambient zu kühlmittel liegt nun bei 4,5 grad.

    • #547035
      o2-cool
      Teilnehmer

      ein weiterer kleiner fortschritt..

      die 2. seitenwand ist drauf und geht auch problemlos zu…

      den autotempsensor den ich verwende habe ich schonmal provisorisch montiert, das wird aber irgendwann noch anders…

      immer noch stabil 4-5 grad delta-t zwischen kühlmittel und umgebungstemp

    • #547147
      o2-cool
      Teilnehmer

      hi folks,

      heute mal den frühen feierabend genutzt und weiter gebastelt….

      so sah es aus…

      dann habe ich ein altes heizungsgitter geputzt und mal meine handwerkliche fingerfertigkeit im alu-biegen geübt… schön mit rundung und so natürlich

      das ganze dann mit kantenschutz versehen ( beim 2. pflaster hatte ich die schn…e voll )

      dann noch beim kaffetrinken im fischer-stil angeknüft…

      und das ganze montiert….

      mal von der seite mit schon angebauter frontklappe…

      und zu geht er jetzt auch wieder….

      am wochende bau ich dann die temperaturanzeigen in die frontklappe, schneide da dann noch lüftungslöcher rein und bringe die staubfilter an…

    • #547197
      zero cool
      Teilnehmer

      was mir am meisten an dem ding gefällt sind die 6 festplatten! hab leider nur 4 stück 🙁 😉

    • #547417
      o2-cool
      Teilnehmer

      und wieder ein kleines update…

      dunstabzugshauben-matten für 2.79 € gekauft, zugeschnitten und eingeklebt…

      hier das ergebnis….

      und dann im eingebauten zustand…

      ergebnis… guter luftdurchfluss bei ordentlichem staubschutz…

      wenn man die hand vor das gitter hält spürt man den luftzug bei geschlossenen seitenteilen.

      so werden nun die festplatten ( das ist mir mit das wichtigste in der dose ) noch etwas kühler gehalten.

      die kühlmittel-temp hat sich nicht verändert, soweit man das mit meinen mitteln überhaput feststellen kann… sie pendelt sich immer zwischen 4,5 bis 5 grad über raumtemperatur ein.

      die optik gefällt mir nun auch deutlich besser als vorher mit den sichtbaren platten.. ich mag es halt eher schlicht.

    • #547429
      o2-cool
      Teilnehmer

      ein kleiner nachreicher…

      sieht aber hier auf dem pic nicht gut aus… denke das meine digicam nicht lichtstark genug ist, wenn ich alle beleuchtung ausmache sieht man nur noch die led leuchten.

      in realität leuchtet die oben montierte led den agb gut aus und macht die wellenbewegung des wasserdurchflusses durch die lichtbrechung schön sichtbar.

    • #547446
      Hawk
      Teilnehmer

      @o2-cool: Du musst die Belichtungszeit erhöhen, dann sollte man das besser erkennen können.
      Oder hast du keinen Nachtmodus? Oder alternativ die ISO etwas erhöhen?
      Aber dann mit Stativ oder sowas arbeiten weil das Bild sonst zu sehr verwackelt.

    • #547438
      Eddi311
      Teilnehmer

      Das mit den Dunstabzugshauben-Matten sieht auf jeden fall besser aus, mir gefiel das auch nicht, nur mit den Gitter vor den Platten. :d:

    • #547455
      o2-cool
      Teilnehmer

      nachtrag 2….

      mit 4 sec belichtungszeit… leider ein bisschen unscharf aber VIEL näher an der realität…

    • #547490
      frank1
      Teilnehmer

      sauber, hau rein, bin shcon auf neue pics gespannt….

      so staubschutzmatten hatte ich auch schon im sinn denn ich habe da noch einige zuhause, nur hemmt das den luftzug nicht so sehr, sind deine temps gleich geblieben ?
      ich versuche mal die unten am radi anzubringen, der verstaubt immer sehr shcnell

    • #547498
      o2-cool
      Teilnehmer

      @frank1

      das sind fettfiltermatten für dunstabzughauben… gibts günstig im baumarkt zum selberzuschneiden…

      wie man sieht haben sie eine ziemliche offene struktur und gut durchlässig

      sind aber fein genug um staub aus dem rechner fernzuhalten.
      die dicke von den teilen ist ca 1 cm.

      wie oben beschrieben habe ich keine messbaren anstieg der temps nach dem einbau festgestellt… sind aber eher schätzwerte, da die umgebungstemp ja auch nicht konstant ist.

      meine lufteinlassöffnung ist allerdings auch 155×300 mm gross..insgesamt 6 ( korrektur zu einem anderen thread wo ich 5 geschrieben habe ) laufwerkschächte a 5.25″ hoch

    • #547559
      o2-cool
      Teilnehmer

      und wieder ist ein detail fertig…

      habe heute auf der rückseite (fast) alle Löcher dicht gemacht wo er noch falsch ( an den filtermatten vorbei ) luft ziehen kann…

      plastikschiene ( 40×10 1m ) 2,19 € angepasst ….

      alle übriggebliebenen spalte verklebt….

      und so sieht das gesamtergebnis aus…

    • #547565
      frank1
      Teilnehmer

      hat das nen tieferen sinn warum du alles abklebst ?

    • #547605
      o2-cool
      Teilnehmer

      @frank1:

      ja, das hat es…

      die lüfter unter den radis saugten zum teil ihre luft direkt wieder zwischen den beiden 160er micros oder an den aussenseiten bei den schlauchdurchführungen zurück. das macht 2 probleme, erstens ist die luft wärmer weil sie ja schon mal durch die radis gegengen ist und zweitens kommt dahinten eine menge staub ins gehäuse.

      ich möchte das die luft die durch den rechner geht mehr oder weniger komplett von vorne duch den staubfilter angesaugt wird, deswegen dichte ich das so genau ab. dadurch erreiche das die luft kühl ist, da sie nicht unter sondern vor dem schreibtisch angesaugt wird, und das meine dose nicht so verdreckt… die insgesamt6 80er und de eine 120er saugen ja schon eine menge luft duch die dose.

      da ich im nebenraum einen kamin betreibe sind mir früher oft lüfter mit lagerschaden verreckt, bis ich angefangen habe staubfilter in die compis hier einzubauen.

    • #547626
      frank1
      Teilnehmer

      aha, alles klar thx
      ich denk ich werd das nun mit den staub filtern auch mal versuchen

    • #547641
      dreifuffziger
      Teilnehmer

      Mal eine dophe frage,wenn du vorne die Tür zumachst kriegt dein rechner ja garkeine Luft mehr,oder hab ich da was verrafFt?
      Muss Du dann die Tür immer nen Spalt weit offen haben oder wie wird das gehandhabt?

    • #547658
      o2-cool
      Teilnehmer

      @dreifuffziger:

      deswegen gibt es auch diesen thread hier…

      http://forum.meisterkuehler.de/viewtopic.php?t=4405

      kannst gerne ein paar design vorschläge machen…

    • #547737
      o2-cool
      Teilnehmer

      gestern abend habe ich mich dann an eine üble arbeit gemacht….

      LCD-Displays modden…

      hier das ergebnis:

      habe einzeln alle kontakte der uhr / datumanzeige isoliert… ich weis nicht wie oft ich das teil auseinander und wieder zusammengeschraubt habe bis es passte…

      vorne in das leere feld mach ich mir noch eine beschriftung rein, was die sensoren anzeigen.

      mir graust davor das ich noch 2 weitere der displays habe…. aber ich hoffe , daß das schneller geht weil ich nun grob weis, welche kontakte ich abklemmen muss.

      anzeigen lassen will ich:

      cpu, gpu, nb, hdd, kühlmittel, umgebungstemperatur

      die teile haben jeweils einen internen und einen externen sensor… der interne lässt sich zum glück problemlos auslöten und mit einem kabel verlängern.

      hier ein pic, wie das display verbaut wird… die anzeige ist dann von aussen schön mittig in der tür, die genaue position der diplays muss ich noch festlegen.

      nun aber eine frage…. ich brauch irgendwo her im computer 3v um die batterien aus den dingern zu bekommen.

      ist nämlich ein echter fake…. da ist ein 12v anschluss dran… der befeuert aber nur die ( jetzt ausgebauten weil hässlichen ) leds… das teil braucht auf jedenfall auch die 2 knopfzellen, sonst zeigt es nicht an.

      ich will aber keine batterien da drin haben… also frage an die elektroniker… wo bekomm ich +3v her ???

    • #547739
      nearperf
      Teilnehmer

      was sind das für ein thermometer?ein normales für innen und aussen?

    • #547741
      o2-cool
      Teilnehmer

      kann ich den p4 anschluss ( den ich als amd user ja nicht nutze ) für die 3V anzapfen ?

      weis jemand ob der power hat wenn man nur den 20 pol atx stecker benutzt ??

      mein netzteil ist ein enermax…

    • #547740
      o2-cool
      Teilnehmer

      @nearperf aus dem kfz bereich.. bei atu stück 12 € wenn man ein bisschen handelt.

      nochmal die frage wo bekomme ich 3 V aus meinem compi her ?

    • #547761
      o2-cool
      Teilnehmer

      hier mal ein bild wie die dinger dann aussehen :

      noch muss ich allerdings die rückseite mit den batterien drunterlegen und leicht draufdrücken damit die displays angehen….

      kann mir jemand die 3 V frage s.o. beantworten ?

    • #547771
      o2-cool
      Teilnehmer

      und nun laufen sie auch ohne batterien am pc

      am untersten teste ich grade unterschiedliche sensoren… so einen wert hätte ich gerne mal auf meiner cpu in real….

    • #547786
      Eddi311
      Teilnehmer

      Und klapt das an der 3,3V Leitung, und ist da auch Spannung drauf ohne das das Netztteil an ist?

    • #547808
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Ja ich meinte das so, dass, wenn der PC ausgeschaltet ist und auch schon ein paar Stunden ausgeschaltet war,
      sich alle Temperaturen an die Umgebungsluft angepasst haben, also auch Wasser- und CPU-Temperatur.

    • #547804
      Don_Venuto
      Teilnehmer

      Ne da würde dir dann ja ungefähr 6 mal die Raumtemperatur angezeigt werden 😉 😡

    • #547801
      o2-cool
      Teilnehmer

      die 3,3 V klappt.. allerdings nur wenn der compi läuft / netzteil an ist.

      sonst brauch ich die teile eigentlich auch nicht oder ?

    • #547803
      milhouse
      Teilnehmer

      PC ist doch bestimmt eh immer an oder irre ich ich mich? *g*

    • #547806
      o2-cool
      Teilnehmer

      @donvenuto….

      die dinger haben sensoren je einen auf der platine und 1 am kabel
      den auf der platine kann man aber problemlos auslöten und an ein kabel dranmachen….

      die sensoren werden dann an den entsprechendenn stellen aufgklebt o.ä.
      da sie sehr klein und flach sind komme ich damit z.b auch seitlich an den cpu-die ran….

      jetzt verstanden warum da 6 (schon beschriftete ) anzeigen sind ?
      die sensoren lagen bei dem photo natürlich noch auf meinem schreibtisch….


      @milhouse
      : : 🙄

    • #547809
      o2-cool
      Teilnehmer

      @ donvenuto:

      da hast du natürlich recht.. deswegen versorg ich die auch über das nt mit strom.
      wenn die dose aus ist brauche ich auch keine anzeigen…

      hier mal ein grössenvergleich… der thermosensor und ein stecknadelkopf, der 2.tere ist fast doppelt so gross

    • #547815
      Eddi311
      Teilnehmer

      o2-cool said:
      die 3,3 V klappt.. allerdings nur wenn der compi läuft / netzteil an ist.

      sonst brauch ich die teile eigentlich auch nicht oder ?

      Simmt eigentlich, und da du ja keine Uhr mehr da drin hast ist es ja auch egal.

    • #547965
      o2-cool
      Teilnehmer

      manchmal frag ich mich, warum ich mir das antue…

      3 stunden löten , abisolieren, schrumpfschlauchen und finger verkohlen…

      schreibtisch sieht aus wie sau… aber es hat alles einen plan… glaub ich…

      hätte ich mir kein multimeter organisiert wäre ich wohl verzweifelt… der durchgangspieper hilft auch im grössten chaos….

      sinn der aktion ist folgender….

      an pos

      1 die stromzufuhr, 3V und masse für alle lcd displays, extra 4 adern pro display, damit es nicht raucht….

      2 die sensoren die ich im gehäuse verteile.. cpu, graka, netzteil, hdd und wassetemp… der sensor schwimmt derzeit in meinem AB.. deswegen ist da eine lüsterklemme

      3 die nun voll verkabelten lcd displays… strom und sensoren sind alle angeschlossen….

      4 der lufttemp sensor hängt noch am display, der kommt in die tür… da wo ja die kühlluft angesaugt wird….

      5 flachbandkabel mit connector… ist als brücke zwischen tür und gehäuse gedacht… der connector falls ich mal die tür abbauen will zum modden etc.

      6a/6b 10 adern habe ich noch frei….

      7 und das hat mich zum wahnsinn gebracht… in dem kabel sind 2 litzen nicht belegt… habe mich mit dem durchgangspieper doofgesucht, bis ich gesehen habe das in dem stecker 2 pinne fehlen…

      morgen schau ich dann mal ob mein werk noch funzt… bin jetzt zu müde und willl nicht mehr.

    • #548181
      o2-cool
      Teilnehmer

      endlich hat das warten ein ende….

      meine x800 ist da.

      aber das beste kommt noch… eigentlich hatte ich ja eine x800pro vivo bestellt in der hoffnung die aufbohren zu könen auf xt niveau….

      und nun schaut mal hier:

      \:D/ \:D/ \:D/

      ich hab eine xt bekommen… hehe goiler preis für eine xt finde ich

      einziger wehrmutstrofen… mein graka kühler eigenbau von der 9800er pro passt nicht… deswegen verkauf ich den jetzt auch….

      für die neue baue ich dann demnächst mal einen neuen.

      so long…m

    • #548184
      Patty
      Teilnehmer

      cool, das ist natürlich ein gutes angebot, x800xt zum preis von x800pro :d:

      [EDIT] wo hast du bestellt?? ^^

    • #548217
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Bevor du die Wasserkühlst tu mir bitte noch einen kleinen Gefallen.
      Kannst du die mal mit LuKü laufen lassen und mir sagen wie laut die ist?

    • #548218
      o2-cool
      Teilnehmer

      @m.peitz… saulaut zumindest wenn alles andere @ 7 V noiseblockerfans rumfächelt…

      die x800xt von sapphire fräst so richtig schön hochfrequent rum, ich finde es nervig.

      da bemüht man sich ewig die dose erträglich leise zu bekommen…. und dann kommt so ein ultraquirl und nervt.

      für mich grund genug in nächster zeit eine wakü dafür zu konzipieren und zu bauen.

    • #548216
      o2-cool
      Teilnehmer

      @patty: lokaler anbieter hier in meiner hometown…

      ich habe heute mal wieder ein klein bisschen zeit in meine dose investiert, weil die x800 demnächst ja wassergekühlt läuft.. damit mir nicht der spannungswandler wie bei breaker ( ich glaube der war es ) wegbrutzelt habe ich kurzerhand agp/pci- slot kühler montiert….

      die innenseite mit staubschutzfilter, airbox und lüfterschutz-gitter, mit dem schraubenlosen o2-cool fan-clickin

      hier dann mit montiertem 120er papst…

      und von aussen… ist ein sanitär-lüftergitter für 7 euro….

      und das beste.. der seitendeckel geht immer noch zu !

      dann habe ich die 3,3 V leitung für meine frontpanele fest eingebaut und mich dann nach 3 tagen endlich getraut meine selbstbau-elektrik mal zu testen….

      riesenfreude… alles tuts noch… nur das es jetzt ordentlich an einem flachbandkabel hängt….

      den internen sensor aus dem ab habe ich auch noch angeschlossen… der funktioniert nun auch wieder 🙂

    • #548219
      M.Peitz
      Teilnehmer

      Mist, wollte mir genau das Teil bestellen, kann die aber nicht anders Kühlen als mit ner Einslot Luftkühlung.
      Danke für den Hinweis da muss ich mir nochmal was überlegen.

    • #548223
      M.Peitz
      Teilnehmer

      7800Punkte im 05er kann ich beim besten willen nicht glauben!
      Ich habe mit meiner 6800 welche weit über dem Ultra Takt läuft und 4GHz dahinter grad mal 6000Punkte.
      Du meinst wohl den 03er oder?

      Aber darum gehts hier auch gar nicht, die Performance ist mir nicht so wichtig.
      In einem PC der gut schnell ist wird wohl kein Mensch merken ob da ne 6800 oder ne x800 drin ist, sowas kann mir niemand erzählen.
      Und das ne x800 verdammt schnell ist das ist klar.

      Mir gehts halt nur um die Lautstärke,m welche wie du sagt inakzeptabel ist, um mehr gings mir im Moment hier nicht 😉

    • #548231
      M.Peitz
      Teilnehmer

      😆 Alles klar auf Performance kann ich das auch 🙂
      Wir wollen Standart 1024*768 und alles auf Qualität 🙄

    • #548220
      bastard
      Teilnehmer

      wo hast du bestellt das lohnt sich dann ja wirklich 😀

      greetz bastard

    • #548229
      o2-cool
      Teilnehmer

      @ m.peitz: hmmm…..

      ich hab ihn für dich nochmal laufen lassen. und ein pic gemacht…..

      allerdings leicht modifiziert… den multiplier der cpu von 19@133 auf 18,5@140 zurück und fsb hoch… das ist so das max was meine dose stabil hergibt… der agp/pci grundtakt liegt dann bei 37.

      sooo… ich denke das ist der 3005er… gelaufen ist der standard eingestellte test… alle graka settings im eigenschafts-menue sind auf performance.

      die cpu ist ein 2600+ barton… original 1917 Mhz… hier mit 2600 realtakt

      noch fragen ? ich weiß auch nicht warum die so irre rennt.

    • #548221
      o2-cool
      Teilnehmer

      @m.peitz

      also von der performance her ist das teil richtig gut….

      die bügelt meine alte 9800pro mal eben ganz locker mit dem faktor 2 platt im 3005er 3dmark…. da habe ich echt gestaunt

      allerdings sind die werte im 3dmark damals noch mit einer 1667er cpu entstanden in der zwischenzeit fahr ich ja 2590 und doppelt soviel cache in der cpu

      aber dafür das ich ein fsb 266 board hier im fileserver habe bin ich mit 7800+ punkten im 3dmark 2005 sehr zufrieden,

      und das obwohl ich derzeit weder den bus noch die graka ernsthaft overclocke, warum die im vergleich zur 9800pro doppelt so schnell ist, kann ich mir eigentlich nicht erklären, eigentlich soll ja der performancezuwachs im bereich um die 25 % liegen.

    • #548233
      o2-cool
      Teilnehmer

      aber eigentlich auch egal… hier in dem thread gehts um einen gehäusemod… also back to topic pls

    • #548232
      o2-cool
      Teilnehmer

      ??? ich habe die einstellungen im 3dmark so gelassen wie sie sind

      1024×768
      anti aliasing NO
      filtering optimal
      HLSL VS Target 2_0
      HLSL PS Target 2_b
      fixed framrate: off

      an den einstelllungen des futuremark bastel ich nie, da hat man ja sonst keine realen vergleichswerte.

      die settings der graka im d3d menue stehen auf leistung, das ist korrekt.. das macht aber bei dem 3dmark grade mal 15 punkte unterschied bei der 1024er auflösung.

    • #548365
      o2-cool
      Teilnehmer

      nachdem mich die luftfräse auf der neuen graka totgenervt hat, habe ich heute nacht noch meine 9800-pro wakü umgemoddet auf die x800.

      die küht zwar derzeit nur den prozzer wie kupferspacer platte, aber das tut sie schonmal gut…

      das pic habe ich gemacht als ich nach win reinkam, da war die kühlmitteltemp noch bei 19 grad….. sie idelt bei 29 grad und unter last geht sie auf 35 hoch… ich kann vorerst damit leben… wenigstens ist es wieder erträglich leise !

    • #548369
      breaker
      Verwalter

      Wirklich gut umgesetzt., ich hab mich die ganze Zeit gefragt, was du mit den fetten Dinger willst, jetzt weiß ich es 😀

    • #548483
      o2-cool
      Teilnehmer

      also ein bisschen frustriert bin ich nun schon….

      die x800 muss eine abartige abwärme produzieren… die idle temp der cpu ist 3 (!!!!) grad auf 38 hochgegangen… unter last komm ich jetzt sogar wieder bis auf 43-44 grad bei 21 grad raumtemperatur.

      das frustrierende ist aber, das ich meine 2590er cpu takt ( mp 2600+ 1917 Mhz ) nicht mehr stabil fahren kann… habe die cpu jetzt erstmal bis auf weiteres auf 2465 zurückgekurbelt.. ich scheine jetzt definitv an die grenzen des kühlsystems zu stossen.

      man sieht ziemlich genau wann ich die x800 gestern an die wakü angeschlossen habe… da habe ich dann zwar einen vollatest gefahren.. aber trotzdem , vorher bin ich fast nie ernsthaft über 40 grad gekommen mit der cpu…

      mag sein das einige sagen “was solls…” , aber für mich sind die 40 grad irgendwie so eine art “heilige” grenze…

    • #548484
      socke13
      Teilnehmer

      hm, ist schon einiges…
      meine “heilige grenze ist 38°C alles was drüber ist, empfinde ich als viel zu heiß o_O
      als ich noch keine wakü hatte, waren das traumwerte…

    • #548493
      Patty
      Teilnehmer

      also ne heilige grenze gibts bei mir nicht, tagsüber ist die grenze auch so 40°C, abends und nachts steigt die grenze dann auf 48°C oder so (auch wenn mir die temp nich passt), denn meine temps sind ja sehr launisch ^^

    • #548498
      frank1
      Teilnehmer

      mensch, hammer mässig umgesetzt biss jetzt, bin total überascht was du dir noch alles einfallen lässt, allerste sahne :d:

      aber sag mal, deine 3 LCds interesieren mich, haste da zufällig ne bastelanleitung etc. ?
      da sind ja dann wohl temp. fühler dran, wieviel sind da pro lcd möglich ?
      ich hätte nämlich gern ein lcd wo ich 3 tempfühler anbringen kann bzw. 2 fühler und ein wasser sensor, kannste mir da evt. auf die sprünge helfen wie ich das anstelle *liebfrag* 🙂

    • #548545
      breaker
      Verwalter

      o2-cool said:
      aber für mich sind die 40 grad irgendwie so eine art “heilige” grenze…

      Dann fahre ich ja ständig am Limit 😀 Meine CPU hat (bei 22 Grad Raumtemp. ) 40 Grad (Last) 😀

    • #548994
      o2-cool
      Teilnehmer

      moin die damen….

      da hat man eine woche geknechtet, kommt am wochenende nach hause und will weiter basteln….

      auf zu meinem plexiglashändler, rein ins büro, der chef flüchtet grade schon nach hinten, ich ahne schlimmes….

      da hat der es doch nicht geschafft mich anzurufen die ganze woche, weil die nuss den zettel mit den maßen für meine fronttür verschlampt hat.

      “ICH KÖNNTE ES MONTAG MORGEN DIREKT ABHOLEN…!” so ein lacher, es gibt menschen die arbeiten in der woche… grummel

      also wird sich dieses we leider nix tun… ich melde mich wenn es weitergeht.

    • #549019
      o2-cool
      Teilnehmer

      oh falscher thread…lol

      huhu admin kann man das in den fronttür eines 9xx verschieben ???

      ist aber eigentlich auch nicht so wichtig…

    • #549012
      frank1
      Teilnehmer

      hä, um was gehts nun OO

    • #549516
      EselMetaller
      Teilnehmer

      hab mal gerade den ganzen Thread durchgelesen und mich wundert’s echt dass 1.) Dein Rechner noch lebt und 2.) Du noch lebst – so viel Wasser wie da bisher im Innern Deines Servers rumgespritzt ist :d:
      Scheint ein klasse MoBo zu sein, des funzt bestimmt auch noch wenn Du es in destilliertem Wasser einlegst, die paar Elektrolyte machen dem bestimmt nix mehr aus im Vergleich zu den vorrangegangenen Torturen 😆

Ansicht von 229 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen