MeisterKühler

pc gehaeuse ohne maschinenbauprofile

Willkommen in der Mk-Community Foren Hardware Bastelecke pc gehaeuse ohne maschinenbauprofile

Ansicht von 54 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #903856
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Um welche Profile soll es sich denn handeln? “Maschinenbauprofil” ist keine Bezeichnung für irgendetwas Bestimmtes. Es gibt tausende verschiedene Alu-Profile von vielen Herstellern und in unterschiedlichsten Profilformen sowie entsprechende Verbindungsteile. 20x20er Profile mit 6mm Nuten haben viele Firmen im Programm – lange nicht alle lassen sich problemlos mit irgendwelchen Verbindungsteilen verknüpfen. Auf welches System genau willst du denn zurückgreifen? Recht häufig für CaseCons werden z.B. Profile von Bosch, Item, Isel oder Alfer genutzt, da sie leicht zu beschaffen sind. Zusätzlich kommt es noch darauf an über welche Serie (Nutprofil, Verbindersortiment) wir hier sprechen.

    • #500028
      KendoMa
      Teilnehmer

      Huhu gemeinde,

      ich habe vor mir ein Gehaeuse aus maschienenbauprofilen(aluprofile)
      zu basteln.Leider habe ich keinerlei erfahrung und stehe schon am anfang vor fragen die ich auch nach recherche nicht beantworten kann 🙁

      So soll das gehaeuse aussehen, wobei teil 1 fuer mainboard
      und teil 2 fuer laufwerke und das netzteil dienen soll.

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=847&stc=1&d=1318362700

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=848&stc=1&d=1318362700

      fuer die oberen aeusseren ecken habe ich “3d cube connectoren” gefunden

      ich weiss nur leider nicht wie ich die anderen verbindungen hinbekommen soll, oder wie sich maschienenbauprofile allgemein verbinden lassen ohne die teuren cube connectoren

      ich habe alternativen in shops gefunden und weiss das dies moeglich ist
      nur wie?

      ich wollte 20x20mm profile mit 6mm nut benutzen und in diese 1-2mmblech scheiben mit 4-5mm daemmung beklebt hineinschieben.

      ist das ueberhaupt stabil genug?

      den 5,25 kaeffig wollte ich an das oben blech schrauben und es nochmal am vordern ausgang mit stuezten

      den 3,5 kaefig wollte ich nur oben anschrauben

      die masse sind 440mm breite 450mm tiefe 390mm hoehe

      ich habe auf einer seite gesehen wie jemand aus aluprofilen ein wakueradiator gebaut hat…. da kam mir die idee meine wakue mit den unteren teil des gehaueses zu verbinden,damit das wasser durch ein oder 2 teile durchfliessen kann….

      fuer ideen vorschlaege und verbesserungen waere ich dankbar

      mfg

    • #903865
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu und danke fuer die hilfe

      ich habe bei einen anbieter (darf ich die hier verlinken?) Profile 20×20 B-type slot 6 fuer ca 3 euro den meter gefunden dieser hat zwar auch verbindungsstuecke aber leider nur unzureichend in der variation.

      wie kann ich rausfinden von welchen hersteller die sind leider steht da nichts weiter zu :*(

      durch die gezieltere suche mit herstellernamen(bosch item) ist mir aufgefallen das die gefunden shops nur preise nach anfragen rausgeben 🙁 ist das so ueblich ?

      allerdings habe ich auch vom mk system die Plattenverbindung gefunden wenn ich diese fuer Profile 20×20 B-type slot 6 finden wuerde waere das super.

      mfg

    • #903867
      Patty
      Teilnehmer

      Natürlich, hier darf jeder verlinken wie er möchte, solange es nicht gegen die Forenregeln verstößt! :d:

    • #903868
      KendoMa
      Teilnehmer
    • #903869
      KendoMa
      Teilnehmer

      doppelpost

    • #903870
      VJoe2max
      Teilnehmer

      OK – so kann man das schon mehr drüber sagen :d:Auf Plattenverbinder würde ich bei solchen Profilen grundsätzlich verzichten – das sieht weder gut aus, noch ist es sonderlich stabil.Für die Ecken würde ich daher auf die Entsprechenden Winkel setzten und für die T-Stöße einfach ein langes M6-Gewinde in das entsprechend vorgesehene Kernloch der Profile schneiden, das andere Profil an der entsprechenden Stelle mittig durchbohren und dann einfach bei de mit einer M6-Schraube verspannen. Das ist die übliche einfache Vorgehensweise, die zum Einen erstaunlich stabil ist und zum Anderen keine im Weg stehenden Plattenverbinder erfordert ;).Wenn man da noch mehr Stabilität rein bringen will (wobei das nicht nötig sein wird), greift man auf die entsprechenden Spannverbinder statt des Gewindes zurück. Dafür ist aber einigermaßen präzises Bohrwerkzeug absolut von Nöten. Eine weitere Alternative wären Winkelverbinder, aber die sind dann meist in den Ecken im Weg wenn man Platten in die Nuten einschieben will.Vielleicht schaust du dir zu dem Thema mal die Cubes von Bison und Riesenaxel oder die CaseCon von Tom an:

      Die drei haben da schön gezeigt wie man so was bauen kann 😉

    • #903879
      KendoMa
      Teilnehmer

      hey super fuer die 3 wunderbaren beispiele ich glaube nicht das ich deren niveau erreichen werde aber uebung macht den meister 🙂

      leider habe ich immernoch nicht erkannt und dich leider nicht verstanden
      wie ich diese doppelten T verbindungen hinbekomme
      wie kann ich eine schraube von oben und eine von der seite da reinschrauben die schrauben wuerden sich doch behindern oder nicht ?

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=850&stc=1&d=1318422228

      und wenn ich den kern von der seite durchbohre ist das dann onch stabil genug?

      mfg

    • #903927
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Mach ein Profil auf Stoß fest und das andere mit Winkelverbindern. Da ist die sauberste Lösung ;). Platten außen drauf schrauben ist immer schlecht – vor allem wenn du das Ganze am Ende noch verkleiden willst.

    • #906319
      KendoMa
      Teilnehmer

      Hi gemeinde, kleines updateich muss leider alles neu planen die materialkosten sind zu hochhttp://www7.pic-upload.de/19.11.11/bkv5hvwwcn7.jpg100 euro und es sind nichtmal die kosten fuer die platten enthalten :*((100 euro war mein max fuer das komplette gehaeuse)ich suche gerade nach alternativen aber werde bestimmt nicht aufgeben

    • #906323
      ThaRippa
      Keymaster

      Vergiss es. Für 100€ selber bauen geht nur aus Holz und selbst da musst du schon Glück haben. Finde dich damit ab, dass Individualität nicht billig ist und erweitere den Preisrahmen. Oder kauf dir ein Gehäuse für die 100€.

    • #906576
      ThaRippa
      Keymaster

      cooler;474518 said:

      ThaRippa;474241 said:
      Vergiss es. Für 100€ selber bauen geht nur aus Holz und selbst da musst du schon Glück haben..

      Naja, je nach dem wie groß man bauen will, hier ist meine Gehäuse (HTPC) für 80-90 € (allerdings viel kleiner ) http://www.bilder-hochladen.net/files/big/fjy9-3u-7f1d.jpgFür weitere 45 € habe ich CPU-Kühler mit 4 Heatpipes gebaut.

      Ich warte gespannt auf den Vorstellungsthread.

    • #906574
      Horstelin
      Teilnehmer

      mit meiner CNC Fräse baue ich auch Wakühler für 10€, HansWurstMeier hilft das aber auch nichts, wenn er einen für 20€ will, das kostet nun mal im Laden mehr 😉

    • #906572
      cooler
      Teilnehmer

      ThaRippa;474241 said:
      Vergiss es. Für 100€ selber bauen geht nur aus Holz und selbst da musst du schon Glück haben..

      Naja, je nach dem wie groß man bauen will, hier ist meine Gehäuse (HTPC) für 80-90 € (allerdings viel kleiner ) http://www.bilder-hochladen.net/files/big/fjy9-3u-7f1d.jpg

      Für weitere 45 € habe ich CPU-Kühler mit 4 Heatpipes gebaut.

    • #906961
      spokekiller
      Teilnehmer

      ThaRippa;474522 said:

      cooler;474518 said:
      [QUOTE=ThaRippa;474241]Vergiss es. Für 100€ selber bauen geht nur aus Holz und selbst da musst du schon Glück haben..

      Naja, je nach dem wie groß man bauen will, hier ist meine Gehäuse (HTPC) für 80-90 € (allerdings viel kleiner )

      Für weitere 45 € habe ich CPU-Kühler mit 4 Heatpipes gebaut.

      Ich warte gespannt auf den Vorstellungsthread.[/QUOTE]

      Nicht nur Du… sowas gehört sich ja gar nicht. So’n ultrageiles Teil gehört doch vorgestellt!!!! Das wär ja als ob der Florian seine Pleximods daheim im Keller vergammeln lassen würde!

      Wäre toll, wenn man da nochmal was ausführlicheres lesen würde.

    • #906971
      cooler
      Teilnehmer

      spokekiller;474936 said:
      Nicht nur Du… sowas gehört sich ja gar nicht. So’n ultrageiles Teil gehört doch vorgestellt!!!! Das wär ja als ob der Florian seine Pleximods daheim im Keller vergammeln lassen würde!

      Wäre toll, wenn man da nochmal was ausführlicheres lesen würde.

      Sorry, wolte hier den Thread nicht hijacken.
      Vorstellung ist hier:http://www.meisterkuehler.de/forum/vorstellung-stromspar-pcs/32352-vorstellung-stromspar-passiv-htpc-selber-gebaut.html

    • #908475
      KendoMa
      Teilnehmer

      wirklich schickes gehaeuse 🙂

      Ich denke nun holz als platten zu nehmen dann brauch ich keine einlassprofile desweiteren spare ich 2 streben ein, dass drueckt den preis schon ordentlich

      momentan suche ich eine alternative zum teuren
      Watercool MO-RA3 4×180

      und es geht weiter

    • #908982
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu

      es wird nun ein Phobya Xtreme QUAD 480 auf der rueckseite

      3.5 einbauschaechte werden ich nicht hineinbauen sondern den 5.25 nach unten durchziehen und 3.5 geraete da mit hineinbauen

      Ich habe eine frage kennt ev jemand ein durchflussmesser im style von den
      http://www.modvision.de/product_info.php/info/p1433_Thermosensor-In-Line-2x-G1-4-Innengewinde-mit-Display–blau-.html

      ich wollte noch eine 5.25 blende kaufen(Phobya Frontblende für 2 Displays) den temp sensor habe ich schon und wuerde ihn gern mit dem durchflussmesser ergaenzen

      mfg

      und es geht weiter

    • #909493
      KendoMa
      Teilnehmer

      So

      Neuer tag neuer entwurf 🙂

      ich war nun einkaufen und habe nun die holzplatten + die metallplatte

      desweiteren einiges an neuen wakue kram

      jetzt gilt es an die passenden schrauben ranzukommen

      aktuell suche ich schrauben um den radiator und das netzteil mit der rueckwand zu verschrauben

      das naechste problem wird die befestigung der metalplatten sein

      und was noch komplett fehlt ist ein motherboard tray

      Aber es geht weiter 🙂

    • #909854
      KendoMa
      Teilnehmer

      Huhu

      ich hab das material etwas weiterverarbeitet
      kostenpunkt bis jetzt 8,99 fuer das holz
      und 2.99 fuer die metallplatte (500x250x0.75)

      die metallplatte wurde gesaegt und gebohrt, hat soweit gut funktioniert nur leider haben sich 2 ecken verbogen die noch gerichtet werden muessen

      und es geht weiter

    • #910508
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu gemeinde

      habe mir jetzt 2 gehaeuse besorgt kostenpunkt 5 euro ….
      habe sie auch gleich mal zerlegt und die brauchbaren teile herausgenommen

      mein jetztiges problem ich brauche ein mainboard damit ich den hinteren teil mit dem motherboard teil verbinden kann und es auch passt

    • #911116
      KendoMa
      Teilnehmer

      hallonoch nicht optimal aber ich erkenne schon wo es hingeht :Dfuer ideen wie ich das holz von aussen verschoenern kann waer ich dankbar im momment ist noch die relativ guenstige carbon folie der planhttp://www.d-c-fix-shop.de/carbon.htmlmit den massen 450×2000 fuer 12 euro, damit muesst ich einmal komplett rumkommen

    • #912368
      KendoMa
      Teilnehmer

      Huhu gemeinde

      kleines update

      Heute habe ich mal das geruest zusammengebaut und meine hardware ist dorthin umgezogen 🙂

      was ich jetzt bemerkt habe ist dass ich die tiefe noch um gut 5 cm kuerzen kann

      die carbon folie ist schon seit ner woche bestellt 🙁

      EIN FUCK>>>>>>ING Kupfer 1/4 auf schlauf war UNDICHT
      ein absoloutes NOGO finde ich!!!!! habe ich beim befuellen bemerkt oben am fillport rein unten raus aber leider erst als die socken nass wurden 😀

      wenn das ding am cpu verbaut waere oder so waer jetzt was kaputt wer wuerde denn da eigentlich haften… ich mein die koennen doch keine undichten teile verkaufen ?
      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=916&stc=1&d=1327340568

      ansonsten bin ich zufrieden

      und es geht weiter ~!~

    • #912843
      Patty
      Teilnehmer

      Ist das ein drehbarer Winkel 1/4″ mit Überwurfmutter? Da habe ich ehrlich gesagt noch keine Undichtigkeiten erlebt! Ist natürlich sehr ärgerlich und sollte auf keinen Fall sein…

    • #924364
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu gemeinde,

      kurzes update
      hab die masse verkleinert und mdf genommen um nun den beta zu bauen
      die carbon folie ist angekommen,aber noch nicht verklebt
      fuer vorne hab ich schonmal den radiator rangeschraubt

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1073&stc=1&d=1343760812

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1074&stc=1&d=1343760812

      nun steht der neue erstmal im schrank

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1075&stc=1&d=1343760812

    • #924376
      spokekiller
      Teilnehmer

      Ist doch ganz ordentlich geworden! Du schreibst das sei nun Beta… obwohl ich den Thread nochmal überflogen habe, ist mir das nicht aufgefallen, wie denn der Endzustand sein soll…MDF mit Carbonfolie bezogen? In der Größe und Materialstärke könnte ich mir das auch recht ansprechend in Leimholz Buche vorstellen… da kommt mir wieder die Idee, ein Servergehäuse zu basteln. Aber das muß warten.Ich bin sehr neugierig, wie die Carbon-Optik zur Geltung kommt.

    • #925825
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu gemeinde

      Die ewige Beta 🙂 ich habe kein vordefinierten entzustand :*(
      Try and Error ist das motto

      Ich hab nochmal alles neugebaut, auch wenn es nicht danach aussieht,
      aber es sind wieder einiger fehler im detail beseitigt worden bei dieser version.

      Leider gab es eine kleine pfuetze war aber kein problem

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1093&stc=1&d=1346692501

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1094&stc=1&d=1346692501

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1095&stc=1&d=1346692501

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1096&stc=1&d=1346692501

    • #925830
      spokekiller
      Teilnehmer

      Ja, aber hallo! Das sieht doch mal absolut g…ut aus. Die Folie kommt erstaunlich gut zur Geltung. Welche Folie hast Du genommen, eine zum direkt verkleben oder wie die von 3M zum Aufföhnen?War es schwer, die Folie zu verarbeiten? Ich meine, da könnte man eine ordentliche Welle im oberen Kantenbereich zwischen Front und Deckel sehen… (ist kein Gemecker, eher ne Frage). Könnte auch eine optische Täuschung sein…Ist

    • #925838
      ThaRippa
      Keymaster

      Ich hab gerade nach 3 Jahren die Folie an meinem Gehäuse abgemacht. Was ein Akt, das Zeug wieder loszuwerden. Die Aufkleberreste sind sehr… widerstandsfähig.

    • #925892
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu

      die folie war gut zu verarbeiten allerdings klebt sie wenig vor allem wenn wenig flaeche damit beklebt wird. kann am alter liegen oder eventuell zuviel staub auf dem holz?
      ich denke aber das laesst sich mit etwas kleber leicht wieder richten.
      uhu kleber wollte garnicht wirken… ich werde mir mal sekundenkleber besorgen.
      die folie hatte ich aus dem shop und ist zum aufkleben

      KendoMa;479448 said:
      im momment ist noch die relativ guenstige carbon folie der plan

      http://www.d-c-fix-shop.de/carbon.html

      mit den massen 450×2000 fuer 12 euro, damit muesst ich einmal komplett rumkommen

      ich mach mir immo gedanken um die seiten… da muss was praktikables her vieleicht hat ja wer eine idee.

      danke fuers kompliment 🙂

    • #925895
      ThaRippa
      Keymaster

      Vielleicht nächstes mal alles mit irgendeiner Farbe lackieren, damit die Poren zu sind, und dann erst kleben. Wobei ich wie gesagt von der Folie nix mehr halte – aber ich hab zugegebenermaßen auch keinen Fön benutzt zum bekleben.

    • #925893
      Patty
      Teilnehmer

      Ich vermute, dass da noch zu viel Staub auf dem Holz war. Hast du es mal nass abgewaschen, nach dem letzten Schliff? Da sollte ein Bisschen Staub reichen, damit die Folie nicht mehr klebt.Habe meine Zweifel, dass man das mit Sprühkleber ordentlich hinbekommt! Die Klebeschicht der Folie ist ja hauchdünn, möglich, dass sich da Spuren zusätzlichen Klebers schon abzeichnen?

    • #926067
      spokekiller
      Teilnehmer

      ThaRippa;495376 said:
      Vielleicht nächstes mal alles mit irgendeiner Farbe lackieren, damit die Poren zu sind, und dann erst kleben. Wobei ich wie gesagt von der Folie nix mehr halte – aber ich hab zugegebenermaßen auch keinen Fön benutzt zum bekleben.

      Sowas hätte ich auch geraten. Ich könnte mir außer Staub auch vorstellen, daß Fettreste vom Anfassen während des Zusammenbaus auch mit reinpfuschen.

      Ein nächster Gedanke war Füller-Spray, aber dann könnte es sein, daß der Untergund zwar keine größeren “Narben” hat, aber der Kleber auf dem Füller schlecht hält.

      Sekundenkleber kann man in der Regel nicht gut in großen Flächen verarbeiten….

      Vielleicht wäre es doch einen Versuch mit Füller wert (an einem Probestück), denn entfettet bekommst Du die Spanplatte ja nicht.

    • #926328
      Anonym
      Inaktiv

      Abo
      Sieht ja Richtig gut :d:
      Auf die Idee mit Carbonfolie für ein Case aus Holz ist super.
      Keine Nasen vom Lack und die Stoßkanten sind so auch weg.
      Muss ich mir Merken….das allerding die Folie abgeht ist nicht schön.
      Fällt mir Spontan nichts zu ein…um das zu verhindern.

    • #926390
      schannall
      Teilnehmer

      ieine Schicht über holz – Leim, Farbe, iwas was das MDF “verschliesst” und wenn das trocken ist die Folie drauf würde ich sagen..sC

    • #926392
      schannall
      Teilnehmer

      ieine Schicht überm holz – Leim, Farbe, iwas was das MDF “verschliesst” und wenn das trocken ist die Folie drauf würde ich sagen..

      sC

    • #927311
      KendoMa
      Teilnehmer

      Mir war mal wieder langweilig und ich habe versucht mein gehaeuse zu optimieren

      die masse sind wieder um einige cm kleiner geworden und die anordnung hat sich leicht veraendert.

      fazit fuers naechste mal… die mittlere holzplatte wird gegen eine metallplatte getauscht die einerseits als mainbord tray dient andererseits als seite fuer die 5,25 schaechte

      Zur Folie …. mein fehler ist es das ich an den schaechten 2mal die folie umschlage(um die rechten winkel)dadurch entstehen lufttaschen.

      loesung fuers anechste mal gerade abschneiden und nich umfalten

      freue mich uber jedes feedback 🙂

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1109&stc=1&d=1349805274

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1110&stc=1&d=1349805274

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1111&stc=1&d=1349805274

    • #927327
      spokekiller
      Teilnehmer

      Sag mal, ist die mittlere Trennwand geklebt oder auch genagelt/geschraubt, denn ich seh in der Front und auch in der Rückansicht keine Schraubenköpfe?

    • #927347
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu

      an der Front kannst du zwischen den 2 obersten 5.25 Schaechten eine silberne Schraube erahnen 🙂

      vorher ging das Brett ja nicht kompplett durch, da habe ich 3 Schrauben von hinten und eine von oben reingedreht.

      Leider hatte ich nicht genug Schrauben beim neuen Versuch, daher habe ich nur 2 von hinten und die eine vorne reingeschraubt. Die Platte oben liegt nur lose auf.

      mal ein Bild von hinten war noch garnicht dabei 🙂

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1112&stc=1&d=1349888412

    • #928912
      KendoMa
      Teilnehmer

      hallo gemeinde

      ich hatte wieder so ein basteldrang 😀

      mal wieder maße veraendert, diesmal leicht vergroessert
      die neue lueftersteuerung eingebaut
      festplatten entkoppelt
      schienen fuer 5.25 laufwerke
      gewindemuffen fuer seitenteile reingeschraubt( war ein fail hatte kein bohrer in der richtigen grosse)

      fuer naechstes mal ist geplant
      verbesserungen im detail
      saubere einhaengung der frontpanels
      schalldaemmung hab hier noch 30 kombiematten rumliegen
      dieses chokisandwitchpumpenantivirbationsschwamdings 🙂 mal verbauen

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1118&stc=1&d=1351980027

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1119&stc=1&d=1351980027

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1120&stc=1&d=1351980027

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1121&stc=1&d=1351980027

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1122&stc=1&d=1351980130

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1123&stc=1&d=1351980130

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1124&stc=1&d=1351980130

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1125&stc=1&d=1351980130

    • #929039
      Elvis3000
      Teilnehmer

      ich hab den gleichen wäschekorb wie du…….:shock:….:+

    • #929096
      Anonym
      Inaktiv

      :-k Bist du von Spanplatte Holzcase auf MDF Holzcase gewechselt?

      Also alles neu gebaut?
      Das erkennt man so schlecht auf den Fotos.

    • #929111
      KendoMa
      Teilnehmer

      mein waeschekorb dient aber als werkstatt, da ich leider nur wenig platz habe 🙁

      und ja.. immer wenn ich einen neuen post mit bilder reingesetzt habe, habe ich das case komplett neu aufgebaut, weil ich noch die idealmasse(soll kompakt werden) suche. Angefangen habe ich mit spanplatten die aber
      1.kein wertigen eindruck machen
      2.schnell kaputt gehen
      3.sich schlechter bearbeiten lassen
      daher der wechsel zu mdf, womit ich aber auch nicht wirklich zufrieden bin.

      ich hatte auch zwischendurch die idee mathmatisch ranzugehen,
      also ein quader zu erzeugen, wo die pcbauteile als quader vereinacht dargestellt, auf minimalen raum, im quader angeordnet werden.Leider habe ich niemanden gefunden der sowas rechnen kann und ich kann es schon garnicht.

    • #929114
      schannall
      Teilnehmer

      Geh lieber Physikalisch ran mit abwärme, luftzug und so

    • #944272
      KendoMa
      Teilnehmer

      Huhu

      mich hat mal wieder die bastellust ergriffen :+

      ich bin einem kompakten gehaeuse schon sehr nah gekommen, aber es gibt immernoch viel luft-volumen ….

      die abmessungen sind 33x35x38

      da ich gegen ende keine lust mehr hatte, ist es nicht wirklich fertig geworden und schon garnicht wie geplant 😆

      fazit … holz vezeiht viel mehr fehler als metal !

      http://up.picr.de/17512324jc.jpg

      http://up.picr.de/17512326te.jpg

      http://up.picr.de/17512328mg.jpg

      http://up.picr.de/17512330xr.jpg

      http://up.picr.de/17512333ww.jpg

      http://up.picr.de/17512335ke.jpg

      http://up.picr.de/17512337bi.jpg

      http://up.picr.de/17512338ha.jpg

      http://up.picr.de/17512340ib.jpg

      ps. es waere echt nice, wenn man die picupload groesse mal deutlich hochsetzten koennte .

      ueber anregungen, verbessungsvorschlaege etc bin ich immer froh

    • #944284
      KendoMa
      Teilnehmer

      ThaRippa;474241 said:
      Vergiss es. Für 100€ selber bauen geht nur aus Holz und selbst da musst du schon Glück haben. Finde dich damit ab, dass Individualität nicht billig ist und erweitere den Preisrahmen. Oder kauf dir ein Gehäuse für die 100€.

      Auch wenn es etwas spaet ist, das metall hat mit winkel insgesamt 30 euro gekostet. Es ist moeglich \D/

    • #944293
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Wo hast du das Blech denn günstig ergattert?

    • #944295
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu

      Eigentlich wollte ich ein anderes metall … magnesium

      der user guide ca 7 post hatte mich ueberzeugt

      http://forum.silenthardware.de/index.php?showtopic=2497

      Leider habe ich niemanden gefunden der sowas verkauft 🙁 bis auf alibaba ab x tonnen

      dann hab ich nach alu gesucht und http://www.alex-metall.com/ gefunden
      die auswahl da ist recht bescheiden im gegensatz zu seinem ebayshop

      http://www.ebay.de/itm/Aluminium-Aluwinkel-Aluprofile-Profile-Winkel-Winkelprofile-Alu-1500mm-/360779264040?pt=Rohstoffe_Materialien&var=&hash=item92b97e3b67

      Aluminium Aluwinkel Aluprofile Profile Winkel Winkelprofile Alu bis 1500mm
      Preis:EUR 3,71

      http://www.ebay.de/itm/Aluminium-Alu-Glattblech-Alublech-Aluminiumblech-2-5-mm-1500-mm-lang-Al-Mg-3-/161118875941?pt=Rohstoffe_Materialien&var=&hash=item6b270b0bdb

      Details zu Aluminium Alu Glattblech Alublech Aluminiumblech 2,5 mm 1500 mm lang Al Mg 3

      Breite : 350mm
      Preis: EUR 23,55

      Bestellt habe ich aber ueber sein shop per email-angebot da spart der haendler die ebay gebuehren und ich habe nach einigem hin und her auch ein gutes angebot bekommen … das erste war 168 euro xD

    • #944298
      KendoMa
      Teilnehmer

      huhu

      Titan klingt schon gut.. zur not kann ich den pc dann als satelit ins all schiessen xD
      Ich habe leider keine ahnung von der werkstoffkunde, note 6-.
      Das “Al Mg 3” suggeriert mir das magnesium mit im bestellten metall ist und wenn ich mir die platten anschaue, sieht es auch so aus wie aus 2 schichten ca halb/halb.

      Aber laut dem guido sollte das metall doch eher weich sein. Ich zitier ihn hier mal, wenn das in ordnung ist.

      “Es muß also irgenein Werkstoff sein, der ausreichend fest aber auch gleichzeitig weich ist um die Schwingungen dämpfen zu können. Am besten währe ein Metall oder -legierung mit hohen Materialdämpfungseigenschaften. Eine hohe Bruchdehnung A (hohe Einschnürung im Zugversuch) deutet schon mal auf eine gute Verformbarkeit,d.h. gute innere “Materialreibung” und gute Walzbarkeit (zu Blechen) hin. Von daher ist St12 (egal ob nackt oder verzinkt) schon eine gute Wahl (A min. 38%). Aber Stahl weist nur eine Materialdämpfung von 2 kg/ms auf. Immerhin wird diese durch die gute Materialdämpfung von Zink erhöht. Die Bruchdehnung von Aluminiumleg. mit A>8% und Magnesiumlegierungen mit A>10% ist zwar geringer, weswegen sie weniger gut kaltumformbar sind, aber deren Materialdämpfung ist höher. (Wie hoch werde ich mal posten, wenn ich´s herausgefunden habe,- ist aber nicht so einfach herauszufinden, da sich nur wenige Experten damit befassen) Am besten wäre ein Magnesiumgeäuse, da Mg (abgesehen von einigen Seltenen Erden) eine sehr hohe Materialdämpfung aufweist. :allesklar:
      Überdies auch nicht so unreal: Mg-Bleche sind z.B. bei der “Salzgitter Magnesium-Technologie GmbH” als Walzerzeugnisse ab 5mm zu erwerben. Die Bearbeitung müßte zwar durch Bohren und Fräsen erfolgen, aber man hätte dann auch ein Gehäuse das leichter wäre als ein Al- oder Kunststoffgehäuse, was wiederum den LAN-Partyisten erfreute.”
      quelle : “http://forum.silenthardware.de/index.php?showtopic=2497”

    • #944297
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Naja die Alu-Winkel sind im Baumarkt oder bei anderen Metallläden auch nicht wesentlich teurer, aber das Blech ist da echt verdammt günstig. Da werd ich gleich mal Nachschub bestellen. Danke für den Tipp!Btw: Magnesium ist doch langweilig! Dann doch lieber Titan ;). Beide sind nicht schön zu verarbeiten, aber Ti ist viel härter und chemisch geradezu extrem beständig im Vergleich zu Mg. Trotzdem ist es noch wesentlich leichter als Stahl. Hab vor kurzem erst wieder ein 2mm dickes Titanblech bei ebay ergattert :).

    • #944348
      VJoe2max
      Teilnehmer

      AlMg3 ist ne Aluminiumlegierung mit aus Alu mit ca. 3% Magnesium. Das Magnesium ist im Gefüge eingebaut. Das lässt sich nicht erkennen. Es verändert lediglich die Eigenschaften der Legierung gegenüber reinem Alu. Was du da als zwei Schichten interpretierst dürfte die Abscherkante aus der Tafelschere sein. Das wirkt aber nur optisch unterschiedlich und rührt lediglich von der Bearbeitung.Klar, wenn´s um Dämpfung geht ist Titan natürlich nicht geeignet. Es hat eine extrem geringe Dämpfung, weshalb man daraus nach dem kalten Krieg auch schon mal Kirchenglocken gegossen hat. Titan war als Gehäusematerial auch nicht ernst gemeint – schon weil die Bearbeitung hier wirklich kein Spaß ist und preislich kann´s (aus eigentlich unnötigen Gründen) auch nicht konkurrieren. Für andere Teile, die gut aussehen sollen und was aushalten müssen (z.B Kühlerhalterungen) ist es aber definitiv gut geeignet. Vor allem aber korrodiert es nicht – nicht mal unter äußerst aggressiven Bedingungen. Das kann man von Alu nicht behaupten und von MG erst recht nicht. Und letzte verkratzen natürlich auch sehr leicht, weil sie vergleichsweise weich sind – sofern man sie nicht eloxiert bzw. anderweitig beschichtet.

    • #960732
      KendoMa
      Teilnehmer

      Hi Gemeinde,

      Ich hab meinen PC aufgeruestet und im gleichen zuge mal mein gehauese erneuert.

      zuerst habe ich aus dem alten Cube ein provisiorum gebaut und danach eine stabilere version gebaut.

      Fuer vorschlaege zur verbesserung bin ich wie immer dankbar 🙂
      nur raus mit der kritik.

      ich habe es nach dem airflow ausgerichtet unten ist eine breite flaeche die kalte luft reinzieht. das netzteil pustet seine warme luft direkt hinten raus und der radiator dahinter zieht die kuehle luft weiter ins gehaeuse und stroemt and der rechten seite wieder heraus.
      der obere radiator ziehlt die kuehle luft hoch und pustet sie warm oben raus….. so war es auf jedenfall gedacht.

      hier mal das provisorium

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1678&stc=1&d=1479417977

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1679&stc=1&d=1479417980

      und hier mal das stabilere

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1680&stc=1&d=1479418059

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1681&stc=1&d=1479418059

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1682&stc=1&d=1479418059

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1683&stc=1&d=1479418059

      http://www.meisterkuehler.de/forum/attachment.php?attachmentid=1684&stc=1&d=1479418059

      gruesse

    • #960738
      Anonym
      Inaktiv

      [-X Nein Ich darf mir sowas nicht an schauen ………….sonst komme ich auf Doofe Ideen………..

      Cool :d:

      Was mir noch einfällt vielleicht noch 4 Kant an den Seiten verbauen für die Seitenteile.

    • #960759
      VJoe2max
      Teilnehmer

      Eine richtige klassische oldshool Bastellösung! :). Sicher nicht das hübscheste Eigenbau-Gehäuse, aber auf jeden Fall zweckdienlich. Man merkt, dass du mehr auf die inneren Werte des Gehäuses und seinen Zweck, als auf das Äußere gelegt hast. Aber man könnte sicher mit wenig Aufwand auch noch bisschen was für die Optik tun ;).Was ich mich allerdings frage: Lohnt sich der Eigenbau-Aufwand, wenn von Gehäusekonfiguration her eigentlich keine großen Besonderheiten berücksichtigt werden. Oder übersehe ich das ganz Essentielles?Immerhin sind Eigenbauten ja oft auch auch erheblich teurer als fertige Gehäuse.

    • #960767
      KendoMa
      Teilnehmer

      Hi

      ja die aussengestaltung ist nicht gerade huebsch es ist auch noch die schutzfolie vom alu drauf … ich dachte vieleicht lass ich es mal anmalen oder so… zu einem blumentopf mit pflanze als motiv xD

      das mit dem selbstbau ist so eien sache .. mit waku ein fertiges gehaeuse kaufen das genau den anspruch erfuellt ist recht schwer .. und laeuft meist doch auf umbauten hinaus.

      ich habe mich stark von diesem gehaeuse inspirieren lassen

      http://www.caselabs-store.com/magnum-sma8/

      mit den massen 286m x 675mm x 654mm
      mein tower hat die masse 220x555x380

      klar kostet das auch gleich 650$ …
      wenn man bastelt hat man ja auch oft “was rumliegen”, aber ich denke die kosten bei diesem gehauese lagen so bei 45 euro

      ich mag es ja eher kompakt mein cube vorher hatte ein kleineres volumen
      und zusaetlich 6x 3.5 interne und 3x 5.25 externe.. sowas wird es wohl nciht zu kaufen geben…

Ansicht von 54 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
 
Zur Werkzeugleiste springen